Verloren in der Wildnis

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 27.04.2021 | Archivierungsdatum 30.06.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #VerloreninderWildnis #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ein Mädchen, ein Hund und eine Freundschaft über alle Grenzen.

Abbys bester Freund ist ihr Hund Tam. Die beiden sind ein perfektes Team, immer füreinander da, einfach unzertrennlich. Dann geschieht ein schrecklicher Autounfall, der die Freunde auseinanderreißt. Abby wird verletzt und Tam aus dem Wagen geschleudert. Niemand kann den Hund finden. Doch Abby gibt die Hoffnung nicht auf!

Hunderte Kilometer von zu Hause entfernt, das Leben in der Wildnis nicht gewohnt, hat auch Tam nur ein Ziel: Er will zurück zu Abby! Monatelang trotzt er allen Gefahren, aber dann wird es Winter.

Ein packendes Abenteuerbuch, nicht nur für Hundefreunde

Ein Mädchen, ein Hund und eine Freundschaft über alle Grenzen.

Abbys bester Freund ist ihr Hund Tam. Die beiden sind ein perfektes Team, immer füreinander da, einfach unzertrennlich. Dann geschieht...


Eine Anmerkung des Verlags

Zu diesem Buch gibt es kein E-Book, daher dient ein PDF zu Rezensionszwecken. Etwaige Darstellungsschwierigkeiten bitten wir zu entschuldigen.

Zu diesem Buch gibt es kein E-Book, daher dient ein PDF zu Rezensionszwecken. Etwaige Darstellungsschwierigkeiten bitten wir zu entschuldigen.


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783522185448
PREIS 14,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (PDF)
Download (PDF)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein Mädchen, ein Hund und eine Freundschaft über alle Grenzen. Abbys bester Freund ist ihr Hund Tam. Die beiden sind ein perfektes Team, immer füreinander da, einfach unzertrennlich. Dann geschieht ein schrecklicher Autounfall, der die Freunde auseinanderreißt. Abby wird verletzt und Tam aus dem Wagen geschleudert. Niemand kann den Hund finden. Doch Abby gibt die Hoffnung nicht auf! Hunderte Kilometer von zu Hause entfernt, das Leben in der Wildnis nicht gewohnt, hat auch Tam nur ein Ziel: Er will zurück zu Abby! Monatelang trotzt er allen Gefahren, aber dann wird es Winter. Ein packendes Abenteuerbuch, nicht nur für Hundefreunde (Klappentext) Dieser sehr gut geschriebene Kinder-Roman hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil fesselt schon nach wenigen Seiten und das Kopfkino rattert auf Hochtouren. Die Handlung ist glaubhaft, verständlich und sehr bildgewaltig. Sie wird abwechselnd aus der Sicht von Abby und Tam erzählt. Die Handlungsorte entstehen sehr real vor dem geistigen Auge. Hier wird aufgezeigt wie stark eine Freundschaft zwischen Hund und Mensch sein kann. Die verschiedenen Emotionen werden glaubhaft vermittelt und ich habe sogar ein paar Tränchen verdrückt. Die Charaktere sind gut beschrieben und besonders Tam und Abby schloß ich sehr schnell in mein Herz und fieberte mit. Das ist ein Abenteuer-Roman der nicht nur junge Leser begeistern wird.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung: Der Schreibstil ist flüssig und sehr fesselnd. Man ist ab Seite 1 sofort gebannt und das Kopfkino läuft unaufhörlich. Vor allem bei mir als dreifach Hundemutti. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Abby und ihrem Hund Tam erzählt, der nicht aufgibt und seine Menschenfreundin sucht. Dabei gerät er in schreckliche Gefahren und ist mehrfach dem Tode näher als dem Leben. In diesem Abenteuer-Roman wird aufgezeigt, wie stark eine Freundschaft zwischen Hund und Mensch sein kann ♡ Meinen Kindern und mir hat das Buch sehr gut gefallen, auch wenn die Story mich stark an Lassie erinnert. Dies hat mich aber nicht gestört. Wir können eine uneingeschränkte Leseempfehlung geben und vergeben volle 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Eine zauberhafte Geschichte, die über eine einfache Haustier-Verbindung hinausgeht, von tiefer Freundschaft, Stärke erzählt und auf ungewöhnliche Art berührt. Die Neuauflage besticht mit einem großartigen Cover sowie, selbst in der eBook Variante, einer schönen Seitengestaltung. Die Schriftgröße sowie die Art, wie Bobbie Pyron die Geschichte von Tam und Abby erzählt, sind der Altersempfehlung angemessen- aber unumstritten auch für die ältere Generation ein Genuss. Durch die Perspektivwechsel befindet sich der Leser mitten im Geschehen, erfährt etwas über die gemeinsame Vergangenheit beider und, was diesen Roman zusätzlich besonders erscheinen lässt, liest aus der Sicht eines Tieres. Diese Idee ist nicht nur kreativ, sondern bringt Kindern und Jugendlichen den Gedanken näher, dass Tiere keine Spielzeuge sind: sie sind Wesen mit Verstand, Bewusstsein und Gefühlen! Ein tolles Buch.

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover von 'Verloren in der Wildnis' lässt einen natürlich sofort an 'Lassie' denken. Bobbie Pyron hat ein wunderbares Buch über die Freundschaft von Abby und ihrem Hund Tam geschrieben. Schön auch, dass die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Abby bwz Tam erzählt wird. Ein zauberhafter Abenteuerroman für Kinder.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: