Triskele

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 10.08.2022 | Archivierungsdatum 10.10.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Triskele #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Drei Schwestern treffen sich in der Wohnung der Mutter. Die zielstrebige Mercedes ist 48, die flatterhafte Mira ist 32, und Matea, die noch zuhause lebt, ist 16. Ihre Mutter Mone hat sich das Leben genommen und nur wenig hinterlassen: alten Schmuck, die Katze Muriel und einen Brief. Als drei Kinder aus drei Generationen sind sie mit der gleichen Frau aufgewachsen, aber nicht gemeinsam. Wer war Mone für jede einzelne von ihnen? Und was teilen die drei, wenn schon keine Erinnerungen? Matea, verschlossen und in sich gekehrt, muss sich bei ihrer ältesten Schwester in Berlin einleben und verbringt ihre Tage online. Mercedes vergisst manchmal, dass plötzlich ein Teenager bei ihr wohnt, und Mira fühlt sich, wie immer, überflüssig. 

»Triskele« ist ein verträumter und raubeiniger Roman über Schwesternschaft und über den Zusammenhalt zwischen Frauen in fordernden Zeiten.

Drei Schwestern treffen sich in der Wohnung der Mutter. Die zielstrebige Mercedes ist 48, die flatterhafte Mira ist 32, und Matea, die noch zuhause lebt, ist 16. Ihre Mutter Mone hat sich das Leben...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783103971118
PREIS 23,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Frau Kühmel hat schon in "Kintsugi" "andere" Lebensentwürfe beschrieben, und auch bei "Triskele" zeigt sie, wie unterschiedlich Leben sein kann. Drei Schwestern mit großen Alters- und sonstigen Abständen, eine Mutter, die aus dem Leben scheidet, was verbindet die Schwestern außer der gemeinsamen Mutter? Mit sehr warmherzigem Blick lernen wir die drei Schwestern jeweils aus ihren eigenen Blickwinkeln kennen und gucken ihnen zu, wie sich aus einer Notwendigkeit ein sachter Zusammenhalt entwickelt.
Genau beobachtet, gefühlvoll, wunderschöne Sprache!

War diese Rezension hilfreich?

Zuerst ist nicht ganz klar, wer da welche Geschichte erzählt. Wie die drei Hauptfiguren miteinander in Beziehung stehen. Irgendwann wird klar: trotz des sehr großen Altersunterschieds sind es Schwestern, deren Mutter sich gerade selbst getötet hat - was alle zusammenbringt.

In Rückblenden erfährt man die Lebensgeschichten der sehr unterschiedlichen Schwestern. Miku Kühmel wechselt ihren Schreibstil mit jeder Protagonistin, was bemerkenswert ist. Schwere Kost, dennoch spannend und gut zu lesen. Viele gute Erkenntnisse zum Thema Depression, was die unterschiedlichen Generationen trennt - und dann doch wieder vereint.

Sehr lesenswert!

War diese Rezension hilfreich?