Love it up

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 01.08.2022 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Loveitup #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Good Guy meets Wild Girl: Im 3. Band der New-Adult-Liebesroman-Reihe  »Stars and Lovers« landet Ethan unfreiwillig in einer Tanz-Show - und verliebt sich in die Tänzerin Payton.

Als Ethan mit seinem besten Kumpel Tyson zu einer Weltreise aufgebrochen ist, hatte er nur ein Ziel: seine erste große Liebe zu vergessen. Gestrandet in Südkorea, die Reisekasse leer, bewirbt Ethan sich für die Internationale Tanzshow »Love it up«. Zu seiner eigenen Überraschung wird er genommen, und als er dann auch noch der selbstbewussten Payton begegnet, verspürt er zum ersten Mal seit Langem wieder echten Lebensmut. Doch je bekannter Ethan durch die Show wird, desto weniger erkennt er sich selbst noch wieder. Schon bald wird ihm klar, dass er sich auf einen gefährlichen Tanz eingelassen hat, bei dem er zwar viel gewinnen, jedoch auch alles verlieren könnte …

Auch in Stella Tacks neuem New-Adult-Liebesroman »Love it up« warten wieder jede Menge Romantik, Witz und zwei tolle Hauptfiguren auf dich!

»Stars and Lovers«, die Liebesroman-Reihe mit viel Humor und Glamour-Faktor, ist in folgender Reihenfolge erschienen:

  • »Beat it up« (DJ-Szene, Summer und Gabriel)
  • »Light it up« (Set einer Netflix-Serie, Rosie und Xander)
  • »Love it up« (Tanz-Show, Payton und Ethan)

Good Guy meets Wild Girl: Im 3. Band der New-Adult-Liebesroman-Reihe  »Stars and Lovers« landet Ethan unfreiwillig in einer Tanz-Show - und verliebt sich in die Tänzerin Payton.

Als Ethan mit seinem...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Klappenbroschur
ISBN 9783426528464
PREIS 12,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ethan hat sich aus Enttäuschung, dass seine beste Freundin (und erste große Liebe) Summer nun mit Gabriel zusammen ist, auf eine Weltreise begeben. Doch die Ablenkung funktioniert nicht wirklich, außerdem geht ihm das Geld aus. Deshalb lässt er sich überreden, an einem Casting für eine Tanzshow teilzunehmen. Und das Unwahrscheinliche passiert: trotz völliger Talentlosigkeit wird er für diese Show ausgewählt. Dass ausgerechnet Payton, seine Zufallsbekanntschaft und One Night Stand aus Seoul, als Tanzlehrerin und Choreografin bei der Show mitmacht, scheint ihm anfangs gut zu gefallen, doch zunehmend gerät sein Herz in Mitleidenschaft...
Großartige Szenen, erfrischender Humor, zu Herzen gehende Situationen und zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können. Und dann auch noch die Verwicklungen, wer mit wem befreundet ist und sich bereits kennt. Das Ganze ist ein flott zu lesender Roman, den man in einem Rutsch lesen möchte, um nur ja nichts zu verpassen. Ethan wächst einem von Seite zu Seite mehr ans Herz, er ist einfach liebenswert. Payton wiederum ist sehr selbständig, lässt Gefühle kaum zu und mag ihre Unabhängigkeit. Den Grund dafür erfährt man nach und nach. Und obwohl sie Ethan nicht verletzen möchte, passiert natürlich genau das. Doch Fehler sind dazu da, um aus ihnen zu lernen.
Ein toller dritter Band einer lesenswerten Reihe.

War diese Rezension hilfreich?

Vielen Dank an NetGalley und Droemer Knaur für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Love it up ist der Dritte und letzte Teil der Stars + Love Reihe und hier dreht sich alles um Ethan und Payton. Ehan ist der beste Freund von Summer (Beat it up) und war unsterblich in sie verliebt. Da sie seine Gefühle nicht erwiderte, hat er sich mit seinem besten Freund auf Weltreise begeben. Auf ihrer letzten Station trifft er in einem Club auf Payton und beide verbringen eine heiße Nacht miteinander. Er lässt sich von seinem Kumpel zum Vortanzen für die Show „Love it up“ überreden und trifft dort wieder auf Payton. Sie ist eine der Choreografen der Show und trainiert sein Team.

Ethan hat mich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Er ist unglaublich sympathisch, herzlich und liebevoll. Der perfekte Junge von nebenan mit einem sehr großen Herz. Payton ist im Gegensatz sehr freiheitsliebend, stark, selbstbewusst und sie weiß einfach was sie will. Sie hat auch ihre Ecken und Kanten, die andere verletzen. Etahn muss dagegen seinen Platz in dieser Welt noch finden.

Stella Tack hat einen grandios humorvollen, leichten und unglaublich bildlichen Schreibstil. Ich musste so oft lachen, aber auch die Emotionen und „Skandale“ einer Fernsehshow kommen nicht zu kurz. Das Showbusiness wurde als knallhartes und skandalumwittertes Pflaster sehr gut beschrieben und man hat als Leser einen tollen Blick hinter die Kulissen bekommen. Die energiegeladene Stimmung wurde super an den Leser gebracht und ich hatte immer wieder das Gefühl bei der ganzen Schinderei live daneben zu stehen. Stella schafft perfekt den Spagat zwischen Humor und Tiefgründigkeit. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch lesen (die Nacht war entsprechend kurz). Ein wundervoller Feel-Good Roman mit authentischen und sympathischen Charakteren, die auch Fehler machen und zu eben diesen stehen.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen – es hat mich komplett gepackt und ich konnte einige Zeit der Realität entfliehen. Unterhaltung, Humor, viele Gefühle und unglaublich tolle Charaktere – ganz große Liebe für dieses Buch!!

War diese Rezension hilfreich?

Dieser Band ist Band 3 und somit Abschluss der Reihe Stars and Lovers. Ich habe die beiden Bände zuvor als Hörbücher gehört und kannte dadurch die Protagonistin und den Protagonisten ebenso wie die meisten Nebencharaktere. Ethan, der in Band 1 von Summer eine Abfuhr bekommen hat und seine Liebe nicht erwidert hat in der Form, in der Ethan es wollte, ist über diese Abfuhr nicht gut weggekommen. Er hat sich daraufhin auf Weltreise begeben und in Korea teilgenommen an einem Casting zur "Love it up" Show, einer Tanzshow, die weltweit ausgestrahlt werden soll. Unerwarteter Weise wird er genommen und sein Leben voller Training, Styling und Show beginnt. Seine Trainerin ist Paythen, die wir bereits seit Band 1 kennen und da ist schon in Korea, vor dem Zeitpunkt, da sie wussten, dass sie gemeinsam arbeiten wurden, eine intensive Zeit zwischen ihnen.

Die Reihe Stars and Lovers hat mir gut gefallen. Insgesamt war es nicht ganz der Band der Reihe, auf den ich mich am meisten gefreut habe, weil mir Ethan in Band 1 schon nicht ganz sympathisch war... Ich muss aber gestehen, dass sich das im Laufe des Bandes ziemlich verändert hat. Er ist toll gezeichnet und auch Paythen ist sehr glaubhaft und gut geschrieben. Die Tanzszene wird in vielen Facetten beschrieben, das Showbusiness als knallhartes Pflaster gut geschrieben. Nur beim Durchlesen wurde ich schon fertig und müde. Die Mischung auf leichter Unterhaltung und ernsteren Themen wurde gut getroffen, das Genre New Adult kommt vor allem auch durch die angeschnittenen Themen gut durch - sie zu nennen, würde so manches Spoilern 🤪

Alles in allem ein krönender Reihenabschluss!

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung:

Love it up...ich liebs einfach. Erst einmal ist das Cover der absolute Hammer - ich meine wie schön sieht es bitte aus?! - und ebenfalls konnte Stella Tack mich einfach wieder überzeugen. Ich bin ein großer Fan ihres Schreibstils. Sie schafft es einfach immer wieder, mich während des Lesens zum Schmunzeln zu bringen.
Die Geschichte von Ethan und Payton hat mir super gut gefallen!

Fazit:

Auch diesen Band der Reihe kann ich definitiv empfehlen. Ganz viel Liebe an dieses Buch!

War diese Rezension hilfreich?

Ich hab mich sehr über den dritten Teil gefreut, allerdings muss ich leider zugeben, dass ich mich an Ethan aus dem ersten Teil nicht mehr so wirklich erinnern konnte, dafür ist mir Payton in Erinnerung geblieben.

Eine sehr starke, manchmal vielleicht etwas überzogene Geschichte.
Ethan hat mich überzeugen können, ich konnte seine Suche nach dem was er wirklich will sehr gut verstehen und seine Wandlung hat mir sehr gefallen.
Schade fand ich dass Tyson einfach irgendwann verschwand.

Payton kämpft nach wie vor für ihren Traum und auch sie ist auf der Suche nach ihrem Weg.

Dieses Buch ist quasi die Verbindung zwischen den ersten beiden Teilen, alles löst sich in Wohlgefallen auf mit der Zeit und aus den verschiedenen Freundeskreisen wird eine Gemeinschaft.

Auf jeden Fall nicht ohne die beiden anderen Teile lesbar.

Viel Spaß beim Selberlesen!

War diese Rezension hilfreich?

Tolle Story mit Romantik, Humor und Spannung

Stella Tack erweckt erneut die Liebe zu Musik und Tanz zum Leben und beendet mit diesem Band die grandiose „Stars and Love“ Reihe.
Zwar hat jeder Band ein neues Paar als Hauptcharaktere, doch bauen die Bücher aufeinander auf. Daher empfehle ich die Lesereihenfolge einzuhalten. In diesem Band landet Ethan mit Glück in der Tanzshow „Love it up“ und Payton trainiert sein Team.
Ich liebe den Humor der Autorin. Es gibt so viele witzige und unterhaltsame Situationen. Alle sind auf die, für Stella Tack typische weise überdreht und herrlich überzeichnet. Gleichzeitig schafft sie eine unvergleichliche Bindung zwischen ihren Charakteren und scheut nicht davor beide Seiten Fehler begehen zu lassen. Die Kapitel folgen im Wechsel Ethan und Payton und zu beiden Charakteren konnte ich schnell eine Verbindung aufbauen. Die Chemie zwischen den beiden ist auf den Punkt getroffen, das Knistern, die Vorsicht, das Herantasten ich konnte die Emotionen in allen Seiten spüren.
Dazu kommt die sehr gelungene Storyline Rund um die Tanzshow. Hier wird nicht an Spannung gespart und ich war begeistert von den vielen interessanten Nebencharakteren. In diesem Band hat ein Charakter aus Julia Steins „Monatana-Art-College“ Reihe einen Gastauftritt. Ich liebe solche keinen Überraschungen und wurde direkt neugierig auf Julia Steins Serie.
Insgesamt ein tolles Finale der Serie und ich bin sehr gespannt was sich die Autorin als nächstes einfallen lässt.

War diese Rezension hilfreich?

Schon nach ein paar wenigen Seiten wusste ich: dieses Buch wird wieder ein Highlight. Ich weiß, ich hab es in jeder Stella Tack-Rezi geschrieben, aber ich liebe liebe liebe Stellas Humor und ich hab mich innerlich immer richtig weggeworfen vor Lachen😂 Leider nur innerlich, weil ich das Buch viel zu oft in der Öffentlichkeit gelesen habe und den Schein wahren musste😂
Die Geschichte von Ethan und Payton hat mich auf jeden Fall wieder absolut mitgerissen und begeistert. Wie gesagt Highlight und so. Die Anspielungen an andere Serien/Bücher fand ich mega und ich hab mich jedes Mal wie so ein kleines Kind gefreut, als Charaktere aus Band 1 und 2 aufgetaucht sind, weil ich sie einfach alle so so lieb gewonnen hab.
Tja und weil ich die ganze Reihe so sehr liebe und sie einfach nicht nur auf meinem Tablet haben kann, hab ich mir gleich mal alle drei Teile bestellt (und Teil 3 sogar signiert😍🥰), hihi🥰

War diese Rezension hilfreich?

Rezension „Love it up: Roman (Stars and Lovers, Band 3)“ von Stella Tack




Meinung

Mit „Love it Up“ gelingt Stella Tack ein perfektes Ende einer Reihe, in die man sich einfach verlieben muss.

Genau wie in Ethan, den typischen süßen Jungen von Nebenan, der eigentlich anders sein will. Seine Art brachte mein Herz aus dem tackt und flutete es mit Wärme.

Auch Payton, die wir bereits kennen, mochte ich sehr, trotz kleiner Startschwierigkeiten mit ihr, die ich nicht mal definieren kann. Beide waren lebensecht und wundervoll gezeichnet.

Es gab tolle Einblicke hinter die Kulissen, jede Menge Schmunzeln, Gefühle, Lachen und die typische Stella Tack Art. Auch ein Wiedersehen mit altbekannten Gesichtern.

Für mich ist es ein schöner Abschluss, wenngleich Beat it Up mein Highlight ist und bleibt.




Fazit

Stella Tack verzaubert ein letztes Mal mit Stars and Lovers und bietet Unterhaltung, Lachen, Gefühle, Schmunzeln und Charaktere, die man einfach lieben muss. Allen voran Ethan und unsere altbekannten Gesichter. Tolle Entwicklung und Einblicke mit jeder Menge Stella Charme. Ein gelungener Abschluss.




❤️💜❤️💜, 5 von 5 Herzen

War diese Rezension hilfreich?

„Love it up“ ist nun das Finale der mitreißenden und unterhaltsamen Trilogie von Stella Tack, in dem es ein Wiedersehen mit allen liebgewonnenen Charakteren gibt.
Mit riesigem Liebeskummer im Gepäck begibt sich Ethan gemeinsam mit seinem besten Freund Tyson auf Weltreise, um von allem Abstand zu bekommen. Leider gelingt die Ablenkung nur mäßig und auch die Reise selbst reiht eine Katastrophe an die nächste. Fast pleite stranden beide in Südkorea, wo Ethan spontan von Tyson zu einem Casting der neuen Tanzshow „Love it up“ geschleppt wird. Ethan hätte nie damit gerechnet, dass er bei seinen dürftigen Tanzkünsten tatsächlich angenommen wird und vor allem, dass sich die Choreografin Payton als sein heißer One-Night-Stand der vorangegangenen Nacht entpuppt.

Nach Musik und Schauspielerei fehlt noch Tanzen, um das es im dritten Teil der romantischen „Stars and Lovers“ Reihe geht. Es ist definitiv von Vorteil, wenn man die beiden Vorgängerbände auch gelesen hat, denn die bekannten Charaktere spielen erneut eine wichtige Rolle. Aber man kann die Geschichte bestimmt auch einzeln genießen. Der humorvolle und leichte Schreibstil von Stella Tack zieht sich auch durch dieses Buch und ich hatte jede Menge Spaß beim Lesen.
Ethan ist ein echter Good Guy, dem das Herz von seiner besten Freundin und unerwiderten Liebe Summer gebrochen wurde. Er hält sich für langweilig und unwichtig und am liebsten möchte man ihn in den Arm nehmen und ihm sagen, was für ein Unsinn das ist. Ethan ist absolut liebenswert, witzig und loyal und wohl jeder hätte gern jemanden wie ihn an seiner Seite.
Die ehemalige Profitänzerin Payton ist selbstbewusst und direkt, aber in ihren Emotionen trotzdem unsicher. Die Umstände, unter denen sie Ethan kennenlernt, sind alles andere als optimal, und manchmal möchte man ihr einen Schubs geben, damit sie zu ihren Gefühlen steht.
Das Setting der Tanzshow ist sehr gut beschrieben und man kann die Anstrengung der Kandidaten fast körperlich spüren. Die Dynamik der Protagonisten konnte mich von Anfang bis Ende mitreißen und der Funke ist eindeutig übergesprungen. Es gab so viele Szene, in denen ich laut losgelacht habe und vor allem die Ziege ist der heimliche Star. Ethan und Payton haben, wie die anderen beiden Paare zuvor, ganz klar mein Herz gewonnen.

Mein Fazit:
Ich kann nur eine unbedingte Leseempfehlung aussprechen und das volle Sternchenfeuerwerk loslassen!

War diese Rezension hilfreich?

Wieder einmal überraschte mich die Autorin. Denn ich erwartete viel von dieser Geschichte und bekam mehr.

Ich liebte Payton, seit ich die das erste Mal kennenlernte. Diese Frau ist einfach wundervoll genial. Ihr Witz, ihre ganze Persönlichkeit, aber vor allem ihr Herz. Sie muss man lieben! Und ich freute mich so wahnsinnig, dass sie ihre eigene Geschichte bekam. Doch das war ja nicht alles, denn mit einem bestimmten Chara, überraschte mich die Autorin ebenfalls. Ethan.

Er war auch derjenige, der mich hier am meisten überraschte. Ihn mochte ich auch schon seit „Beat it up“ - da hatte ich ja geheult -, aber was hier mit ihm passierte … Wahnsinn. Damals erhielt er einen kleinen Teil in meinem Herzen, wo er es sich gemütlich machte und nun von Satz zu Satz in dieser Geschichte immer mehr Platz einnahm.
Ich ging mit ihm durch Höhen und Tiefen, schlug hart auf, kämpfte mich wieder nach oben, nur, um immer sprachloser zu werden.
Ethan! Ethan! Ethan!
Ja, mich hat’s auch erwischt und ich gehöre nun definitiv zu seinen Fans.

Seine Entwicklung war mega - hätte ich mir nie gedacht - wie auch die Geschichte selbst. Spannend, weil ich nicht immer wusste, was als nächstes passierte - es gab viele Überraschungen -, herzzerreißend, hart und noch so viel mehr.
Ich litt mit Ethan, mit Payton, wollte, dass Köpfe rollten und immer wieder mal was zerschlagen, aber auch standen mir die Herzchen in den Augen und mir entkam immer öfter ein schmachtendes Seufzen.

Leicht hatten es die beiden nicht. Oder besser gesagt man machte es ihnen schwer, wo es nur ging.

Es gab auch ein Wiedersehen, was mich sehr glücklich machte, in vielerlei Hinsicht. Denn …. Naaaa. Ich verrate doch nichts!

Mit dem Schreibstil und dem genialen Witz der Autorin war es mehr als nur ein Vergnügen. Es war wieder mega genial!

War diese Rezension hilfreich?

Mal wieder ein grandioses Buch von Stella Tack! Ich liebe dieses Buch und ich liebe die komplette Trilogie und ich kann sie wirklich jedem empfehlen, der auf süße und romantische Geschichten steht, die mit wahnsinnig viel Witz und Humor geschrieben wurden und dabei auch noch so unglaublich authentisch und sympathisch sind. Der Schreibstil ist locker und leicht und ich hatte das Buch viel zu schnell durchgelesen, weil ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Protagonisten sind einfach toll und ich mag auch, dass die Charaktere aus den vorherigen Büchern immer wieder mit dabei sind und dass deren Geschichten, ohne aufdringlich zu wirken, weiter erzählt werden und die kleinen Gastauftritte in diesem und im zweiten Band von Charakteren aus Büchern von Lilly Lucas und Julia K. Stein haben das Ganze noch verschönert.
Absolut zu empfehlen und definitiv eines meiner Highlights.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: