Atme!

Thriller

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 22.08.2019 | Archivierungsdatum 31.10.2019

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Atme #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Du traust mir. Sie traut dir. Ich traue niemandem.

Nile hat endlich ihre große Liebe gefunden: Ben. Doch plötzlich verschwindet Ben spurlos. Und niemand will Nile bei der Suche helfen. Bis auf eine – seine Frau. Ihre ärgste Feindin. Judith Merchant inszeniert in diesem hochkarätigen Thriller ein so packendes wie raffiniertes psychologisches Vexierspiel voller doppelter Böden und verblüffender Wendungen. Eben noch war Ben in der Boutique, in der Nile ein Kleid anprobierte, doch als sie aus der Umkleidekabine kommt, ist er verschwunden. Nile ist sich sicher: Es muss etwas Schreckliches passiert sein. Aber niemand will ihr glauben. Noch nicht mal seine engsten Freunde, die Nile sowieso für zu anhänglich halten. Also muss sie ausgerechnet ihre größte Feindin um Hilfe bitten: Flo, die Frau, mit der Ben noch verheiratet ist. Zu Niles Erstaunen ist diese sehr kooperativ. Doch dann entdecken die beiden Frauen immer mehr Ungereimtheiten in Bens Leben. Und die gemeinsam begonnene Suche entwickelt sich zu einer atemlosen Jagd, denn Nile realisiert: In diesem perfiden Spiel kann sie niemandem trauen. Schon gar nicht Flo.

Du traust mir. Sie traut dir. Ich traue niemandem.

Nile hat endlich ihre große Liebe gefunden: Ben. Doch plötzlich verschwindet Ben spurlos. Und niemand will Nile bei der Suche helfen. Bis auf...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Klappenbroschur
ISBN 9783462320169
PREIS 12,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Zum Inhalt:
Nile und Ben, das ist die große Liebe. Dann verschwindet Ben spurlos und keine will ihr bei der Suche helfen außer seiner Frau Flo, die sie gleichzeitig als ihre ärgste Feindin betrachtet. Gemeinsam entdecken sie Ungereimtheiten in Bens Leben und die gemeinsame Suche entwickelt sich schnell zu einer atemlosen Jagd, bei der man keinem trauen darf.
Meine Meinung:
Was für ein seltsames Buch! Das Buch ist von vorne bis hinten sehr spannend geschrieben und man fragt sich echt was passiert ist. Viele der Schlussfolgerungen und Reaktionen von Nile sind schon seltsam und nicht immer nachvollziehbar, aber sei es drum, diese machen das Buch insgesamt rasant und man ist schon fast ein wenig atemlos beim Lesen, weil es ein bisschen wie ein Aktionfilm erzählt ist. Das Ende wird sicherlich den einen oder anderen Leser schockieren, ob nun positiv oder negativ lasse ich mal offen. Mir hat das Buch insgesamt schon gefallen, aber ich hatte eine andere Erwartung und kann deshalb nicht ganz die volle Punktzahl vergeben.
Fazit:

Rasant erzählt.

War diese Rezension hilfreich?

Überraschend bis zum Schluss

Das Cover gefällt mir gut und der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht auf dieses Buch von Judith Merchant.

Klappentext:
Du traust mir. Sie traut dir. Ich traue niemandem.
Nile hat endlich ihre große Liebe gefunden: Ben. Doch plötzlich verschwindet Ben spurlos. Und niemand will Nile bei der Suche helfen. Bis auf eine – seine Frau. Ihre ärgste Feindin. Judith Merchant inszeniert in diesem hochkarätigen Thriller ein so packendes wie raffiniertes psychologisches Vexierspiel voller doppelter Böden und verblüffender Wendungen.
Eben noch war Ben in der Boutique, in der Nile ein Kleid anprobierte, doch als sie aus der Umkleidekabine kommt, ist er verschwunden. Nile ist sich sicher: Es muss etwas Schreckliches passiert sein. Aber niemand will ihr glauben. Noch nicht mal seine engsten Freunde, die Nile sowieso für zu anhänglich halten. Also muss sie ausgerechnet ihre größte Feindin um Hilfe bitten: Flo, die Frau, mit der Ben noch verheiratet ist. Zu Niles Erstaunen ist diese sehr kooperativ. Doch dann entdecken die beiden Frauen immer mehr Ungereimtheiten in Bens Leben. Und die gemeinsam begonnene Suche entwickelt sich zu einer atemlosen Jagd, denn Nile realisiert: In diesem perfiden Spiel kann sie niemandem trauen. Schon gar nicht Flo.

Das Buch hat mich von der ersten Seite an begeistert und nicht mehr losgelassen. Es ist spannend mit einigen überraschenden Wendungen. Auch die kurzen Rückblenden aus der Vergangenheit von Nile und Ben tragen zur hohen Spannung bei. Die Personen und die Orte der Handlung konnte ich mir dank des detaillierten Schreibstils gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Es gibt viele Fragen, die im Verlauf des Buches beim Lesen aufkommen, aber zum Ende wird alles logisch und schlüssig aufgeklärt.

Ich fand das Buch stimmig, durchweg spannend und vergebe vier Sterne für „Atme!“ von Judith Merchant.

War diese Rezension hilfreich?

Nile und Ben führen eine scheinbar perfekte Beziehung. Angefangen als Affäre, während Ben noch mit Florence, kurz Flo genannt, verheiratet war, haben sie sich durch alle Schwierigkeiten gekämpft und nun steht endlich die Scheidung von Ben und Flo kurz bevor. Doch während Nile in einem Geschäft ein Kleid anprobiert, verschwindet Ben auf einmal spurlos. Eben noch saß er vor der Umkleidekabine auf einem Sessel und im nächsten Moment ist er weg. Verzweifelt begibt sich Nile auf die Suche nach Ben, obwohl ihr niemand zu glauben scheint. Weder bei der Polizei noch bei seiner Familie oder seinen Freunden erhält Nile die erhoffte Hilfe. Kann die Abneigung, die anscheinend Bens Freunde und Familie, Nile gegenüber hegen tatsächlich nur daran liegen, dass diese die Ehe zwischen Flo und Ben ruiniert hat oder steckt doch mehr dahinter? Einzig Flo erklärt sich bereit, Nile zu helfen. Aber kann Nile ihr wirklich trauen? Und kann Flo Nile trauen? Immerhin gab es bereits in der Vergangenheit einige Probleme zwischen Bens ehemaliger Frau und seiner Geliebten. Könnte Claus Jentsch Schuld an Bens Verschwinden haben? Durch ein schwerwiegendes Erlebnis, Jahre zuvor, hat Nile Angst vor Claus. Was steckt dahinter?

‚Atme‘ wird aus der Perspektive von Nile erzählt. Während des Lesens baut sich sehr viel Spannung auf, denn Judith Merchant offenbart immer mehr Details aus Niles und Bens Beziehung, sowohl aus ihrer Sicht, als auch durch die Erzählungen von Flo und dringt tief in die Psyche von Nile ein. Jeder winzige Hinweis führt stets zu neuen Theorien und Vermutungen.
Die Protagonisten sind so gut charakterisiert, dass diese sehr realitätsnah und authentisch wirken.
Niles Gefühle, ihre Ängste und Sorgen, die Verzweiflung und die unheilvolle Atmosphäre sind von Anfang an deutlich spürbar.
Der spannende und sprachlich hochwertige Schreibstil zieht den Leser in seinen Bann, so dass es mir schwer fiel, das Buch aus der Hand zu legen. Der Leser fiebert unentwegt mit Nile mit - wo ist ihr geliebter Ben? Im Laufe des Buches werden immer neue Vermutungen aufgeworfen, doch bis zur letzten Seite bleibt es spannend und das Ende ist nicht vorauszusehen.

Fazit: Judith Merchant ist mit ‚Atme‘ ein fantastischer Thriller gelungen. Ein geniales Verwirrspiel, welches mich am Ende regelrecht überrascht hat. Unbedingte Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

„Atme!“ ist ein Psychothriller bei dem man wirklich zwischendurch durchatmen muss. Der Autorin gelingt es mit ihrem Schreibstil und der Geschichte einen so in ihren Bann zu ziehen, dass dieses Buch ein wahrer Pageturner ist. Wenn man denkt, das Rätsel geknackt zu haben, nimmt die Handlung wieder eine Wendung. „Atme!“ ist für alle, die gerne Psychothriller lesen, welches ich sehr gerne weiterempfehle!

War diese Rezension hilfreich?

Ein unglaublicher Krimi, der mich atemlos zurückgelassen hat!
So viele unvorhergesehene Wendungen, neue Möglichkeiten und Verwirrspiele - einfach nur toll und auch das Ende ist so gekonnt gelöst!

War diese Rezension hilfreich?

Während eines Einkaufsbummels verschwindet Ben spurlos. Seine Freundin Nile ist sich sicher, dass etwas Schreckliches passiert ist, doch nur eine ist bereit, ihr zu glauben: Bens Exfrau Flo. Gemeinsam stoßen die beiden auf Ungereimtheiten und die Jagd nach Ben zeigt Nile eines: sie kann niemandem trauen.

Während der Suche nach Ben muss Nile sich immer wieder ins Gedächtnis rufen: Atme! Beruhige Dich! Und das muss der Leser auch. Denn dieser Thriller ist in einem atemberaubenden Tempo geschrieben. Anfangs noch seicht plätschernd, wird es mit jedem Absatz spannender. Warum hilft Flo ihrer Konkurrentin Nile so bereitwillig, ihren Exmann zu suchen? Hat sie vielleicht sogar etwas mit dem Verschwinden zu tun? Und warum führen die Spuren in Niles eigene Vergangenheit?

Judith Merchant hat es wieder mal geschafft, mit ihrem temporeichen Schreibstil zu punkten und ihn der Handlung anzupassen. Ein Thriller, der so realitätsnah ist, dass er Gänsehaut verursacht. Mit Nile ist ihr eine authentische Protagonistin gelungen, deren Handlungen logisch und nachvollziehbar waren. Das schlichte Cover täuscht und lässt die Geschichte unscheinbarer aussehen, als sie ist. Absolute Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Auf Psychotrip
Die Autorin Judith Merchant hat mit ihrem Roman „Atme“ ihren ersten Thriller geschrieben.
Nile ist die Protagonistin, sie hat in Ben ihre große Liebe gefunden. Als sie in einer Boutique ein Kleid anprobiert verschwindet Ben plötzlich. Auf der Suche besucht sie die Nochfrau Bens Floh. Nach einigem Zaudern will die Nile helfen. Ich wusste nie richtig, was ich von ihr halten sollte. Keiner von Bens Freunden mag Nile. Die ist sehr eifersüchtig, das Ben sich von den Freunden fern hält.
Niles Gedanken waren nicht immer nach zu vollziehen. Ihre Panikattacken waren bedrohlich, sie sagt Ben hätte ihr Atme Nile Atme als Hilfe gegen die Attacken empfohlen.

Die Autorin hat diesen Roman verzwickt und spannend gestaltet. Ich war hin und her gerissen. Der reinste Psychotrip.
Sie hat mich mit dieser Geschichte in Atem gehalten. Der Thriller bekommt von mir eine eindeutige Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Judith Merchant muss sich nicht hinter den angelsächsischen Thriller-Autorinnen verstecken. Man weiß nie, wer ist Gut, wer ist Böse, was ist die Wahrheit, was eine Lüge. Absolut packend, bis zur letzten Seite, da es immer eine überraschende Wendung gibt.

War diese Rezension hilfreich?

Undurchschaubar

Nile ist am Verzweifeln. Ben ist verschwunden. Eben war er noch bei ihr in diesem Laden, wo sie nur schnell ihr Hochzeitskleid anprobieren wollte. Jetzt ist er verschwunden. Niemand hat etwas bemerkt, keiner hat etwas gesehen. Ihm muss etwas passiert sein, nur so kann es sein! Er würde sie niemals allein lassen und sich nicht bei ihr melden. Nile ist außer sich. Ein Anruf bei der Polizei ist erfolglos. In die Krankenhäuser ist niemand eingeliefert worden. Nile weiß einfach nicht mehr weiter. Sie muss Ben finden!

In ihrer Not wendet sie sich an Flo, der Exfrau von Ben. Die Scheidung steht unmittelbar bevor. Vielleicht weiß Flo ja, wo er sein könnte. Oder sie hat eine Idee? Wenigstens kann Flo als Nochehefrau die Vermisstenmeldung aufgeben. Aber wenigstens kann Nile sie überzeugen, dass Ben wirklich verschwunden ist.

Dieses Buch ist anders als andere Thriller. Es wird komplett aus der Sicht von Nile erzählt. Phasenweise könnte man es fast als Monolog von Nile kennzeichnen. Und trotzdem erfahren wir viel von ihr, über Ben und Flo, sowie es damals alles begann. Aber auch die Protagonistin Nile ist anders. Sie erscheint mir anfänglich als eine sehr ängstliche Frau, die sich Ben komplett ausgeliefert hat. Für sie ist Ben der wichtigste Mensch in ihrem Leben und sie hebt ihn über alles. Aber sie beweist auch Stärke und will Ben suchen und finden. Aber ohne Ben scheint in ihrem Leben scheinbar auch gar nichts mehr zu funktionieren. Je mehr man von Nile liest umso deutlicher wird es. Ben gibt ihrem Leben den Halt - deshalb auch der Titel "Atme!". Denn immer wenn es kritisch wird, bekommt Nile eine Panikattacke - Ben hat dann in den entscheidenden Momenten immer gesagt, sie muss atmen.

Wie es ausgeht, ob Nile letztlich Ben findet - das sollte jeder selbst herausfinden. Ich fand dieses Buch extrem spannend, empfehle es sehr gerne und vergebe fünf verdiente Lesesterne.

War diese Rezension hilfreich?

Ben verschwindet, von einem auf den anderen Moment. Er ist einfach weg und Niles große Liebe.

Das Cover ist ein tolles Thrillercover. Auch der Tigel springt einem ins Auge. Die Kapitel sind angenehm kurz und fördern das flottes Lesen des Buches.
Das Buch beginnt spannend. Schon auf den ersten Seiten landet man Mitten im Geschehen. Doch leider hält dies nicht wirklich lange an, dass ganze wird immer durchsichtiger und uninteressanter. Es kommt zu wenigen Wendungen und irgendwie ahnt man schon schnell wie das Buch zu Ende geht.
Die Hauptfigur ist schon speziell, mehr möchte ich dazu nicht sagen. Sie ist sehr gut ausgearbeitet und man fühlt sich wirklich von ihr eingenommen.
Der Schreibstil ist super und definitiv ein großer Pluspunkt. Es liest sich flüssig und ohne große Umschweife, mit einem großen Anteil wörtliche Rede.

Alles in Allem ein nettes Buch, aber nicht wirklich ein klassischer Thriller... trotzdem eine gute Untehaltung.

War diese Rezension hilfreich?

In "Atme!" von Judith Merchant ist bis zum Schluss nicht ganz klar, wer Täter und wer Opfer ist und welchen Einfluss die labile Psyche der Protagonistin tatsächlich auf die eigentliche Handlung hat. Dennoch konnte mich das Buch nicht fesseln, da der Schreibstil mich nicht überzeugt hat und es für mich dadurch Längen hatte. Die Story an sich ist aber spannend und für jeden Thriller-Fan lesenswert!

War diese Rezension hilfreich?

"Nile ist glücklich, ihre Beziehung mit Ben könnte nicht besser laufen. Nun benötigt sie ein Kleid, möchte ihn damit überraschen, nur für ihn probiert sie es an denn normalerweise mag sie keine Kleider. Strahlend blickt sie ihr Spiegelbild an, ruft nach Ben. Doch Ben reagiert nicht, kommt nicht, ist plötzlich verschwunden...."

Ich muss gestehen dass es mir am Anfang schwer fiel, mich auf das Buch einzulassen. Das Buch ist in der Ich-Form aus der Sicht von Nile geschrieben. Nile erzählt ihre und Bens Geschichte. Dies geschieht abwechselnd mit einem Blick in die Vergangenheit und der Beschreibung der momentanen Entwicklung. Vor allem die Blicke in die Vergangenheit haben mich anfangs etwas genervt weil immer eine "böse Vorahnung/Entwicklung" erwähnt wird. Mit der Zeit hat mich die Story aber so gefesselt, dass ich dies gar nicht mehr als störend empfunden habe. Je weiter ich im Buch fortschritt, desto passender wurde dieser markante Schreibstil.

Die Autorin schreibt einige Passagen in kurzen abgehackten Sätzen, dadurch kommt Niles Panik sehr gut zu Geltung, sie ist sogar fast greifbar. Dennoch gelingt es ihr, die teilweise unbehagliche/seltsame Atmosphäre einzufangen und an den Leser weiter zugeben.

Immer wieder ertappe ich mich bei der Frage, ob Nile verrückt ist? Oder Flo? Oder alle anderen? Wo ist Ben? Hat Nile Recht mit ihren Befürchtungen oder übertreibt sie maßlos? Die Reaktion der Freunde oder Bekannten von Ben tun ihr übriges dazu, mich nun vollkommen zu verwirren. Nach und nach lichtet sich der Vorhang, dennoch lässt mich der Schluß mit ein paar Fragezeichen zurück. Das Ende ist klar, trotzdem beschäftigt mich das Buch noch etwas nach dem Beenden.

Sehr schön finde ich, dass das "Atme" vom Titel immer wieder Gegenstand im Buch ist. Selten das ein Titel so wunderbar zum Buch passt. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, bin wirklich begeistert und kann es uneingeschränkt weiterempfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Nile ist auf der Suche nach ihrem Freund Ben, der plötzlich verschwunden ist. Aber niemand glaubt ihr.

Verwirrend und mit vielen Wendungen bleibt das Buch bis zum Schluss spannend.

War diese Rezension hilfreich?

Judith Merchant hat mit "Atme" einen grandiosen Thriller geschrieben. Bis zum Schluss wußte man nicht, wer der "Böse" ist. Absolut empfehlenswert!!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: