Verstrickt, Geflickt und Zugenäht

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 11.02.2019 | Archivierungsdatum 04.08.2019

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #VerstricktGeflicktUndZugenäht #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Anton hat bald Geburtstag. Sein größter Herzenswunsch ist ein Haustier. Aber der Junge ist Allergiker und deshalb kommt ein Haustier nicht in Frage. Seine Mutter ist auch sehr verzweifelt. Was soll sie ihm nur zum Geburtstag schenken, wo er sich doch nichts sehnlicher als ein Haustier wünscht? Als sich eines Tages Antons Mutter in ihrer kleinen Schneiderei umsieht, hat sie plötzlich einen genialen Einfall. Vielleicht kann sie ihrem Sohn mit ihrer tollen Idee doch noch einen schönen Geburtstag bescheren.

Anton hat bald Geburtstag. Sein größter Herzenswunsch ist ein Haustier. Aber der Junge ist Allergiker und deshalb kommt ein Haustier nicht in Frage. Seine Mutter ist auch sehr verzweifelt. Was soll...


Eine Anmerkung des Verlags

Yvonne Westenberger-Fandrich, 1972 in Querfurt geboren, studierte Literatur, sowie Kindererziehung mit den speziellen Bereichen Pädagogik und Kinderpsychologie. Heute lebt sie als freie Autorin und Illustratorin in Norddeutschland. Es sind eine Vielzahl von Kinderbüchern mit ihren Illustrationen erschienen. Zu ihren Werken im Shaker Media Verlag zählen; „Teddy und Tanja", „Kleine Blätterfee Molina und Frosch Ferdinand“, sowie „Verstrickt, Geflickt und Zugenäht“. 2009 belegte ihre Kurzgeschichte „Amrei“ einen der ersten drei Plätze beim Bergener Literaturwettbewerb „Rügen schreibt Geschichte“.

Yvonne Westenberger-Fandrich, 1972 in Querfurt geboren, studierte Literatur, sowie Kindererziehung mit den speziellen Bereichen Pädagogik und Kinderpsychologie. Heute lebt sie als freie Autorin und...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Taschenbuch
ISBN 9783956316937
PREIS 9,90 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (PDF)
Download (PDF)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Anton möchte so gerne ein Haustier, aber er hat eine Allergie und daher ist das unmöglich. Seine Mutter Loretta würde ihm gerne den Wunsch erfüllen, aber es ist nun einmal nicht möglich. Als sie in ihrer Schneiderei die vielen Stoffreste sieht, kommt sie auf den Gedanken, einen kleinen Hund für Anton zu nähen. Weil es gerade so viel Spaß macht, entstehen noch weitere Tiere, Bäume und, und… Vielleicht freut sich Anton ja auch darüber. Wenn sie ahnen würde, was da in der Schneiderei um Punkt Mitternacht alles passiert. Diese Geschichte ist kindgerecht geschrieben und unterhaltsam. Die Illustrationen sind liebevoll gestaltet und schön bunt. Anton hat einen Herzenswunsch, den seine Mutter auch gerne erfüllen würde. Doch die Gesundheit geht vor und so erfahren Kinder, dass es manchmal gute Gründe für Entscheidungen gibt. Sie erleben aber auch, dass es gefährlich ist, Kerzen unbeaufsichtigt zu lassen. Mitternacht ist Spukzeit und da können Stofftiere auch sehr aktiv werden und einiges erleben. Aber hier soll nicht zu viel verraten werden. Eine unterhaltsame Geschichte für die Kleinen.

War diese Rezension hilfreich?

ein voll tolles Buch - hab es gleich durchgesehen und gelesen - wunderschön gestaltet(mit viel Liebe zum Detail!!) und die Geschichtsidee einfach herzig und toll. Kaufen und dem Kind vorlesen!!!

War diese Rezension hilfreich?

Anton ist gegen Tierhaare allergisch, wünscht sich aber über alles ein Haustier. Seine Mama, von Beruf Schneiderin, erfüllt ihm diesen Wunsch, indem sie ihm zum Geburtstag einen ganzen Zoo von Tieren näht - mit einer Besonderheit: Sie erwachen um Mitternacht bei den Schlägen der Kuckucksuhr zum Leben... Ich habe diese warmherzig erzählte Geschichte um Anton, seine Cousine Greta und die Stofftiere mit einem breiten Schmunzeln im Gesicht gelesen. Das Thema "Allergie" wird nicht unnötig ausgewalzt und überpädagogisiert- eigentlich stehen die witzigen Stofftiere und ihre nächtlichen Abenteuer im Vordergrund des Geschehens. Dies ist für erwachsene LeserInnen sicher recht vorhersehbar, aber kleine Kinder dürften Spaß und Vergnügen bei dieser Geschichte empfinden, ohne von zu viel Aktion und Information überfordert zu sein. Die Illustrationen sind echte Hingucker: Jede Buchseite wird von (wenn auch immer denselben) Blumen eingerahmt, die Darstellungen insbesondere der Tiere sind liebevoll und farbenfroh, ohne durch zu viel Drumherum zu verwirren. Ich mag kräftige und klare Farben und habe daher diese Illustrationen, die offenbar von der Autorin selbst stammen (oder die Illustratorin hat getextet?), sehr gern betrachtet. Sie machen direkt Lust, sich selbst an die Nähmaschine zu setzen und so ein süßes kleines Vieh zu produzieren. (Auch wenn jedem, der mal ein Stofftier genäht hat, klar ist, was für einen Aufwand diese aus Stofffetzen zusammengestellten Tiere bedeuten.) Abstriche muss ich lediglich bei der Sprache machen. Nicht nur, dass manche Formulierungen doch arg bemüht das Wörtchen "sagen" zu umgehen versuchen und wörtliche Reden manchmal doppelt eingebettet sind; hier hätte ein gründlicheres Korrektorat im Blick auf Groß- und Klein-, Getrennt- und Zusammenschreibung und insbesondere Kommasetzung dem Buch gutgetan. Beim Vorlesen mag das keine Rolle spielen. Ich habe jedoch eine visuell lernende Erstleserin zu Hause und würde ihr so einen Text nur ungern vorlegen. Diese Fehler könnten bei einer Zweitauflage des Buches behoben werden. Gern werde ich weitere Bücher der Autorin lesen und danke dem Verlag sehr herzlich für das Rezensionsexemplar!

War diese Rezension hilfreich?

Danke an @netgalleyde für das #Rezensionsexemplar Meinem Sohnemann hat das Buch Richtig gut gefallen. #VerstricktGeflicktUndZugenäht Es ist so schön gestaltet, u die Geschichte ist auch super zu lesen🦋 Ganz toll 👍danke 👍

War diese Rezension hilfreich?

Ein liebevoll illustriertes Buch und eine schöne Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt. Die Geschichte von Anton, der sich so sehr ein Haustier wünscht, aber auf Grund seiner Allergie nicht haben darf, bekommt von seiner Mutter selbstgenähte Stofftiere zum Geburtstag geschenkt, welche um Mitternacht zum Leben erwecken. Aber woran mag das wohl liegen? Ein spannender Vor- und Lesespaß für kleine Kinder und Leseanfänger, der in den Abenteuern der Stofftiere schon den Kleinsten vermittelt, was man mit Freundschaft und Zusammenhalt alles erreichen kann.

War diese Rezension hilfreich?

Eine wirklich süße, magische Geschichte zum Vorlesen und erstem selber Lesen, die wunderbar die Fantasie anregt. Das sehr abrupte Ende lässt auf weitere Abenteuer hoffen? Die Illustrationen waren auch schön anzusehen. Mir sind allerdings hier und da kleinere Fehler aufgefallen (zB wurde das Kätzchen erst Caro genannt, dann aber mehrere Seiten lang Cora und zum Ende hin wieder Caro), sodass ich zwischenzeitig leicht verwirrt war.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: