Ursprung

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 15.02.2022 | Archivierungsdatum 23.02.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Ursprung #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Als Sui mit achtzehn von zu Hause auszieht, gerät ihr Vater Kai in eine Krise. Er hat Sui allein großgezogen, weil ihre Mutter Miriam sich ganz ihrer Karriere als Künstlerin widmete. Während Kai seinem Architekturbüro den Rücken kehrt, um in Indien Kraft und neuen Sinn zu finden, verlässt auch Sui Kopenhagen und fährt zu ihrer Mutter, die inzwischen in einem einsamen Waldgebiet lebt. Doch die Begegnung mit Miriam bringt Sui nicht die erhofften Antworten. Auf der Suche nach ihren väterlichen Wurzeln reist sie weiter auf die koreanische Insel Marado, ins Matriarchat der Perlentaucherinnen.

Aus drei Perspektiven, in so pointierter wie poetischer Sprache und erfrischend offenherzigen Dialogen hinterfragt Eva Tind gängige Auffassungen von Familie und erzählt von der Suche nach Identität in verschiedenen Lebensphasen.

Als Sui mit achtzehn von zu Hause auszieht, gerät ihr Vater Kai in eine Krise. Er hat Sui allein großgezogen, weil ihre Mutter Miriam sich ganz ihrer Karriere als Künstlerin widmete. Während Kai...


Vorab-Besprechungen

»Eva Tind schreibt voller Energie, witzig, frech, raffiniert, klug und elegant. Was für ein schöner Roman.«

– Politiken


»Eva Tind erzählt rasant und bestätigt sich als wilde, unaufdringliche und einzigartige Autorin.«

– Weekendavisen


»Ein wunderschönes, berührendes und beeindruckendes Buch.«

– Litteratursiden.dk


»Eva Tind schreibt voller Energie, witzig, frech, raffiniert, klug und elegant. Was für ein schöner Roman.«

– Politiken


»Eva Tind erzählt rasant und bestätigt sich als wilde, unaufdringliche und...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783866486478
PREIS 25,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Verschiedene Konflikte

„Ursprung Roman von der dänischen Schriftstellerin “ ist ein interessanter
Eva Tind.

Es ist das erste Buch, das es auch auf deutsch gibt.

Sui ist 18 Jahre alt. Ihr Vater Kai ist in einer Krise. Er hat einen Koreanischen Vater und eine Dänische Mutter. Er macht eine Reise nach Indien.

Suis Mutter Miriam ist Künstlerin und hat die Familie schon früh verlassen.

Sui besucht erst ihre Mutter, dann macht sie sich auf den Weg nach Korea zu dem Großvater.

Die Autorin schreibt mit flotten Dialogen. Sie schreibt gekonnt über die Probleme dieser drei Personen.

Der Roman liest sich sehr gut. Ich wurde gut unterhalten.

War diese Rezension hilfreich?

Wo kommen wir her? Was prägt uns? Wo sind wir zu Hause? Was ist unser „Ursprung“ und welche Bedeutung hat er für unser jetziges Leben?
In ihrem gleichnamigen Roman betrachtet die dänische Autorin Eva Tind diese Fragen durch die Augen einer außergewöhnlichen Familie. Aus der Ichperspektive erzählen Vater Kai, Mutter Miriam und Tochter Sui von Lebenssituationen im Umbruch und ihrem persönlichen Umgang damit.
Sui ist alleine bei ihrem Vater aufgewachsen, ihre Mutter Miriam hat Mann und Kind früh nach der Geburt verlassen, um sich nur ihrer Kunst zu widmen und plant zurückgezogen im Wald nun ihr letztes großes Werk. Kai, der ohne seinen koreanischen Vater in Dänemark aufwuchs, gerät in eine Krise, als Sui mit 18 zu Hause auszieht und reist nach Indien während sich Sui auf die Spuren ihrer Vorfahren begibt…
Der auf mich sehr authentisch wirkende, bisweilen auch poetische Schreibstil und die damit verbundenen philosophischen Reflexionen über das Leben hat mich von der ersten Seite an berührt. In diesem sehr besonderen Roman spannt die Autorin einen Bogen von der westlichen Welt bis ins neue und alte Asien, der sich in den Lebensgeschichten der Protagonisten wiederspiegelt. Mit großer Selbstverständlichkeit bildet sie in den verschiedenen Lebensentwürfen die Ganzheitlichkeit unserer Welt ab – Kunst, Wissenschaft, Spiritualität, Migration, alternative Lebensformen, alte Kulturen – die für viele Menschen in einem Sowohl-als-auch schon längst gelebt Realität sind, aber selten so zum Ausdruck und zur Sichtbarkeit kommen, wie in dieser Geschichte. Eine lohnenswerte und freudige Lektüre.

War diese Rezension hilfreich?

Innehalten statt Weiter so
Kai wird nach einem One-night-Stand Vater von Sui. Die Mutter Miriam, die kurz vor den Wechseljahren steht, wendet sich lieber ihrer beginnenden Künstlerkarriere zu, weil sie glaubt, dies sei ihre letzte Chance. Bald heiratet sie einen reichen japanischen Kunstsammler, der sie fördert und unterstützt und bleibt bei ihm bis zu seinem Tod.
Während Sui bei ihrem Vater aufwächst macht ihre Mutter eine Weltkarriere und wird reich. Nur ein paar Mal treffen sie sich und so bleibt Miriam ihrer Tochter fremd.
Als diese mit 19 Jahren von zu Hause auszieht, fällt ihr Vater Kai in eine grosse Depression, die nach Ansicht seiner Therapeuten auch daher rührt, dass er wichtige Trauerprozesse in seinem Leben versäumt hat.
Er geht nach Indien, um zu sich selbst zu finden, während Sui nach einem kurzen Zwischenstopp bei ihrem Freund Anton und ihrer Mutter weiter nach Marado reist, einer koreanischen Insel, auf der das Matriarchat herrscht.
Drei Menschen sind unterwegs in ihrem Leben mit den Fragen, was macht mich aus und was ist meine Bestimmung aber auch wo sind meine Wurzeln.
So unterschiedlich die Menschen dieser Familie sind, so eint sie doch ihre Haltung. Als sie in die Krise kommen, gibt es kein „Weiter so“ sondern ein Innehalten, um zu sich zu finden. Auf dieses Buch kann man sehr gespannt sein.

War diese Rezension hilfreich?

Ursprung von Eva Tind,übersetzt aus dem Dänischen von Ursel Allenstein

Ein ganz und gar wunderbarer Roman über eine ungewöhnliche Familienkonstellation.
Etwas schräge Figuren,sehr warmherzig erzählt und man schließt alle Charaktere in sein Herz.
Ich konnte ,einmal angefangen, nicht mehr aufhören zu lesen. Am Ende angekommen bin sehr begeistert von diesem Buch, dem ich viele Leser wünsche.Die Gestaltung des Covers und Einbandes finde ich auch sehr ansprechend.
Eva Tind ist für mich eine Entdeckung und ich hoffe,dass wir noch mehr von ihr lesen dürfen.

War diese Rezension hilfreich?

Hat mir sehr gut gefallen. Das Buch liefert viel Stoff zum nachdenken und zu reflektieren. Habe ich gerne gelesen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: