Eine andere Zeit

Gesprochen von Anna Thalbach
Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 13.04.2022 | Archivierungsdatum 30.06.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #EineandereZeit #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Die Schwestern Enne und Suse wachsen in den Siebzigern in einem abgelegenen Dorf an der Ostküste in Vorpommern auf, wo Fremde schon einmal befürchten, "über den Rand zu kippen". Suse ist oft krank und Enne muss zurückstecken, weil die Sorge und Zuwendung der Eltern vor allem Suse gilt, was das Verhältnis der beiden Schwestern nicht ganz einfach macht. Es gibt nur wenige Momente der Nähe zwischen ihnen. Als 1989 Ungarn die Grenzen öffnet, nutzt Suse die Chance und verschwindet in den Westen. Sie lässt nie wieder von sich hören, die Familie rätselt jahrzehntelang, was aus ihr geworden ist. Dreißig Jahre nach Suses Verschwinden zieht eine geheimnisvolle Frau Pohl bei Enne gegenüber ein und die Gerüchte, wer das sein könnte, schießen ins Kraut ...

Das Hörbuch "Eine andere Zeit" von Helga Bürster erzählt bewegend von Familie und Freundschaft, Ost und West und wird facettenreich von Anna Thalbach interpretiert.

Die Schwestern Enne und Suse wachsen in den Siebzigern in einem abgelegenen Dorf an der Ostküste in Vorpommern auf, wo Fremde schon einmal befürchten, "über den Rand zu kippen". Suse ist oft krank...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hörbuch, Ungekürzt
ISBN 9783833744747
PREIS 22,00 € (EUR)
DAUER 6 Stunden

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (AUDIO)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ost und West

Der Schriftstellerin Helga Bürster
ist mit ihrem Roman „Eine andere Zeit“
ein besonderes Stück Zeitgeschichte gelungen.
Die Sprecherin Anna Thalbach bringt mit ihrer Stimme und guten Betonungen diese Geschichte zu einem tollen Hörvergnügen.

Der Roman ist eine poetisch leicht geschrieben im Osten unserer Republik, in der Zeit vor und nach der Wende.

Enne und Susewachsen in einem kleinen Dorf in Vorpommern auf. Es beginnt 1970.
In dem Dorf fliehen immer wieder Familien. Es stehen viele Häuser leer.
Nach der Wende kommen wieder einige zurück.
Suse ist 1989 geflohen. Enne hält im Dorf aus und kümmert sich um die Eltern.
Die Autorin schreibt Realitätsbezug,
klar und schnörkellos.

Das Hörbuch kann ich nur empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Eine Geschichte über Cousinen aus Ost und West Deutschland. Die Empfindungen von Heimat, wo gehöre ich hin. Die Jugend, die Entwicklung, was möchte ich mal werden, was sind meine Träume. Ohne großen Höhen und Tiefen erzählt es von einer anderen Zeit. Gut gelesen von A.Thalbach.

War diese Rezension hilfreich?

".. Helga Bürster erzählt in ihrem neuen Roman von einer, die geblieben ist. Und immer wieder auch von den Nachwirkungen der Wende, vom Verschwinden und vom Bleiben, von Identität und Identitätsverlust..." (Amazon)
Treffender kann man dieses Buch nicht charakterisieren!
In den 1970er Jahren wachsen in einem abgelegenen Dorf in Vorpommern die Schwestern Enne und Suse auf. Während Enne ein eher wildes Kind ist, das auch viele Dinge (sehr zum Leidwesen der Eltern) hinterfragt, kränkelt Suse. Die elterliche Aufmerksamkeit und Fürsorge bündelt Suse damit auf sich, was das Verhältnis beider Schwestern stark belastet. Als sich beide in den Wendejahren allmählich annähern flüchtet Suse über Ungarn in den Westen und bleibt für immer verschwunden...
Jahre später ist Enna immer noch (oder schon wieder) in ihrem Heimatdorf zu Hause. Nachdem im HALB verfallenen Haus gegenüber eine unbekannte Frau eingezogen ist, denkt Enne oft zurück... Und daran das sie endlich Abschied von Suse nehmen müssen.
Sehr gekonnt verknüpft Helga Büster geschichtliche Entwicklungen in beiden deutschen Staaten mit Gedanken und Überlegungen der Protagonisten. Für mich war dies eine gelungene Reise in Erinnerungen an meine eigene DDR-Zeit. Aber ich denke, auch Westdeutsche können sich mit den Schilderungen identifizieren. Daneben ist es jedoch die Tiefe des zwischenmenschlichen, das Zusammenleben der unterschiedlichsten Typen und letztendlich auch der Dorfgemeinschaft, die dieses Buch so lesenswert machen.
Einziger Wermutstropfen für mich war das Ende, der zu Suse's Verbleib offen bleibt.
Ganz besonders hat mich wieder die Sprecherin Anna Thalbach begeistert, die wie immer mit ihrer z. T. Rotzigen Klangfärbung Charakterzüge, Mundarten und Dialekte wunderbar umsetzt.
Ein wunderbares Buch das zum Nachdenken anregt und das ich sehr gern weiterempfehle.

War diese Rezension hilfreich?

Helga Bürster erzählt in ihrem neuen Roman „Eine andere Zeit“ die Geschichte der Schwestern Suse und Enne, die in einem winzigen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufwachsen. Dazu kommt auch ihre Cousine Christina, welche mit ihrer Mutter in Westdeutschland lebt, die Sommer aber mit der Familie in der DDR verbringt.

Über 5 Jahrzehnte begleiten wir die Familie, springen dabei immer wieder von der Gegenwart in die Vergangenheit und erlangen so immer mehr Puzzlestücke zu dem einen großen Mysterium in Ennes Leben: dem plötzlichen Verschwinden von Suse bei der Grenzöffnung in Ungarn 1998.

Der Roman ist eine kleine Zeitreise, ein Einblick in das alltägliche Leben der Familie, die Unterschiede zwischen Ost und West, aber auch die Aufarbeitung des 2. Weltkrieges in den älteren Generationen.

Helga Bürster schreibt nüchtern und direkt und gibt der Geschichte gerade dadurch ein sehr lebensnahes Gefühl. Vieles wird hier nur angedeutet, gerade die Geheimnisse und Traumata der Elterngeneration, aber auch das trägt nur zu der allgemein herrschenden Spannung bei. Ein etwas anderer und besonderer Familienroman, in den man wunderbar abtauchen kann.

War diese Rezension hilfreich?

Eine sensibel erzählte Familiengeschichte voller liebenswerter Figuren, die mir im Laufe der Erzählung stark ans Herzen gewachsen sind. Und ein spannend erzähltes Stück deutsch-deutscher Geschichte. Anna Thalbachs mitreißende Lesung erfüllt die ProtagonistInnen mit viel Leben . Ein wunderbar atmosphärisches Buch.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: