Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt

Band 1

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 25.05.2022 | Archivierungsdatum 25.07.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #ZimtAufdenerstenSprungverliebt #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

+++ Mit gemustertem Farbschnitt nur in der 1. Auflage +++


»Zimt« kommt zurück! Der Bestseller geht in die zweite Staffel!


Vickys Leben wird von jetzt auf gleich durcheinandergewirbelt. Denn sie und ihr Freund Konstantin haben die einzigartige Gabe, in Parallelwelten zu wechseln. Oberstes Gebot dabei: Unauffällig bleiben! Doch wie soll das gehen, wenn sich ihre Doppelgänger beim heimlichen Knutschen erwischen lassen? Oder Parallelwelt-Oma fast die Küche von Mums Bed & Breakfast abfackelt? Noch während Vicky und Konstantin versuchen, das magische Chaos in den Griff zu bekommen, wird es für ihre Liebe gefährlich. Denn jemand stellt ihnen eine fiese Falle, und bald sind ihre Ausflüge in die Parallelwelt alles andere als Zuckerschlecken …

 

Zimtschneckenduft, Parallelwelten und eine spannende Jagd — ein neues Abenteuer für Vicky und Konstantin, das süßeste Pärchen der Jugendbuchgeschichte, beginnt!


Alle Bände der Zimt-Serie:
Staffel I, Band 1: Zimt und weg
Staffel I, Band 2: Zimt und zurück
Staffel I, Band 3: Zimt und ewig
Staffel I, Sequel: Zimt und verwünscht
Staffel II, Band 1: Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt

Staffel II, Band 2: Zimt – Zwischen den Welten geküsst (erscheint im Herbst 2022)

Staffel II, Band 3: (erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2023)

+++ Mit gemustertem Farbschnitt nur in der 1. Auflage +++


»Zimt« kommt zurück! Der Bestseller geht in die zweite Staffel!


Vickys Leben wird von jetzt auf gleich durcheinandergewirbelt. Denn sie und ihr...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783737342759
PREIS 18,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Mich hat das Cover angesprochen und ich war gespannt, was mich erwarten wird
Dagmar Bach hat einen angenehmen, flüssigen Schreibstil und ich war von der ersten Seite an an dieses Buch gefesselt
Die Autorin hat es geschafft, die Stimmungen und Gefühle der Protas gekonnt auszudrücken und ich fand die Freundschaften zwischen den Jugendlichen herrlich, aber auch generell wie alle miteinander umgegangen sind . Auch bei den Zeitsprünge der Beiden fieberte ich jedesmal mit
Fazit
Ein herrliches Jugendbuch, über Freundschaft, Familie und Zeitsprünge. Ich würde es jedem empfehlen, taucht ab und genießt es

War diese Rezension hilfreich?

Vielen Lieben Dank an Netgalley und den KJB Fischer Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars! Meine Meinung ist davon in keiner Weise beeinflusst!

Das Buch ist Teil einer Reihe aber unabhängig von den vorherigen Bänden lesbar.

Ich erinnere mich noch genau an den Tag an dem ich den ersten Teil der Zimt Reihe im Buchladen entdeckte. Ich war zwölf und hatte gerade meine Mathearbeit verhauen. Na ja und dann hab ich mich absolut in diese Reihe verliebt und seit dem jedes einzelne Buch der Autorin gelesen.

Inhalt: Eigentlich ist alles gut in Vickys Leben. sie hat einen netten Freund, der sie liebt. Ihre Eltern sind wieder zusammen und sie ist schon seit einer ganzen Weile nicht mehr gesprungen. Es scheint alles perfekt bis Vicky eines Morgens in der Parallelwelt aufwacht und plötzlich einem ungeahntem Feind und somit allerhand neuen Problemen gegenübersteht.

Ich finde ist generell immer schwierig wenn Autoren nach so langer Zeit noch mal ein Buch zu einer Reihe veröffentlichen, wenn diese eigentlich abgeschlossen ist, es kann dann einfach sehr leicht passieren, dass nichts neues mehr erzählt wird oder die Story dermaßen an den Haaren herbei gezogen ist, dass man schreien möchte. All dies war bei diesem Buch nicht der Fall. Hier ist es nicht eine Weitererzählung sondern eher der Beginn von etwas Neuem.
Dies zu schaffen ist in meinen Augen eine riesengroße schriftstellerische Leistung, die Dagmar Bach fabelhaft gemeistert hat.

Wie schon in den vergangen Bänden haben wir es hier wieder mit einer ganz neuen Parallelwelt zu tun und diesmal ist die Vicky dort auch noch mit einer besonders weinerliches Exemplar. Aber Vicky lässt sich nicht unterkriegen, auch als noch ein Feind auftaucht, was gänzlich neu für diese Reihe ist.
Nachdem das Rätsel um die Sprünge gelöst war musste ein neues "Problem" auftauchen und das geschah durch Finn aka dem Bösewicht. Finn hat die typischen Merkmale die ein Bösewicht in Büchern dieses Genres hat und passt so gut ins gesamt Bild und hat die Story meiner Meinung nach ein bisschen aufgepeppt.

Zu den Charakteren kann ich einfach nur sagen, dass ich sie alle einfach nur liebe. Sue begleiten mich nun schon so unfassbar lange und jede ihrere kleinsten Eigenschaften habe ich im Lauf der Zeit lieben gelernt. Besonders Pauline, die für mich immer die Hermine dieser Reihe war, hat sich besonders in mein Herz geschlichen.

Der Schreibstill war wieder einfach fantastisch. Locker, flockig und absolut passend für ein Jugendbuch.

Fazit: Ein Buch was mich einfach nur glücklich zurück gelassen hat. Ich kann es kaum erwarten bis der neue Band erscheinen wird. 4,5 Sterne

War diese Rezension hilfreich?

Seit Vicky und ihr Freund Konstantin Opfer eines Forschungsversuchs von Vickys verrückter Tante wurden, springen sie ganz plötzlich und unvorhergesehen in Parallelwelten. Einzige kurze Warnung, dass ein Sprung bevor steht, ist der Duft nach Zimtschnecken. Sie verschwinden aber nicht von der Bildfläche, sondern Vicky und Konstantin aus der Parallelwelt nehmen in dieser Zeit ihren Platz ein. Dass dies zu Verwicklungen führt, ist natürlich schon vorprogrammiert. Da es bereits das erste Buch der Staffel zwei ist, haben die beiden schon einige Abenteuer erlebt und sind fast schon Profis im Springen, doch sie wissen nie, was sie erwartet und so sind sie erstaunt, als in der Parallelwelt plötzlich der unsympathische Finn auftaucht und behauptet, er wisse alles über sie…

Ich habe die ersten Bücher (noch) nicht gelesen und ich bin eigentlich schon ein paar Jährchen älter als die angesprochene jugendliche Zielgruppe, doch auch mir hat die abenteuerliche Story um Vicky und Konstantin gefallen und ich konnte sie lesen, ohne die Vorgeschichte zu kennen. Die Handlung hat alles, was es braucht, um das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. Vickys Familie ist ziemlich durchgeknallt und Vicky gerät immer wieder durch sie in komische oder sogar peinliche Situationen. Mehr als einmal musste ich über die witzigen Einfälle der Autorin lachen.

In der Beziehung zwischen Vicky und Konstantin ist das Knistern spürbar und insgesamt wirken die beiden aber auch alle Familienmitglieder und Freunde so authentisch, als würde man sie immer schon kennen. Ich kann nur sagen, dass ich beim Lesen eine vergnügliche Zeit hatte und sehr gerne mit den beiden in ihre Parallelwelt gesprungen bin. Ich habe interessante und sympathische Menschen kennengelernt und nun bin ich neugierig auf die anderen Bände. Daumen hoch und eine begeisterte Leseempfehlung für alle, die jung oder jung geblieben sind und Spaß an dieser ungewöhnlichen Art des Reisens haben.

War diese Rezension hilfreich?

Gelungene Fortsetzung, aber auch für Neueinsteiger

Vicky und ihr Freund Konstantin haben eine ganz besondere Fähigkeit: Gelegentlich machen sie Ausflüge in diverse Parallelwelten und tauschen mit ihren dortigen Ichs die Plätze. Leider passiert das stets ohne Vorwarnung und ohne, dass sie es in irgendeiner Weise kontrollieren könnten. In ihrem neuen Abenteuer landen Vicky und Konstantin immer wieder in der gleichen Parallelwelt, in der sie zwar auch zusammen sind, aber doch so einige Dinge ganz anders laufen. Es sind aber nicht nur ihre Doppelgänger, die ihnen während der Ausflüge in ihrer eigenen Welt Probleme bereiten. Ein unbekannter Junge lauert ihnen auf und spricht mysteriöse Drohungen aus.
Nach längerer Zeit an eine Buchreihe anzuknüpfen ist auf jeden Fall gewagt – vor allem wenn sie so erfolgreich war wie die Zimt-Reihe. Aber ich konnte nicht widerstehen und bin nun sehr froh drum, denn es hat sehr viel Spaß gemacht, wieder in Vickys Welt einzutauchen.
Vicky und Konstantin sind auf jeden Fall ein tolles Team. Ich finde, die Autorin hat hier eine tolle Balance gefunden zwischen diversen alterstypischen Zweifeln und Irrungen und dann doch wieder recht selbstbewussten und starken Figuren – das macht die beiden wirklich sehr sympathisch.
Bei den Nebenfiguren haben mir insbesondere Vickys Eltern sowie ihre Tante nebst Freund gefallen – mit ihnen gibt es so einige herrlich amüsante Momente! Ihre Freunde hingegen sind mir manchmal etwas zu blass. Hier würde ich mir ab und zu wünschen, dass die Figuren etwas längere Auftritte bzw. mit etwas mehr Tiefe bekämen.
Alles in allem konnte mich die Fortsetzung der Zimt-Reihe sehr begeistern. Toll finde ich dabei auch, dass der neue Band unabhängig von den anderen gelesen werden kann, aber gleichzeitig auch die Leser der vorherigen Bände abholt.

War diese Rezension hilfreich?

Meinung
Dieses Buch ist mir direkt ins Auge gefallen und ich habe eine Zeit lang drumherum getänzelt, weil es dann doch eher nicht ganz meine Altersgruppe ist. Dann jedoch – bei der tollen NetGalley Challenge, habe ich die Chance ergriffen und direkt zugeschlagen.
Die Autorin war mir leider bis daher unbekannt, doch hat sie einen schönen Schreibstil und so ist der Geschichte leicht zu folgen.
Vicky und Ihr Freund sind beide Zeitspringer und werden regelmäßig in ihre eigenen Persönlichkeiten geswitcht, nur eben in einer Parallelwelt. Mal haben sie da lange oder kurze Harre, haben die gleichen Freunde oder auch nicht, ein Gebäude steht anders als in Ihrer Welt. Immer Kleinigkeiten unterscheiden sich zu ihrer eigenen Welt. Einzig alleine was sich NIE unterscheidet ist- es sind beide immer zusammen, das steht in jeder Parallelwelt außer Frage.
Mir hat die Geschichte, trotz dass ich älter bin, wirklich gut gefallen. Die Autorin schafft für das Springen einfache Lösungen und schafft hier schon einige Fragen aus der Welt. Auch, warum nur diese beiden in den Welten umherspringen.
Der Anfang bringt einen dann auch gleich direkt in Vickys Leben und man sieht, in welchem liebevollen Umfeld sie lebt, auch wenn es ziemlich chaotisch hergehen kann. Dazu ihre tollen Freunde und eben ihren Konstantin. Man lernt viel über das Springen selbst und wie es sich so verhält, wie Vicky versucht es in ihren Alltag unterzubringen, was bisher auch immer gut geklappt hat. Bis zu diesem einen Sprung, der alles durcheinander bringt.
Denn plötzlich ist da jemand, der Sie erkannt hat – also nicht als Vicky und Konstantin, sondern als Springer Vicky. Neben Gefahr zu laufen, in einer anderen Welt festgesetzt zu werden, kommt auch ein Riesen-Drama in ihrer Beziehung dazu.
Es ist spannend, lustig und auch sehr romantisch. Trotzdem gab es zwischendrin für mich einen kleinen Hänger. Hier ging es gefühlt nicht weiter, auch wenn man für später eine Menge Informationen zu lesen bekommt. Trotzdem ging es für mich an dem teil einfach schleppend voran.
Das letzte Drittel macht die etwas längere Etappe dann aber glatt wieder weg, denn es wird so richtig… Dramatisch. Dieses Drama bezieht sich auf die Romanze der beiden und sorgt neben dem Springen für extra Spannung.
Denn die Romanze ist wirklich schön und auch sehr gut für jüngere Leser geeignet. Vicky ist sich bewusst, was sie möchte, oder auch nicht. Sie ist selbstbewusst, liebenswert und verhält sich ihrem Alter entsprechend. Ich mochte ihren Charakter sehr gerne und konnte ihre Handlungsweise und auch Denkweise immer gut nachvollziehen. Konstantin ist ebenfalls ein toller Charakter. Auch ihn fand ich toll, da er mitfühlend ist und sehr verständnisvoll, auch wenn ihm seine Eifersucht manchmal ein klein wenig übermannt. Was kann aber auch wirklich gut nachvollziehen kann. Nebencharaktere sind auch toll geworden und finden im Buch immer mal wieder ihren Platz.
Das Ende war für mich überraschenderweise offen, da ich ehrlich gesagt nicht weiter nachgeforscht habe, dass es sich tatsächlich um eine Reihe handelt. Ich muss aber auch sagen, dass mir das gefällt. Denn wird Vickys Problem in dieser einen Parallelwelt zwar aus der Welt geschafft, blieben doch einige Fragen offen, die sicher nun in der Fortsetzung angegangen werden.

Fazit
Eine tolle Geschichte, die mir wirklich gut gefallen hat und ich mir vorstelle, dass junge Leser noch mehr Freude an dem Buch haben werden wie ich. Es ist spannend, hat viele tolle liebenswerte Charaktere und eine sehr schöne Romanze. Der mittlere Teil des Buches hat sich für mich gefühlt ein wenig langatmig angefühlt, deshalb gibt es von mir 4 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Mit "Zimt - Auf den ersten Sprung verliebt" startet Dagmar Bach in die zweite Staffel der Zimt- Reihe rund um Vicky. Schon mit der ersten Zimt - Reihe hatte Dagmar Bach mich aufgrund ihres witzigen Schreibstils in ihren Bann gezogen. Und auch wenn ich nicht direkt zur Zielgruppe gehöre, so habe ich die anderen Bücher der Autorin genauso gerne gelesen wie meine Tochter. Nachdem die Zimt - Reihe eigentlich als abgeschlossen galt, war ich jetzt umso neugieriger, wie es der Autorin gelingen würde, diese Thematik wieder neu und spannend aufzuarbeiten. Und ich kann nur sagen: es ist ihr sehr gut gelungen! Ich habe mich unheimlich darüber gefreut, wieder in die Geschichte eintauchen zu können. Nicht nur die Atmosphäre von Vickys Heimatdorf, den Menschen dort und Vickys Familie wurde von Dagmar Bach toll dargestellt. Die Geschichte bekam zudem eine unerwartete Wendung, die mich jetzt schon sehr neugierig auf den für Herbst angekündigten zweiten Band dieser neuen Trilogie macht. An sich lässt sich das Buch sicherlich auch unabhängig von der ersten Staffel lesen, aber da diese auch wirklich gelungen ist, würde ich jedem raten, mit dieser zu beginnen ;-)
"Zimt - Auf den ersten Sprung verliebt" ist ein wirklich tolles Jugendbuch, das ich jedem, der gerne vom Alltag abschalten möchte, nur ans Herz legen kann.

War diese Rezension hilfreich?

Immer wieder springt Vicky in parallele Welten, was für ein Glück, dass ihr Freund Konstantin dabei zeitgleich mit ihr dorthin wechselt. Denn in jedem Paralleluniversum erwartet sie neues Chaos, dieses Mal gleich in der Küche des B&B's, die Vickys Parallel-Oma beinahe in Brand setzt. Zurück in ihrer eigenen Welt wird es auch nicht besser, ihre Doppelgänger konnten offensichtlich kaum die Finger voneinander lassen und wurden prompt vom Vickys Dad beim Knutschen erwischt. Zusätzlich taucht in der Parallelwelt eine neue Figur auf, die offensichtlich von den Sprüngen weiß und Vicky bedroht....

"Zimt - Auf den ersten Sprung verliebt" von Dagmar Bach ist der Auftakt-Band zur zweiten Staffel der Zimt-Reihe. Da die Hintergründe von Vickys Parallelweltsprüngen nebenher erklärt werden, kann das Buch auch ohne Kenntnis der Vorgänger-Bände gelesen werden - ich persönlich finde es allerdings noch schöner, die gesamte Reihe in chronologischer Folge zu entdecken. Vicky und ihr Freund Konstantin waren mir bereits in der ersten Staffel ans Herz gewachsen, auch die teilweise recht skurrilen Figuren in ihrem Umfeld mag ich sehr. Sie alle sind meiner Meinung nach authentisch und lebensecht dargestellt, so dass ich sie emotional als "echte" Personen ansehen konnte.

Den lockeren Schreibstil kenne und mag ich ebenfalls schon aus den voran gegangenen Büchern, allerdings habe ich diese Geschichte noch ein wenig spannender empfunden. Es macht mir jedes Mal viel Freude, eine neues Buch aus dem Zimt-Universum zu entdecken, die Protagonisten müssen sich neben den abenteuerlichen Wechseln in parallele Universen auch immer wieder mit den alltäglichen Teenager-Problemen auseinander setzten, Schule, Freunde und nicht zuletzt ihre romantische Beziehung. Das Alles wird aus Vickys Perspektive erzählt, die witzige Schreibweise und die regelmäßig auftretenden schrägen Situationen haben mich beim Lesen ziemlich oft zum Schmunzeln gebracht. Obwohl ich bereits Kinder im Alter der angestrebten Zielgruppe habe, wurde ich von dem Roman ganz wunderbar unterhalten, so das ich dafür gern eine Leseempfehlung ausspreche.

Fazit: Wie schon die erste Zimt-Staffel hat mich auch dieses Buch mit abenteuerlichen Parallelwelt-Sprüngen, teilweise skurrilen Alltagssituationen und herrlich witziger Schreibweise unterhalten. Das wunderbare Leseerlebnis empfehle ich mit Freude an jugendliche, aber auch ältere Leser weiter.

War diese Rezension hilfreich?

Vickys Leben wird von jetzt auf gleich durcheinandergewirbelt. Denn sie und ihr Freund Konstantin haben die einzigartige Gabe, in Parallelwelten zu wechseln. Oberstes Gebot dabei: Unauffällig bleiben! Doch wie soll das gehen, wenn sich ihre Doppelgänger beim heimlichen Knutschen erwischen lassen? Oder Parallelwelt-Oma fast die Küche von Mums Bed & Breakfast abfackelt? Noch während Vicky und Konstantin versuchen, das magische Chaos in den Griff zu bekommen, wird es für ihre Liebe gefährlich. Denn jemand stellt ihnen eine fiese Falle, und bald sind ihre Ausflüge in die Parallelwelt alles andere als Zuckerschlecken … (Klappentext)

Dieses wunderbare Jugendbuch aus der „Zimt-Reihe“ hat mir wieder sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist gut zu lesen, einfühlsam, angenehm und die Seiten fliegen nur so dahin. Schnell war ich wieder an der Seite von Vicky und erlebte vieles hautnah mit. Die Gefühle und Stimmungen werden gut vermittelt und kommen auch gut beim Leser an. Die verschiedenen Charaktere sind sehr bildgewaltig beschrieben und sehr gut vorstellbar. Es entsteht wieder eine angenehme Atmosphäre, der ich mich nicht mehr entziehen konnte. Ein wunderbares Buch über Freundschaft, Zusammenhalt und Sprünge in eine Parallelwelt, die den Leser einfach nur fasziniert und träumen läßt.

War diese Rezension hilfreich?

Die 15 jährige Vicky kann in Parallelwelten springen. Der Sprung kündigt sich durch einen zarten Zimtduft an. Man kann ihn beim Lesen fast riechen :)).
So landet man gleich auf den ersten Seiten im B& B ihrer Mutter, trifft dabei auf Vickys Oma und alles ist anders als gewohnt.
Bei ihren Sprüngen wird sie auch durch ihren Freund Konstantin begleitet. Sie erleben spannende, rätselhafte und kuriose Situationen.
Gleichzeitig springen ihre Parallelwelt- Doppelgänger in ihre Zeit. Das führt zu so manchem Chaos, da diese sich nicht genauso wie Vicky und Konstantin verhalten.
Die Charaktere habe ich schnell lieb gewonnen. Sie sind authentisch beschrieben und äußerst sympathisch. Vicky ist eine liebenswerte, bezaubernde Jugendliche.
Obwohl ich die vorangegangenen Bücher nicht kenne , habe ich mich schnell in Vickys Parallelwelt zurecht gefunden. Er war herrlich sie und Konstantin auf ihrem Abenteuer zu begleiten und dabei über das Chaos , was dabei entsteht, zu schmunzeln.
Auch wenn ich nicht zu der Zielgruppe dieser Reihe gehöre ( das wäre eigentlich meine Tochter, auch 15, so wie Vicky ) habe ich mich gut unterhalten und empfehle gerne dieses Buch.
Es lässt sich flüssig und leicht lesen. Das Buchcover finde ich sehr passend gestaltet. Besonders schön finde ich den Farbschnitt, daß mschtves zu etwas Besonderem.

War diese Rezension hilfreich?

Dagmar Bach hat es mal wieder geschafft, einen spannenden Auftakt einer (neuen) Anschlussserie zu verfassen. Ich war schon von der ersten Trilogie begeistert über Vicky und ihre Dimensionssprünge, aber der neue Auftakt, der übrigens auch für Neueinsteiger interessant ist, da man einen guten Rückblick in die wesentlichen Dinge bekommt, ist einfach grandios! Von Anfang bis Ende spannungsgeladen, aber auch die Romantik kommt nicht zu kurz, geschweige denn der Humor! Ich kann’s kaum erwarten, den nächsten Teil der „Zimt-Anschluss-Trilogie“ zu lesen, vor allem, weil es verspricht, noch spannender zu werden als ohnehin schon! Eine absolute Empfehlung, nicht nur für kleine, sondern auch für große Romantasy-Fans!

War diese Rezension hilfreich?

Auch ohne die vorherige Reihe von Dagmar Bach gelesen zu haben, bin ich sehr gut in die Geschichte gekommen und habe mich gut unterhalten gefühlt. Endlich mal wieder ein Buch, was ich problemlos auch 12-jährigen empfehlen kann.

War diese Rezension hilfreich?

„Ich, Victoria King, war wieder zu Hause“ ~Vicky

Dieses Buch war für mich pure Nostalgie, es hat mich darin erinnert wie ich mit 13 Jahren im Garten saß und Staffel 1 nacheinander verschlugen habe. Auch dieses Mal, 5 Jahre später, konnte mich die Geschichte rund um Vicky in ihren Bann ziehen. Ich musste oft mit Vicky zusammen lachen oder wollte mit ihr zusammen in den Boden versinken. Vicky ist einfach eine super sympathische Protagonistin, sie ist nicht perfekt, aber genau das mag ich so an ihr. Auch wenn ich es teilweise ein bisschen lustig fand, wie peinlich ihr es war Konstantin so nahe zu sein. Konstantin war genauso wie ich ihn in Erinnerung hatte, liebevoll, witzig und ein perfekter Bookboyfriend (einer der wenigen Good Boys, welche ich mag). Jedoch war es für meinen Geschmack etwas viel Drama und hin und her. Trotzdem habe ich das Buch sehr gerne gelesen und freue mich auch Band 2 dieser Wohlfühlreihe.
Ein schönes Buch, jedoch mit etwas viel Drama für meinen Geschmack, jedoch mit wundervollen Protagonisten und klasse Stroyline.

War diese Rezension hilfreich?

„Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt“ von Dagmar Bach ist der erste Teil der zweiten Staffel und Vicky + Konstantin werden langsam erwachsen. Natürlich bringt das so manche Herausforderung mit sich und die Teenager springen in die Parallelwelt, in der jemand sein Unwesen treibt, was alles spannend und abenteuerlich macht.
Das Buch liest sich flink und man ist voll dabei, mit viel Herz und vor allem Humor ist man bei Vicky als Begleiter gerne dabei. Für dieses Teenager-Buch gebe ich 4 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Ein bisschen Liebe, gute Freundschaften, manchmal eine komplizierte Familie/Verwandtschaft, Sprünge in Parallelwelten und einige Herz-Schmerz-Probleme, dieser Mix macht dieses Jugendbuch zu einem abwechslungsreichen, unterhaltsamen Lesevergnügen.
Für alle, die gespannt auf die 2. Staffel gewartet haben oder einfach neu einsteigen möchten.
Kann ich nur weiter empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: