Helga räumt auf

Frau Huber ermittelt. Der zweite Fall

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 18.08.2022 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Helgaräumtauf #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Flirrende Hitze über Glaubenthal, da brennen schon mal die Sicherungen durch ... 

Eigentlich hat sich die alte Huber ja von Herzen nach dem Sommer gesehnt. Alle Dorfbewohner auf Urlaub. Herrlich diese Ruhe! Aber zu früh gefreut. In der Affenhitze Glaubenthals braut sich etwas zusammen, und bald schon steckt die erste Leiche im Stroh. Genau genommen: im Strohballen.

Mit großartigem schwarzem Humor und düsterer Fabulierlust schickt Thomas Raab seine Ermittlerin Hannelore »Hanni« Huber wieder auf die Jagd nach Verbrechern. Und diese scheinen sich gleich in zwei miteinander verfehdeten Familien zu finden: den Praxmosers und den Grubmüllers – allesamt Rindviecher erster Güte (wobei die einen eigentlich Schweinebauern sind) und zu allem bereit. Aber was um alles in der Welt hat die junge Helga mit all dem zu tun, dieses zauberhafte Wesen im Blumenkleid, das der Huberin zuvor nie sonderlich aufgefallen war? Schnell wird jedenfalls klar: So harmlos, wie sie aussieht, ist sie beileibe nicht! 

Flirrende Hitze über Glaubenthal, da brennen schon mal die Sicherungen durch ... 

Eigentlich hat sich die alte Huber ja von Herzen nach dem Sommer gesehnt. Alle Dorfbewohner auf Urlaub. Herrlich diese...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783462001945
PREIS 10,28 € (EUR)
SEITEN 336

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

für alle, die Thomas Raab lieben:
ein neues gutes Buch.
mit einer neuen schrägen Heldin, die ans Herz wächst.

schräger Humor, wie immer, empfehlenswert für alle Fans

War diese Rezension hilfreich?

Ein lustiger und skurriler Krimi, den man schon nach wenigen Seiten nicht mehr aus der Hand legen möchte. Die Figuren fand ich besonders unterhaltsam und interessant, aber auch der Schauplatz der Handlung ist eine genauere Betrachtung wert. Das Cover passt perfekt dazu und auch der Schreibstil ist anschaulich und detailliert. Ich hatte viel Lesespaß und kann das Buch empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Im beschaulichen Glaubenthal geht es alles andere als idyllisch zu. Zwei verfeindete Familien, Dummheit und Brutalität, Rachsucht, verwandtschaftliche Verflechtungen und verzweifelte Befreiungsschläge sorgen in einem brütend heißen Sommer für eine Reihe von Todesfällen. Die alte Hanni Huber hat den einen oder anderen Verdacht, doch am Ende ist nochmal alles ganz anders als vermutet.
Ein schwarzhumoriger, schräger Krimi mit Wildwest-Atmosphäre und einer verwirrenden Vielzahl von Personen und Beziehungen. Der Schreibstil ist lebhaft, eigenwillig und witzig. Gut gemacht auch die vielen Anspielungen an Bücher und Filme im Kontrast zu einigen eher grobschlächtigen Gestalten. Der Autor hat offensichtlich Spaß am Fabulieren und das macht wiederum der Leserin/dem Leser Vergnügen.

War diese Rezension hilfreich?

Obwohl mir Band eins nicht gefiel, wollte ich Band 2 anlegen, doch wie erwartet treffen weder der derbe Humor noch die ruppig, abgerissen Sprache meinen Geschmack.

War diese Rezension hilfreich?

Eine sympathische Protagnistin die vor nichts zurückschreckt. Hanni Huber kann man nichts vormachen! Jeder hat so seine Geheimisse aber die deckt alle auf, Ein toller zweiter Teil, ich hoffe es ist auch ein dritter in Planung.

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover ist sehr auffällig, passt aber wie der Titel auch zur Geschichte. Dies ist der 2. Fall von "Frau Huber ermittelt". Den Klappentext wiederhole ich hier nicht auch noch, den hat man sowieso vorher schon gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und es hat mir persönlich sehr viel Spaß gemacht es zu lesen. Vielen Dank auch an die vielen "Ohrwürmer". Ich fand das Buch großartig. Obwohl es natürlich hauptsächlich um Mord geht (hier wird wirklich viel gemordet), aber gerade die Figuren machen viel aus, dass es eigentlich sehr lustig ist (schon allein die Missverständnisse der Spaß Tee, 4K-Ausrüstung) Von mir eine klare Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Man muss sich an den Schreibstil gewöhnen. Aber wenn man das geschafft hat, ist das Buch der absolute Brüller. Hauptfigur Hanni Huber, Rentnerin und Witwe, kennt die Dorfbewohner und weiß, wie sie ticken. Dachte sie zumindest. Bis es eines Tages mit der ersten Leiche beginnt. Anfangs macht sich keiner Gedanken, war wohl ein Unfall. Aber dann überstürzen sich die Ereignisse und immer mehr Familienmitglieder der Praxmosers und Grubmüllers müssen dran glauben.
Hanni Huber ist erstens nicht auf den Kopf gefallen und zweitens ein sehr eigenwilliges Wesen. Sie legt sich gerne mit ihnen an oder geht ihnen, noch lieber, aus dem Weg. Aber das ist in diesem Sommer nicht möglich.
Ein sehr spannender und auch witziger Krimi. Vor allem die Formulierungen entlocken einem mitunter nicht nur ein Schmunzeln sondern auch gerne mal einen lauten Lacher.
Die Protagonisten sind glaubhaft, wenngleich auch ziemlich eigen. Dürfte aber für eine ländliche Idylle passen. Auch Actionszenen sind vorhanden und werden so gut beschrieben, dass man sie vor sich sieht.

Ein absolutes Lesevergnügen

War diese Rezension hilfreich?

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Toller Schreibstil und eine super Story mit etwas Spannung. Habe ich gerne gelesen.

War diese Rezension hilfreich?

Einfach nur genießen

Buchmeinung zu Thomas Raab – Helga räumt auf

„Helga räumt auf“ ist ein Kriminalroman von Thomas Raab, der 2022 bei Kiepenheuer&Witsch erschienen ist. Dies ist der zweite Fall für Hannelore Huber.

Zum Autor:
Thomas Raab, geboren 1970, lebt nach abgeschlossenem Mathematik- und Sportstudium als Schriftsteller, Komponist und Musiker mit seiner Familie in Wien.

Klappentext:
Flirrende Hitze über Glaubenthal, da brennen schon mal die Sicherungen durch.
Eigentlich hat sich die alte Huber von Herzen auf den Sommer gefreut. Herrlich ist das, wenn endlich wieder haufenweise Glaubenthaler in den Urlaub verschwinden! Eine paradiesische Stille legt sich über die Postkartenidylle, überall himmlische Ruhe. Bis auf den Friedhof, denn da ist plötzlich Akkordarbeit angesagt. Pünktlich zum Schulschluss braut sich etwas zusammen, werden Jauchegruben mit Planschbecken verwechselt (†) und steckt eine Leiche im Stroh. Ja, ganz richtig gelesen: Stroh. Genau genommen: im Strohballen. Die gewaltige Hitze steigt nämlich nicht nur den Rindviechern zu Kopf, sondern auch den Einheimischen. Was für die alte Huber ja durchaus dasselbe ist. Insbesondere wenn es um die Praxmosers und Grubmüllers geht. Seit zwei Generationen innig verfeindete Familien, die nun die Gunst der stillen Stunden nutzen, ihrer Zwietracht freien Lauf zu lassen. Und Hanni Huber stößt nicht nur höchstpersönlich auf weitere Leichen, sondern auch auf ein zauberhaftes Schattenwesen im Blumenkleid: Helga.

Meine Meinung:
Der Klappentext ist ganz im Stil des Inhalts gehalten und mach unmissverständlich deutlich, was den Leser erwartet. Bissiger Humor, Spannung und überdrehte Figuren prägen diesen Roman. Der Gegensatz zwischen Dorfidyll und seinen Bewohnern steckt den Rahmen ab für diese überaus unterhaltsame Geschichte. Einzig die alte Frau Hannelore Huber wirkt fast normal und versucht, die verwirrenden Ereignisse mit einigen Toten zu entschlüsseln.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und bald merkt man den Mangel an glücklichen Menschen in Glaubensthal. Geheimnisse und Verfehlungen werden offenbart und doch bleibt unklar, wer hier wen zu Tode gebracht hat. Es bleibt bis zum finalen Showdown spannend.
Herausragend ist aber vor allem der Schreibstil des Autors, der verschiedene Humorarten auf einzigartige Weise zu einer selten gefundenen Sprachgewalt verbindet. Manche Passagen habe ich mehrfach gelesen und dabei immer wieder neue Nuancen entdeckt. Mein Lesevergnügen wurde zu keiner Zeit getrübt und erreichte unerwartete Höhen.

Fazit:
Bei diesem Titel gehen Spannung und wortgewaltiger Erzählstil eine innige Verbindung ein, die mich restlos begeisterte. Deshalb bewerte ich das Buch mit fünf von fünf Sternen (100 von 100 Punkten) und spreche eine klare Leseempfehlung aus. Es lohnt sich.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: