Kleine Monster

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht. Jetzt anmelden oder registrieren
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 22.07.2024 | Archivierungsdatum 22.09.2024
Hanser Verlag | Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #KleineMonster #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Pia und Jakob sitzen im Klassenzimmer der 2B, ihnen gegenüber die Lehrerin ihres Sohnes. Es habe einen Vorfall gegeben, mit einem Mädchen. Pia kann zunächst nicht glauben, was ihrem siebenjährigen Kind da vorgeworfen wird. Denn Luca ist ein guter Junge, klug und sensibel. Sein Vater hat daran keinen Zweifel. Aber Pia kennt die Abgründe, die auch in Kindern schlummern, das Misstrauen der anderen erinnert sie an ihre eigene Kindheit. Sie lässt ihren Sohn nicht mehr aus den Augen und sieht einen Menschen, der ihr von Tag zu Tag fremder wird. Bei dem Versuch, ihre Familie zu schützen, wird Pia schließlich mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Ein fesselndes psychologisches Drama über die Illusion einer heilen Kindheit.

Pia und Jakob sitzen im Klassenzimmer der 2B, ihnen gegenüber die Lehrerin ihres Sohnes. Es habe einen Vorfall gegeben, mit einem Mädchen. Pia kann zunächst nicht glauben, was ihrem siebenjährigen...


Eine Anmerkung des Verlags

Bitte veröffentlichen Sie außerhalb dieser Plattform keine Rezensionen vor dem ET (22.07.2024).

Bitte veröffentlichen Sie außerhalb dieser Plattform keine Rezensionen vor dem ET (22.07.2024).


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783446281448
PREIS 24,00 € (EUR)
SEITEN 256

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Das Buch hat mich sofort gefesselt und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Wie sehr sind wir in der Vergangenheit gefangen, wie wirken sich Erlebnisse aus der Kindheit auf unser gesamtes Leben aus? Haben wir Einfluss darauf? Fast atemlos folgt man als Leser dem Geschehen .

War diese Rezension hilfreich?

Auch in ihrem zweiten Roman widmet sich Jessica Lind dem Mutterthema auf ihre ganz eigene Weise. Wie in »Mama« lässt auch hier das Grauen nicht lange auf sich warten, nur lauern die kleinen und die großen Monster in diesem Roman meist zwischen den Zeilen, in all den ungesagten Worten und diesem grenzenlosen Interpretationsspielraum zwischen Wahrheit und Vermutung. Mit »Kleine Monster« ist Jessica Lind ein beeindruckender psychologischer Roman gelungen. Familiäre Idylle sollte man bei ihr nie erwarten, viel Stoff zum Nachdenken unbedingt. Ein wirklich gutes Buch.

War diese Rezension hilfreich?

Ein psychologisch dichter und unglaublich spannender, Roman über ungelöste Kindheits- und Familientraumata. Jede Figur kommt authentisch daher und ist in ihrem Verhalten nachvollziehbar.
Die Ich-Erzählerin erzählt ihre Perspektive, aber erklärt und verteidigt nicht. Schonungslos. Das ist schon teilweise schmerzhaft.
Ich hätte nur so gerne erfahren, warum die Haustüre offenstand...
Das wird mich noch tagelang beschäftigen. :-),

Absolute Lese-/Kaufempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Jessica Lind hat mit ihrem Roman „Kleine Monster“ gezeigt, dass sie subtilen Horror schreiben kann.

Der Klappentext hat mich magisch angezogen, klingt es doch einfach nach einer spannenden Geschichte. Das wurde auch absolut eingehalten! Die Autorin nimmt uns mit in eine tragische Familiengeschichte, zeigt dabei welche Auswirkungen familiäre Traumata bei Nichtbehandlung haben können und lässt einem dabei kaum ein Kapitel ohne Spannung. Die Charaktere sind sehr interessant, weiß man doch bei keinem, ob dieser eher gute oder böse Seiten hat. Ein wirklich gelungenes Werk!

Ich habe bereits „Mama“ von ihr gelesen und erkenne die Handschrift der Autorin definitiv wieder. Der Roman hier wirkt aber polierten und weniger wirr. Ich finde die Entwicklung der Autorin sehr gut und bin gespannt, was uns in Zukunft noch von ihr erwartet.

War diese Rezension hilfreich?

In der Schule hat es einen Vorfall mit Pias Sohn Lucca gegeben. Was passiert ist, bekommt man nur portioniert heraus. Frau Lind macht es dem Leser nicht einfach, den es ist auch etwas in Pias Leben passiert. Auch hierzu erhält man nur brockenweise Auskunft.

Ein sehr emotionaler Titel, der mich schon nach wenigen Seiten erfasst hat. Man schwankt zwischen Mitgefühl, Unverständnis und Zorn ständig hin und her. Einfach großartig!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: