Don't Kill the Queen - Das Portal

Mitreißende Urban Fantasy - die spannungsgeladene Fortsetzung der Don't Kill Reihe (Don't Kill 2)

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht. Jetzt anmelden oder registrieren
Buch 2 von Don't Kill
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 31.12.2022 | Archivierungsdatum 23.07.2024

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DonTKIllthedemon #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Kaum, dass sich Liz an den Gedanken gewöhnt hat, ebenfalls ein Linewalker zu sein - jene weiterentwickelte, magische Spezies, die unentdeckt unter den Menschen lebt - wird ihre Welt auch schon wieder völlig auf den Kopf gestellt. Damit ein uraltes Unrecht gesühnt werden kann, muss sie den Thron von Farnsworth erobern. Leichter gesagt als getan, denn ihre Gegenspieler und ein mysteriöser Geheimbund der Menschen, der sich der Jagd auf Linewalker verschrieben hat, scheinen ihr immer einen Schritt voraus zu sein. Um ihre Freunde zu retten und die Schuld ihrer Familie zu begleichen, geht Liz einen Pakt mit dem ebenso undurchsichtigen wie gefährlichen Dämon Ashmodai ein ...

Kaum, dass sich Liz an den Gedanken gewöhnt hat, ebenfalls ein Linewalker zu sein - jene weiterentwickelte, magische Spezies, die unentdeckt unter den Menschen lebt - wird ihre Welt auch schon wieder...


Eine Anmerkung des Verlags

Die Trilogie ist vollständig im Buchhandel erhältlich: Herausgeber: Tredition GmbH

Die Trilogie ist vollständig im Buchhandel erhältlich: Herausgeber: Tredition GmbH


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783384045935
PREIS 23,00 € (EUR)
SEITEN 412

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Band 2 beginnt direkt wo Band 1 endet.

Es ist flüssig und fesselnd geschrieben. Diesmal bekommt man viele Informationen zu den Geschehnissen und man lernt Ash und seine Freunde kennen. Liz bekommt auch einige Neuigkeiten zu ihrer Person, die sie erstmal verarbeiten muss.

Liz wandelt sich zu einer selbstbewussten Persönlichkeit und wächst an ihren Aufgaben. Die Elfen sind schon ein ganz schön intrigantes Völkchen.

Es endet mit einem Cliffhanger und ich freue mich schon auf Band 3.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe den zweiten Teil gleich im Anschluss gelesen und auch hier habe ich eine überragende Spannung vorgefunden. Eine sehr phantasievolle Erzählweise lässt einen die Szenarien quasi miterleben. Ich liebe es! Bin schon gespannt auf den dritten Teil!

War diese Rezension hilfreich?

Spannend geht es weiter. Ich konnte gar nicht aufhören, zu lesen, wie es mit den Figuren weiter geht. ich mag die Weiterentwicklung der einzelnen Personen.

War diese Rezension hilfreich?

Diese Reihe hat absolutes Suchtpotential. Konnte ich schon den ersten Teil nicht aus der Hand legen, war es bei diesem Band fast schlimmer. Ich glaube, ich hatte kaum die 50 Marke überschritten, da hatte ich mich schon eingesperrt und wollte nicht gestört werden. Und so kam es, dass ich fast 400 Seiten an einem Samstag gelesen habe.

Auch der zweite Teil weiß, was Leser wollen. Der erste Teil endete ja mit einem heftigen Cliffhanger und der zweite Teil knüpft auch genau dort wieder an. Einige Stichpunkte werden auch nochmals kurz erwähnt, damit man, falls die Lektüre des ersten Bandes etwas her ist, auch den Anschluss findet. Hier hat die Autorin genau das richtige Maß getroffen: es ist genug, um die Erinnerung aufzufrischen, aber nicht zu viel, um zu langweilen.
Liz ist mittlerweile eine wirkliche Heldin geworden und Ash mein heimlicher Liebling. Alle Figuren sind wieder so gut beschrieben, dass es sich anfühlt, als wären es Freunde und ich bin jetzt schon traurig, sie nach dem nächsten Teil ziehen lassen zu müssen.

Es gibt nicht viel zu sagen: diese Fantasyreihe ist nicht nur für Jugendliche ein absoluter Genuss. Ich muss sofort den dritten Teil lesen.

War diese Rezension hilfreich?

"Don't Kill the Queen - Das Portal" ist der zweite Teil der Don’t kill Reihe.
Dieser steht dem ersten in nicht nach. Und wieder taucht man in die Geschichte ein und wieder hat man das Gefühl Teil der Story zu sein. Ein Weglegen ist kaum möglich.
Diesmal geht es darum den Thron von Farnsworth zu erobern , aber warum und ist das nötig und wer ist Freund und wer ist Feind.
Lest selbst.

War diese Rezension hilfreich?

Band 2 dieser Serie hat einige meiner offenen Fragen aus Band 1 beantwortet, was sehr erfreulich war. Allerdings blieben auch nach diesem Buch noch einige Fragen offen,
Die Charaktere entwickeln sich weiter, und es ist faszinierend, ihre Entwicklungen zu verfolgen. So war es auch interessant, neue Figuren kennenzulernen.
Die Handlung setzt nahtlos dort an, wo Band 1 endete. Wer dachte, der erste Band hätte schon viel Schwung und Action, der wird von Band 2 überrascht sein. Die Charaktere geraten von einem Abenteuer ins nächste.
Das Ende hat mich erneut sprachlos zurückgelassen, und ich kann jetzt schon sagen, dass die Spannung bis zum letzten Moment gehalten wird.
Insgesamt ist dies eine gelungene Fortsetzung, die dem ersten Band in nichts nachsteht.

War diese Rezension hilfreich?

Don‘t Kill the Queen- das Portal

Kaum, dass sich Liz an den Gedanken gewöhnt hat, ebenfalls ein Linewalker zu sein - jene weiterentwickelte, magische Spezies, die unentdeckt unter den Menschen lebt - wird ihre Welt auch schon wieder völlig auf den Kopf gestellt.
Damit ein uraltes Unrecht gesühnt werden kann, muss sie den Thron von Farnsworth erobern.
Leichter gesagt als getan, denn ihre Gegenspieler und ein mysteriöser Geheimbund der Menschen, der sich der Jagd auf Linewalker verschrieben hat, scheinen ihr immer einen Schritt voraus zu sein.
Um ihre Freunde zu retten und die Schuld ihrer Familie zu begleichen, geht Liz einen Pakt mit dem ebenso undurchsichtigen wie gefährlichen Dämon Ashmodai ein ...

Und weiter geht die spannende Reise mit Liz!
Liz entwickelt sich mehr und mehr zu einer Königin und soll den Thron erobern und ihr Recht geltend machen. Auch wenn sie manchmal bei all den Neuigkeiten nicht ganz hinter her kommt und das alles mit Fassung trägt.

Das Buch bleibt weiterhin spannend und ich musste einfach wissen, wie es weitergeht! Liz bleibt sich treu und zeigt bei allen ihr gutes Herz und ihre Neugier. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch das die Story plötzlich so viele weiter Wendungen nimmt und nichts wiederholt hat dazu geführt, dass ich das Buch kaum weglegen konnte.

Auch hier leider wieder einzelne Wörter die doppelt waren oder vergessen wurden.
Ansonsten ein toller zweiter Teil, der Lust und Neugier auf den nächsten macht.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe die ganze Reihe sehr gemocht und sie verschlungen! Tolle Charaktere, schönes worldbuilding, spannender Handlungsstrang und tolle schreibstil! Tolltolltoll

War diese Rezension hilfreich?

Wie schon der erste Band der „Don’t Kill Reihe“ zieht auch der zweite Teil den Leser sofort in seinen Bann und ist ein Buch, das man einfach nicht mehr weglegen kann. Kate L. Gorien hat es wieder geschafft, eine Geschichte zu erschaffen, die so lebendig und fesselnd ist, dass man sich beim Lesen verliert. Ihre Worte fließen leicht und natürlich, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Besonders die humorvollen Momente zwischen den Charakteren bringen einem immer wieder zum Schmunzeln und sorgen für eine angenehme Auflockerung der ansonsten spannungsgeladenen Handlung.

Was mich besonders beeindruckt hat, ist die Entwicklung der Charaktere. Liz, die Protagonistin, ist mittlerweile zu einer echten Heldin herangewachsen, und Ash ist einfach zum Verlieben. Alle Figuren sind so lebendig und detailreich beschrieben, dass man glauben könnte, sie schon seit Ewigkeiten zu kennen. Ich bin jetzt schon traurig bei dem Gedanken, mich nach dem nächsten Band von ihnen verabschieden zu müssen.

Die Geschichte selbst ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle – voller Gefahren, Überraschungen und Wendungen, die man nicht kommen sieht. Die Welt, die Gorien erschaffen hat, mit ihren Elfen, Hexen, Vampiren und all den anderen magischen Wesen, ist so reich und farbenfroh, dass man am liebsten selbst ein Teil davon wäre.

Ich muss zugeben, dass ich diesen Band in einem Rutsch, bzw. in einer Nacht durchgelesen habe (zum Glück habe ich Urlaub). Es ist diese Art von Buch, bei dem man sich sagt: "Nur noch ein Kapitel", und ehe man sich versieht, ist es Morgen. Und dieser Cliffhanger am Ende – ich kann es kaum erwarten, zu erfahren, wie es weitergeht!

Kurz gesagt, "Das Portal" ist ein absolutes Muss für jeden, der Fantasy liebt. Es ist spannend, es ist herzerwärmend, es ist einfach großartig! Wenn ihr den ersten Teil mochtet, werdet ihr diesen hier lieben. Und wenn ihr die Reihe noch nicht kennt, dann habt ihr definitiv was verpasst. Unbedingt ein Buch nach dem anderen lesen. Eine klare Empfehlung für Fans von Fantasy.

War diese Rezension hilfreich?

Gelungene Fortsetzung

Achtung: Dieses Buch ist der zweite Teil einer Trilogie und baut auf "Don't Kill the Demon" auf

Zum Inhalt:
Liz muss ihre Herkunft immer mehr in Frage stellen, nachdem sie die fabelhafte Welt der Elfen, Hexen und Drachen kennengelernt hat, die in relativer Ko-Existenz zur menschlichen existiert. Doch langwierige Abstammungsanalysen müssen warten, als sie nicht nur um das ihr zustehende Erbe kämpfen muss, sondern zusätzlich ihren Freunden beim Überleben und der Suche nach der Heimat helfen darf.

Mein Eindruck:
Diese Geschichte ist ein würdiger Mittelteil einer absolut spannenden Trilogie. Die Autorin Kate L. Gorien bringt nicht nur die Geschichte voran, sondern schafft es, die Spannungsschraube weiter anzuziehen, noch mehr fantastische Elemente einzubauen und auch die Liebe nicht zu vergessen. So zimmert sie das perfekte Jugendbuch (auch) für Erwachsene und lässt einen gleichzeitig ein Ende herbeisehnen und fürchten.

Mein Fazit:
Wirklich super!

War diese Rezension hilfreich?

Ein wirklich gelungener zweiter Band! Nachwievor witzig und spannend geschrieben, flüssig zum Lesen. Schön, dass man etwas mehr Hintergrund erhält.

War diese Rezension hilfreich?

Wunderbar gelungener zweiter Band!
absolut Starke Fortsetzung!

Schreibstil: Der Schreibstill der Autorin ist einfach wunderbar, es ist spannend geschrieben, sodass ich es in einem Rutsch durchlesen musste, die Geschichte in Band 1 endete mit einem Cliffhanger.


Inhalt (Könnte eventuelle Spoiler beinhalten): Liz hat sich daran gewöhnen müssen, ebenfalls ein Linewalker zu sein, halb Elfe und doch auch Krieger(in).

Liz erfährt, dass ihre Mutter nicht ihre leibliche Mutter ist und muss zudem verkraften, dass ihr Vater noch am Leben ist und er seinen Tod nur vorgetäuscht hat, so stehen sich Liz und ihr Vater gegenüber, ohne, dass ihr Vater wusste, dass es Liz ist. Liz' Vater arbeiter für die Gardun, die jagt auf Linewalker machen.

Liz' leibliche Mutter Tasha (die ältere Schwester von Gwyndefair) ist bei ihrer Geburt verstorben, Liz erfährt zudem, dass sie die rechtmäßige Elfenkönigin ist, das heißt die direkte Nachfolgerin ihrer Oma Grace.

Liz' lässt sich zudem auf einen Pakt mit Ashmodai (Ash) ein, sie erfährt, dass seine Welt durch ein Portal verschlossen wurde und er seit 1000 Jahren in ihrer Welt festsitzt. Er und weitere Dämonen möchten nichts mehr, als wieder zurückzukehren. Ash fängt an mit Liz zu trainieren, sodass sie die Linienmagie der Linewalker einsetzen kann und möchte, dass sie den Thron der Farnsworth Familie einnimmt und ihm so das Portal öffnen kann.

Liz' Freunde unterdessen brechen schonmal nach Farnsworth auf und wollen sich dort Gwyndefair und Ari stellen, die zu unrecht auf dem Thron sitzt..

Gleichzeitig zerren auch vier andere Elfenhäuser, die Brighttrees, die Darkwoods, die Bloodlakes und das Haus Silverfalls an der Farnsworth Linie, da sie sie schwächen wollen, jedoch hatten sie sich das zu Lebzeiten von Grace nie getraut.

Irgendwann beginnt der Kampf und Connor, Paulina, Arnaud, Liz, Gideon und weitere müssen sich dem stellen.. Indessen versucht Liz' weiter das Portal zu öffnen, um Ash und seine Freunde nach Hause zu schicken.


Fazit: Ich fand den zweiten Band überaus gelungen und musste sofort mit dem dritten Teil anfangen, es war so spannend und die Charakterentwicklungen waren sehr schön mit anzusehen, ich kann das Ende kaum abwarten!

War diese Rezension hilfreich?

„Don't Kill the Queen - Das Portal“ wurde von Kate L. Gorien geschrieben. Es handelt sich dabei um den zweiten Band ihrer Urban Fantasy Reihe Don’t Kill. Da die einzelnen Bände aufeinander aufbauen, würde ich empfehlen, sie in der richtigen Reihenfolge gelesen zu haben.
Die Handlung setzt direkt nach Ende von Teil 1 ein. Der Schreibstil ist auch hier sehr flüssig gehalten. Man kommt gut in die Geschichte rein und kann der Handlung von Anfang an folgen. Wow, was in diesem Teil alles offenbart wird. Bei Liz wird es nicht langweilig. Spannend, was um sie herum passiert. Zu sehen, wie sie sich langsam, aber sicher in der neuen Welt einfindet und ein Geheimnis alles wieder auf den Kopf stellt, was sie geglaubt hat. Die Dynamik zwischen den Charakteren finde ich sehr gelungen. Süß, mitzuverfolgen, wie Connor und Liz einander immer näherkommen. Aber auch die Anderen (Paulina, Arnaud, Gideon). Es macht Spaß, die Gruppe bei ihrem Abenteuer zu begleiten. Diese Cliffhanger machen mich noch wahnsinnig.
Eine spannende Fortsetzung, die Lust auf mehr macht.

War diese Rezension hilfreich?

Band 2 der 'Don't kill' - Reihe und diese Reihe punktet mit krassen Geheimnissen, allerhand magischen Wesen und sympathischen Charakteren, hat aber auch ein paar Schwächen.
Ich mag Liz, eine starke Protagonistin, die aber nicht auf Anhieb perfekt ist. Auch sie muss erst lernen, mit ihren Kräften umzugehen. Das macht sie sehr liebenswert.
Die Beziehung zu Connor packt mich nicht wirklich, sie ist mir nicht tief genug. Umso mehr habe ich Ash gefeiert. Er zeigt, dass Antagonist nicht gleich Antagonist ist und dass sich diese Rolle verändern kann. Die Entwicklung zwischen Liz und ihm hat mir gefallen. 😁 Es werden viele Geheimnisse gelüftet, manche davon kommen nicht nur für Liz überraschend.
Mit Gideon werde ich immernoch nicht warm, aber er ist mir schon ein wenig sympathischer geworden 😁 Er ist dabei, seine Macht zu entdecken und vermutlich wird er mehr davon in Band 3 zeigen. Ich bin gespannt darauf.
Der Schreibstil ist wie im ersten Teil sehr leicht, allerdings sind mir einige Schreibfehler aufgefallen.
Ein humorvolle Fantasy-Abenteuer, das mich wieder abgeholt hat und natürlich lasse ich mir auch Band 3 nicht entgehen 🤭

War diese Rezension hilfreich?

Atemlos noch von den letzten Seiten aus Teil 1 schlug ich sofort Teil 2 auf. Ich mußte unbedingt wissen, wie es weiter geht!

Nachdem alles, woran Liz bisher geglaubt hat, sich als Lüge herausgestellte, bekommt sie unerwartet Hilfe von dämonischer Seite. Denn so wie es aussieht ist nur Liz in der Lage, das Portal zu öffnen. Zu öffnen? Warum sollte sie das tun, lauern doch auf der anderen Seite grausame Dämonen, die diese Welt beherrschen wollen. Doch zu ihrem Erstaunen ist die Geschichte um das Portal ganz anders, als alle bisher dachten.

Und so wird Liz mit ihren Freunden in eine schier ausweglose Situation katapultiert. Es kommt zu Verrat, Lügen und wilden Scharmützeln. Doch irgendwann erkennt Liz ihre wahre Bestimmung… und ist tief bestürzt. Sie will diese ganze Verantwortung nicht, will nicht in Intrigen und Kämpfe hinein gezogen werden, die sie nicht versteht… und doch…

Es kommt zu einem grausamen, zerstörerischen Finale in dem nichts so ist, wie es sein sollte und in dem, mal wieder, ein böser Cliffhanger mich an den Rand der Verzweiflung trieb!

Was für eine Geschichte! Ich bin begeistert!

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch ist eine spannende Fortsetzung des Buches
"Don`t kill the Demon."
Es ist fesselnd geschrieben mit Fantasy Elementen aus der
Welt der Elfen, Hexen, Drachen und Dämonen.
Auch die gegenseitige Annäherung der beiden Protagonisten ist
ein gelungener und wichtiger Teil der Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Hey Bookies 🌸

Ich habe heute wieder Liz und ihre Freunde bei ihrem Abenteuer begleitet und zwar dieses Mal in "Don't kill the Queen" , dem zweiten Band der Trilogie, von Kate L. Gorien.

Zwischendurch war ich echt verwirrt wer wer ist und welchen Platz er/sie in der Story einnimmt 😅
Es war auf jeden Fall sehr spannend und hatte doch die eine oder andere Überraschung parat.

Allein wie sich die Charaktere entwickeln fand ich sehr interessant, wobei ich auch sagen muss dass man manche dabei mehr beobachten durfte wie andere.
Auch der Spannungsbogen wurde in meinen Augen sehr gut hochgehalten.
Und der Cliffhanger erst 😱😱😱 Ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht 😱😱😱

#werbung #rezensionsexemplar #netgalley #dontkillthequeen #lesen #germanbookstagram #ebook #triologie #kroneaufcover #dunklescover cover #urbanfantasy

War diese Rezension hilfreich?

Die Story beginnt, unmittelbar bei dem fiesen Cliffhanger und Liz und ihren Freunden wird keine Pause gegönnt.

Rasant und actionreich geht die Geschichte weiter und ich durfte neben Liz, auch Gwyn auf ihrem Weg folgen. Es wurden so manche Geheimnisse gelüftet, dafür aber noch mehr Rätsel aufgegeben.

Jeder versucht, mit seinen Mitteln und Fähigkeiten, Liz zu helfen, aber der ein und andere hat noch ganz andere Ziele vor Augen. Auch kommt von unerwarteter Seite Hilfe und ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden gelesen.

5 wundervolle Sterne von mir.

War diese Rezension hilfreich?

Der zweite Teil der "Don`t Kill" Trilogie knüpft ohne weiteres an den ersten an. Was ich sehr angenehm fand ist, dass nicht der ganze erste Band wiederholt wird, wie das oft der Fall ist, sondern es geht nahtlos weiter. Liz findet heraus, warum sie diese Fähigkeiten hat und noch einige anndere Dinge über ihre Familie. Nebenbei muss sie versuchen, ein Portal zu öffnen um ihren Freunden zu helfen und am ende gelingt es ihr auch. Allerdings erwartet sie dort etwas anderes, als sie alle dachten und wieder steht unsere Welt vor dem Abgrund.

War diese Rezension hilfreich?

Portal, öffne dich?

Klappentext:
Kaum, dass sich Liz an den Gedanken gewöhnt hat, ebenfalls ein Line­walker zu sein – jene wei­ter­ent­wickelte, ma­gi­sche Spe­zies, die un­ent­deckt unter den Men­schen lebt – wird ihre Welt auch schon wie­der völ­lig auf den Kopf ge­stellt. Damit ein ur­al­tes Un­recht ge­sühnt wer­den kann, muss sie den Thron von Farns­worth er­obern. Leich­ter ge­sagt als ge­tan, denn ihre Ge­gen­spie­ler und ein mys­teri­öser Ge­heim­bund der Men­schen, der sich der Jagd auf Line­walker ver­schrie­ben hat, schei­nen ihr immer einen Schritt voraus zu sein. Um ihre Freunde zu re­tten und die Schuld ihrer Fami­lie zu be­glei­chen, geht Liz einen Pakt mit dem ebenso un­durch­sich­ti­gen wie ge­fähr­lichen Dämon Ash­modai ein …

Rezension:
Liz’ unerwartetes Zusammentreffen mit ihrem unerwartet leben­di­gen Vater hin­ter­lässt mehr Fra­gen als Ant­wor­ten. Und das bleibt nicht ihre ein­zige über­ra­schende Er­kennt­nis über ihren Stamm­baum. Aber auch alles was sie über Dämo­nen weiß, scheint zu­min­dest un­ge­nau zu sein. Schließ­lich bleibt ihr keine Wahl, als um den Thron der Farns­worth-Fami­lie zu kämpfen.
Nach dem Cliffhanger, mit dem Band 1 („Don’t Kill the Demon – Das Arte­fakt“) en­dete, war na­tür­lich ab­zu­se­hen, dass Kate L. Gorien den Beginn des 2. Ban­des ihrer Urban-Fan­tasy-Tri­logie un­mit­tel­bar an­schlie­ßen lässt. Zur Lö­sung der zahl­reichen Rät­sel, denen sich die junge Prota­gonis­tin ge­gen­über sieht, trägt das kurze Zu­sam­men­tref­fen aller­dings nur wenig bei. Damit lenkt die Auto­rin die Hand­lung in Rich­tung des Fa­mi­lien­an­we­sens Farns­worth, das in Band 1 nur am Rande er­wähnt wurde, dem dies­mal aber eine zen­trale Rolle zu­kommt. Auch der Dämon Ash­(modai) und sein Wunsch, das lange ver­schlos­sene Por­tal zur Dä­mo­nen­welt zu öff­nen, rücken stär­ker in den Fokus der Ge­schichte. Das alt­be­kannte und aus vie­len lite­ra­ri­schen Stof­fen be­kannte Täter/Opfer-Thema wird jetzt zu einem ent­schei­den­den Hand­lungs­ge­gen­stand. All das bil­det eine Ge­schichte, sie so span­nend wie un­vor­her­seh­bar ist und schließ­lich in einem er­neu­ten Cliff­hanger endet, der dem aus dem 1. Band in nichts nach­steht. … und den Leser auf den fina­len Band der Tri­logie ge­spannt macht.
Natürlich bleibt die Protagonistin Liz auch weiterhin die Ich-Erzäh­lerin. Le­dig­lich in Sze­nen, in denen sie nicht an­we­send ist, ver­lässt die Auto­rin vorüber­ge­hend diese Per­spek­tive. Die An­zahl ent­spre­chen­der Kapi­tel nimmt ge­gen­über dem vor­heri­gen Band aller­dings deut­lich zu.

Fazit:
Die Familienverhältnisse der Protagonistin bleiben weiter das zentrale Thema, das durch Fra­gen ver­fälsch­ter Über­lie­ferungen er­gänzt wird.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.

War diese Rezension hilfreich?

Man muss den ersten Band kennen, um ihr einzusteigen. Die Handlung geht nahtlos über, wo der erste Band geendet hat.
In diesem Band eröffnen sich Liz weitere Geheimnisse um ihr Leben und als hätte sie damit nicht schon genug zu verarbeiten, lernt sie die Hintergründe zu Ash und den Dämonen kennen, und wie sie einst in unsere Welt kamen und muss erkennen, das die Geschichten die darüber erzählt wurden nicht der Wahrheit entsprechen und sowohl Ash wie auch die anderen ganz anders dargestellt werden, als sie sind. Alles was sie wollen, ist unbedingt zurück in ihre Welt zu gelangen und wer kann das einem verdenken?
Daneben erfährt Liz, das die Elfen nicht so ein unvoreingenommenes und freundliches Volk ist, wie sie dachte und das diese Gruppe intrigiert und keine neue Herrin über Farnsworth haben möchte, da sie sich das Land selbst unter den Nagel reißen möchten. Da aber heraus kommt, das Liz Zugriff auf die Farnsworth Linie hat und sie unbedingt Ash und seinen Anhängern helfen möchte nach Hause zu kommen, möchte die Gruppe das Portal öffnen.
Wer wird den Kampf um den Thron von Farnsworth und das Portal gewinnen?

Eine gelungene und sehr spannend Fortsetzung!
Ich finde einfach toll ausgearbeitet, wie sich die Gruppe um Liz nun zusammen gefunden hat und wie die Freunde alle füreinander einstehen, gemeinsam für eine gute Sache kämpfen. Diese Miteinander und das Akzeptieren und Verstehen des anderen ganz egal welcher Spezies er angehört finde ich ganz toll umgesetzt.
Auch kommt so manch eine Enthüllung ans Licht, mit der ich nicht gerechnet habe und die Frage steht immer noch im Raum, wer für den Tod von Liz Großmutter verantwortlich ist.
Ash hier besser kennen zu lernen und zu verstehen, warum er sich im ersten Band so verhalten hat, hat mich überzeugt. Seine Seite der Geschichte finde ich gut erzählt.
Die Spannung finde ich hier sehr hoch und leider endet dieser Roman auch wieder mit einem Cliffhanger, das man einfach nur weiter lesen möchte, wie diese Geschichte nun endet.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: