Die Meisterin: Spiegel & Schatten

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 20.08.2020 | Archivierungsdatum 31.03.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DieMeisterinSpiegelSchatten #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ein gefährliches Artefakt, ein tödliches Bündnis und eine Freundschaft auf dem Prüfstand:
Teil 2 der spektakulären Fantasy-Reihe um die Scharfrichter-Dynastien Bugatti und Cornelius von Bestseller-Autor Markus Heitz

Die Heilerin Geneve ist die letzte Nachfahrin der Scharfrichter-Dynastie Cornelius. Als in ihrer Wahlheimat Leipzig eine junge Frau ermordet wird, führt die Spur direkt zu Geneve. Die Ermordete war Mitglied des Londoner Wicca-Covens und extra nach Leipzig gereist, um Geneves Rat einzuholen – offenbar wollte sie die Heilerin zu einer antiken Spiegel-Scherbe befragen.
Geneve kontaktiert ihren Freund, den Vatikan-Polizisten Alessandro Bugatti. Gemeinsam versuchen sie, den Mord an der jungen Wicca aufzuklären und Licht in die Hintergründe des Verbrechens zu bringen.
Schnell sehen Geneve und Alessandro sich schier übermächtigen Gegnern gegenüber. Um gegen dieses tödliche Bündnis anzukommen, müssen sie einander bedingungslos vertrauen – doch ihrem Feind ist es längst gelungen, in Geneve Zweifel an Alessandros Aufrichtigkeit zu säen.
Auch vor hunderten Jahren stand Geneve einst einer mörderischen Kreatur gegenüber, die bis dahin keinen Fuß auf das Festland gesetzt hatte. Hängen Gegenwart und Historie einmal mehr zusammen?

»Die Meisterin – Spiegel & Schatten« ist der zweite Roman zum Hörspiel-Erfolg bei Audible – ein rasanter Mix aus düsterer Fantasy mit historischen und Thriller-Elementen.
Ihr erstes actiongeladenes Abenteuer bestreiten Geneve Cornelius und Alessandro Bugatti im Dark-Fantasy-Roman »Die Meisterin – Der Beginn«

Ein gefährliches Artefakt, ein tödliches Bündnis und eine Freundschaft auf dem Prüfstand:
Teil 2 der spektakulären Fantasy-Reihe um die Scharfrichter-Dynastien Bugatti und Cornelius von...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426227046
PREIS 14,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein grandioser zweiter Teil, den ich regelrecht verschlungen habe. Markus Heitz ist einfach ein großartiger Autor, der mich bisher mit jeder Geschichte begeistern konnte.

War diese Rezension hilfreich?

Die Meisterin-Reihe von Markus Heitz handelt von den letzten Nachfahren der großen Scharfrichterdynastien Cornelius und Bugatti. Wie bei Romeo und Julia haben sich Geneve und Alessandro ineinander verliebt, aber die jahrhundertealte Fehde ihrer beider Clans steht immer noch trennend zwischen ihnen, was sie aber nicht daran hindert, erfolgreich Verbrechen gemeinsam aufzuklären. Dieser Roman spielt in zwei Zeitebenen. In Leipzig werden zwei junge Hexen in den Tod getrieben, wobei eine magische Spiegelscherbe ursächlich daran beteiligt ist. Für Geneve und Alessandro wird es lebensgefährlich, als sie in Venedig dem Ursprung der Spiegelmagie auf die Spur kommen. Doch auch aus längst vergangenen Zeiten bedroht ein Wesen die in Wahrheit unsterbliche, zeitlose Geneve. Auch diese Geschichte wird in Zeitsprüngen spannend berichtet, bis sich dieser Handlungsstrang mit der Gegenwart kreuzt. Dies ist ein Roman, wie ich ihn nicht aus der Hand legen kann und möglichst in einem Rutsch durchlese. Mir gefällt einfach gut, wenn Fantasy-Elemente in der Gegenwart stattfinden, so als ob es diese andere Welt tatsächlich gäbe. Die Personen und Fantasiewesen haben unverwechselbare Charaktere, sie schlagen sich mit Alltagsproblemen herum und ihre Handlungen sind logisch und nachvollziehbar. Die Handlung selbst springt an den spannendsten Stellen in die jeweils andere Zeitebene. Ein sehr geschickter Schachzug vom Autor, aber ich bin auch dankbar, dass er es mit den Cliffhangern nicht übertreibt, denn das Buch ist durchaus in sich abgeschlossen. Auch wenn es sich hier um eine Fortsetzungsreihe handelt, hat man nie das Gefühl, es fehlt an Vorwissen aus dem ersten Band. Die Idee mit dem gefährlich magischen Spiegel ist genial. Für meinen Geschmack hätte es etwas weniger "Henkerwissen und- fakten" geben können, aber ansonsten ist es für mich ein perfekter Fantasyroman.

War diese Rezension hilfreich?

Auch Teil 2 der Reihe konnte mich wieder absolut begeistern. Nach dem letzten überstandenem Abenteuer lässt eine neue Herausforderung nicht lange auf sich warten. Geneve Cornelius bekommt es mit gleich 2 Morden an Wiccas zu tun. Alles scheint mit einem alten Spiegelsplitter zusammen zu hängen. Gemeinsam mit Alessandro Bugatti gilt es, hier dunklen Mächten Einhalt zu gebieten. Insgesamt herrscht eine düstere Atmosphäre. Durch das Thema Spiegel und Schatten fühlt der Leser sich ständig beobachtet und verfolgt. Immerhin sind wir von spiegelnden Oberflächen umgeben. Dieses unangenehme Gefühl arbeitet der Autor sehr gut heraus. Nicht nur bei Geneve macht sicher immer wieder Gänsehaut breit. Auch an Action und ein klein wenig Romantik mangelt es nicht. Dieses Zusammenspiel ergibt ein perfektes Ganzes. Wir treffen alte Bekannte aus Teil 1 wieder und lernen neue Gesichter kennen. Alle Figuren werden super dargestellt, so dass man Handlung und Charakter gut miteinander in Einklang bringen kann. Besonders Geneve Cornelius hat es mir angetan. Sie ist eine solch interessante Persönlichkeit, dass ich gerne mal eine Tasse Tee mit ihr trinken würde. Aber auch der Geist ihrer Mutter, der uns in jedes neue Kapital einführt ist großartig. Mit viel Extra-Wissen rund um das Henkertum und sehr viel Witz und Sarkasmus rundet Sie die Geschichte auf Ihre ganz eigene Art ab. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, natürlich auch für den 1. Teil, den man gelesen haben sollte. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung. Mein Dank gilt auch dem Knaur Fantasy & Science Fiction und NetGalley Deutschland für das Reziexemplar. #knaurverlag #NetGalleyDE

War diese Rezension hilfreich?

'Spiegel & Schatten' ist derzweite Teil der Reihe 'Die Meisterin'. Der Autor Markus Heitz hat hier einenfantastischen Fantasyroman geschrieben und die 'Anderswelt' geschickt in unserebekannte Welt integriert!  Das Cover ist gut gestaltet undpasst ausgezeichnet zur Reihe, der Wiedererkennungswert ist hier auf jeden Fallgegeben.  Unter 'Über dieses Buch' kann mansich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschehnisse rund um GeneveCornelius und Alessandro Bugatti holen. Eine kurze Zusammenfassung von Teileins hätte nicht geschadet denn ich erinnerte mich nicht mehr an jedesDetail  - dachte ich anfangs und wurde dann eines besseren belehrt. DieErzählerin, welche ich bereits im ersten Teil fantastischen fand und wir hierglücklicherweise wieder treffen dürfen, erklärt alles was man wissen muss. Mankann dieses Buch also auch ohne Vorkenntnisse lesen und wird sich wunderbarzurecht finden! Dennoch würde ich jedem natürlich Teil eins empfehlen, er istauch sehr lesenswert. Der Roman umfasst ein Personenverzeichnis,neunzehn Kapitel sowie eine Leseprobe für Band drei welches das Finale der Trilogiebildet. In 'Spiegel & Schatten' wechselt man zwischen Gegenwart undVergangenheit, das finde ich eine gelungen Abwechslung. Der Zeitsprung findetnatürlich immer dann statt wenn es gerade spannend wird :-) Ob die Ereignissevon damals mit den heutigen wohl zusammenhängen? Findet es selbst heraus - hierwird bestimmt kein Fantasy-Fan enttäuscht! Die Übersicht der Personen fandich äußerst hilfreich und dadurch fand ich mich einfacher in der Geschichtezurecht. Toll fand ich auch auf alte Bekannte aus anderen Büchern zu treffen.Der nächste Teil verspricht da noch ein ganz tolles Gusto-Stückchen zuwerden!!  Fazit: Absolut empfehlenswert!Kein Fantasy-Fan sollte sich Markus Heitz entgehen lassen. Bereits im erstenTeil fand sich eine Leseprobe für diesen hier und damals war meine Spannung undmein Interesse auf Teil zwei sehr groß! Meine Erwartungen waren deshalb auchsehr hoch und wurde definitiv nicht enttäuscht. Mir bleibt nun nur mehr zusagen: Wo ist der nächste Teil?! Her mit dem Finale!

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Ein gefährliches Artefakt, ein tödliches Bündnis und eine Freundschaft auf dem Prüfstand: Teil 2 der spektakulären Fantasy-Reihe um die Scharfrichter-Dynastien Bugatti und Cornelius von Bestseller-Autor Markus Heitz Die Heilerin Geneve ist die letzte Nachfahrin der Scharfrichter-Dynastie Cornelius. Als in ihrer Wahlheimat Leipzig eine junge Frau ermordet wird, führt die Spur direkt zu Geneve. Die Ermordete war Mitglied des Londoner Wicca-Covens und extra nach Leipzig gereist, um Geneves Rat einzuholen – offenbar wollte sie die Heilerin zu einer antiken Spiegel-Scherbe befragen. Geneve kontaktiert ihren Freund, den Vatikan-Polizisten Alessandro Bugatti. Gemeinsam versuchen sie, den Mord an der jungen Wicca aufzuklären und Licht in die Hintergründe des Verbrechens zu bringen. Schnell sehen Geneve und Alessandro sich schier übermächtigen Gegnern gegenüber. Um gegen dieses tödliche Bündnis anzukommen, müssen sie einander bedingungslos vertrauen – doch ihrem Feind ist es längst gelungen, in Geneve Zweifel an Alessandros Aufrichtigkeit zu säen. Auch vor hunderten Jahren stand Geneve einst einer mörderischen Kreatur gegenüber, die bis dahin keinen Fuß auf das Festland gesetzt hatte. Hängen Gegenwart und Historie einmal mehr zusammen? »Die Meisterin – Spiegel & Schatten« ist der zweite Roman zum Hörspiel-Erfolg bei Audible – ein rasanter Mix aus düsterer Fantasy mit historischen und Thriller-Elementen. Ihr erstes actiongeladenes Abenteuer bestreiten Geneve Cornelius und Alessandro Bugatti im Dark-Fantasy-Roman »Die Meisterin – Der Beginn« Markus Heitz ist einfach ein absolutes Lesemuss...sobald ein neues Buch von ihm erscheint, kann ich leider nicht die Finger davon lassen. Auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Nach einem tollen ersten Teil hat mich hier ein grandioser weiter Teil packen können. Kaum in den Händen konnte ich es auch schon nicht mehr zur Seite legen und somit war ein gemütliches Wochenende gesichtert. Unglaublich fesselnd, spannend und rasant geht es hier weiter. Für jeden der dieses Buch lesen will ist auf jeden Fall wichtig, dass er den ersten Teil kennt. Ich bin in allen Punkten voll und ganz überzeugt! Klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

War diese Rezension hilfreich?

Markus Heitz - Die Meisterin: Spiegel & Schatten Klappentext Die Heilerin Geneve ist die letzte Nachfahrin der Scharfrichter-Dynastie Cornelius. Als in ihrer Wahlheimat Leipzig eine junge Frau ermordet wird, führt die Spur direkt zu Geneve. Die Ermordete war Mitglied des Londoner Wicca-Covens und extra nach Leipzig gereist, um Geneves Rat einzuholen – offenbar wollte sie die Heilerin zu einer antiken Spiegel-Scherbe befragen. Meinung Der zweite Band um die Meisterin setzt kurze Zeit nach den Ereignissen aus Band 1 an und ich konnte mich wieder nahtlos hineinfinden. Der Plot ist absolut genial, denn immer wenn man denkt, dass es nicht mehr spannender werden kann, setzt Markus Heitz nochmal einen drauf. Der Schreibstil ist wie immer nicht nur fesselnd und gut verständlich, sondern auch flüssig lesbar. Die Kapitel haben eine angenehme Länge. Auch der zweite Band um die Meisterin konnte mich wieder vollends begeistern: sympathische Charaktere, ein spannender Plot und jede Menge fantastische Elemente. Grandios! Buch spannend und unterhaltsam und Empfehlung wert.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: