Die Neue

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 18.03.2021 | Archivierungsdatum 28.04.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DieNeue #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Was Frauen Frauen antun

Alle beneiden Margot – um ihr perfektes Äußeres, ihren tollen Ehemann und vor allem um ihren Traumjob als Moderedakteurin. Doch als Margot schwanger wird, bricht die äußere Fassade zunehmend zusammen: Maggie, ihre Elternzeitvertretung, läuft ihr von Anfang an den Rang ab und drängt sich immer mehr in alle Bereiche von Margots Leben. Auch das Zerwürfnis mit ihrer besten Freundin Winnie setzt Margot zu, denn Winnie, die ihr in der Jugend schon übel mitgespielt hat, kennt Margots schlimmstes Geheimnis … Als sich die Zeichen mehren, dass Winnie und Maggie sich gegen Margot verbünden, stellt sich immer mehr die Frage: Könnte ihre Tochter in Gefahr sein? Oder ist die Bedrohung, die sie empfindet, nur Einbildung?

Was Frauen Frauen antun

Alle beneiden Margot – um ihr perfektes Äußeres, ihren tollen Ehemann und vor allem um ihren Traumjob als Moderedakteurin. Doch als Margot schwanger wird, bricht die äußere...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783423230261
PREIS 14,90 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Über "Die Neue" habe ich bereits im Vorfeld viel gehört und gelesen. Im Englischen überschlagen sich die positiven Rezensionen, was für mich der ausschlaggebende Grund war, dieses Buch zu lesen. Besonders interessiert hat mich die Beschreibung, in der es heißt, dass eine Frau versucht sich in das Leben einer anderen zu drängen. Somit haben wir zwar ein gesellschaftlich beliebtes Thema, das nicht neu ist, aber nach wie vor spannend.

Der Plot ist straff konstruiert, man kommt von einem Ereignis zum nächsten und kaum dazu, in Ruhe nach Luft zu schnappen. Und so temporeich, wie alles beginnt, bleibt es auch.
Wir lernen Margot kennen, eine stilvolle, glücklich verheiratete Redakteurin, die offenbar alles erreicht hat, was sie sich jemals gewünscht hat. Ihr Glück wird komplettiert, als sie schwanger wird. An ihrer Stelle soll, als Mutterschaftsersatz, Maggie die Aufgaben vorerst übernehmen. Und hier beginnt das eigentliche Thema. Maggie, die mit der Zeit immer mehr Vertrauen und Selbstbewusstsein erlangt, wird plötzlich zur ernstzunehmenden Konkurrentin für Margot. Hier geht es nicht nur darum, seinen Standpunkt deutlich zu machen, sondern diesen zu behalten. Gepaart mit dem gesellschaftskritischen Aspekt, wie stark eine Bindung sein kann und wie viel diese aushält. Denn nicht nur Margots Arbeitsplatz ist in Gefahr, sondern auch ihre Freundschaft zu Winnie, der Maggie wie zufällig über den Weg läuft.

Der Schreibstil ist genauso stilvoll wie die Figuren in diesem hochexplosiven, vieldiskutierten Roman, der mich einige Male erstaunen konnte. Wer auf psychologische, abgründige Spielchen steht, greift unbedingt zu "Die Neue".

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: