Belial

Seelenfrieden – Aus den Izara-Chroniken

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 19.10.2022 | Archivierungsdatum 21.12.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Belial #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Der neue Roman von Izara- und Cassardim-Autorin Julia Dippel.

Nach 2000 Jahren hat Bel endlich Cassias Seele gefunden. Doch während er noch darum bangt, ob seine große Liebe die Rückkehr verkraftet, droht bereits eine neue Gefahr. In der Schlacht gegen die Hexenkönigin sind etliche Primus aus den Stillen Wassern entkommen – darunter auch Ianus, der einst Cassias Schicksal besiegelt hatte. Nun muss sich die junge Frau aus dem Alten Rom nicht nur der modernen Welt, sondern auch den Dämonen stellen, die Anspruch auf ihre Seele und ihr Herz erheben.

Der finale Band der Belial-Dilogie

Der neue Roman von Izara- und Cassardim-Autorin Julia Dippel.

Nach 2000 Jahren hat Bel endlich Cassias Seele gefunden. Doch während er noch darum bangt, ob seine große Liebe die Rückkehr verkraftet...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Paperback
ISBN 9783522507295
PREIS 15,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Es war so schön wieder in die Welt von Ari, Lucian und Bel zurückzukehren. Fühlt sich an wie nach Hause kommen. Ich liebe Julia Dippels flüssigen Schreibstil, die Charaktere und den Humor. Auch hier habe ich nichts davon vermisst. Die Art wie sie Geschichten verfasst, ist einfach einmalig. Und es tut mir im Herzen weh, dass nun wirklich die Reise mit den heiß geliebten Protagonisten vorbei ist. Aber ich werde bald wieder die Izara-Reihe rereaden, um das auszugleichen. Kann also auch hier nur sagen: Große. Dicke, monströse Empfehlung und ein gelungener Abschluss!

War diese Rezension hilfreich?

Schade das es nur 5 Sterne gibt, ich würde gern noch so viel mehr geben.
Einen ganzen Nachthimmel voll.
Ich liebe Julia Dippel und ihre unglaublich tolle Art zu Schreiben.
Vom ersten Satz an, hat man ein mega Kopfkino und das ganz ohne langatmige und breite Erklärungen.
Zudem bestechen ihre Geschichten damit, dass auch die Nebencharaktere ganz entscheiden zur Haupthandlung beitragen und nicht nur als schmückendes Beiwerk da sind.
Davon lebt die Geschichte, auch wenn es nur ein Jugendbuch ist, empfehle ich dies gern auch gern älteren Urban-Fantasy-Fans.
Tja und zu dieser Geschichte möchte ich gar nicht so viel sagen, das alles ein Spoiler auf die Izara-Reihe und den ersten Belial-Band wäre.
Außer das Belial wieder der heißteste und coolste ist, Cassia unglaublich toll und sehr standhaft ist.
Es fliegen ordentlich die Fetzten, die Funken und noch so einiges mehr.
Und macht euch auf die krassesten Flüche ever gefasst. Ich war teilweise sehr Sprachlos davon.
Lieblingsautorin mit einem neuen unglaubliches Buch. Kann ich immer und jederzeit empfehlen!!!!!
Und allen draußen sei gesagt "Nicht das wie lang ist wichtig, sondern das wie"!

War diese Rezension hilfreich?

Julia Dippel hat mit Belial: Seelenfrieden ein würdiges Finale und einen spannenden Abschluss um die Geschichte von Belial und Cassia geschaffen. Großartig war vor allem das Stelldichein vieler alter Bekannter aus "Izara". Ein wunderbares Zusammenspiel von Charakteren und Handlungen, voller Humor und Tränen, Liebe und Herzschmerz. Mein persönliches Highlight des Jahres! Man muss es einfach lieben!

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe mich sehr auf Band 2 gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.
Zuerst war ich sehr erstaunt, dass beide Hautpcharaktere aus Izara, Ari und Lucian, so präsent waren. Zu Beginn fand ich es etwas störend, es hat sich nicht wie Bels Geschichte angefühlt. Doch ich Laufe der Geschichte war ich froh, sie wieder dabei zu haben.
Immer wieder schön zu sehen, dass der Teufel auch mit seinen Gefühlen kämpfen muss.
Das Ende hat mich glücklich gemacht. Ich wünsche mir mehr!

War diese Rezension hilfreich?

Vielen vielen Dank dass ich dieses Buch lesen durfte. Was für ein furioses Finale zu dieser wunderbaren Serie. Hat mir richtig gut gefallen.

War diese Rezension hilfreich?

Es war so schön nochmal in die Welt um Bel eintauchen zu können und mitzuerleben wie er sich weiterentwickelt und wie er aufgrund seiner Liebe auch verrückte Dinge tut.

War diese Rezension hilfreich?

Meinung
Das Cover ist mal wieder sehr gelungen und ergibt mit dem ersten Band ein tolles Gesamtbild.
Inhaltlich geht es wieder heiß her, im wörtlichen wie im übertragenen Sinne.
Nachdem Cassia ihr Seele endlich zurück hat lauern viele Gefahren und Umstellungen auf sie, immerhin sind 2000 Jahre vergangen. Da hilft es auch nicht, dass Bel dauernd um sie rum schwebt, da er für ihr Schicksal erst verantwortlich war.
Beide Charaktere machen in der Geschichte einen schöne Entwicklung durch. Bel lernt seine Liebe zu zeigen und Cassia wird so viel stärker, auch wenn man erst denkt sie wäre ein gebrochenes Mädchen.
Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, man kommt schnell in die Geschichte rein und kann nachempfinden, was die Charaktere empfinden. Zudem gibt es einen fast durchgehenden Spannungsbogen, viele humorvolle Sprüche und auch alte Bekannte neben Cassia tauchen wieder auf.
Es war eine kleine Umstellung, da Seelenfrieden nach Izara spielt und daher auch Ari, Lucian und Co. vorkommen. Wer dahingehend noch Izara lesen und keinen Spoiler möchte, der sollte vorab die Izara Reihe lesen.
Mich hat das Buch an einigen Stellen definitiv überrascht und auch viel zum lachen gebraucht. Julia hat sich mal wieder selbst übertroffen!
Von mir eine absolute Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Wieder in die Welt der Brachion und Primus einzutauchen, hat sehr viel Spaß gemacht. Gekonnt wird die Geschichte von Belial und Cassia 2000 Jahre später fortgesetzt und findet so die Verknüpfung zu Ari und Lucian in der Gegenwart. Faszinierend, wie (fast) alles verbunden ist und Julia Dippel Hinweise aus den Izara-Chroniken hier aufgreift und auflöst. Auch das Auftreten altbekannter Figuren ist gut gemacht. Zwar finde ich, dass Ari und Lucian sehr distanziert waren, aber da es schließlich wirklich um Cassia und Belial geht, ist das verständlich. Dafür war Grim mit ihren jugendfreien Flüchen und Beschimpfungen ganz wunderbar.
Teilweise gingen mir die Handlungen zu schnell, Schlag auf Schlag kamen verschiedenste Ereignisse, die Cassia trotz ihrer traumatischen Erlebnisse vielleicht etwas zu gut verkraftet hat.
Belial auf der anderen Seite hat nach einer gewissen Zeit einen Teil seines Charmes und Witzes eingebüßt, da der Fokus sehr auf Cassias Sturheit und Fluchtinstinkt sowie auf Belials "Versessenheit" seiner Liebe lag.
Das sind aber nur kleine Punkte, die mich gestört haben, denn Julia Dippel hat hier wieder einen tollen Schluss für ihre Dilogie geschaffen, aus der man zwar lächelnd, aber auch ein wenig traurig, wieder auftaucht.

War diese Rezension hilfreich?

Ich bleibe dabei, jeder sollte einen Bel in seinem Leben haben.

Belial ist, wie erwartet, ein wundervolles Buch, voller Witz, Liebe, Hingabe aber auch mit traurigen Momenten, die einen die Tränen in die Augen treiben. Julia Dippel hat es wieder geschafft einen mit ihrem Schreibstil in den Bann zu ziehen. Man taucht von Anfang bis Ende ab in die Geschichte rund um Belial und Cassia und auch lieb gewonnene Charaktere aus dem Izara-Universum fehlen nicht in dieser Geschichte. Manches entwickelt sich ein wenig anders als erwartet, aber es passt so gut in die Geschichte, dass man diese Entwicklung nicht missen möchte.
Auch hat Julia es wieder geschafft ein so zauberhaftes Setting zu entwerfen, dass man wirklich mittendrin statt nur dabei ist.
Ich mag gar nicht glauben, dass die Geschichte rund um Bel, Cassia, Ari, Lucian und Co vorbei sein soll und hoffe Julia hat noch viele Storys rund um die Truppe auf Lager.

Belial ist eindeutig eins meiner Jahreshighlights 2022 und ich freue mich, wenn ich endlich das HC in mein Regal stellen darf ;) .

War diese Rezension hilfreich?

Genauso magisch und mitreissend wie Izara.
Die Izara-Reihe ist ist eine meiner liebsten Buchreihen, die ich gelesen habe. (In diesem Fall gleich mehrfach)
Belial hat mich trotz hoher Erwartungen nicht enttäuscht. Es war schön all die bekannten Charaktere wieder zu treffen und mehr über Belial und Cassia zu erfahren.
Ich werde ganz bestimmt auch die Belial-Bücher noch öfter lesen.

War diese Rezension hilfreich?

Einfach wieder ein toller Band der Autorin .
Spannung ,Witz, Treue, Freundschaft und Intrigen , alles was eine gute Story braucht.
Ich habe die Izara Reihe verschlungen und auch die Belial Bande.
Ich wünsche mir noch viel mehr da von. Den dann davon bekommt man nie genug…..

War diese Rezension hilfreich?

Endlich geht es weiter mit Bel und seiner Liebsten. Nachdem man nun endlich erfahren hat, wie Cassia in den Dolch gefangen genommen wurde, er nach über 2000 Jahren wiedergefunden wurde und durch Ari und Lucians Geschichte vernichtet wurde… hat der Teufel sein Happy End doch verdient, oder? Nun ich bin so ein ungeduldiger Mensch, dass ich mir gleich das E-Book gekauft habe, um eben gleich mitlesen zu können und gleichzeitig schon vor vielen Wochen mir eine Sonderausgabe bestellt habe… Schließlich muss Belial in meinem Regal stehen.

War diese Rezension hilfreich?

Diese Buch ist einfach nur grandios, und ein würdiger Abschluss dieses Unfassbar genialen Charakters Belial. Besonders schön fand ich es, dass es nicht nur aus seiner Sicht geschrieben wurde, soner sehr viel aus Ihrer. Ich habe das Buch einfach nur verschlingen und für alle die Julia Dippel mögen:)

War diese Rezension hilfreich?

Julia Dippel – Belial, 6, Seelenfrieden

Nachdem Belial vor 2000 Jahren seine Cassia in den Seelendoch gesteckt und ihren Wunsch missachtet hat, hat er sie nun endlich wieder. Doch Cassia ist überhaupt nicht froh über ihre Rettung, steckt der Verrat doch noch immer tief in ihr. Denn was Belial nicht wusste ist, dass Cassia die letzten 2000 Jahre bewusst erlebt hat, zeitweise einsam im Dolch, manchmal gemeinsam mit anderen Seelen, und doch hat sie auch die Aussenwelt wahr nehmen können.
Belial sieht nur, dass seine große Liebe zu ihm zurückgekommen ist und er sie nun wieder in seine Arme schließen kann. Doch als Cassia sich nicht so verhält, wie er es sich wünscht, sie beschützen und ihre Sicherheit garantieren will, wird er wütend und treibt sie damit von sich fort.
Und das ist nicht das einzige Problem mit dem sich der Teufel rumschlagen muss, denn auch Ianus hat es durch eine List geschafft, seinem Gefängnis zu entkommen und er will sich an Bel rächen. Dabei hat er einen perfiden Plan ausgeheckt, der Bel alles kosten könnte, nicht nur Malta oder Cassia, sondern auch sein Leben.

Ich kenne von der Autorin nur den direkten Vorgänger über Belial, und der hat mir seinerzeit so gut gefallen, dass ich unbedingt die Fortsetzung lesen wollte.
Die Autorin hat einen sehr bildreichen und detaillierten Erzählstil, der mich bereits auf den ersten Seiten gefangen nehmen konnte.
Im Gegensatz zum Vorgänger wirkt die Welt moderner, die Figuren lebendiger und leichter, auch wenn sie schwere Schicksale und Prüfungen bestehen müssen.
Ich war auf jeden Fall wieder sehr schnell fasziniert und ich werde mir im nächsten Jahr die Izara-Chroniken auf meine Leseliste setzen, denn ich bin richtig neugierig auf die Vorgänger geworden.
Die Figuren, soweit bereits aus dem vorherigen Buch bekannt, wurden weiter ausgearbeitet und haben noch mehr Tiefe bekommen. Insgesamt wirken alle Charaktere aber gut herausgearbeitet. Ich konnte mir sämtliche Figuren gut vorstellen, neugierig bin ich vor allem aber auf Belials Schwester geworden.
Ich mag Belial, auch wenn der Teufel in seinem Beschützerinstinkt manchmal unbedacht und herrisch reagiert. Dass sich Cassia da erdrückt fühlt, ist nachzuvollziehen. Dennoch finde ich es gut, Bel bei seinem "Lernprozeß" zu beobachten, er ist halt sehr mächtig und muss sich an bestimmte Dinge erst gewöhnen.
Cassia kam mir deutlich stärker und vor allem willensstärker vor. Aus einer "normalen" Frau bzw Sklavin von vor 2000 Jahren ist nun eine Frau mit magischen Kräften geworden, die sich erst in der neuen Welt zurecht finden muss. Sie behauptet sich gegen Bel, geht auch Wege, die sie für sich selbst entscheidet, was sie nur noch tougher und stärker macht. Letztendlich erkennt sie aber auch die Motive von Bel an, selbst wenn der Weg steinig ist und die Herausforderungen groß sind.
Der Widersacher Ianus darf natürlich nicht fehlen, und die Autorin hat wirklich einen widerwärtigen, gefährlichen und brutalen Feind erschaffen, der mir bereits im letzten Band echt die Nerven geraubt hat. Gerade der Kontrast zwischen den Figuren hat mir sehr gut gefallen, und so war es kaum verwunderlich, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe.

Einen weiteren Pluspunkt gibt es von mir für die diversen Schauplätze, die die Autorin bildgewaltig dargestellt hat. Hier hat sich Julia Dippel einiges einfallen lassen.

Ich habe die Geschichte sehr gerrn gelesen und von mir gibt es eine Leseempfehlung für die beiden "Belial"-Bücher, die mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern konnte. Ich mag den Flair des Vergangenen, die Mystik, die Charaktere und die enorm hohe Spannung. Ich habe mit den Figuren mitleiden und mitfiebern können, ich war ganz bei Cassia und Bel, die sich klar erkennbar lieben, aber um ihre Positionen kämpfen müssen. Nichts ist wie es scheint, alles ist möglich. Die verschiedenen überraschenden Wendungen, Sackgassen und Stolpersteine sind gut plaziert, die Spannung ist durchgängig hoch. Natürlich gibt es auch viel Geknister und die Gefühle kommen nicht zu kurz, auch gibt es den einen oder anderen charmant-witzigen Dialog, obwohl die Atmosphäre des Buches insgesamt recht beklemmend und düster ist. Einfach eine gute Mischung.

Das Cover ähnelt dem direkten Vorgänger, mir gefällt der Wiedererkennungswert.

Fazit: faszinierender, hochspannender und mitreißender Abschlussband zu Belial und Cassia. 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Spannendes und packendes Finale

Belial gehört zu meinen liebsten Charakteren, die Julia Dippel geschaffen hat. Das erste Buch dieser Dilogie habe ich sehnsüchtig erwartet und es hat meine Freude auf das Finale geschürt.

Cassias Seele ist in ihren Körper zurückgekehrt und sie muss sich erst zurechtfinden. Da alte Feinde lauern, muss sich Cassia entscheiden, ob sie Belial wieder vertraut.

Im ersten Teil hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit Belial, er wirkte irgendwie anders auf mich. Doch liegen da auch 2000 Jahre Entwicklung dazwischen – die man als Leser:in nicht miterlebt hat. In der Fortsetzung jedoch ist er genau so wie ich ihn aus der Izara Reihe in Erinnerung habe.

Ich liebe den packenden Schreibstil der Autorin und war von Anfang an tief in der Geschichte. Ebenfalls überzeugt der gelungene Spannungsaufbau. Ich konnte sehr gut mit Cassia und Belial mitfiebern und leiden. Die Chemie zwischen den beiden ist auf den Punkt, die vorsichtige Annäherung ging mir unter die Haut.

Über ein Wiedersehen mit alten Bekannten konnte ich mich ebenfalls freuen.

Das Ende schließt die Geschichte gekonnt ab. Ich hoffe, Julia Dippel wird erneut in die Izara-Welt zurückkehren und für den einen oder anderen Charakter eine Geschichte finden. Es gibt schließlich noch weitere tolle Charaktere, die eine eigene Geschichte mehr als verdient hätten.

War diese Rezension hilfreich?

Wahnsinnsfinale!
Die Izara-Reihe ist eine meiner Lieblingsreihen und die Charaktere möchte ich nie loslassen. Im finalen Band von Belial bin ich voll auf meine Kosten gekommen. Auch Teil 1 fand ich grandios, aber Band 2 spielt in „Ari´s Welt“ und sie und Lucian sind wieder mit von der Partie.
Nach 2000 Jahren hat es Belial endlich geschafft, er hat Cassia zurück. Allerdings muss Cassia sich in der neuen Welt, mit fremden Menschen erstmal zurechtfinden und Belial ist der letzte den sie gerade um sich haben möchte. Trotzdem beruhigt sie seine Nähe und sie muss herausfinden, was sie möchte.
Die Perspektive wechselt zwischen Cassias und Belials Sicht und so hat man den perfekten Einblick in das Seelenleben der beiden Protagonisten. Während Cassia verstört und nicht wirklich glücklich ist, sind Belials Träume war geworden. Doch mit seiner Art kommt er bei Cassia nicht weiter und trotzdem sie sich körperlich zu ihm hingezogen fühlt ist sie nicht bereit ihn in ihr Herz zu lassen.
Dazu kommt noch, dass Ianus wieder auftaucht und alles gehörig durcheinanderbringt. Aber nur Belial kann es schaffen alles wieder in die richtigen Bahnen zu lenken.
Ich habe diesen Band verschlungen, ich habe gelacht, geweint und wahnsinnig mitgefiebert. Cassia tut mir unendlich leid, aber auch Belial, der mit der Situation nicht zurechtkommt, hat mein Herz erweicht. Dann noch Ari, Lucian und Co. und das Lesevergnügen war perfekt.
Fazit: Ein wahnsinnig guter Abschluss dieser Reihe. Und ich will unbedingt noch mehr aus der Izara-Welt. Es gibt genug Charaktere, deren Geschichte noch erzählt werden kann.

War diese Rezension hilfreich?

Rezension „Izara 6: Belial: Seelenfrieden“ von Julia Dippel




Meinung

Mit „Belial - Seelenfrieden" geht eine phantastische Reihe zu Ende, die neben Izara selbst für unvergleichliche Lesestunden sorgte, an die ich mich noch lange erinnern werde.

Dank der kleinen Erinnerungshilfen war ich schnell wieder im Izara Universum gefangen. Cassia ist eine toughe und mutige Heldin, mit der ich mich zutiefst verbunden fühlte. Auch Bel ist ein Charakter, den man nicht so leicht vergisst, wenngleich ich ihn manchmal sehr dominant fand.

Bis die beiden aber endlich ihr Glück finden stehen ihnen noch einige Hindernisse und Gefahren bevor. Schwere Entscheidungen liegen vor den beiden und ich habe bis zum Ende gebangt, gehofft, gelitten und gefühlt. Alles, was sie erlebten, empfand ich so tief und hautnah, als seien es meine Empfindungen.

Durch den locker-humorvollen und flüssigen Schreibstil von Julia Dippel flogen die Seiten regelrecht dahin. An Spannung mangelt es nicht im geringsten und es gibt einige überraschende Enthüllungen und Entwicklungen. Auch die Romantik kommt nicht zu knapp und so entstand eine perfekte Mischung.

Altbekannte Charaktere verleihen der Geschichte das I-Tüpfelchen und ließen mich mehr als einmal schmunzeln. Im Showdown klebte ich förmlich an den Seiten und inhalierte die Ereignisse. Tatsächlich wäre ich einem weiteren Spin-Off nicht abgeneigt, im Gegenteil! Reichlich Potenzial bietet das Izara Universum allemal.



Fazit

Julia Dippel zaubert vorerst ein letztes Mal eine packende, emotionale, spannende und voller Twists steckende Geschichte aus dem Izara Universum, in der altbekannte Charaktere, aber auch Bel und Cassia, einen unvergleichlichen Charme ausüben, dem ich kaum widerstehen konnte. Grandiose und umwerfende Umsetzung, von der ich gern mehr sehen würde.



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

War diese Rezension hilfreich?

Nachdem ich die „Izara“-Reihe weggesuchtet habe, habe ich mich sehr über Belials Geschichte gefreut. Sie wird im letzten Teil der Reihe bereits angedeutet, aber was genau passiert ist und wie sich der Teufel verlieben konnte erfahren wir erst hier.
Achtung zweiter Teil bzw sechster!
Der zweite Teil der Belial-Geschichte spielt wieder in der Jetzt-Zeit und damit dürfen auch alle aus der Izara-Reihe wieder mitspielen.
Die Streitereien zwischen Bel und Cassia sind großartig und sie lässt sich nichts von ihm bieten. Sie geht auch keinen Handel mit dem Teufel ein.

Auch Bels Gezeichnete Grimhild und Oscar sind großartig und lassen sich von ihm nur wenig gefallen.
Die Geschichte ist absolut einzigartig aber mit den Göttergeschichten der Römer die man so kennt darf man sie nicht vergleichen.
Der Schreibstil ist toll, flüssig, spannend, aufregend und auch emotional. Was hab ich mit ihnen mitgelitten.
Ob es ein Happy End gibt oder Janus alles zerstört müsst ihr selbst lesen.
Viel Spaß beim Lesen!

War diese Rezension hilfreich?

Julia Dippel ist eine einzigartige Fantasy-Autorin. Ihr Schreibstil ist einfach genial. Mit Humor und Spannend, erweckt sie eine mitreßende Welt zum Leben.
Den Charakter Belial kann man einfach nur lieben, denn er ist in meinen Augen einfach toll. Neben seinem Charakter gibt es noch weitere tiefgründige, spannende Charaktere, die das Setting unterstützen.
Belial ist eine absolute Empfehlung für alle Fantasy-Liebhaber

War diese Rezension hilfreich?

Hot Götter Belial. Dieser Mann hat mich wieder um den Versand gebracht.
Ich muss wieder einmal sagen das Julia Dippel einfach der Wahnsinn ist. Man versinkt in ihren Geschichten und fiebert von Anfang bis Ende mit.
Es war humorvoll und spannend.
Ich habe die Geschichte wirklich richtig gern gelesen und freue mich auf alles was da noch kommt

War diese Rezension hilfreich?

Julia Dippel ist für mich eine hervorragende Autorin, die Charaktere zum Leben erweckt und es immer wieder geschafft, einen zu überraschen. Besonders muss man sagen, dass es mir beim Lesen ihrer Bücher immer wieder passiert, dass meine Emotionen absolut durchdrehen und gelenkt werden von den Erzählungen. Nach Band 1 habe ich mir viele verschiedene Optionen ausgemalt, wie diese Story weitergeht und endet, aber das, was ich hier am Ende gelesen, erlebt und gefühlt habe, hat alles übertroffen. Ich hab es geliebt.

War diese Rezension hilfreich?

Hach, dieses Buch, diese Reihe wie immer ein highlight aus der Feder von Julia Dippel, Sie erreicht es immer mich schon nur nach einigen Seiten in die Welt zuziehen und besonders auf diesen teil habe ich sehnsüchtig darauf gewartet und konnte endlich in Ruhe die Reihe abschliessen. Ich liebe Bel und Cassie einfach so sehr. aber dieses Ende deutet auf etwas hin was mich sehr neugierig macht und Potential für eine neue Saga hat!!

War diese Rezension hilfreich?

Ihr Lieben,
das Buch Belial – Seelenfrieden, der 6. und letzte Band der Reihe Izara, von der Autorin @JuliaDippel, ist ja wohl der absolute Hammer!
.
Ich habe mir das Buch über @NetGalleyDE beim Verlag Thienemann-Esslinger Verlag @Loomlight gewünscht und der Verlag hat mir meinen Wunsch erfüllt. Vielen Dank für die Möglichkeit <3
.
Ich war von dem Cover so beeindruckt und hatte ehrlicher Weise vorab nicht einmal gelesen. Ich habe am 17.12.2022 damit angefangen und war gänzlich in die Geschichte nach nur einigen Seiten verliebt. Am 2. Weihnachtsfeiertag habe ich es dann beendet und über 340 Seiten gelesen, ich konnte und wollte es einfach nicht mehr zur Seite legen und wissen wie es weitergeht.
.
Belial (Bel) und Cassia – Eine wunderbare Bestimmung, die zueinander gefunden hat und dass nach 2.000 Jahren. Die beiden Hauptcharaktere sind einfach überwältigend. Ich habe mich etwas in den Duft von Granatapfel und Schokolade verliebt, den Belial ausstrahlte und in die Sanftheit von Cassia, die trotz ihres Schicksals mit viel Kraft erwachte und wieder im Hier und Jetzt ist.
.
Die Nebencharaktere sind wundervoll und begleiten die Beiden bei ihrer gemeinsamen Reise, sich wiederzufinden.
.
Ich kann sagen, dies ist mein allererstes Fantasy Buch gewesen, welches ich selbst gelesen habe. Ich war hin und weg. Ich bin nun leider in einer verheerenden Situation… Ich „muss“ mir leider die anderen 5. Bände der Izara Reihe holen. Belial – Götterkrieg habe ich nun in meiner Kindle - Bibliothek bereits erworben und freue mich, den Teil trotz allem noch zu Lesen :D
Ich muss wissen, wie es zu all dem kam, wie Ari und Lucian zueinanderfanden, was Grim und Oscar machten und so vieles mehr.
.
Fazit:
Ich habe gelitten, mich gefreut, war erschrocken und unendlich glücklich, als ich das Ende las.
Definitiv Suchtgefahr – ausgelöst durch Belial – Seelenfrieden *Herz*
.
Euer Bärenkind

#Books#Bookish#Bookishgirl#NetgalleyDE#loomlight##romatik#Primus#booksbooksbooks#lesenmachtglücklich#lesen#reading#booksread#booknerd#booktime#fantasybook#bookreview#bookaholic#bookstagram#bookoftheday#booklover#bookstagrammer#bookaddict#kindle#bookblogger#bookshelf#Belial#teufel#devil#love#war

War diese Rezension hilfreich?

𝔸𝕟𝕘𝕤𝕥 𝕜𝕒𝕟𝕟 𝕒𝕦𝕔𝕙 𝕖𝕚𝕟 𝔾𝕖𝕗ä𝕟𝕘𝕟𝕚𝕤 𝕤𝕖𝕚𝕟 𝕦𝕟𝕕 𝕃𝕚𝕖𝕓𝕖 𝕚𝕤𝕥 𝕕𝕖𝕣 𝕊𝕔𝕙𝕝ü𝕤𝕤𝕖𝕝, 𝕦𝕞 𝕖𝕤 𝕫𝕦 ö𝕗𝕗𝕟𝕖𝕟.

Gefühlt eine halbe Ewigkeit hab ich auf das Finale hingefiebert und meine Erwartungen wurden erfüllt. 🫶🏻

Ich liebe die Welt um Izara, die Charaktere und alles drum und dran, dementsprechend war ich überglücklich als Ari und Lucian anfangs gleich auftauchten. Belial war wie immer der Hammer. Sein Humor, seine Handlungen, alles an ihm ist unglaublich interessant. Mit Cassia hatte ich hingegen öfter meine Schwierigkeiten, obwohl ich selber sehr stur bin. 😂 Ich konnte ihre Gedankengänge und Handlungen teilweise nicht ganz nachvollziehen, mochte sie aber doch ganz gerne. Die Geschichte wird abwechselnd aus Cassias und Bels Sicht erzählt. Der Schreibstil ist wie immer Dippeltastisch und falls ihr die Izara Reihe tatsächlich noch nicht gelesen habt, worauf wartet ihr noch? Ich hab die Bücher damals verschlungen, dieses Universum ist unglaublich! Auch für Fantasy Einsteiger kann ichs nur empfehlen. Lest unbedingt diese Bücher! ❤️

War diese Rezension hilfreich?

Nach 2000 Jahren hat Bel endlich Cassias Seele gefunden. Doch während er noch darum bangt, ob seine große Liebe die Rückkehr verkraftet, droht bereits eine neue Gefahr. In der Schlacht gegen die Hexenkönigin sind etliche Primus aus den Stillen Wassern entkommen – darunter auch Ianus, der einst Cassias Schicksal besiegelt hatte. Nun muss sich die junge Frau aus dem Alten Rom nicht nur der modernen Welt, sondern auch den Dämonen stellen, die Anspruch auf ihre Seele und ihr Herz erheben.

Ich habe alle Bücher von Julia Dippel verschlungen und somit auch die Geschichte von Bel und Cassia. Wie immer ist man in der Story total schnell drin und man versinkt in der Welt von Bel und allen Beteiligten.
Die Geschichte wird von beiden Seiten erzählt und somit ist man immer auf dem Stand, den man braucht um alles zu wissen.
Mit Cassia haben wir eine am Anfang doch sehr zerrissene Seele als Hauptcharakter, die aber immer viel Stärke in sich trägt und diese im Laufe der Geschichte immer mehr findet und somit auch zu sich selbst.Cassia hat eine Tortur hinter sich und ist verständlicherweise nicht gut auf Bel zu sprechen, egal welche Absichten bei ihm dahinter gesteckt haben. Sie traut ihm nicht, sie traut nicht mal sich selbst und muss erstmal da zu sich finden. Mit Ari hat sie eine gute Freundin gefunden, die ihr in allen Situationen beisteht und sich auch mal gegen Bel stellt.
Im Laufe der Geschichte werden viele Sachen klarer und ich war am Ende extrem beeindruckt von Cassia, wie sie sich behauptet und ihrem Leben einen Sinn gibt, wie sie für das kämpft was ihr wichtig ist, aber das sie fähig ist, Entscheidungen für das große Ganze treffen kann.

Bel, unser Teufel....ich liebe ihn einfach. Seinen Sarkasmus, seine Ironie, sein ganzes Wesen. Er wird mir furchtbar fehlen.
Hier lernen wir ihn von seiner sentimentalen Seite kennen, die er immer wieder gut versteckt, aber mit Cassia auf eine neue Stufe gestellt wird. Ausserdem erfahren wir viel über sein früheres Leben und seine Freunde und Feinde aus der Zeit und damit auch Ianus, der uns eine Weile begleiten wird. Ein sehr guter Antagonist, wie ich sagen muss. Ich mag ihn an keiner einzigen Stelle, berechnend und nur auf den eigenen Vorteil bedacht.

Zum Abschluss der Reihe (ich inkludiere da mal die Izara-Chroniken) hätte ich mir keine bessere Geschichte vorstellen können. Ich liebe einfach alle Charakter und es ist toll, dass hier eigentlich nochmal fast alle zusammenkommen.
Liebe Julia Dippel: Danke für diese Welt!! Es war ein Vergnügen diese Welt zu erkunden und zu entdecken und die Charaktere so kennenzulernen, das man sie am Ende wie Freunde bezeichnen würde. Es schmerzt ein wenig, diese Welt zu verlassen, aber sie steht in meinem Regal und ich werde sie garantiert nochmal lesen, irgendwann :-)

War diese Rezension hilfreich?

Ich liebe, liebe, liebe Julia Dippel!
Ein weiteres geglücktes Buch von einer meiner liebsten Autorinnen.

Die Geschichte um Belial ist wundervoll und lies mich lachen, träumen und mitfiebern.

:)

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: