Die Edelweißpiratin

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.09.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DieEdelweißpiratin #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Exakt recherchiert, mitreißend erzählt:- ein ergreifendes Stück deutsche Geschichte aus der Zeit des Nationalsozialismus in Köln – und die wahre Geschichte einer mutigen Familie

Köln im Sommer 1933: Die SA stürmt die Wohnung der Familie Kühlem, die dafür bekannt ist, regelmäßig kommunistische Treffen abzuhalten. Gertrud und ihre Tochter Mucki lässt man zunächst in Ruhe, doch Peter Kühlem wird ins Braune Haus verschleppt. – wo erst einen Tag zuvor eine Freundin und Genossin zu Tode kam. und muss  später als "Moorsoldat" in einem Arbeitslager um sein Leben bangen.
Trotz ihrer Sorge um Peter hält Gertrud jetzt erst recht an ihrem Kampf für eine bessere, gerechtere Welt fest. Als die Herrschaft der Nazis immer erdrückender wird, schließt Mucki sich den »Edelweißpiraten« an, einer Gruppe Jugendlicher, die im Widerstand aktiv ist und immer größere Risiken eingeht …

Michaela Küpper greift in ihrem sorgfältig recherchierten historischen Roman das Schicksal der Familie Kühlem aus Köln auf, die sich von Anfang an der Herrschaft des Nationalsozialismus widersetzt hat.
»Die Edelweißpiratin« ist ein bewegender Roman – und eine wahre Geschichte.

Aus der Zeit des Nationalsozialismus ist von Michaela Küpper ebenfalls der historische Roman »Der Kinderzug« erschienen, der die Kinderlandverschickung während des 2. Weltkriegs behandelt.

Exakt recherchiert, mitreißend erzählt:- ein ergreifendes Stück deutsche Geschichte aus der Zeit des Nationalsozialismus in Köln – und die wahre Geschichte einer mutigen Familie

Köln im Sommer 1933:...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426282533
PREIS 18,69 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Michaela Küpper - Die Edelweißpiratin Köln im Sommer 1933: Die SA stürmt die Wohnung der Familie Kühlem, die dafür bekannt ist, regelmäßig kommunistische Treffen abzuhalten. Gertrud und ihre Tochter Mucki lässt man zunächst in Ruhe, doch Peter Kühlem wird ins Braune Haus verschleppt. – wo erst einen Tag zuvor eine Freundin und Genossin zu Tode kam. Tochter Mucki lässt man zunächst in Ruhe, doch Peter Kühlem wird zunächst ins Braune Haus und später als »Moorsoldat« ins Arbeitslager verschleppt. Trotz ihrer Sorge um Peter hält Gertrud jetzt erst recht an ihrem Kampf für eine bessere, gerechtere Welt fest. Als die Herrschaft der Nazis immer erdrückender wird, schließt Mucki sich den »Edelweißpiraten« an, einer Gruppe Jugendlicher, die im Widerstand aktiv ist und immer größere Risiken eingeht … Meinung Frau Küpper hat wieder hervorragend recherchiert und historische Fakren in ihrem Buch verarbeitet. Eine wirklicht lesenswerte Geschichte über den Widerstand der nicht so bekannten Leute.gegen Hitler. Ein Buch, das einen WOW Effekt auslöst. Jetzt wo diese menschenverachtende Politik wieder salonfähig wird, sollte es jeder lesen um zu sehen, was dabei herauskommt. Ein Buch das nur zu empfehlen ist

War diese Rezension hilfreich?

Zu diesem Buch fällt mir nur eines ein. Wie schön das es Menschen wie Muckie und ihre Mutter gegeben hat. Und wie wichtig das es Menschen gibt, die über sie schreiben, den ihre Geschichten dürfen niemals vergessen werden. Wir lernen Mickie kenn, da ist sie gerade Mal neun Jahre alt, aber schon jetzt weiß sie was es heißt anzuecken. Ihre Eltern lassen sich nicht von den Nazis blenden. Im Gegenteil sie halten nichts von ihnen. Doch die Familie muss bald erfahren was es heißt sich diese Menschen zum Feind zu machen. Als junges Mädchen wird sie zur Edelweißpiratin. Sie verteilt Flugblätter und schreibt Parolen auf Wände. Sie gerät ins Visier der Gestapo und doch verlässt sie nicht ihren Weg. So mutig, so stark, so unerschrocken. Die Geschichte geht unter die Haut. Die Edelweißpiraten hat es wirklich gegeben. Leider sind sie fast in Vergessenheit geraten, daher hoffe ich darauf daß möglichst viele Menschen dieses Buch lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Muckie und ihrer Mutter erzählt. Dadurch bekommt man einen tiefen Einblick in die Geschichte. Es ist ja oft so das Erwachsene und Herausfordernden die Dinge sehr unterschiedlich sehen und eine Tochter ihrer Mutter nicht alles erzählt. Ein grośartiges Buch über eine Gruppe die in Erinnerung bleiben muss.

War diese Rezension hilfreich?

" Die Edelweißpiratin ", ein Buch von Michaela Küpper 2021 im Droemer Verlag erschienen. Hier zeigt die Autorin die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland aus der Sicht eines jungen Mädchens Mucki, deren Familie im Widerstand gegen die Nationalsozialisten agiert. Mucki passt sich wie ihre Eltern nicht an,hat ihre eigene Meinung und findet Freunde unter den Edelweißpiraten.Wir begleiten sie in dem Buch durch ihre Jugend und als erwachsene Frau. Die Familie Kühlem gab es in der Realität und die Autorin hat sich einen Rahmen um die Ereignisse und die Familie erdacht. Einige Figuren des Romans sind historisch belegt,andere entstammen der dichterischen Freiheit der Autorin,was im Anhang gut erklärt ist. Daher ist es ein für mich gut recherchierter Roman,den ich sehr gerne gelesen habe,auch wenn die Ereignisse und die Zeiten in denen er spielt,grausam und schrecklich sind. Solche Bücher kann es nicht genug geben,die den Widerstand gegen den Nationalsozialismus aufzeigen

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: