Hundepark

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 13.01.2022 | Archivierungsdatum 01.08.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Hundepark #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

»Ein rasanter Thriller über die Machtverhältnisse der Fruchtbarkeitsindustrie im Osten.« Aftonbladet.

Die preisgekrönte finnische Bestsellerautorin Sofi Oksanen führt uns in die Welt reicher Europäerinnen, die auf Kosten ärmerer Frauen aus dem Osten oder in den Entwicklungsländern, die in ihrer Not keine Wahl haben, ihren Kinderwunsch erfüllen. Ein Roman von großer politischer und moralischer Brisanz und literarischer Brillanz. Helsinki, 2016. Olenka sitzt auf einer Parkbank und beobachtet eine Familie: Mutter, Vater, zwei Kinder. Als sich eine Frau neben sie setzt, erschrickt sie; sie würde diese Frau überall wiedererkennen, denn Olenka hat ihr Leben zerstört. Und gewiss ist sie gekommen, um Rache zu nehmen. Für einen kurzen Moment sind sie hier zusammen – und schauen ihren eigenen Kindern, die nichts von ihrer Existenz ahnen, beim Spielen zu.

Der Roman, der sich zwischen dem heutigen Finnland und der Ukraine nach dem Zusammenbruch der UdSSR bewegt, ist ein scharf beobachteter, temporeicher Text, der an der Schnittstelle zwischen Ost und West spielt und sich um ein Netz von Ausbeutung und die Kommerzialisierung des weiblichen Körpers dreht. Sofi Oksanen erzählt mit psychologischer Schärfe die fesselnde Geschichte einer Frau, die der Sehnsucht nach ihrem verlorenen Kind nicht entkommen kann, und über die rücksichtslosen Mächte, die sie erbarmungslos jagen.

Für Rezensionen dieses Buchs außerhalb von Netgalley (Buchhandelsplattformen, Blogs, Social Media, Communities) gilt eine Sperrfrist bis zum 13.1.22.

Vielen herzlichen Dank für die Beachtung und Ihr Engagement!

»Ein rasanter Thriller über die Machtverhältnisse der Fruchtbarkeitsindustrie im Osten.« Aftonbladet.

Die preisgekrönte finnische Bestsellerautorin Sofi Oksanen führt uns in die Welt reicher...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783462000115
PREIS 23,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Fesselnder Roman über die Machtverhältnisse der Fruchtbarkeitsindustrie im Osten. Setzt einen Kontrast zwischen dem Leben in der postsowjetischen Ukraine und demLeben im heutigen Finnland, faszinierende Lektüre!

War diese Rezension hilfreich?

Eine Frau sitzt einen einem Park in Helsinki und beobachtet eine Familie beim Gassigehen. Sie ist den Kindern sehr nah und gehört doch nicht dazu. Sie hat mal bessere Zeiten gesehen, vor einigen Jahren in einem anderen Land... Sofi Oksanen schreibt klar, warm und einfühlsam und dabei doch auch drastisch und schockierend. Die Armut in Osteuropa wird uns ebenso deutlich vor Augen geführt wie der gnadenlose Kampf darum, auch ein Stück von Glück und Wohlstand, die im Westen vermeintlich warten, abzubekommen. Dabei ist die Modellwelt nicht weniger hart als das System, das hinter Eizellspenderinnen und Leihmüttern steht und diese nicht als Individuen, sondern als Waren betrachtet und vermarktet. Man begleitet als Leser den Weg einer jungen Frau von ihrem Beginn als Spenderin, ihrem Aufstieg in der Hierarchie und schließlich ihrer Flucht. Durch die vielen Zeitsprünge vor und zurück ist es nicht immer leicht der Geschichte zu folgen und diese büßt etwas Spannung ein. Trotzdem ein lesenswertes Buch, das noch eine Weile nachhallt.

War diese Rezension hilfreich?

Natürlich kommen von Sofi Oksanen keine netten Unterhaltungsromane - und "Hundepark" trifft tatsächlich von hinten durch die Brust ins Auge. Hier entwickelt sich ein roter Faden, der sich in Zeitsprüngen durch ukrainische Geschichte zu aktuellen gesellschaftlichen, politischen, ökonomischen Themen windet. Ich hatte keine Ahnung, welch große Rolle der Handel mit Eizellen und Leihmutterschaft in der Ukraine spielt, aber auch die Produktion von Rohopium. Die Hauptfigur erzählt im Imperfekt wie in einem Brief an ihren Geliebten von ihrem Leben, ihrem Trauma, den familiären Bindungen und Verpflichtungen und öffnet so den Blick auf eine fremde befremdliche Wirklichkeit, die aber so gar nicht weit von uns hier stattfindet. Ich war zutiefst berührt von solchen Schicksalen, Härten und einer Aussichtslosigkeit, die einen sehr nachdenklich zurücklässt. Ein sehr wichtiger und gewichtiger Roman!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: