Eingeäschert

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Buch 1 von Skelf
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 11.03.2022 | Archivierungsdatum 11.06.2024

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Eingeäschert #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Drei Generationen von Frauen übernehmen das Familienunternehmen der Skelfs in Edinburgh. Ein Bestattungsinstitut mit angeschlossener Privatdetektei. Die Leiche des ehemaligen Familienoberhaupts äschern sie auf seinen Wunsch hin illegal in ihrem Garten ein. Bald darauf entdecken seine Frau Dorothy, seine Tochter Jenny und seine Enkelin Hannah mysteriöse Zahlungen an eine andere Frau, die darauf hindeuten, dass Jim nicht der Ehemann war, für den sie ihn gehalten haben. Damit nicht genug, verschwindet eine Freundin der Enkelin spurlos von der Universität. Die Polizei ist nicht an Ermittlungen interessiert, also beschließt Hannah, das selbst in die Hand zu nehmen, um festzustellen, dass sie ihre beste Freundin eigentlich gar nicht kannte. Jenny, die Tochter und Journalistin, vervollständigt das Chaos, als sie bei einer Totenwache einen Fall übernimmt. Ein Ehebruch, aber wie bei allem anderen trügt auch hier der Schein. „Eingeäschert“ ist ein fesselnder, schockierender Thriller sowie ein düster-komisches und warmherziges Porträt einer Familie in Aufruhr. 7

Drei Generationen von Frauen übernehmen das Familienunternehmen der Skelfs in Edinburgh. Ein Bestattungsinstitut mit angeschlossener Privatdetektei. Die Leiche des ehemaligen Familienoberhaupts...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783948392420
PREIS 25,00 € (EUR)
SEITEN 424

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (PDF)
An Kindle senden (PDF)
Download (PDF)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Nach dem plötzlichen Tod von Vater Jim wird das Beerdigungsunternehmen der Skelfs in Edinburgh von Großmutter Dorothy, Mutter Jenny und Enkelin Hannah weiter geführt. Indy, Hannahs Lebensgefährtin, und Archie sind den Skelfs jeweils nach der Beerdigung ihrer Eltern „zugelaufen“ und arbeiten ebenfalls in der Firma. Aus der Skelfschen Küche heraus wird auf einem zweiten Whiteboard eine Detektei geführt, alle Fünf sind schließlich erfahrene Dienstleister. Als Jenny nach der Trennung von Craig auch noch die freie Mitarbeit bei einer Zeitung verliert, muss sie gemeinsam mit ihrer Tochter mittellos unter das Dach der Familie zurückkehren. Indy ist noch in der Ausbildung als Bestatterin und Archie seit 10 Jahren die unentbehrliche rechte Hand der Skelfs. Unentbehrlich ist auch Thomas Olsson für Dorothy, der Schwarze Polizist schwedischer Herkunft, der den Skelfs als Kontaktmann zur Polizei dient und den Dienstweg schon einmal strapaziert, wenn er Beweismittel beschafft zu Fällen, in denen er selbst nicht ermittelt.

Als Dorothy Jims System der Buchführung zu durchschauen versucht, entdeckt sie eine regelmäßige monatliche Zahlung an eine allein erziehende Mutter, deren Mann Simon vor 10 Jahren verschwand. Zu den Zahlungen gibt es keine Belege – hatte Jim eine Affäre? Hannah entdeckt das länger nicht benutzte Handy ihrer Freundin und Mitbewohnerin Mel und ist sofort alarmiert. Mel würde weder das Haus ohne Handy verlassen noch zu einer Verabredung einfach nicht erscheinen, finden auch ihre Kommilitonen am Physik-Lehrstuhl. Als sich herausstellt, dass Mel auf wohlhabende ältere Männer stand und für eine Studentin zu viel Geld ausgibt, läuten bei Hannah alle Alarmglocken. Neben ihren üblichen Bestattungen sind den Skelfs außer im Fall Mel und Jims verdächtigen Überweisungen weitere Aufträge im Firmenzweig Ermittlungen zugelaufen, die mit offenen Armen aufgenommenen adoptierten Mitglieder sind daher unentbehrlich.

Mit wechselndem Focus auf drei Generationen von Skelfs gibt Doug Johnstone im ersten von bisher 5 Bänden Einblick in eine Wahlfamilie, deren Umgang mit Gewalt und Tod ungewöhnlich nüchtern wirkt. Zu seinem Tartan Noir ergänzt das informative Nachwort Gedanken zu Landschaften und Räumen im Kriminalroman und erklärt, warum Edinburgh sich als Schauplatz anbietet.

Mit Band 2 bin ich in die Serie eingestiegen, weiß die sehr ausführliche Einführung der Figuren im ersten Band jedoch zu schätzen. Etwas weniger direkte Gewalt und eine sinngemäßere (statt wörtliche) Übersetzung sind wünschenswert.

---
Serieninfo
Band 1 von 5, übersetzt bisher 1-3, 6 ist angekündigt

War diese Rezension hilfreich?

Als Jim Skelf, seines Zeichens Bestatter, überraschend stirbt, stehen Ehefrau, Tochter und Enkelin in ihrer Trauer vor der Aufgabe, das Familienunternehmen weiterzuführen. Gestorben wird immer und während Jims Asche noch nicht ganz erkaltet ist, kommen bereits die nächsten Aufträge auf die Frauen zu. Doch nicht nur die Organisation von Beerdigungen will bewältigt werden, seit einigen Jahren führte Jim zusätzlich eine Privatdetektei. Ehe sie sich versehen, stecken Dorothy, Jenny und Hannah bis zum Hals in Ermittlungen, die sie auch persönlich betreffen. Denn nicht jeder Todesfall ist natürlichen Ursprungs. Dieses Buch ist ein fesselnder, schockierender Thriller sowie ein düster-komisches und warmherziges Porträt einer Familie in Aufruhr. Es werden die unterschiedlichen Fälle, in denen die Detektei ermittelt, sorgsam aufbereitet, ausgebreitet und analysiert. Hier stehen nicht die Verbrechen im Vordergrund, sondern die in den Fällen verwickelten Personen. Ihre Beziehungen zueinander werden sehr gekonnt beschrieben, menschlich, verletzlich, vielseitig, divers. Insgesamt geht dieses Buch mit seiner Gesellschaftskritik über einen Unterhaltungsroman hinaus und hat mir somit sehr viel mehr geboten, als ich von einem einfachen, spannenden Krimi erwartet habe. Sehr empfehlenswert.

War diese Rezension hilfreich?