With you I hope

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 01.08.2022 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #WithyouIhope #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Manchmal musst du erst etwas verlieren, um die Liebe zu finden
»With you I hope« ist der 2. Band der ebenso dramatischen wie hoffnungsvollen New-Adult-Reihe »Belmont Bay« aus dem wild-romantischen Idaho.

Obwohl Megan ihre Familie und vor allem ihre Adoptivschwester Mia liebt, wünscht sie sich nichts sehnlicher, als endlich ihre leiblichen Eltern ausfindig zu machen. Deren letzte Spur hat Megan vor einigen Jahren nach Belmont Bay geführt, und sie hat sich in die idyllische kleine Stadt verliebt – auch, weil sie sich ihren Wurzeln dort näher fühlt. 
Als Leo in Belmont Bay auftaucht, ist er für Megan zunächst vor allem eines: eine neue Chance, das Geheimnis um ihre Eltern doch noch zu lüften. Ihre Nachforschungen stellen Leo und Megan jedoch vor ungeahnte Konflikte, und schon bald sind sie hin- und hergerissen zwischen Liebe und Verrat.

Der 2. Band der »Belmont Bay«-Reihe von Justine Pust erzählt eine bewegende Romeo-&-Julia-Geschichte. 
Im 1. Band der New-Adult-Reihe, »With you I dream«, muss Megans Schwester Mia ein Trauma überwinden und einen Neuanfang wagen, im Leben wie in der Liebe.

Manchmal musst du erst etwas verlieren, um die Liebe zu finden
»With you I hope« ist der 2. Band der ebenso dramatischen wie hoffnungsvollen New-Adult-Reihe »Belmont Bay« aus dem wild-romantischen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Klappenbroschur
ISBN 9783426528136
PREIS 12,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Das Thema dieses Romans hat mich sehr bewegt ,konnte ich so einige Begebenheiten gut nachvollziehen. Es war für mich eine berührende Geschichte von Megan und Leo. Aber auch die vielen unvorhersehbaren Begebenheiten geben der Story das gewisse Extra.
Worum es geht . Megan ist auf der Suche nach ihrer Familie und Leo hilft ihr dabei. Dabei kommen sich die beiden nicht nur emotional näher sondern sie stärken sich gegenseitig und es kommt zu manch spannenden Situationen, die mich mitgerissen haben und ich so nicht erwartet hätte . Beide haben für mich eine besondere Persönlichkeit , die super herausgearbeitet wurde und ich so mit beiden mitfühlen konnte. Auch ihre persönliche Entwicklung hat es mir angetan und an manchen Stellen musste ich mir die Frage stellen, wie ich reagiert hätte? Aber auch die vielen Fragen , die Megan sich stellt , könnten (fast) meine sein. Ihre Zerrissenheit und ihre manchmal ablehnende Haltung waren gut nachvollziehbar. Aber sie hat ja Gott sei Dank nun Leo an ihrer Seite , der aber auch seine eigenen Dämonen hat. Trotzdem habe ich mich sofort mit ihm verbunden gefühlt, denn seine liebenswerte und hilfsbereite Art hat mich überzeugt. Eine gelungene Achterbahn der Emotionen war, als Megan auf ihre Familie trifft. Was noch alles passiert und welche gelungenen Tiefgänge in diesem Roman verarbeitet werden , kann ich euch nur empfehlen zu lesen und es ist für mich kein typischer Liebesroman., der aber mit viel Gefühl und Emotionen glänzt. Für mich ein wahrer Lesegenuss mit Herzklopfen inklusive , auch wenn anders als erwartet.
Mein Fazit.: glaube immer an dich und deine Träume, egal was für Steine dir in den Weg gelegt werden.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung:

Der zweite Band der Reihe hat mir ebenfalls super gut gefallen. Schon mit Band 1 konnte mich die Autorin direkt überzeugen. Der Schreibstil von Justine Pust spricht mir definitiv zu. Sie verleiht der Geschichte so viel Leben und man kann sich die Handlung einfach sehr gut vorstellen.
Der Handlungsverlauf war definitiv sehr spannend und voll mit Emotionen.

Fazit:

Band 1 sowie Band 2 kann ich definitiv weiterempfehlen. Beide Geschichten versprechen einem ein tolles Leseerlebnis.

War diese Rezension hilfreich?

Dies ist der zweite Band der Reihe. Megan liebt ihre Familie und Mia ihre Adoptivschwester sehr. Sie hat einen grossen Wunsch, ihre leiblichen Eltern ausfindig zu machen. Sie weiss nichts über ihre Eltern. Nur, dass sie als vierjährige an einem Busbahnhof ausgesetzt wurde. Regelmässig werden in ihren Träumen Erinnerungsstücke für sie sichtbar. Megan hat ein grosses Problem Bindungen oder sogar Liebesbeziehungen einzugehen. Die letzte Spur führte nach Belmont Bay. Als Leo in dem kleinen idyllische Städtchen auftaucht, gibt es eine neue Chance, um ihre eigentliche Familie ausfindig zu machen. Doch die Recherchen der beiden stellen sie vor ungeahnte Konflikte. In die Geschichte kommt man schnell rein. Das Lesen ist sehr spannend und die Neugierde beim Leser wir in vielfacher Hinsicht geschnürt. Mir ging es so, dass ich immer mehr wissen wollte wie sich die beiden nun verhalten. So ist es nicht verwunderlich, dass ich dieses Buch regelrecht verschlungen habe. Ich fand, dass dieses Buch in vielerlei Hinsicht unter die Haut geht. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Rezension „With you I hope: Roman (Belmont Bay 2)“ von Justine Pust




Meinung

Nach Belmont Bay zurück zu kehren fühlte sich an wie nach Hause kommen. Dieser Ort ist nicht nur die pure Wohlfühl Oase, er bedeutet auch Wärme, Geborgenheit, wilde Romantik und jede Menge Herzblut. Justine Pust versteht es erneut, dem Leser etwas zu geben, das man so schnell nicht vergisst.

In dieser Geschichte begleiten wir Meghan und Leo. Zwei Persönlichkeiten, die ich direkt ins Herz schloss. Mit ihnen kommen Dramatik, viele Fragen nach dem „Warum“, Hoffnung, wilde, aber auch gefühlvolle Romance und vieles mehr. Ich mochte die Momente an der Seite von Meghan und Leo. Sie fühlten sich lebensecht und wahrhaftig an.

Justine Pust erzählt in einem guten Tempo, weshalb die Seiten nur so dahin flogen. Ihr Stil ist, wie zuvor auch, mitreißend, einnehmend und ausdrucksstark. Eine Note, die ich schon im ersten Band liebte. Bis zum Ende blieben die Geheimnisse für mich verborgen. Und dann kam die Auflösung und ich war sprachlos. Die Autorin konnte mich restlos begeistern und gibt mir erneut tausend Gründe ihre Reihe zu lieben. Lest es! Fühlt es!




Fazit

Vertraute Charaktere, ein Ort des „Zuhause“, eine wilde Achterbahnfahrt an Emotionen und Romance - Belmont Bay nahm mich diesmal mit viel Dramatik gefangen, doch schafft Justine Pust auch Leichtigkeit und so verzaubert die Fortsetzung ebenso wie sein Vorgänger. Sehnsuchtsvoll blicke ich auf Band 3. Eine klare Herzens Empfehlung.



❤️💜❤️💜❤️ 5 von 5 Herzen

War diese Rezension hilfreich?

„With you I hope“ ist der zweite Band der emotionalen Belmont Bay Reihe von Justine Pust.
Megan liebt ihre Adoptivmutter und ihre Adoptivschwester Mia aus vollstem Herzen, aber trotzdem brennt schon immer der Wunsch in ihr, ihre leiblichen Eltern zu finden. Dieser Wunsch und die Zweifel, warum man sie mit vier Jahren an einem New Yorker Bahnhof verließ, haben Megan nie wirklich irgendwo ankommen lassen. Ihre letzte Spur führte sie nach Belmont Bay, wo sie sich überraschend Zuhause fühlt und nun schon seit zwei Jahren lebt. Als eines Tages der geheimnisvolle Leo auftaucht, wird er zu einer neuen Chance, ihre Eltern aufzuspüren. Aber nicht alle Wünsche haben ein glückliches Ende.

Ich mochte Megan schon im ersten Band, aber man kann das Buch auch problemlos unabhängig und ohne Vorkenntnisse lesen. Für alle Fans gibt es ein Wiedersehen mit Mia und Conner aus dem Vorgängerteil und natürlich den anderen sympathischen Einwohnern des kleinen Städtchens Belmont Bay. Wie auch bei Mia ist die die berührende und aufwühlende Story von Megan keine leichte Kost und reißt einige dunkle Abgründe auf.
Die talentierte Fotografin Megan ist eine Getriebene, die in ihrem rastlosen Leben schon einige Tiefpunkte hatte. Sie hält sich selbst für toxisch und lässt deshalb bis auf ihre Familie emotional niemanden nah an sich heran. Als sie Leo trifft, macht es sofort Boom, aber Megan traut ihren Gefühlen nicht und hält ihn auf Abstand.
Leo ist nicht der, der er vorgibt, und seine anfänglichen Lügen stärken nicht unbedingt das Vertrauen von Megan. Manchmal hat er selbst mich mit seinen vagen Aussagen und Andeutungen verrückt gemacht, aber im Nachhinein kann man auch seine Beweggründe gut verstehen. Der sensible Romantiker und die zynische Einzelgängerin passen auf den ersten Blick nicht unbedingt zusammen, aber die Liebe geht nicht immer geradlinige Wege.
Justine Pust beschreibt die schwierige Entwicklung von Megan, ihre fast kindliche Sturheit und ihre Angst vor Verletzung sehr bewegend und authentisch. Megan schlägt oft wild um sich, wenn ihre Emotionen zu heftig werden. Aber zum Glück hat sie in Leo ihr Gegenstück, der sie immer wieder auffängt, auch wenn er selbst leidet.
Mein klares Highlight sind die faszinierenden und großartigen Einwohner von Belmont Bay, die mich immer wieder überraschen und auch zum Lachen bringen.

Mein Fazit:
Die tiefgründige Lovestory ist voller Hoffnung und Gefühl und ich gebe sehr gern eine Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der erste Band hat mich bereits umgehauen und der zweite Band war zum Hoffen und Träumen, aber auch sehr emotional und herzzerreißend. Das Nachwort von Justine Pust hat mich mal wieder überrascht. Ein ganz wundervolles Buch.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung
Ich kannte ja bereits den ersten Band der „Belmont Bay“ – Trilogie von Justine Pust, der mir auch total gut gefallen hat. Jetzt war es soweit mit „With you I hope“ stand der zweite Teil auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir wieder sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir richtig tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon mit dem Lesen los.

Ihre Charaktere hat die Autorin wirklich sehr gut gezeichnet und entsprechend in die Handlung integriert. Ich konnte mir alle sehr gut vorstellen und ihre Handlungen waren für mich zu verstehen.
Die Protagonisten hier in Band 2 sind Leo und Megan und ich war echt neugierig auf ihre Geschichte hier.
Megan ist eine starke junge Frau, die schon sehr viel mitgemacht hat in ihrem Leben. Sie hat aber nicht aufgegeben, sondern ist daran gewachsen. Ihre Entwicklung, die sie hier in dieser Geschichte durchmacht, ist wirklich toll und wird von der Autorin sehr gut rübergebracht.
Leo ist Privatermittler und durch einen Auftrag kommt der nach Belmont Bay. Er ist charmant und ich mochte ihn echt gerne. Auch das er Megan helfen möchte fand ich toll, auch wenn dies nicht wirklich einfach ist.

Neben den Protagonisten gibt es hier noch Nebencharaktere, die sich ebenso richtig gut in die Handlung einfügen. Sie haben mir ebenfalls sehr gut gefallen und fügen sich wirklich richtig gut in die Geschichte mit ein.

Der Schreibstil der Autorin ist total locker und flüssig zu lesen. So kam ich dann auch flott durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen wechselweise aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Leo und Megan. Die Autorin nutzt für beide die Ich-Perspektive, die mir echt unheimlich gut gefallen hat, denn so war ich den beiden noch um einiges näher.
Die Handlung hat mich dann echt total schnell gepackt und eingenommen. Der Roman hier ist zwar Teil einer Trilogie, man kann diesen aber auch einzeln lesen und verstehen.
Ich war hier so richtig schnell wieder mitten im Geschehen drin und wollte nicht mehr aufhören mit Lesen. Es gibt hier so viele verschiedene Emotionen und Gefühle, die Lovestory entwickelt sich genau richtig vom Tempo her. So baut sich eine sehr gute Basis auf und es kommt alles realistisch und glaubhaft rüber.
Auch vom Thema, das die Autorin hier mit aufgreift, gefiel es mir sehr gut. Auch wenn es sich teilweise in eine Richtung entwickelt, die ich so nicht erwartet habe.

Das Ende ist dann in meinen Augen echt gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, es macht sie total gut rund und hat mich zufrieden entlassen. Ich bin nun schon sehr gespannt auf den dritten Teil, der bereits Anfang Dezember erscheint.

Fazit
Kurz gesagt ist „With you I hope“ von Justine Pust ein zweiter Trilogieteil, der mich wieder so richtig eingenommen und ganz wunderbar unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die sehr emotional und auch tiefgründig gehalten ist, haben mir echt so schöne Lesestunden beschert und mich so auch total überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

War diese Rezension hilfreich?

Leseerlebnis
Ich fand ja bereits den Auftakt der Belmont Bay- Reihe, „With you I dream“, mega gut, aber dieser Teil hier hat mich mitten in Herz getroffen.

Um was geht es?
In Belmont Bay fühlt sich Megan wohl. Sie hat einen Job, ein interessantes Hobby (welches ich mit ihr übrigens teile) und ihre Adoptivschwester Mia um sich... Eigentlich perfekt, wenn sie nicht ständig das Gefühl hätte, dass etwas bzw. jemand in ihrem Leben fehlt. Der Gedanke und Wunsch ihre leiblichen Eltern endlich kennenzulernen... Zu erfahren was damals passiert ist, begleitet sie schon viel zu lange... Als in der idyllischen Kleinstadt Leo auftaucht, nutzt sie die Chance und versucht mit seiner Hilfe dem Geheimnis um ihre Eltern näher zu kommen, mehr zu erfahren....

Wie hat es mir gefallen?
Die Autorin schreibt sehr flüssig, stärkend und packend aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten Leo und Megan in der Ich-Form. Bereits die Playlist hat mich schon super auf das Buch eingestimmt. Ich bin schnell reingekommen und war im Nu wieder vom Charme der Kleinstadt umgeben. Das Wiedersehen mit Mia und Conner hat mich fast schon nostalgisch gestimmt. Zu gerne erinnere ich mich an ihre besondere Geschichte. +freu+
Leo und Megan mochte ich ganz gerne. Beide wurde lebendig und wunderbar vielseitig dargestellt. Die Entwicklung, die vor allem Megan hier durchlebt, ist mehr als beachtlich. Mir hat es Spaß gemacht dabei zuzusehen und diesen Weg mit ihr ein Stück zu gehen. Leo, der anfangs nur nach Belmont Bay kommt um seinem Job nachzugehen, zeigte sich als charmant und hilfsbereit. Diese Kleinstadt mit ihren positiven Vibes hat auch ihn schnell um den Finger gewickelt.
Die Geschichte rundum Megan entwickelte sich zunehmend in eine Richtung, die ich anfangs so nicht vermutet hätte. Es wird berührend, liebevoll, gefährlich, spannend und auch romantisch. Einfach mega schön. Besonders gut finde ich, dass hier nichts verschönert wird... und Themen angesprochen werden, die viel zu selten an die Öffentlichkeit gelangen, dafür um so häufiger zum Alptraum vieler Menschen werden. Bitte beachtet die Triggerwarnung.

Tolle Geschichte, für alle Leser, die tiefgründige und berührende Lovestorys lieben. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: