Pax

Krieg und Frieden im Goldenen Zeitalter Roms

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht. Jetzt anmelden oder registrieren
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 20.04.2024 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Pax #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

»Eine großartige Darstellung des römischen Reiches« Peter Frankopan

Mit erzählerischer Brillanz erweckt der internationale Bestseller-Autor Tom Holland das Goldene Zeitalter Roms zum Leben: Spannend wie in einem Historienroman schildert er die große Politik in der Hauptstadt, das Leben der einfachen Menschen in den Provinzen und die großen militärischen Konflikte an den Grenzen des Imperiums: ein grandioses und stets fesselndes Porträt der ultimativen antiken Weltreichs auf dem Höhepunkt seiner Macht.

Beginnend im Krisenjahr 69 n. Chr. mit vier aufeinanderfolgenden Kaisern (Galba, Otho, Vitellius, Vespasian) und endend rund sieben Jahrzehnte später mit dem Tod Hadrians präsentiert Tom Holland eine nie dagewesene Epoche des römischen Friedens: das Goldene Zeitalter Roms. Auf seinem Höhepunkt erstreckte sich das römische Reich von Schottland bis Arabien, es war der wohlhabendste und mächtigste Staat, den die antike Welt kannte. Von der vergoldeten Hauptstadt bis zu den Reichen jenseits der Grenze erweist sich das römische Reich in all seiner raubtierhaften Pracht und zivilisatorischen Leistungskraft: die Zerstörung Jerusalems und Pompejis, der Bau des Kolosseums und des Hadrianswalls, die Eroberungen Trajans. Lebendig und hautnah skizziert Holland das Leben der Sklaven wie der Kaiser (u.a. Titus, Domitian,Trajan) und zeigt schonungslos auf, wie der römische Frieden aus beispielloser militärischer Gewalt hervorging. Ein packendes Porträt Roms: Dies ist die epische Geschichte der Pax Romana für unsere Zeit.

»Eine großartige Darstellung des römischen Reiches« Peter Frankopan

Mit erzählerischer Brillanz erweckt der internationale Bestseller-Autor Tom Holland das Goldene Zeitalter Roms zum Leben: Spannend...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783608987584
PREIS 32,00 € (EUR)
SEITEN 448

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Wie schon die Vorgänger ("Dynastie" gerade als TB!) sehr lehrreich, wenn auch etwas "durcheinander" für all jene, die noch unbeleckt von der römischen Geschichte sind. Unterhaltsam und gut zusammengestellt dennoch, so habe ich es direkt meinem Vater auch zu lesen gegeben, der sich weiterbildet. Der Autor schreibt gut lesbar und macht Lust, das Gelernte zu erweitern/zu vertiefen.

War diese Rezension hilfreich?

Tom Holland - Pax

Meinung
Die Stärke dieses Buches liegt in der Verständlichkeit:
Dem Autor gelingt es, ein Gleichgewicht zwischen akademischer Genauigkeit und leichter Verständlichkeit herzustellen.
Und so die komplexe Geschichte Roms einem breiten Publikum zugänglich zu machen.
Pax enthält eine reiche und spannende Geschichte, die sowohl lehrreich als auch unterhaltsam ist.
Die sorgfältige Recherchen und der fesselnde Schreibstil lassen die Vielschichtigkeit des römischen Bestrebens nach Frieden in dieser Epoche deutlich werden.
Man ist von dem Buch gefesselt, je weiter man kommt umso tiefer taucht man in die Geschichte Roms ein
Ein fesselndes Buch das ich gern empfehle

War diese Rezension hilfreich?

Tom Holland liefert hier eine ausführlich und gründlich recherchierte Geschichte des römischen Kaiserreiches. Gleichzeitig erzählt er die Geschichte dieser Zeit so spannend, dass es sich eher um einen Roman, als um ein Geschichtsbuch zu handeln scheint. Allerdings weist er bei der Schilderung eine gewisse Selbstverliebtheit in der Detailtreue auf., die fast störend ist. Beispielsweise wird Die Ausführungen wähnte verstorbene Persönlichkeit erst nach einigen Exkursen gennant.. Das ist sicher als Cliffhanger gedacht und soll den Leser dazu bringen, den Erzählungen Holland weiter zu folgen, aber ich habe es als störend empfunden.

War diese Rezension hilfreich?

Ein historischer Roman der einen mitreisst. Sehr prunkvoll und vor allem gründlich recherchiert wird dieses Buch
zu einem wirklich spannenden Lesevergnügen.

War diese Rezension hilfreich?

"Pax" von Tom Holland ist ein fesselnder historischer Roman, der die Leser in das antike Rom entführt und die turbulenten Zeiten des ersten Jahrhunderts n. Chr. zum Leben erweckt. Holland präsentiert eine meisterhafte Mischung aus historischen Fakten und fesselnder Fiktion, die den Leser von der ersten Seite an packt und bis zum Schluss nicht mehr loslässt. Durch die detaillierte Darstellung der politischen Intrigen, der kulturellen Vielfalt und der dramatischen Ereignisse dieser Epoche wird eine lebendige und authentische Welt geschaffen. Die Charaktere sind facettenreich und glaubwürdig, und ihre Schicksale berühren und fesseln gleichermaßen. "Pax" ist ein herausragendes Werk, das sowohl historisch interessierte Leser als auch Liebhaber spannender Unterhaltung begeistern wird.

War diese Rezension hilfreich?

"Pax" von Tom Holland ist ein gut lesbares und unglaublich spannendes Buch. Es erzählt die faszinierende Geschichte des römischen Reiches und dessen Streben nach Frieden. Holland verbindet spannende Erzählungen mit gründlicher Forschung und bringt die römische Zeit lebendig näher. Das Buch ist nicht nur fesselnd, sondern auch sehr informativ und bietet tiefe Einblicke in die Politik, Gesellschaft und Kultur des römischen Reiches. Eine klare Empfehlung für alle Geschichtsinteressierten!

War diese Rezension hilfreich?

Der Einband des Buches aus dem Klett-Cotta-Verlag machte mich neugierig. Ich habe schon viele historische Romane zu dieser Zeit gelesen. Aber noch nie ein Sachbuch. Und was für eins! Tom Holland versteht es, den Leser auf eine Zeitreise mitzunehmen und mit großer Spannung jene Zeit aus verschiedensten Blickwinkeln zu beleuchten. Ob aus der Sicht der Regierenden, der Menschen in den Provinzen, immer erzählt Tom Holland so, als wäre man mittendrin. Es ist keineswegs ein staubtrockenes Sachbuch!So wünscht man sich sachlich erzählte Geschichte. Das Goldene Zeitalter, 100 Jahre Frieden in einem Riesenreich heißt Wohlstand und Fortschritt für viele, aber auch Krieg, Unterdrückung und Versklavung.
Dieses Buch wird nicht das letzte Buch von Tom Holland sein, das ich lesen werde. Für mich eine echte Entdeckung!
5Sterne von mir!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: