Der Honigmann

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht. Jetzt anmelden oder registrieren
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 01.08.2024 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DerHonigmann #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ein Vorort wie aus dem Bilderbuch – doch was machen Vorzeigebürger*innen, wenn ihre hübsche Fassade bröckelt?

In Peter Huths Roman ist ein Vorort von Berlin die perfekte heile Welt für Mittelschicht-Familien – bis ein unheilvolles Gerücht die Runde macht ...

Für Fine und Tim ist das malerische Fischbach vor den Toren der Großstadt das Familienparadies, von dem sie geträumt haben. Unter den anderen Eigenheimbesitzern finden sie schnell Freunde für sich und ihre Tochter. Als ein älterer Herr einen kleinen Laden für Honig, Tee und Deko eröffnet, scheint er das letzte Mosaiksteinchen im Idyll zu sein: Immer hat er ein offenes Ohr für die Mütter und einen Kakao für die Kinder.

Jeder in Fischbach liebt den Honigmann – bis ein schockierendes Gerücht über seine Vergangenheit die Runde macht. Plötzlich steht alles, das so sicher schien, zur Disposition: Freundschaften, Beziehungen, Wohlstand. Wie weit wird Fine gehen, um ihre Vorortidylle zu beschützen?

So klug wie Dörte Hansen und so aktuell wie Juli Zeh: So sollte Gegenwartsliteratur sein.

Der Journalist und Autor Peter Huth liefert Gesellschaftskritik und kluge deutsche Literatur in einem. Der Roman »Der Honigmann« erzählt pointiert von den Ängsten der Mittelschicht und dem Kampf um ihre scheinbar heile Welt.

Ein Vorort wie aus dem Bilderbuch – doch was machen Vorzeigebürger*innen, wenn ihre hübsche Fassade bröckelt?

In Peter Huths Roman ist ein Vorort von Berlin die perfekte heile Welt für...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426449820
PREIS 22,00 € (EUR)
SEITEN 240

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein wirklich kluger und gut beobachteter Roman.
Peter Huth schildert die vermeintliche Idylle in einem kleinen Ort nahe einer Großstadt, in dem sich inzwischen viele großstadtmüde Akademiker-Familien angesiedelt haben. Alle gut verdienend, tolerant natürlich und aufgeklärt, die meisten mit Kindern. Diese Kinder gehen auf die ehemals dörfliche Grundschule (leicht Montessori-angehaucht), spielen Tennis, stromern durch die Natur - ein wahres Paradies.
Bis eine Nachricht die Runde macht: Der "Honigmann", ein freundlicher, älterer Ladenbesitzer in Schulnähe, bei dem alle gern ein bisschen Deko oder rumänischen Honig besorgen und der obendrein so freundlich zu den Kindern ist, entpuppt sich als rechtskräftig veruteilter Pädophiler. Was nun entsteht im Dorf, in der ehemals so friedlichen und ungetrübten Idylle, ist mehr als lesenswert. Das soziale Gefüge gerät enorm ins Wanken, es ensteht eine Dynamik, die kaum mehr einzufangen ist und schließlich eskaliert.
Dieser Roman macht nachdenklich und ist dennoch sehr unterhaltsam.

War diese Rezension hilfreich?

Peter Huth schafft es, auf ganz feinfühlige und subtile Art und Weise ein gewaltiges Thema anzusprechen. Wie er seine Charaktere zeichnet, die vermeintliche Idylle im Dorf charakterisiert und dem Titel zum Trotz eigentlich doch recht wenig über den Honigmann selbst erzählt - was perfekt zum Inhalt passt - ist in meinen Augen einfach nur grandios.
Ich habe das Buch von vorne bis hinten geliebt!

War diese Rezension hilfreich?

Ein Buch, das sehr in mir nachklingt und mir nicht mehr aus dem Kopf geht.
Die Geschichte spielt in einem Vorort von Berlin, dort, wo die Welt noch in Ordnung ist. Es wird die heile Welt gelebt und geliebt. Eines Tages eröffnet ein älterer Mann einen Laden im dem kleinen Fischbach. Die Eltern und Kinder sind begeistert. Er verkauft Honig, Tee und Deko und hat immer Zeit für einen Plausch mit den Eltern, die Kinder bekommen einen Kakao. Plötzlich macht ein Gerücht über ihn die Runde und obwohl keiner etwas genaues weiß, nimmt das Gerücht schnell Fahrt auf eine es entwickelt sich eine Dynamik, die fast nicht mehr zu bremsen ist. Schnell ist die heile Welt gespalten in die Verständnisvollen und die Menschen, die Hetze betreiben.

Diese Geschichte ging mir sehr unter die Haut und macht auch nachdenklich. Sehr gut geschrieben, ich hatte den Eindruck ich bin live dabei.

War diese Rezension hilfreich?

Ein bewegender, emotionaler Roman über eine schöne Kleinstadtidylle, die plötzlich ins Wanken gerät, als die Bewohner erfahren, dass ein, bei Jung und Alt beliebter, Verkäufer, sich als verurteilter Pädophiler entpuppt.
Gegenwartsliteratur At It´s Best!
Klare Empfehlung für Fans von Juli Zeh, Dörte Hansen und Ewald Arenz

War diese Rezension hilfreich?

Fischbach ist ein kleines Paradies. Einst ein Dorf, haben es nun vermögende Großstädter für sich entdeckt und sich hier mit ihren Familien eine kleine, scheinbar perfekte Welt geschaffen, nah an der Stadt und doch ohne die vielen Probleme. In diese Idylle passen auch der Honigmann und sein kleiner Laden in der Nähe der Schule, der schnell zum Anziehungspunkt für Latte Macchiato trinkende Mütter und neugierige Kinder wird, die den Honigmann als guten Zuhörer kennenlernen.
Alles ändert sich als die Vergangenheit des Honigmannes bekannt wird und diese neuen Informationen Familien und Freundschaften vor ungeahnte Zerreißproben stellen. Binnen kürzester Zeit scheint die Lage zu eskalieren...
Gut beobachtet, treffend beschrieben und psychologisch geschickt konstruiert zeigt Peter Huth die Macht von Vorurteilen und Klischees und wie schnell in unserer über-erregten Gesellschaft, in der alles sofort kommentiert, bewertet und geteilt wird, die Dinge außer Kontrolle geraten können. Am Ende ist nichts und niemand unantastbar.
Für Leser von Juli Zeh und Dörte Hansen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: