Lektionen

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 28.09.2022 | Archivierungsdatum 31.01.2023

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Lektionen #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Roland Baines ist noch ein Kind, als er 1959 im Internat der Person begegnet, die sein Leben aus der Bahn werfen wird: der Klavierlehrerin Miriam Cornell. Roland ist junger Vater, als seine deutsche Frau Alissa ihn und das vier Monate alte Baby verlässt. Es ist das Jahr 1986. Während die Welt sich wegen Tschernobyl sorgt, beginnt Roland, nach Antworten zu suchen, zu seiner Herkunft, seinem rastlosen Leben und all dem, was Alissa von ihm fortgetrieben hat.

Roland Baines ist noch ein Kind, als er 1959 im Internat der Person begegnet, die sein Leben aus der Bahn werfen wird: der Klavierlehrerin Miriam Cornell. Roland ist junger Vater, als seine deutsche...


Eine Anmerkung des Verlags

Sowohl episch als auch intim - ein Leben durch die Gezeiten der Geschichte hindurch, vom Kalten Krieg bis zur Gegenwart

Ein bewegender, zutiefst menschlicher Roman über Liebe, Verlust, Kunst und Versöhnung

Ein grosser Roman, der auch tief in die deutsche Geschichte führt

Sowohl episch als auch intim - ein Leben durch die Gezeiten der Geschichte hindurch, vom Kalten Krieg bis zur Gegenwart

Ein bewegender, zutiefst menschlicher Roman über Liebe, Verlust, Kunst und...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783257072136
PREIS 32,00 € (EUR)
SEITEN 720

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ich habe vor einigen Jahren der Zementgarten vom selben Autor gelesen und dieses Buch ist mir bis heute in sehr deutliche Erinnerung. Mit diesem Buch hat der Autor mich sehr gefreut. Es ist kein Buch, das man einfach so zur Unterhaltung lesen kann.. Es ist in herausforderndem Stil geschrieben und stellt ein Stück Verarbeitung unserer Geschichte dar.

War diese Rezension hilfreich?

Ein sehr komplexes Buch, das Aufmerksamkeit beim Lesen fordert und verdient.
Zeitgeschichtlich wichtige Eckpunkte der letzten rund 60 Jahre spielen eine wichtige Rolle im Leben des Protagonisten. Seine Kindheit war alles Andere als leicht. Geprägt von fehlenden Zuwendungen durch die Eltern, Einsamkeit und Missbrauch durch eine Lehrerin. Im Erwachsenenalter wurde es nicht leichter. So betrachtet kein schönes Leben.... ist das so? Gab es Momente und Personen die es schön machten für Roland?
Zeit nehmen für die Lektionen des Lebens - es lohnt sich.

War diese Rezension hilfreich?

Innenschau und Rückschau auf ein Leben – sehr reichhaltig, teils ausufernd geschildert.

Der weltgeschichtliche, politische, rote Faden, angefangen beim Berliner Mauerfalls bis zum Sturm auf das Kapitol – dieser rote Faden ist verwoben mit Erinnerungen eines intelligenten, sportlichen, musikalischen, sympathischen Mannes, der sein Leben Revue passieren lässt in einem plaudernden Schreibstil, gepaart mit Logik und Spannkraft zwischen den jeweiligen Rückbesinnungen. Viele Details erhellen sein ganzes Leben inmitten einer Zivilisation, die im Rückblick der Geschichte ihre Lektionen auch in politischer Hinsicht nicht gelernt hat, denn längst wurden von Jerusalem bis Mexiko wieder Mauern errichtet wie in Berlin. Ist ein solches Leben wie das von Roland Baines eine ununterbrochene Aneinanderreihung richtiger Entscheidungen, so wird reflektiert mit all seinen Pros und Cons, lädt vielleicht auch in einzelnen Lebensabschnitten sogar zu Selbstreflexion ein. Ein langes Leben mit dem Verlangen nach Sex, Rache oder Gerechtigkeit, auch Mitschuld – interessant erzählt.

War diese Rezension hilfreich?

Zum Inhalt:
Der Autor erzählt die Geschichte eines Menschenlebens. Über das Auf und ab, die Liebe, die Wunden, die verpassten Chancen. Aber auch was in diesem Menschleben in der Welt passiert, sei es die Kubakrise, Tschernobyl, der Mauerfall, Pandemie und Klimawandel. Und so begleiten wir den Protagonisten Roland durch ein langes Leben.
Meine Meinung:
Ich habe das Buch mit Interesse gelesen, denn der Lebenslauf des Protagonisten ist schon sehr interessant und manche Begebenheit aus der Vergangenheit wurde so nochmal ins Gedächtnis gerufen. Und es ist auch ein Buch über den Sinn oder Unsinn des Lebens und wie man entweder etwas daraus macht oder auch nicht. Dennoch ist mit die Lektüre irgendwie schwer gefallen, was meiner Ansicht nach der Vielzahl der Ereignisse und dem langen Zeitraum der Erzählung lag. Teilweise habe ich auch den Schreibstil als etwas sperrig empfunden.
Fazit:
Interessant

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: