Schreib oder stirb

Thriller

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 30.03.2022 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Schreiboderstirb #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Schreib oder stirb: Fitzek-Thrill meets Beisenherz-Humor!

Carl Vorlau, mysteriöser Patient einer psychiatrischen Privatklinik, behauptet, vor Monaten die siebenjährige Pia entführt und an einen geheimen Ort verschleppt zu haben. Über seine Tat will Vorlau nur mit einem einzigen Menschen reden - dem ebenso humorvollen wie unkonventionell arbeitenden Literaturagenten David Dolla, dem Vorlau ein diabolisches Angebot macht: Der Agent soll ihm einen Verlagsvorschuss von einer Million Euro verschaffen, für einen Thriller mit dem Titel „Ich töte was, was du nicht siehst“. Ein Geständnis in Form eines True-Crime-Romans über das Schicksal der kleinen Pia!

Als Belohnung verspricht Vorlau, Dolla zu einem Helden zu machen, der das Mädchen in letzter Sekunde vor dem sicheren Tod rettet. Sollte Dolla den Auftrag jedoch ablehnen, will Vorlau nicht nur Pia sterben lassen, sondern auch das Leben des Agenten für immer zerstören …

Klingt nach einem typischen Psychothriller?

Stimmt. Aber auch wieder nicht. Denn die Hauptfiguren von „Schreib oder stirb“ sind noch außergewöhnlicher als das neue Autorenduo selbst: Sebastian Fitzek & Micky Beisenherz.

„Wir wollten etwas schreiben, was es so noch nie gab: eine Geschichte, über die man auf der einen Seite herzhaft lachen kann - und beim Umblättern bleibt einem genau dieses Lachen vor Spannung im Halse stecken!“

Schreib oder stirb: Fitzek-Thrill meets Beisenherz-Humor!

Carl Vorlau, mysteriöser Patient einer psychiatrischen Privatklinik, behauptet, vor Monaten die siebenjährige Pia entführt und an einen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783426282731
PREIS 19,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Genau wie erwartet: Eine spannende Mischung aus Thrill und Humor. Habe es in einem Schwung durchgelesen und wurde gut unterhalten, ist mal etwas anderes.

War diese Rezension hilfreich?

Super gesprochen. Die beiden haben sich gefunden und ein geniales Buch geschrieben. Man merkt den Fitzek raus aber auch den Witz von Beisenherz. Ich hat viel Spaß gemacht, es zu hören. Die Andeutungen über Fitzek haben mich zum Lächeln gebracht

War diese Rezension hilfreich?

Spannend, lustig und gespickt mit vielen Verweisen zur Buchbranche.
Eine tolle Zusammenarbeit von Fitzek und Beisenherz.
Hoffentlich kommt noch mehr.

War diese Rezension hilfreich?

Aber hallo - da ist wirklich ein großer Wurf gelungen! Die Mischung aus flapsigem Humor und temporeicher Kirmihandlung macht von Seite zu Seite mehr Spaß. Denn das Personal des Autorenduos Fitzek und Beisenherz ist immer für neue Überraschungen und flotte Sprüche gut. Die Idee, einen LIteraturagenten zum Träger der Handlung zu machen ist ein wunderbares Vehikel, um die Verlags- und Buchbranche auf die (blutige) Schaufel zu nehmen. Keine leichte Übung, einen Krimi schreiben zu müssen, in dem man das, was man gerade erlebt, zeitgleich aufschreiben sollte. Autor und Hauptperson kann einen ganz schon stressen...
Echt Krimi und echt witzig - was will man mehr`

War diese Rezension hilfreich?

Ich kannte Beisenherz gar nicht, könnte aber zu einem Fan werden. Der Thriller ist in dem Sinn keiner. Das tut dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch. Ich habe bei der Lektüre laut und leise vor mich hin gelacht wegen den wirklich urkomischen Vergleichen im Buch. z. B. "Möchten Sie Tee"? fragte die Dame des Hauses. Ein Satz, den russische Oppositionelle nicht mehr ohne weiteres bejahen würden.
Es ist genau die Art Humor, die ich liebe. Ein wenig Satire, ein wenig Zynismus und ganz viel Augenzwinkern. Auf jeden Fall ein ganz anderer Fitzek, als man ihn kennt. Ich persönlich finde das Buch erfrischend anders und hatte es sehr schnell durchgelesen.
Zum Inhalt: Ein kleines Mädchen ist verschwunden und ein Literaturagent bekommt von dem vermeintlichen Entführer den Vorschlag unterbreitet: " Besorge mir einen Vertrag über eine Million für mein Buch und ich sage Dir wo das Mädchen ist. Weigerst Du Dich, stirbt das Mädchen. Ein Vorschlag, der David Dolla alles abverlangt, denn eins will er auf keinen Fall - auf den Vorschlag eingehen.

War diese Rezension hilfreich?

Wer hier einen klassichen Fitzek erwartet wird enttäuscht werden.
Die Kombination aus Fitzek und Beisenherz bring eine deutliche Portion Humor mit, was das ganze doch sehr erfrischend macht.
Man muss den Humor mögen, was bei mir der Fall war.
Demzufolge musste ich doch heufiger lachen und schmunzeln. Spannend war es dann natürlich auch, so dass man dran bleibt und die Auflösung wissen möchte.

Man muss sich darauf einlassen. Wenn man das aber tut, bekommt man einen guten, spannenden Roman mit viel Humor. Ich würde gerne einen weiteren dieses Autorenduos lesen.

War diese Rezension hilfreich?

spannender Fitzek-Psychothriller trifft auf bissigen Beisenherz-Wortwitz. Ein hochspannendes Vergnügen, bei dem einem gelegentlich das Lachen im Hals stecken bleibt. Eine sehr gut gelungene Mischung, wie ich finde.

War diese Rezension hilfreich?

Humor trifft Hochspannung. Fitzek und Beisenherz haben einen Thriller geschaffen der spannend und lustig zugleich ist.
Mit komplizierten Autoren kennt sich Literaturagent David Dolla aus. Das er einem Insassen der Psychiatrie ein Buchdeal, im Austausch gegen den Aufenthaltsort eines Entführten Kindes, verschaffen soll geht ihm zu weit. Er glaubt nicht an die Schuld des Mannes, bis seine eigene Zukunft auf dem Spiel steht.
Besonders gefallen haben mir die Anspielungen auf Fitzek selbst und der versteckte Hinweiß auf das im ersten Lockdown entstandene Buch "Identität 1142".

Ein Buch für Fans von Karsten Dusse und David Safier.

War diese Rezension hilfreich?

So großartig Sebastian Fitzek für mich auch schreibt, seine Thriller sind mir dann doch immer einen Tick zu hart. Seine Ausflüge in andere Genres haben mich aber immer begeistert. Und tatsächlich hat mir dieser Thriller sehr gefallen. Dank des Wortwitzes von Micky Beisenherz hervorragend aufgelockert ein echter Pageturner!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: