Gefangen und frei

Der Buddhist in der Todeszelle. Eine wahre Geschichte

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.04.2021 | Archivierungsdatum 27.08.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Gefangenundfrei #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

"Dieses Buch zeigt lebhaft, dass selbst angesichts der größten Widrigkeiten, Mitgefühl und warmherzige Sorge um andere Frieden und innere Stärke bringen." Dalai Lama

Der New-York-Times Bestsellerautor David Sheff beschreibt die wahre Geschichte eines zum Tode Verurteilten, der im Gefängnis zum Buddhisten wurde.

Eine schreckliche Kindheit, die falschen Freunde und mehrere Straftaten – Jarvis Jay Masters Leben war geprägt von Hass und Gewalt. 1990 wird ihm ein Mord an einem Gefängniswärter angehängt, und er wird zum Tode verurteilt. Masters ist voller Wut, hat Panik-Attacken und weiß keinen Ausweg mehr. Bis er eines Tages den Rat bekommt, es mit Meditation zu versuchen. Zunächst zweifelt Masters an der Wirksamkeit des buddhistischen Weges und es graut ihm davor, die Augen im Gefängnis zu schließen. Doch eines Tages beginnt er dennoch zu meditieren und gewinnt eine völlig neue Sicht auf sein Leben.

Bestsellerautor David Sheff beschreibt Masters tiefgreifende Transformation vom Straftäter zu einem praktizierenden Buddhisten, der Gewalt auf dem Gefängnishof verhindert und Gefangenen – und Wachen – hilft, einen Sinn in ihrem Leben zu finden. Die Lehre des Buddhismus von einer völlig neuen, tief bewegenden Seite.
Die Reise eines Mannes, die tief berührt und klar macht: Du kannst frei sein, egal wo du bist. Dein Leben kann jeden Tag neu beginnen.

"Dieses Buch zeigt lebhaft, dass selbst angesichts der größten Widrigkeiten, Mitgefühl und warmherzige Sorge um andere Frieden und innere Stärke bringen." Dalai Lama

Der New-York-Times Bestsellerautor...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426293140
PREIS 18,69 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Klapptext: Jarvis Jay Masters Leben war geprägt von Hass und Gewalt. 1990 wird ihm ein Mord an einem Gefängniswärter angehängt, und er wird zum Tode verurteilt. Masters ist voller Wut, hat Panik-Attacken und weiss keinen Ausweg mehr. Bis er eines Tages den Rat bekommt, es mit Meditation zu versuchen. Zunächst zweifelt Masters an der Wirksamkeit des buddhistischen Weges und es graut ihm davor, die Augen im Gefängnis zu schliessen. Doch eines Tages beginnt er dennoch zu meditieren und gewinnt eine völlig neue Sicht auf sein Leben. Fazit: Als ich den Titel dieses Buches las, konnte ich mir nicht viel darunter vorstellen. Doch schon nach einigen Seiten lesen, wird man in den Bann gezogen. Die Geschichte wird so realistisch erzählt, dass man es fast nicht glauben kann. Was in einer Abteilung passiert, wo die Todesurteile zur Vollstreckung abgewartet werden, muss. Die Zweifel an der Todesstrafe haben mich nach dem Lesen dieses Buches noch mehr verstärkt. Es ist, und darf nicht sein, dass einzelne Menschen über einen anderen solche Urteile fällen dürfen. Sei die Tat noch so verwerflich. Ich kann das Buch allen empfehlen zu Lesen. Man bekommt eine andere Sicht der Dinge.

War diese Rezension hilfreich?

Von Jarvis Jay Masters, dem Buddhist in der Todeszelle, hatte ich schon gehört. Autor David Sheff verknüpft dieses einzigartige Schicksal mit einer einfühlsamen, wenn auch sehr knappen, Einführung in den Buddhismus. Der Mensch Masters steht dabei im Mittelpunkt. Faszinierend auch die Beschreibungen der Freunde und Unterstützer dieses Häftlings, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz Menschlichkeit praktizieren. Dieses Buch wird mich noch lange beschäftigen, und ich hoffe auch unterstützen, wenn ich beim Meditieren in Schwierigkeiten gerate. Gerade in Corona-Zeiten mit all den Beschränkungen tut es gut, den Blick auf die innere Freiheit, die Anpassungsfähigkeit des Geistes und die Kraftquellen Meditation und Akzeptanz zu lenken.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: