Tote schweigen nie

Thriller. »A.K. Turner kombiniert Naturwissenschaft und exzellentes Storytelling« Val McDermid

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.09.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Toteschweigennie #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Wenn die Toten sprechen, ist sie zur Stelle: Cassie Raven rockt die Gerichtsmedizin! A. K. Turners Thriller-Sensation aus England ist der Auftakt zu einer außergewöhnlichen neuen Forensik-Thriller-Reihe.

Als Assistentin der Rechtsmedizin ist die Londonerin Cassie Raven schräge Blicke gewöhnt. Möglicherweise ist auch ihr Gothic-Look mit zahlreichen Piercings und Tattoos nicht ganz unschuldig daran – ebenso wie ihre Überzeugung, dass die Toten mit uns sprechen, wenn wir nur ganz genau hinhören.
Ebenso überzeugt ist Cassie davon, dass sie ohne die Hilfe von Mrs Edwards als Junkie unter einer Brücke gelandet wäre statt als Assistentin in der Rechtsmedizin. Umso größer ist ihr Schock, als sie einen Leichensack öffnet und in das Gesicht ihrer geliebten Mentorin blickt.
Cassie ist sicher, dass Mrs Edwards ermordet wurde. Nur beweisen kann sie es nicht, denn eine kostspielige forensische Obduktion wurde bereits abgelehnt. Das macht ausgerechnet die unterkühlte DS Phyllida Flyte, die Cassie wegen einer verschwundenen Leiche auf dem Kieker hat, zu ihrer einzigen Option …

Der Start der Pathologie-Thriller-Reihe »Tote schweigen nie« überzeugt mit exakter Recherche und faszinierendem Insiderwissen – und begeistert mit außergewöhnlichen Protagonisten, zu denen neben der coolen Cassie Raven und der spröden DS Phyllida Flyte auch Cassies eigensinnige polnische Großmutter gehört.

Die neue Crime-Serie aus Großbritannien als veredelte Premiumausgabe!

»Vergessen Sie ‘Silent Witness’ - Cassie Raven ist DIE neue Heldin im Bereich der forensischen Kriminalliteratur, absolut überzeugend und modern!« - Isabelle Grey
»Der beste Serienauftakt seit Jahren.« Jane Casey

Wenn die Toten sprechen, ist sie zur Stelle: Cassie Raven rockt die Gerichtsmedizin! A. K. Turners Thriller-Sensation aus England ist der Auftakt zu einer außergewöhnlichen neuen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426282489
PREIS 14,95 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ich bin ein großer Fan von von Forensik und Gerichtsmediziner Geschichten und Serien. Daher war ich echt gespannt auf diese Buch. Außerdem ist das Cover richtig klasse und hat mich gleich noch neugieriger gemacht. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Cassie, die etwas andere Gerichtsmedizin-Assistentin. Mit ihrem Gothic Look schreckt sie viele ab, doch ihr Herz vor allem mit dem Toten ist außergewöhnlich. Jeder wird von ihr mit viel Respekt behandelt und außerdem spricht sie mit ihnen. Manchmal antworten sie auch und geben ihr einen Hinweis zum Tod. Immer arbeitet sie gründlich und gewissenhaft, bis zu dem Moment als ihre ehemalige Mentorin vor ihr auf der Barre liegt. Die Person, die sich in ihrer dunkelsten Zeit um sie gekümmert hat und die ihr den Weg zu ihrem heutigen Leben geebnet hat. Der Gerichtsmediziner findet bei der Autopsie keine Spuren eines gewaltsamen Todes und somit sollte der Fall abgeschlossen sein. Aber Cassie glaubt nicht daran, dass sie angetrunken in der Badwanne gestorben ist und begibt sich selbst auf den Weg nach der Wahrheit. Auf ihrem Weg begegnet ihr die gesetzestreue DS Phyllida Flyte die sie gleich mal als Hauptverdächtige für den Diebstahl einer Leiche macht. Trotz aller Widrigkeiten kommt Cassie Ragen der Wahrheit Stück für Stück näher. Ein wunderbares Buch mit liebenswerten und interessanten Figuren sowie überraschenden Wendungen. Der etwas andere Forensisch Thriller. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Reihe...

War diese Rezension hilfreich?

Grandios! Normalerweise gilt bei mir: je blutiger, je besser. Aber eine unglaublich tolle Hauptprotagonistin und ein toller Schreibstil haben mich das Buch nicht aus der Hand legen lassen.

War diese Rezension hilfreich?

Ein super spannender, psychologischer Krimi der in Camden spielt. Die Hauptfigur Cassie, eine ihrem Erscheinungsbild nach eher skurrile Person, ist Sektionsassistentin in der Pathologie. Sie liebt ihren Beruf und erfüllt ihn mit Hingabe. Bis eines Tages ihre ehemalige Lehrerin, zu der sie ein besonderes Verhältnis hatte, vor ihr auf dem Tisch liegt. An einen Unfalltod will sie nicht ganz glauben und so beginnt eine spannende mit einigen überraschenden Wendungen versehene Geschichte. Absolut lesenswert!

War diese Rezension hilfreich?

Hoffentlich ist das ein Auftakt! Die Sektionsassistentin Cassie samt Ermittlerin Flyte sind viel zu gut gezeichnet, als dass wir LeserInnen mit einem Fall schon genug hätten. Die kluge, oft unterschätzte Hilfe der Pathologen zur Hauptfigur zu machen ist eine clevere Variante der beliebten Autopsie-Krimis, klug platzierte Perspektivwechsel steigern die Spannung - ohne Einschränkung zu empfehlen

War diese Rezension hilfreich?

Wow! Cassie Raven ist ein absolut cooler Charakter, ihre "Gegenspielerin" Phyllida Flyte wirkt zuerst eher unnahbar, aber hat auch so viel Potenzial. Diese Reihe MUSS einfach weitergehen, von den beiden möchte ich noch mehr lesen. Trotz des Settings ist das Buch erfrischend unblutig und baut sich langsam auf. Die kurzen Kapitel (mit ab und an auch einem Blickwechsel von Cassie zu Flyte) lassen einen nur so durch die Seiten fliegen. Auch die erwähnten Nebencharaktere sind unterhaltsam und machen Lust auf mehr. Verschlungen und geliebt. Ich freue mich jetzt schon, mehr von A.K. Turner zu lesen.

War diese Rezension hilfreich?

Cassie Raven arbeitet als Assistentin in der Londoner Rechtsmedizin. Sie liebt diesen Beruf und sie geht sehr sorgsam mit den ihr anvertrauten Leichen um. Ihre Arbeit macht es nicht leicht Freunde zu finden. In einem anderen Leben war sie ganz unten, Drogen Diebstahl und Hausbesetzung. Ihre Lehrerin Mrs. Evens half ihr wieder ihr Leben in den Griff zu bekommen .Ein tiefe Freundschaft verbindet beide. Um so schrecklicher ist es für Cassie, als eines Tages Mrs. Evens bei ihr auf den Leichentisch landet. Verstört und aufgewühlt ist sie sich sicher, dass ihre Mrs. Evans ermordet wurde. Nur will ihr niemand zu hören. Der Auftakt dieser neuen Krimiserie ist spannend . Cassie und auch die ermittelnde Beamtin DS Flyte sind zwei ungewöhnliche Frauen. Jede trägt an ihrer Vergangenheit und sie müssen sich zusammenraufen, wollen beide doch den Fall lösen. Der Leser darf gespannt sein welche Geheimnisse Cassie und Phyllida Flyte haben und welche Fälle beide noch lösen werden.

War diese Rezension hilfreich?

Diese Assistentin der Rechtsmedizin ist so ganz nach meinem Geschmack. Hinter ihrer Gothic- Fassade schlägt ein mitfühlendes Herz. Sie behandelt die Toten wie lebende Menschen. Ihr zu Seite steht eine scheinbar taffe Ermittlerin der Polizei, die einem - wenn man erst mal hinter ihre Geschichte gekommen ist- gar nicht mehr sooo unsymphatisch ist. Mein absoluter Lesetipp mit Hunger nach mehr!

War diese Rezension hilfreich?

Die Londoner Sektionsassistentin Cassie Raven hat eine schwere Kindheit hinter sich. Nach dem frühen Tod ihrer Eltern wächst sie bei ihrer polnischen Großmutter auf, nimmt an Hausbesetzungen teil und ist kurz davor, ins Drogenmillieu abzustürzen. Zu ihrem Glück lernt Cassie Geraldine Evans kennen, eine Lehrerin, die Cassies Potential entdeckt und in ihr das Interesse an Literatur und Naturwissenschaften weckt. Inzwischen arbeitet Cassie seit mehreren Jahren in der Rechtsmedizin. Cassie kann es kaum fassen, dass bei ihr eines Tages ihre ehemalige Lehrerin auf dem Tisch liegt, angeblich ein tragischer Unfall. Geraldines Sohn drängt auf eine rasche Beerdigung, aber Cassie ist überzeugt, dass Mrs E. ermordet wurde. Doch für die detaillierte, forensische Obduktion braucht sie die Anordnung der zuständigen Polizistin, DS Phyllida Flyte, deren Vorurteile gegenüber der tätowierten und gepiercten Cassie die Zusammenarbeit nicht gerade einfach machen. Zwei starke Frauen, denen die jeweilige Vergangenheit zu schaffen macht, müssen sich zusammenraufen und Vorurteile überwinden. Die Protagonistinnen werden detailreich beschrieben und werden dem Leser mehr und mehr sympathisch. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall des ungleichen Paares.

War diese Rezension hilfreich?

Cassie Raven ist einfach grossartig. Eine unglaublich sympathische Hauptfigur in diesem gut durchdachten Krimi. Die Story ist spannend und die Hauptfigur erfrischend unkonventionell, noch nie war es so sympathisch,wenn jemand mit Totem redet. Die ihr gegensätzlich Polizistin Flyte schliesst man im Laufe der Geschichte auch noch ins Herz. Tolles Lesefutter.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe die Hauptdarstellerin geliebt. Es hat gezeigt , dass Menschen die auf die schlechte Bahn geraten auch wieder mit Hilfe zurückkommen können. sehr menschlich. Auch die Polizistin. Gut geschrieben Fliessend. Man verliert nicht den Faden.

War diese Rezension hilfreich?

Grandios!! Cassie ist Assistentin der Rechtsmedizin und bereitet die Toten für die Obduktion vor. Dabei spricht sie liebevoll mit ihnen und verabschiedet sie quasi so auf den Weg ins Jenseits. Eines Tages entdeckt sie beim Öffnen des Leichensackes ihre alte Lehrerin Mrs. E, diese hat sie vor einem Leben auf der Straße und als Junkie bewahrt. Etwas an ihrem Tod kommt ihr komisch vor, so schnüffelt sie selbst ein wenig herum und bittet eine Polizistin (die sie eigentlich nicht mag) um Hilfe. Es ist diese liebevolle Art, in der das Buch geschrieben ist, was es ganz besonders macht. Ich habe Cassie sofort in mein Herz geschlossen und der Gedanke, dass ich, wenn ich sterbe, in solche Hände komme, ist tröstlich. Cassie ist etwas ganz besonderes. Selbstkritisch, einfühlsam und natürlich. Unbedingt lesen! Nicht blutig und brutal. Ich freue mich auf eine Fortsetzung !

War diese Rezension hilfreich?

Unfassbar gut — eine charismatische, bisexuelle Protagonistin, die mal nicht die typische Kommissarin ist, sondern die Leser:innen mit in die Pathologie nimmt. Auf der einen Seite erfrischend neu und anders, auf der anderen Seite bekannte Elemente eines guten Krimis mit einer ordentlichen Portion Spannung. Habe ich im Nu verschlungen!

War diese Rezension hilfreich?

Mit „Tote schweigen nie“ ist A.K. Turner ein spannender Krimi und hoffentlich ein Auftakt zu einer neuen Reihe gelungen. Cassie Raven, eine junge Pathologin hat ihren Traumberuf gefunden. Sie ist eine skurrile, aber sehr sympathische Hauptperson, die mithilft den Mord an ihrer Lieblingslehrerin, die ihr Hinweise aus dem Totenreich gibt, aufzuklären. Etwas schräg, aber großartig- absolut lesenswert!

War diese Rezension hilfreich?

Einabsolut spannender Krimi. ich habe früher sehr gerne Kathy Reichs, Beverly Connor und auch Simon Beckett gelesen und A.K Turner spielt definitiv Inder gleichen Gewichtsklasse mit. Eine packende Storyline und sehr ausgefeilte Protagonisten. Es war mir ein echtes Vergnügen diesen tollen Krimi lesen zu dürfen.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Forensik-Thriller, der mich echt gepackt hat. Und ein Duo, von dem ich noch ganz viel lesen möchte. Die etwas ausgefallene Assistentin der Rechtsmedizin Cassis Raven mit ihrem ungewöhnlichen Verhältnis zu Leichen und die steife, regelgetreue Polizistin DS Phyllida Flyte versprechen noch viele spannende Fälle.

War diese Rezension hilfreich?

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Die Protagonisten sind außergewöhnlich und haben mich mitgerissen und begeistert. Cassie, die Assistentin in der Rechtsmedizin muss aus vielerlei Gründen die Ermordung "ihrer Mentorin" aufklären. Ihr hatte sie viel zu verdanken. Cassie ist ein ganz besonderer Mensch, nicht nur durch ihr Äußeres, auch durch ihre Wahrnehmung. Sie ist überzeugt davon, dass die Toten mit den Lebenden sprechen.

War diese Rezension hilfreich?

Ein toller Krimi, freue mich auf weitere Bände. Die Charaktere sind super ausgearbeitet und obwohl an der ein oder anderen Stelle der Zusammenhang für mich offensichtlich war, hat es mich an anderer Stelle wieder überrascht. Hat mir richtig Spaß gemacht und ich bin gespannt in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt.

War diese Rezension hilfreich?

Ein grossartiger Krimi mit seinem ganz eigenen Charm. Besonders gefallen haben mir die Charaktere, die sehr ausergewöhnlich waren.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Krimi, der mich von der ersten bis zur letzten Seite "abgeholt" hat. Ein spannend konstruierter Fall, sympathische und gut ausgearbeitete Hauptcharaktere - einfach tolle Krimi-Unterhaltung. Was will das Leser-Herz mehr.

War diese Rezension hilfreich?

Cassie Raven, Sektionsassistentin , hat die seltene Gabe, mit den ihr anvertrauten Toten sprechen zu können. Und manchmal erhält sie auch Antworten. Eines Tages landet Mrs. E bei ihr auf dem Tisch, Cassies frühere und von ihr geliebte Lehrerin. Doch der Selbstmord, den Mrs. E angeblich begangen haben soll, wirft viele Fragen auf. Und so begegnet die gepiercte, flippige Cassie der spröden und sehr konservativen DS Flyte. Was zuerst als unmöglich erschien, entwickelt sich langsam zu einem unschlagbaren Ermittlerteam. Ein Krimi mit außergewöhnlichen Figuren und Ideen. Gefallen hat mir die Unterschiedlichkeit der Protagonistinnen und ihre verschiedenen Fähigkeiten; die eine jung, etwas strange, mit einem besonderen Verhältnis zu ihren Toten, die andere streng, sehr analytisch und etwas humorlos. Gerade diese Diskrepanz macht den Reiz dieses Buches aus und man kann gespannt sein auf die Folgebände.

War diese Rezension hilfreich?

Vielversprechender Auftakt einer neuen Krimi-Reihe, die in der Pathologie spielt. Cassie, die Assistentin der Rechtsmedizin, ist eine faszinierende, vielschichtige Persönlichkeit. Mit ihrem Gothic-Outfit überdeckt sie ihre Sensibilität. Sie ist engagiert und clever und pflegt einen ganz eigenen, respektvollen Umgang mit den Toten. Die medizinischen Details werden nüchtern beschrieben, keine Effekthascherei, das fand ich sehr angenehm. Die beiden weiteren Hauptfiguren, Cassies polnische Großmutter, und DS Phillida Flyte (welch ein Name) haben viel Potential für die weitere Entwicklung der Serie. Man merkt der Autorin an, dass sie vom Fernsehen kommt. Sie hat ein Gespür für interessante Schauplätze, gute Dialoge und prägnante Figuren. Bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

War diese Rezension hilfreich?

Frischer Wind in der Forensikszene ! Die beiden Protagonisten müssen sich in Ihrem ersten Fall erst zusammenraufen, aber bereits jetzt können wir uns auf weitere Fälle freuen. Ein Highlight für Krimileser , die es nicht so blutig und brutal mögen, aber an einer durchaus verzwickten Geschichte mit vielen Wendungen interessiert sind .

War diese Rezension hilfreich?

Eine krasse Sektionsassistentin! Leichenhallen sind nicht der Ort, an dem man den unterschwelligen Humor (very british) erwarten würde, der die Lektüre unterstützt, aber dann passiert es doch und der eigentliche Kriminalfall zieht uns in seinen Bann. Nachdem wir erfahren haben, wie die sexuell sehr offen agierende Protagonistin schon als Jugendliche dem Morbiden zugeneigt war und ihren Intellekt an den zum Glück nicht mehr reaktionsfähigen Opfer probt, die auf ihrem Tisch landen, verschwindet ein "Bewohner" des Kühlschranks auf seltsame Weise und auch der Tod ihrer ehemaligen Lehrerin lässt sie handeln. Sehr sympatisch fand ich den liebevollen respektvollen Umgang mit den "Patienten" der Gerichtsmedizin und auch die Interaktion mit der Großmutter ist sehr zu Herzen gehend. Ein ganz neuer Krimi, den ich nur zu gern empfehlen werde!

War diese Rezension hilfreich?

Super! Das ist wirklich ein Serienauftakt, der es in sich hat und definitiv Lust macht, auch weitere Fälle zu lesen. Die drei weiblichen Kernfiguren (Cassie, ihre Großmutter und DS Flyte) werden toll eingeführt, sie sind stark und doch nicht perfekt, das Setting wird sehr plastisch dargestellt (ist bei der Pathologie so eine Sache, aber es lauert nicht horrorfilmartig das untote Grauen in den Schatten) und der Fall ist clever konstruiert. Ich habe den Krimi verschlungen und schon einige Kund:innen im Kopf, denen ich ihn empfehlen werde!

War diese Rezension hilfreich?

Wow!!! Wo beginne ich? Einfach klasse. Unbedingt lesen. Pathologie Krimi erster Klasse. Für alle Spannungsleserinnen und ich appellierean an alle Leser, lässt euch nicht von den weiblichen Protagonistinnen abhalten das Buch in die Hand zu nehmen. Cassie ist eine tolle Hauptfigur mit einem ausgefallenen Charakter, der in der Leselandschaft mal Neues bietet. Auch ihre Gegen/Mitspielerin Flyte ist eine interessante Persönlichkeit. Die Story ist packend und sehr gut erzählt Ich freue mich auf mehr von den Beiden.

War diese Rezension hilfreich?

Dead bodys and ghostwhisperer. Ein Buch wie ein guter Mix aus Rizzoli and Isles und Abby von NCIS. Wunderbar geschrieben mit einer Dynamik, die auf eine Fortsetzung plädiert. Die Umsetzung auch der schleichenden romantischen Annäherungen waren sehr gelungen. WERONIKA ist bisher mein Liebling... Hoffentlich wird die Fortsetzung gut, denn ich warte gern darauf!

War diese Rezension hilfreich?

Gerichtsmedizin, sezieren von Leichen bis ins Detail, ungelöste Morde, solche Geschichte kennen wir genüge. Doch dieser Roman ist anders. Die 25- jährige Sektionsassistentin Cassie Raven aus London (die mich sehr an Abbey aus Navy CIS erinnert) ist mir gleich ans Herz gewachsen. Ihr etwas unkonventioneller Umgang mit den ihr anvertrauten Toten (sie „redet“ mit den Verstorbenen), berührt einen und durch Cassies sorgfältige Beobachtungsweise entgeht ihr nahezu nichts. Ein toller Ermittlungskrimi ohne unnötige blutige Details der Rechtsmedizin – sehr gute Unterhaltung.

War diese Rezension hilfreich?

Ein wirklich guter Krimi mit tollen Figuren! Sehr gut lesbar, spannend und abwechslungsreich. Cassie, ihre polnische Oma und die steife Polizistin Flyte wachsen einem ans Herz und ich freue mich auf eine Fortsetzung!

War diese Rezension hilfreich?

Super, absolute Leseempfehlung!Bitte mehr von der faszinierenden Protagonistin!So kess und cool , ich habe es ohne lange Unterbrechungen durchgelesen.

War diese Rezension hilfreich?

Als ein sehr großer Fan von der Autorin Patricia Cornwell mit ihrer Kay Scarpetta-Reihe habe ich mich auf eine neue Reihe, die mir wieder erhellende Stunden in der Pathologie beschert, gefreut. Das Buch überzeugt mit einer sympathischen Protagonistin, die mit ihrer feinfühligen und mitfühlenden Art die Geschichte trägt. Auch das Zusammenspiel mit der der neuen Polizistin hat seinen besonderen Reiz. Das leicht Übernatürliche muss man mögen. Es hat mich nicht gestört. Gerne dürfen im zweiten Teil die forensischen Untersuchungen noch mehr Raum einnehmen, dann könnte auch diese Reihe zu einer Lieblingsreihe werden.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: