Countdown

Unsere Zeit läuft ab – was wir der Klimakatastrophe noch entgegensetzen können

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 16.05.2022 | Archivierungsdatum 01.07.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Countdown #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Der neueste Bericht des Weltklimarats hat es auf dramatische Weise bestätigt: Bereits heute bestimmt der Klimawandel unseren Alltag massiv. Und sein Einfluss wird schneller wachsen, als bislang angenommen. Nicht nur weltweit, auch in Deutschland häufen sich Phänomene wie extreme Hitze, lang anhaltende Dürre, Starkniederschläge mit Überschwemmungen. Und auch wir müssen uns die Frage stellen, wie sicher unsere Versorgung mit Trinkwasser ist. Die globalen Folgen des Klimawandels sind nicht absehbar, eine weitreichende Veränderung der Weltordnung und Weltwirtschaft ist nicht auszuschließen, und angesichts der drohenden neuen Fluchtbewegungen kann die innenpolitische Stabilität vieler Staaten ins Wanken geraten. Doch es gibt auch Zeichen der Hoffnung. Endlich scheint die Politik die Bedeutung des Klimawandels erkannt zu haben. Die CO2-Bepreisung gewinnt an Fahrt, und auch die Wirtschaft beginnt langsam, ökologisch zu denken. Mojib Latif widmet sein neues Buch diesen Fragen: Welche Folgen wird der Klimawandel haben – und wie müssen wir darauf reagieren, ökologisch, ökonomisch, politisch und gesellschaftlich? Der Countdown läuft.

Der neueste Bericht des Weltklimarats hat es auf dramatische Weise bestätigt: Bereits heute bestimmt der Klimawandel unseren Alltag massiv. Und sein Einfluss wird schneller wachsen, als bislang...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Klappenbroschur
ISBN 9783451392719
PREIS 22,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Mojib Latif - Countdown

Meinung
Es werden die Folgen des Klimawandels erklärt.
So erklärt, das auch ein Laie es versteht.
Mojib Latif ist kein Anhänger der Fridays 4 Future Bewegung, er warnt schon deutlich länger.
Wohlstand dürfe nicht zulasten der Umwelt gehen.
Ein intaktes Klima, Artenvielfalt oder gesunde Ozean seien für das Wohlergehen der Menschheit unerlässlich.
Dieses gelungene Buch möchte ich allen Lesern ans Herz legen

War diese Rezension hilfreich?

The final countdown ... für uns Erdlinge!?

Ist unsere Erde noch zu retten? - Unsere planetare Geisterfahrt und deren Auswirkungen

Der bereits real stattfindende Klimawandel ist eigentlich nicht mehr wegzudiskutieren und der Autor Mojib Latif ist mir bereits durch andere Werke zu den Thema Klimawandel und Umweltschutz bekannt. Sein neuestes Werk trägt den Titel "Countdown".

Und tatsächlich zählt er mit dem Werk dann schlussendlich den Countdown für die ganze Weltbevölkerung ein.

Im Fokus des Buches stehen dann die globale Erwärmung und deren Auswirkungen auf unser aller Leben.

Bereits im Vorwort hatte mich dann Herr Latif bereits abgeholt dies unterstreicht auch das folgende Zitat daraus.

"Die Bewältigung des Klimaproblems ist vielleicht die größte Herausforderung, vor der die Menschheit je gestanden hat. Ich bin ein Optimist und werde es bleiben, auch wenn ich seit Jahrzehnten den Finger in die Klimawunde legen muss und schon längst die Flinte ins Korn hätte werfen können, weil die Menschheit in Sachen Klimaschutz einfach nicht vom Fleck kommt."

Das Buch kommt überraschend unaufgeregt daher, obwohl Herr Latif immer sehr treffend den aktuellen dramatischen Zustand und die entsprechenden Auswirkungen beschreibt.

Wichtige wissenschaftliche Fakten rund um den Zustand unserer Erde in Bezug auf den Klimawandel stehen hier beispiellos im Vordergrund.

Mann muss kein ausgewiesener Wissenschaftler sein, um den Thesen zur globalen Erwärmung und dem damit einhergehenden Klimawandel zu folgen. Wer eins und eins zusammenzählen kann, der wird auch die richtigen Schlüsse aus dem Buch ziehen können. Der gesunde Menschenverstand hilft dann noch zusätzlich beim Verstehen der unterschiedlichen Thesen.

Ausgehend von den unterschiedlichen Ursachen des Klimawandels sowie dem aktuellen Status Quo geht Herr Latif dann über, welchen Herausforderungen wir uns dann kurz-, mittel- und langfristig gegenüberstehen werden.

So prekär die aktuelle Lage auch scheint, so macht uns der Autor als entscheidenden Einflussfaktor auch final ein wenig Hoffnung, wie das nachfolgende Zitat ausdrückt.

"Ich schwanke zwischen Apokalypse und Hoffnung."

Wer sich bereits mit dem Klimawandel beschäftigt hat wird wohl eher wenig neue Erkenntnisse aus dem Buch ziehen können.

Wer vielleicht aber bis dato eine populistische Stammtischmeinung zum Thema vertritt und die globale Erwärmung mit deren Auswirkungen vielleicht sogar leugnet, der ist geradezu herzlich eingeladen sich eines Besseren belehren zu lassen und seine Meinung dann zu ändern.

Ich wünsche dem Buch einen entsprechend großen Leserkreis, damit uns die weltgrößte Herausforderung seit der Menschheitsgeschichte dann gelingen mag.

War diese Rezension hilfreich?

Ein wichtiges Buch, ich lese es in einer Reihe mit älteren Titeln des Autors. Seine Vorhersagen aus den Titeln vom Anfang des Jahrtausends treffen erstaunlich zuverlässig zu.
Es ist allerdings in Teilen harter Stoff, eine Zumutung fürs Gemüt. Trotzdem gebe ich nicht auf, denn es werden auch gute Argumente geliefert, wenn man mit Menschen im Gespräch bleiben will, die eine - sagen wir mal: alternative Sichtweise zu der Thematik haben.
Ich kaue heftig auf den einzelnen Themengebieten herum, mache mir eigenen Gedanken, setze das Gelesene in den Zusammenhang mit anderen Publikationen zum Themenkomplex. Und finde es genauso folgerichtig wie beunruhigend, dass WissenschaftlerInnen aus ganz unterschiedlichen Fachgebieten allesamt ähnliche Schlussfolgerungen ziehen.
(Deswegen gibt es bei mir auf dem Blog auch keine Rezension, sondern ein Lesetagebuch dazu.)

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: