Avatar – Der Herr der Elemente: Der Schatten von Kyoshi

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 16.12.2020 | Archivierungsdatum 16.03.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #AvatarDerHerrderElementeKYOSHI #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Die epische Fortsetzung von Der Aufstieg von Kyoshi!

Der Roman zur beliebten NETFLIX-Serie AVATAR!

Kyoshis Stellung als wahrer Avatar ist endlich gefestigt – doch der Preis ist hoch. Nun, da ihre Mentoren fort sind, bereist Kyoshi allein die Vier Nationen und kämpft darum, den Frieden zu wahren. Sie erlangt immer größere Bekanntheit. Doch dann zeigt sich eine mysteriöse Bedrohung aus der Geisterwelt. Um zu verhindern, dass die Vier Nationen vernichtet werden, müssen Kyoshi, Rangi und ihre widerwilligen Verbündeten ihre Kräfte vereinen.

Diese packende Fortsetzung berichtet weiter vom Weg des mittellosen Mädchens Kyoshi zu der unerbittlichen Streiterin für Gerechtigkeit, die noch Jahrhunderte nachdem sie Avatar wurde, gefürchtet und bewundert werden wird.

Realfilmserie bei Netflix in Vorbereitung!

Über 200.000 AVATAR-Comicbände verkauft!

Die epische Fortsetzung von Der Aufstieg von Kyoshi!

Der Roman zur beliebten NETFLIX-Serie AVATAR!

Kyoshis Stellung als wahrer Avatar ist endlich gefestigt – doch der Preis ist hoch. Nun, da ihre...


Eine Anmerkung des Verlags

Der Roman zur beliebten NETFLIX-Serie! Die epische Fortsetzung von DER AUFSTIEG VON KYOSHI!

Der Roman zur beliebten NETFLIX-Serie! Die epische Fortsetzung von DER AUFSTIEG VON KYOSHI!


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Taschenbuch
ISBN 9783966583176
PREIS 14,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Dies Cover hat mich angeschaut, weil es dabei auch so fröhlich ausschaut. Dann habe ich versucht, es runterzuladen, aber es handelt sich um eine geschützte PDF Datei, die nicht lesbar ist. Somit vergebe ich anhand der Leseprobe bei netgalley die 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Die Welt kennt nun den wahren Avatar, doch ihr Ruf ist beschädigt. Sich mit Kriminellen einzulassen und die vielen Toten, die ihren Weg pflastern, tragen nicht unbedingt zum eigentlich glänzenden Bild eines Avatars bei. Sie hat Schwierigkeiten, sich in die Rolle des Avatar einzufinden, die mit so vielen Anforderungen und Erwartungen einhergeht, dass die Last sie zu erdrücken droht. Sie sieht sich selbst als nicht würdig und zweifelt daran, je ein guter Avatar sein zu können. Sie schämt sich, hält sich eher versteckt und meidet die Öffentlichkeit. Doch als der Feuerlord sie persönlich einlädt, sein Gast zu sein, kann sie nicht ablehnen. Der Feuerlord braucht ihre Hilfe und sie wird schneller in die politischen Differenzen innerhalb der Feuernation hineingezogen, als sie gucken kann… Kyoshi fehlt es ein bisschen an Diplomatie und an Geschick für schwierige Gespräche. Außerdem fehlen ihr Kenntnisse über die Gepflogenheiten der anderen Nationen. Beim Besuch in der Feuernation gab es dementsprechend einige Fettnäpfchen und nur wenige, in die sie nicht mit Anlauf reinsprang :D Eine Katastrophe! Ich habe mich gleichzeitig sehr amüsiert und mich stellvertretend für Kyoshi total unwohl gefühlt ^^ Feuerlord Zoryu ist mal ein erfrischend lässiges Oberhaupt der Feuernation. Das ist man ja garnicht gewohnt. Ich mochte ihn total gerne. Er ist so schön auf dem Boden geblieben und hält sich selbst nicht so sehr an die Gepflogenheiten seiner Nation. Als sie und Rangi sich endlich wieder in die Arme schließen konnten, ging es wieder bergauf. Kyoshi braucht Rangi. Und ich übrigens auch :D so eine tolle Figur! Ihre Loyalität zum Avatar ist in keinster Weise von ihrer Liebe zu Kyoshi getrübt. Sie kann diese zwei Dinge klar voneinander trennen, was zu vielen amüsanten und verwirrenden Situationen geführt hat. Sie und Jinpa sind Kyoshis Stimmen der Vernunft. Sie geben ihr Stabilität und Halt. Jinpa ist ein Luftbändiger, der sich dem Avatar als Unterstützung angeschlossen hat und irgendwie für alles mögliche zuständig ist. Für Korrespondenzen, Nachrichten und Neuigkeiten, aber auch für Kyoshis Seelenheil. Er ist besonnen und strahlt eine für Luftnomaden typische Ruhe und Gelassenheit aus. Die Besuche in der Geisterwelt fand ich schon immer spannend und inspirierend. Geister spielen in dieser Welt eine wichtige Rolle. Von ihnen gehen sowohl Schutz als auch Gefahr aus. Man erzürnt sie besser nicht, das kann übel enden. Die dünne Verbindung zwischen den Welten und die seltenen Übertritte fand ich in diesem Buch sehr gelungen und spannend. Mir gefällt der hohe spirituelle Anteil der Geschichte. Leider habe ich die TV-Serie ein paar Mal zu oft gesehen, weswegen mir einige Unstimmigkeiten aufgefallen sind. Am meisten enttäuscht war ich allerdings vom Fehlen des Gesichter stehlenden Geists, den Kuruk hasste und bekämpfte. Stattdessen ist nur von Großvater Glühwurm die Rede, von dem ich bisher nichts gehört hatte… Das war so essenziell, dass es mich wirklich gestört hat. Kyoshi muss lernen, ihre Wut hintenanzustellen und das Gleichgewicht der Welt in den Blick nehmen. Sie muss sich von Jianzhus Methoden distanzieren und ihren eigenen Weg finden, ohne Gewalt oder zumindest mit deutlich weniger Gewalt ^^ Die Suche nach ihrem Platz in der Welt ist noch nicht vorbei, aber sie hat schon einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Das Finale des Buches ist aufregend und wegweisend und ich hoffe, dass diese Reihe irgendwann doch nochmal fortgesetzt wird. Vielleicht dürfen wir ja dann einen anderen Avatar begleiten. Die Geschichte von Roku ist eine, die ich dringend auch noch erfahren will. Die Galerie am Ende des Buches (wie auch schon am Ende des ersten Teils) ist auch dieses Mal ein kleines Highlight. Kyoshi, Rangi und Yun sind stilistisch beeindruckend gezeichnet und man hat zuletzt noch ein klareres Bild von den Figuren. Hat mir gut gefallen!

War diese Rezension hilfreich?

Einfach stark Kyoshi ist vom Lufttempel in die Hauptstadt des Erdkönigreichs Ba Sing Se gereist. Hier versucht sie die geflohenen Gelbnacken ausfindig zu machen, jedoch stößt sie immer mehr auf Korruption. Dabei hinterfragt sie ihre Methoden und grübelt über ihr Avatardasein nach. Zusätzlich versucht sie in Ba Sing Se den Aufenthaltsort von Yun zu finden. Eines Tages erreicht sie ein Brief vom Feuerlord, der die Hilfe des Avatars benötigt. Sie fliegt mit ihrem neuen Begleiter Jinpa in die Feuernation. Dort trifft sie Rangi wieder. Auch das Wiedersehen mit Yun lässt sich nicht lange auf sich warten. Der Schreibstil ist einfach gehalten, aber die Spannung auf jeder Seite aufrecht erhalten. Darum sind die Seiten nur an mir vorbei geflogen. Ich finde es auch toll, dass man auch in Kuruks Leben Einblicke erhält. Das Cover ist super gelungen, denn es zeigt Kyoshi und Rangi die Seiten an Seite kämpfen. Ich bin schon gespannt ob es einen dritten Teil geben wird, weil es wäre schade wenn die Story um Kyoshi schon vorbei wäre.

War diese Rezension hilfreich?

Wer Avatar liebt, wird sich in diesem Buch einfach wohlfühlen. Toler Aufbau, schön erzählt und voller Spannung. Man bekommt nochmal einen tieferen Einblick, auch wenn es ein paar Unstimmigkeiten gibt, wenn man die Serie wirklich oft und gerne geschaut hat. Gestört hat es mich aber nicht so wirklich. Mein Highlight war definitv die Besuche in der Geisterwelt. ♥

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover liebe ich, denn es passt einfach unglaublich gut zur Geschichte und dem Design das man schon von der Serie kennt - und auch wichtig, es passt natürlich auch zu Band 1. Auch der Schreibstil konnte mich mal wieder überzeugen, denn er war wie gewohnt flüssig und recht leicht zu lesen. nach den ersten paar kapiteln war ich auch wieder so richtig in der Geschichte drin und wollte es kaum noch aus den Händen legen. Ich finde, man konnte sich sehr gut in Kyoshi hineinversetzen und ihre Handlungen und Gefühle immer gut nachvollziehen. Es war eigentlich durchgehend spannend und unterhaltsam. Zu den bereits bekannten Charakteren kamen noch ein paar neue Gesichter dau, die mir gut gefallen und die ich eigentlich auch fast alle mag. Die Beziehung in diesem Buch war einfach sehr schön beschrieben und ich würde mir wünschen, wenn es mehrere Bücher in dieser Richtung im deutschsprachigen Raum geben würde. Viel mehr möchte ich gar nicht zu den Charakteren sagen, da ich nichts spoilern will. Nur noch so viel: Klar werden Fehler gemacht, aber genau das ist es, was die Charktere so "echt" wirken lässt. Insgesamt ein wirklich gelungener 2. Teil, der mir gut gefallen hat und den ich mir super als Serie vorstellen kann. Man sollte definitiv Band 1 gelesen haben, um die ganzen Geschehnisse und Verbindungen zu verstehen. Ich kann die Reihe echt denjenigen empfehlen, die damals so gerne Avatar geschaut haben. 4,5/5 Sterne

War diese Rezension hilfreich?

Dieser Comic ist für jeden Aval ein Musst-Read. Man erhält einen super Einblick und erlebt eine tolle spannende Geschichte. Es macht wirklich viel Spaß wieder ein mal in das Avatar-Universum einzutauchen. Der Stil ist wirklich sehr ansprechend.

War diese Rezension hilfreich?

Avatar ist eine klasse Reihe. Ich liebe die Geschichte und die Charaktere. Es ist sehr spannend geschrieben und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

War diese Rezension hilfreich?

Interessante Einblicke in die Welt von Avatar. Allerdings bin ich davon überzeugt, dass die Zielgruppe doch eher an den Comics interessiert sein wird und der Roman nur eingefleischte Fans fesselt. Kein klassisches Must Have, aber eine gute Ergänzung zur Empfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Da ich ein großer Freund der Avatar Serie bin, musste natürlich dieses Buch gelesen werden. Es ist ein bisher zweibändiges Werk. aus der Feder von F.C.Yee. Das Cover finde ich sehr gut gelungen und auch der Schreibstil konnte mich sehr begeistern. Der Leser begleitet Avatar Kyoshi bei ihren Abenteuern und wird mit einigen unterwarteten Wendungen überrascht. Außerdem findet sich der typische Kpaitelaufbau im Buch wieder. Zusammenfassend konnte mich dieses Buch sehr fesseln, wie auch der erste Band. Das Buch bekommt eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Toller Schreibstil und eine sehr spannende Geschichte! Perfekt für alle Avatar-Fans. Von mir gibt es eine Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Tolle Fortsetzung der Kyoshi-Reihe. In meinen Augen definitiv interessanter für eingefleischte Avatar-Fans, aber auch für Einsteiger in die Welt von Avatar geeignet.

War diese Rezension hilfreich?

Dadurch, dass ich die Serie und auch den ersten Band dieser Reihe kenne, habe ich einige Erwartungen an dieses Buch gesetzt. Ich war gespannt darauf, zu erfahren, wie die Umsetzung erfolgt ist und ob es an den ersten Band anknüpfen konnte. Es konnte. Wenn auch mit kleinen Schwächen. Kyoshi ist ein Charakter, der sich ihren Ruf erst erarbeiten muss. Es fällt ihr schwer, sich in ihrer Rolle als Avatar wirklich zurecht zu finden. Es fällt ihr schwer, sich an die ganzen Gepflogenheiten und Rituale zu befolgen. Dennoch fand ich es gut, dass sie trotzdem versucht hat, ihrem Ruf als Avatar gerecht zu werden. Sie ist meiner Meinung nach sogar noch ein wenig mehr über sich hinaus gewachsen. Besonders gefallen haben mir die facettenreichen Beschreibungen der verschiedenen Nationen. Obwohl ich sie durch die Serie kenne, habe ich noch viel neues lernen können. Auch über die Geschichte der früheren Avatare. Über die Geisterwelt und auch über Kyoshi selbst. Die Geisterwelt spielt ebenso eine Rolle, auch wenn ich mir da fast noch ein wenig mehr Tiefgang gewünscht hätte. Noch ein wenig mehr von dem Hintergrundwissen, was ich erlangt habe. Ich gestehe, dass ich gerade in der Serie ein großer "Fan" der Feuernation war und dass es mir hier sehr gefallen hat, wie sich dieser unter der Beobachtung von Avatar Kyoshi entwickelt hat. Durch die Verbindung zu den vorherigen Avataren und auch denen, die noch folgen könnten, bekommt das Buch eine interessante Auffassungsweise und ich persönlich fand diesen Einblick unglaublich toll. Die Entwicklung Kyoshis war unglaublich toll mit anzusehen und ich habe es fast genossen, zu lesen, wie sie zu dem Avatar geworden ist, der auch nach Jahrhunderten noch der Avatar war, der von fast allen gefürchtet und bewundert wurde. Eine echte Leseempfehlung für alle, die sich erneut ins Reich des Avatars fallen lassen möchten.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: