Playlist

Psychothriller

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 27.10.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Playlist #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Musik ist ihr Leben. 15 Songs entscheiden, wie lange es noch dauert

Vor einem Monat verschwand die 15-jährige Feline Jagow spurlos auf dem Weg zur Schule. Von ihrer Mutter beauftragt, stößt Privatermittler Alexander Zorbach auf einen Musikdienst im Internet, über den Feline immer ihre Lieblingssongs hörte. Das Erstaunliche: Vor wenigen Tagen wurde die Playlist verändert. Sendet Feline mit der Auswahl der Songs einen versteckten Hinweis, wohin sie verschleppt wurde und wie sie gerettet werden kann? Fieberhaft versucht Zorbach das Rätsel der Playlist zu entschlüsseln. Ahnungslos, dass ihn die Suche nach Feline und die Lösung des Rätsels der Playlist in einen grauenhaften Albtraum stürzen wird. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit, bei dem die Überlebenschancen aller Beteiligten gegen Null gehen ...

Der neue große Psychothriller von Sebastian Fitzek, der das Böse zum Klingen bringt - und ein Wiedersehen mit Alina Gregoriev und Alexander Zorbach aus "Der Augensammler" und "Der Augenjäger"!

Das Besondere an „Playlist“ ist, dass es Felines Musik wirklich gibt. "Playlist" ist eine einzigartige Verbindung aus Musik und Text des Bestsellerautors Sebastian Fitzek und nationalen und internationalen Top-Künstler*innen: Auf der Playlist zu “Playlist” finden sich 15 exklusive und noch unveröffentlichte Songs von Künstlern wie Rea Garvey, Silbermond, Beth Ditto, Kool Savas, Johannes Oerding, Lotte, Alle Farben, Tim Bendzko und vielen mehr. Die Audio-Playlist zum Thriller "Playlist" gibt es als CD, Vinyl, Download und Stream.

„Man sagt mir ja eine gewisse Phantasie nach, aber dass dieses Projekt am Ende so fantastische Ausmaße annehmen würde, hätte ich mir selbst in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können. 15 Stars der nationalen und internationalen Musikszene haben den Schlüsselinhalt meines neuen Psychothrillers real und „Playlist“ damit zu meinem bislang außergewöhnlichsten Buchprojekt werden lassen.“ - Sebastian Fitzek

Musik ist ihr Leben. 15 Songs entscheiden, wie lange es noch dauert

Vor einem Monat verschwand die 15-jährige Feline Jagow spurlos auf dem Weg zur Schule. Von ihrer Mutter beauftragt, stößt...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426281567
PREIS 21,49 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein außgergewöhnlicher Thriller.

Er glänzt durch fesselnde Charaktere, spannende Episoden und einen Hauch Liebesgeschichte. Die Songs sind perfekt auf das Buch abgestimmt und laden zum Hören ein.

War diese Rezension hilfreich?

Am Anfang dachte ich der Titel wäre etwas einfallslos, aber er trifft genau ins Schwarze. Für das neueste Werk von Fitzek wurden Songs von bekannten Künstlern komponiert.
Auch das Cover des Buches liefert einen Hinweis, denn wir treffen auf alte Bekannte.
Kommen wir nun zur Handlung:
Die Spannung war leider immer wieder weg, trotzdem wurde ich verwirrt und dachte, ich hätte den Plot entlarvt. Tja, falsch gedacht - mal wieder. Ein typischer Fitzek eben, der meine Aufmerksamkeit aber ab und zu verloren hat.

War diese Rezension hilfreich?

Mit Playlist ist Sebastian Fitzek wieder ein spannender Pageturner gelungen. Schon der Anfang ist unglaublich: ein Vater hält den Schlüssel zur Befreiung seiner Tochter in der Hand, will die Handschellen aufschließen, bekommt einen Anruf und lässt seine Tochter bei den Entführern zurück. Was? Warum? …. und dann konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Nichts für schwache Nerven. Die Idee mit der Playlist ist dann auch noch ganz besonders. Weiter so!

War diese Rezension hilfreich?

Obwohl mich bislang nicht alle Bücher von Sebastian Fitzek begeistern konnten, war ich nun sehr gespannt auf seinen neuen Thriller, denn die Idee, eigens für das Buch komponierte Songs namhafter Musiker in den Plot einzubinden, ist innovativ und hat mich sehr neugierig gemacht. Mir hat "Playlist" ausgesprochen gut gefallen, denn, anders als in manch anderen seiner Bücher, verzichtet Fitzek diesmal weitgehend auf besonders detaillreiche und grausame Gewaltdarstellungen, was der Spannung jedoch keinen Abbruch tut. Da sich Fitzeks Schreibstil sehr flüssig lesen lässt und die Kapitel recht kurz sind, fliegt man förmlich durch die Seiten. Der Plot ist wie gewohnt rasant und wendungsreich. Der Leser wird immer wieder gekonnt auf falsche Fährten gelockt und durch geschickte Plottwists überrascht. Ein wirklich spannendes und fesselndes Lesevergnügen, das jeden Fitzek- und Thrillerfan begeistern wird.

War diese Rezension hilfreich?

Wieder mal Fitzek in Hochform und für mich ein exellenter Thriller! Wer die Bücher der "Augenreihe" gelesen hat wird alte Bekannte aber nicht minder interessante Charaktere wiedertreffen ansonsten wird man schnell mit den Protagonisten bekannt werden und die Vorgeschichte´/Hintergründe erfahren. Bücher von Sebastian Fitzek sind für mich immer etwas Besonderes, fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Die kurzen Kapitel schaffen es die Spannung derart aufzubauen, dass man sich beinahe genötigt, sieht immer weiter zu lesen. Vorsicht Suchtfaktor!

War diese Rezension hilfreich?

Sebastian Fitzek at his Best. Die Kombination mit der Playlist finde ich richtig gut. Tolle Lieder, und was mir gefällt ist, dass man beides unabhängig voneinander kesen / hören kann.
Das Buch hat mich von der ersten Seite so gefesselt, dass ich unbedingt weiterlesen musste.

War diese Rezension hilfreich?

"Playlist" verbindet großartig Musik und Spannung. Die eigens für dieses Buch komponierten Songs vor, nach oder während dem Lesen zu hören, sorgt noch mal für ein ganz besonderes Lese-Erlebnis. Kleine "Warnung" vorweg: Das hier ist der dritte Teil der "Augensammler"-Trilogie und auch wenn man die vorherigen Bücher nicht gelesen haben muss, um alles zu verstehen, hatte ich doch das Gefühl, es fehlt etwas, wenn man die ersten Bände nicht kennt.
In der spannungsgeladenen Handlung führt der Meister der Spannung uns wieder um zig Ecken und über falsche Fährten zu einem genialen Ende, mit dem man absolut nicht rechnet. Egal wie viele Verdachtsmomente zwischendurch auftauchen. Dies ist ein weniger blutiges Buch (besonders im Vergleich zum Heimweg) und konzentriert sich mehr auf den Wettlauf gegen die Zeit. Super gemacht - Fitzek schafft es einfach immer wieder.

War diese Rezension hilfreich?

Nur noch wenige Tage trennen den verurteilten Ermittler Alexander Zorbach von einem mehrjährigen Gefängnisaufenthalt. Trotzdem lässt er sich darauf ein, die vor einem Monat verschwundene 15-jährige Feline Jagow zu suchen. Gemeinsam mit der blinden Alina verfolgt er die einzige Spur, die das Mädchen hinterlassen hat: Eine über einen Musikstreamingdienst gespeicherte Playlist scheint erst kürzlich geändert worden zu sein. Versucht Feline auf diesem Weg einen Hilferuf abzusetzen?

Inhaltlich ist der neue Thriller von Sebastian Fitzek die Fortsetzung der vor einigen Jahren erschienenen Bände "Augensammler" und "Augenjäger", kann aber problemlos auch ohne Kenntnis dieser Bücher gelesen werden.
Ist die Handlung anfänglich etwas verworren, steigert sich die Spannung aber von Seite zu Seite und lässt den Leser nicht mehr los, obwohl die Darstellung der physischen und psychischen Gewalt nichts für schwache Nerven ist.

War diese Rezension hilfreich?

Yeah, der Augensammler ist endlich zurück!! Spannend, rasant, überraschend - typisch Fitzek! Unbedingte Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Super Idee mit eigener Playlist
Ich habe die Playlist nach dem Lesen des Buches gehört, aber vorher reinhören bringt Feline dem Leser näher. Vom ersten Moment wieder super spannend und ich konnte es gar nicht beiseite legen. Ein junges Mädchen wird entführt und hat nur eine Playlist, um Botschaften zu schicken.
Eines der besten Bücher von Fitzek

War diese Rezension hilfreich?

Wieder ein packender Thriller dan Fitzek da liefert. Klare Leseempfehlung! Interessant finde ich auch die Varante mit den Songs, sehr stimmig.

War diese Rezension hilfreich?

Fitzek kann mich einfach nicht enttäuschen. Ich liebe jedes seiner Bücher und warte immer sehnsüchtig auf den Oktober.
Auch mit Playlist hat Fitzek wieder ein Buch geschaffen, dass einen Ehrenplatz im Bücherregal verdient hat. Ich habe es zusammen mit den Songs gelesen - dass heißt ich hab zwischendurch immer die Songs an den erwähnten Stellen angehört. Das war ein gant neues Leseerlebnis und absolut toll.
Aber ich denke, dass das Buch auch gut ohne die Songs zu lesen ist, denn die wichtigen Passagen der Lieder sind im Buch geschrieben.

War diese Rezension hilfreich?

Ein fetten Respekt für die Idee und die Umsetzung für Herrn Fitzek. Es war spannend, aufregend und mit den entsprechenden Songs sehr gut geschrieben. Mein erster Fitzek überhaupt und ich werde wahrscheinlich weitere von ihm lesen!

War diese Rezension hilfreich?

Wie schafft dieser Mann es nur, immer noch einen drauzusetzen?
Meiner Meinung nach ist das der beste Fitzek.
Mir fehlen die Worte...."Playlist".....
geniale Idee, wahnsinnige Charaktere, spannend und packend bis zum Schluss!

War diese Rezension hilfreich?

Ein hervorragender spannender Thriller. Genau so hatte man es
von Sebastian Fitzek erwartet und genau so gut ist dieses Buch gelungen.
Mit der musikalisch passenden "Playlist" im Hintergrund konnte man das Buch
kaum aus der Hand legen.
Schon die Grundidee für diese Geschichte ist sehr außergewöhnlich, als Leser
fiebert man bei den Liebestests mit und ist entsetzt, dass es ein Wiedersehn
mit dem Augensammler gibt.
Erstaunlich auch, dass man als Leser genauso blindlings dem Psychopathen
in die Falle läuft.

War diese Rezension hilfreich?

Wenn man Playlist liest, dann hat man ein Film vor Augen. Sebastian Fitzek hat es mit dieser Geschichte geschafft, dass ich regelrecht so in die Story reingezogen wurde, dass ich nicht mal mehr gemerkt habe, dass ich Seiten umblättere oder, dass ich "lese". Nur ganz wenige Bücher schaffen es, dass ich so in einer Geschichte bin, dass ich um mich herum alles vergesse.

War diese Rezension hilfreich?

Dies ist erst der 2. Thriller, den ich von Sebastian Fitzek gelesen habe. Die Idee hinter dem Buch ist wahnsinnig gut und die Auflösung hat mich nochmal echt erstaunt. Ein richtiges Meisterwerk!

War diese Rezension hilfreich?

Hier wurde uns mal wieder ein Meisterwerk der Thriller geschenkt. Die Idee mit den Songs fand ich persönlich einzigartig und die Lieder verpassten dem Buch eine außergewöhnliche Stimmung. Ich bin begeistert!

War diese Rezension hilfreich?

Wie immer ein spannender Thriller von Sebastian Fitzek. Man kann das Buch als Stand alone lesen, allerdings ist es besser wenn man den Augensammler gelesen hat.

War diese Rezension hilfreich?

Als Fitzek-Fan der ersten Stunde muss ich zugeben, dass mir nicht alles gefällt, was er so veröffentlicht. Trotzdem bleibe ich natürlich treu und ich bin wirklich froh, dass Playlist wieder ein echter Volltreffer ist! Das lieht m.E. nicht nur am Wiedersehen mit Zorbach und co., sondern auch qualitativ hat Fitzem hier wieder abgeliefert!

War diese Rezension hilfreich?

Seit langer Zeit habe ich wieder mal ein Buch von Sebastian Fitzek gelesen. Und war vollkommen positiv überrascht! Die Story ist spannend und gut umgesetzt, die Kapitel genau an den richtigen Stellen beendet, sodass die Spannung bis zur letzten Seite blieb. Würde ich gern nochmal lesen!

War diese Rezension hilfreich?

Mit Playlist hat Sebastian Fitzek wieder einen hervorragenden Thriller abgeliefert, den man fast nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Personen sind glaubwürdig und gut beschrieben, er trifft die Stimmung der jungen Protagonisten Feline und Julian, dem Sohn der Hauptperson Alexander Horbach. Die Rätsel, die über die Songs und andere Botschaften zu lösen sind, sind richtig gut erdacht. Spannung pur, absolute Leseempfehlung.
Ich konnte Sebastian Fitzek bei einer Soundtracklesung, zu der wir den Büchertisch organisiert haben als sehr sympathischen Menschen kennenlernen, der mit der Recherche in stillgelegten U-Bahnlinien mit Sicherheit seinen Spaß gehabt. Er lässt sich immer wieder besondere Schauplätze einfallen.

War diese Rezension hilfreich?

Er ist einfach super. Bis zum Ende hast du einen Knoten und mit einer einfachen, logische Lösung löst er ihn.

War diese Rezension hilfreich?

Wie immer mit vielen Irrungen und Wirren geschrieben und die eingeschobenen Lieder, die extra für den Psychothriller komponiert wurden, passen wunderbar zur steigenden Spannung.
Auf einigen Plattformen wird geschrieben, es werde getriggert und sollte man die einst erschienenen Titel "Augensammler" und "Augenjäger" noch nicht gelesen haben, müsse man unbedingt erst diese gelesen haben.
Mich persönlich stört das nicht, denn ich lese so viel, dass ich meist sowieso nicht mehr im Detail weiss, wie sich in früheren Büchern alles zugetragen hat. Also könnte ich auch gut danach diese Bücher noch lesen.
Jedenfalls wieder ein "richtiger Fitzek", den ich weiterempfehlen kann.

War diese Rezension hilfreich?

Spannend geschrieben und - nicht ganz unwichtig - der erste Band der Reihe muss nicht vorher gelesen werden, wie das sonst manchmal der Fall ist.
Der ein oder andere Überraschungseffekt ist auch dabei, die Story ist nie vorhersehbar. Rundum zu empfehlen!

War diese Rezension hilfreich?

Ein typischer Fitzek voller Spannung, der mit Ängsten spielt, psychische Effekte zuhauf beinhaltet und den Leser vor die Frage stellt:Wie kann man sich nur so furchtbare Grausamkeiten ausdenken? Und wieso ist es so fesselnd, als Leser so was zu lesen? Voller Überraschungen, bleibt das Buch bis zum Ende spannend, denn es gibt bis zur letzten Seite noch Wandlungen. Und wie immer gibt es neue Themen, jeder Band des Autoren hat neue Themen und Ideen. Gelungen!

War diese Rezension hilfreich?

Was für ein Buch!!! Was für eine Spannung! Fitzek ist ein Meister der Thrillerkunst, er führt den Leser nur zu gerne auf falsche Spuren und überrascht mit einen nicht zu erwartenden Ende!! Toll!!!

War diese Rezension hilfreich?

Spannend bis zur letzten Seite und gerade für Fans des Autoren ein Lesemuss. Wer Augensammler, Augenjäger kennt, wird zudem gewisse Anspielungen viel besser verstehen. Aber auch andere können das Buch ohne Wissenlücken lesen. Man merkt dann einfach den letzten Kniff des Autoren nicht.

War diese Rezension hilfreich?

Die 15 jährige Feline wird entführt und es fehlen jegliche Spuren. Wahnsinnig vor Angst beauftragen Felines Eltern Alexander Zorbach, um ihre Tochter wieder zu finden. Derweil findet Feline sich an einen komischen Ort wieder und merkt nach einer Zeit, dass sie mit ihrem Handy an das W-LAN Netz verbunden ist. Schnell versucht sie mithilfe von 15 Songs ihren Standpunkt zu übermitteln. Doch findet man diese Playlist schnell genug? Werden die versteckten Hinweise verstanden?
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt!

Aufregend und irre Spannend

War diese Rezension hilfreich?

Der neue Thriller von Sebastian Fitzek ist für mich jedes Jahr wieder etwas worauf ich mich einfach freue und dieses Jahr fiel der EVT praktischerweise auch noch auf meinen freien Tag in der Woche, weshalb ich mir "Playlist" direkt mal vorgenommen und in einem Rutsch durchgelesen habe.

Und was soll ich sagen, typisch Fitzek war wieder nichts wie es scheint und auf den letzten 100 Seiten habe ich echt so ziemlich alle Gefühlslagen durchlebt, welche ich mir beim Lesen eines Thrillers so erwarte.

Neben altbekannten Gesichtern waren es vor allem kryptische Hinweise, die entschlüsselt werden mussten, die für mich dafür gesiegt haben, dass "Playlist" sich auf jeden Fall recht weit oben in meiner Liste der liebsten Werke von Fitzek eingliedern wird. An meine Lieblinge wie zum Beispiel "Der Insasse" reicht es aber doch nicht ganz heran.

Trotzdem wieder spannend, undurchsichtig und auf jeden Fall ein absolut lesenswerter Thriller!

War diese Rezension hilfreich?

Sehr gut , wie alle Bücher von Sebastian Fitzek, die ich bisher gelesen habe.
Von Anfang bis Ende Spannung pur. Fesselnde Geschichte und in kürzester Zeit durchgelesen.

War diese Rezension hilfreich?

Es war unmöglich, dass Buch wieder aus der Hand zu legen! Sebastian Fitzek hat es erneut geschafft, einen atemberaubend spannenden Thriller zu schreiben. Stimmige Charaktere und eine Jagd duch den Untergrund von Berlin auf der Suche nach dem verschwundenen Mädchen Feline. Ich freue mich schon auf das nächste Buch!

War diese Rezension hilfreich?

Gute Idee, die Playlist.Spannend, wie erwartet. Klare Kaufempfehlung für unsere Kunden. Bin gespannt auf weitere Titel.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: