Das Geheimnis des Pilgers

Roman

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 23.08.2022 | Archivierungsdatum 29.01.2023

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DasGeheimnisdesPilgers #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Koblenz, 1379: Erst seit kurzem trägt Conlin den Titel Graf vom Langenreth, der für ihn mehr Pflicht als Ehre bedeutet, denn nun ist es an ihm, den guten Ruf und den Wohlstand der Familie zu retten, die sein Bruder zugrunde gerichtet hat. Doch um als Händler von Sicherheiten erfolgreich zu sein, braucht er Kapital. Als ausgerechnet seine Verlobte Reinhild ihn finanziell unterstützen will und dann auch noch ihr lang gehütetes Geheimnis ans Licht kommt, droht die noch junge Liebe zu scheitern.

Koblenz, 1379: Erst seit kurzem trägt Conlin den Titel Graf vom Langenreth, der für ihn mehr Pflicht als Ehre bedeutet, denn nun ist es an ihm, den guten Ruf und den Wohlstand der Familie zu retten...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Paperback
ISBN 9783749903818
PREIS 11,00 € (EUR)
SEITEN 416

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Petra Schier – Das Geheimnis des Pilgers (Pilger-Reihe 02)

Koblenz im Jahr 1379. Conlin, der inzwischen zum Grafen von Langenroth ernannt wurde hat alle Hände voll zu tun. Eigentlich stünden die Hochzeitsvorbereitungen für seine Ehe mit Reinhild an, doch zuvor muss er sich um die Hinterlassenschaften seines Bruders kümmern, die dem Ruf der Familie erheblich geschadet haben. Doch dies gestaltet sich alles andere als einfach. Als Reinhild ihn finanziell unterstützen will überschlagen sich die Ereignisse und das Leben der beiden scheint aus den Fugen zu geraten…

Bei dem Historische Roman „Das Geheimnis des Pilgers“ von Petra Schier handelt es sich um den zweiten Band der Pilger-Trilogie.
Dank der ruhigen und sehr angenehmen Erzählweise taucht man im Handumdrehen wieder in die Geschichte ein, die sich fast übergangslos dem ersten Band anschließt. Die anschauliche Beschreibung der Umgebung und der Gegebenheiten lassen gleich die passenden Bilder zum gelesenen entstehen. Es macht wieder riesig Spaß Conlin , Reinhild und Palmiro während der gesamten Erzählung zu begleiten und die Ereignisse beinahe hautnah mitzuerleben. Ich freue mich schon jetzt riesig auf den dritten Band der Reihe. Uneingeschränkte Leseempfehlung!

Einen herzlichen Dank an den HarperCollins-Verlag und NetGalley für das Leseexemplar!

War diese Rezension hilfreich?

Petra Schier - Das Geheimnis des Pilgers

Meinung
Ich bin alten Bekannten begegnet, aus älteren Büchern.
Darüber hab ich mich gefreut.
Der Roman liest sich gewohnt gut und flüssig.
Ich mag den Schreibstil der Autorin, er fesselt und begeistert mich bei jedem Buch aufs Neue
Ich habe das Buch sehr gern gelesen, es hat mich gut unterhalten und ich empfehle es gern weiter

War diese Rezension hilfreich?

Sehr gelungene Fortsetzung um das Kreuz des Zacharias. Ich mag besonders die tollen Charaktere und die Verbindungen zu den älteren Büchern.

War diese Rezension hilfreich?

Der Leser reist mit diesem Buch zurück nach Koblenz ins Jahr 1379. Dort ist Conlin erst kürzlich zum Graf vom Langenreth geworden. Für ihn ist dies jedoch mehr Pflicht als Ehre, denn es bedeutet das er den guten Ruf und den Wohlstand der Familie retten muss, den sein Bruder zugrunde gerichtet hat. Ausgerechnet seine Verlobte Reinhild möchte ihm finanziell unter die Arme greifen und dann kommt auch noch ein Geheimnis ans Licht. Dies bedroht die Liebe massiv und könnte sie zum scheitern bringen...

Dies ist bereits der zweite Teil der Pilger-Trilogie rund um Palmiro und seine Freunde. Ich rate hier die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da sie aufeinander aufbauen und Geheimnisse und Ereignisse aus dem ersten Band diesen Teil beeinflussen. Das Vorwissen ist also absolut zu empfehlen.

Der Schreibstil war auch in diesem Band wieder sehr leicht zu lesen und mitreißend, wie auch schon im ersten Teil der Reihe. Die Autorin versteht es die Vergangenheit lebendig werden zu lassen und so hatte ich Städte und das Leben der Menschen damals vor meinen inneren Augen.

Die Protagonisten waren wieder sehr authentisch beschrieben und ich habe sowohl mit Palmiro als auch mit Conlin mitgefiebert, mitgelitten und gehofft. Die Gefühle und Gedanken der Protagonisten waren für mich immer nachvollziehbar beschrieben.

Die Handlung ist fesselnd gewesen und ich habe wieder etwas über das Leben und die Probleme im 14. Jahrhundert gelernt. Ausserdem wurde gezeigt wie schwierig es war in diesem Jahrhundert mit gleichgeschlechtlicher Liebe zu leben, die damals noch sündhaft und mit hohen Strafen verbunden war...

Fazit: Ein toller mittlerer Band der Trilogie und ich freue mich jetzt schon sehr auf den dritten Teil!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: