Geile Zeit

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht. Jetzt anmelden oder registrieren
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 13.07.2024 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #GeileZeit #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

»Wichtig, witzig, wehmütig. Gut.« Ronja von Rönne

Kindheit in den 90ern. Lego, Nutellabrote und Samstagabend mit der Familie Wetten, dass..? Eine Idylle. Bis zum 11. September 2001. Dann Schweigeminuten in der Schule und die erste Liebe auf ICQ. Verkürztes Studium, unbezahlte Praktika, Berufsstart im Lockdown. Erst eine neue Rechte. Dann ein neuer Krieg. Zwischendurch Trichtersaufen. Es gilt: Je düsterer die Zukunft, desto knalliger die Klamotten. Willkommen im Leben der Millennials. Was für eine geile Zeit!

Niclas Seydack, selbst Millennial, erzählt warmherzig von einer kalten Zeit, einer Jugend ohne Helden. Kaum eine Generation musste so früh trotz aller Widrigkeiten Wege finden, das Leben zu feiern. Ecstasy als Erziehung der Gefühle und Trichtersauefen auf Festivals, um mal alles zu vergessen. Zweimal leuchtet der Stern der Millennials hell auf: Lena gewinnt den Eurovision Song Contest. Mario Götze schießt Deutschland zum WM-Titel. Doch das Licht dieser Held:innen verglüht schnell. Nach unzähligen Praktika endlich die erste Festanstellung. Und dann Lockdown. Statt zusammen mit neuen Kollegen sitzt man allein in winzigen Wohnungen oder WGs, die Mietpreise sind astronomisch.
Klug und humorvoll fängt Niclas Seydack das Lebensgefühl einer Generation zwischen Dauerkrise, digitalem Aufbruch und einer neuen Sensibilität ein. Während die Millennials erwachsen werden, ist die Welt mehrmals eine andere geworden. Nur Wetten, dass..? feiert noch ein drittes Comeback.


»Seydack schreibt so unmittelbar, ehrlich und poetisch, dass man sich fühlt wie auf einer atemlosen Zeitreise von den 90ern bis in die Gegenwart.« Caroline Wahl


»Ein Buch wie eine Flaschenpost aus einer anderen, schmerzhaft naiven Zeit. Ein bisschen unheimlich. Aber auch unheimlich gut.« Friedemann Karig

»Wichtig, witzig, wehmütig. Gut.« Ronja von Rönne

Kindheit in den 90ern. Lego, Nutellabrote und Samstagabend mit der Familie Wetten, dass..? Eine Idylle. Bis zum 11. September 2001. Dann...


Vorab-Besprechungen

Bitte nicht vor dem 13. Juli 2024 besprechen.

Bitte nicht vor dem 13. Juli 2024 besprechen.


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783608502602
PREIS 22,00 € (EUR)
SEITEN 208

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.

Dieses Buch ist für mich etwas ganz besonderes. Ich bin zu dieser Zeit aufgewachsen und konnte mich noch an alles erinnern konnte, was der Autor da beschrieben hat. Es ist wie eine Zeitreise in die Kindheit, sowie der Jugend. Man sieht das ganze jetzt mit ganz anderen Augen. Die ganzen Serien, die Songs, dass alles spielte sich in meinem Kopfkino ab. Am Wochenende wurde auch mit den Eltern die Peter Alexander Show, Rudi Carell, usw. Wir bekamen da auch etwas Süßes, was wir sonst nicht bekamen, da das Geld ja knapp war. Wenn man das Buch so liest, dann kommen auch Erinnerungen auf. Ich empfehle euch das Buch wirklich, denn es ist unterhaltsam, macht aber manches Mal auch nachdenklich. Jeder hat die Zeit anders erlebt, auch nach finanzieller Lage, aber ich glaube, die Erinnerungen sind fast alle gleich. Holt euch das Buch und urteilt selbst darüber. Ihr werdet es sicher nicht bereuen. Volle Kauf und Leseempfehlung bekommt das Buch von mir. Hat mehr als 5 Sterne verdient.

War diese Rezension hilfreich?

Niclas erzählt in mehreren Episoden das Leben eines Millennials (Bezeichnung für alle, die ca. zwischen 1980 und 1996 geboren sind). Da der Autor und ich der gleichen Generation angehören, habe ich mich in ganz vielen Situationen wiedererkannt. Immer wieder gab es beim Lesen Momente, bei denen ich lachen musste. Momente, zu denen ich meine eigenen Erinnerungen hatte. Aber auch ernste Momente, wie z.B. die Frage „wo war ich, als ich von den Anschlägen des 11. September erfahren habe?“. Wetten, dass…? am Samstag mit der Familie, TV Total und ICQ – alles Dinge mit Aha-Effekt. Wir hatten eine Jugend ohne digitale Zeugnisse, eine Jugend ohne Social Media – einfach eine „geile Zeit“ ohne den Blick der großen Öffentlichkeit. Der Autor schreibt geradeheraus und nimmt kein Blatt vor den Mund. Ein ehrlicher Bericht voller Schmunzelmomente – ich habs gefeiert!

War diese Rezension hilfreich?

Ich war mehr als skeptisch, wurde aber positiv überrascht und muss mich nun selber, als Jahrgang 1979, neu einordnen.

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch ist ein Hammer! Denn alle reden gerade über die Generation Z doch was ist eigentlich aus den sogenannten "Millennials" der Generation Y geworden?
Niclas Seydack erzählt anhand seiner eigenen Biografie die Geschichte dieser Generation nach. Er beschönigt nichts und seine Geschichte könnte die von so vielen sein, die Ende der 80er bis Mitte der 90er Jahre geboren wurden.
Ernüchternd fand ich besonders, was diese Generation alles schon miterleben musste. Nach ein paar unbeschwerten Jahren lösten sich weltweite Katastrophen wie 9/11 , der Amoklauf von Winnenden, Weltwirtschaftskrisen nahezu Schlag auf Schlag ab.
All das prägt die Generation Y. Auch der Einstieg in die Welt der Erwachsenen war für diese wesentlich härter. Sexismus und Abwertung am Arbeitsplatz waren da noch Normalzustand.
Seydack formuliert es so treffend: "wir sind frühzeitig vergreist."
Manchmal trafen mich seine Worte wie ein Hammerschlag, weil seine Analyse all der harten Umstände einfach ernüchternd ist,, aber sein Credo fand ich klasse. Wir sollten für die Generation Z da sein und diese unterstützen, damit zumindest diese ein besseres Leben führen kann.

Auch sprachlich hat mich Niclas Seydack begeistert. Man merkt es total, dass hier ein erfahrener Journalist schreibt, der gründlich recherchiert hat und das super in Worte fassen kann.

Ich werde eine "Geile Zeit" auf jeden Fall empfehlen

War diese Rezension hilfreich?

Ein tolles Buch für Millenials, launig und sehr unterhaltend geschrieben. Niclas wächst in Schleswig Holstein der 00er Jahre auf und hat die damals üblichen Themen: Mädchen, Zocken, Fernsehen - es werden zahlreiche Sendungen, zahlreiche Games und andere zu der Zeit angesagte Themen angesprochen, auch wenn die Leserin Generation X angehört, erinnere ich natürlich die meisten beschriebenen Erlebnisse des Jungen. Hat mir gut gefallen!

War diese Rezension hilfreich?

Kindheit in den 90ern. Lego, Nutellabrote und Samstagabend mit der Familie Wetten, dass..?
Eine Idylle. Bis zum 11. September 2001. Dann Schweigeminuten in der Schule und die erste Liebe auf ICQ. Verkürztes Studium, unbezahlte Praktika, Berufsstart im Lockdown. Erst eine neue Rechte. Dann ein neuer Krieg. Es gilt: Je düsterer die Zukunft, desto knalliger die Klamotten. Willkommen im Leben der Millennials. Was für eine GEILE ZEIT!

Der flüssige Schreibstil macht das Lesen zu einem Genuss. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Für mich ist es etwas Besonderes, da ich in dieser Zeit aufgewachsen bin und vieles wiedererkenne. Es fühlt sich wie eine Zeitreise in meine Kindheit und Jugend an, als ich Shows wie die von Stefan Raab schaute und Songs hörte, die der Autor beschreibt. Das Buch weckt viele Erinnerungen und ist sowohl unterhaltsam als auch nachdenklich stimmend. Obwohl jeder diese Zeit unterschiedlich erlebt hat, sind die Erinnerungen oft ähnlich. Ich empfehle das Buch wärmstens.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: