Waldinneres

Roman

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 27.04.2022 | Archivierungsdatum 27.06.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Waldinneres #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Eine Flucht vor den Nazis und ein Geheimnis, das bis in die Gegenwart reicht

Ein jüdischer Kunstsammler rettet sich mit Fluchthelfern vor den Nazis in die Schweiz, doch seine Spur verliert sich im Dickicht eines Waldes. Zurück bleibt nur sein Gehstock, darin eingerollt ein kleines Gemälde.
Siebzig Jahre später betritt Gottfried Messmer das Foyer einer Bank in Zürich. Im Schließfach seines Vaters findet er einen echten Klimt. Wie kam sein Vater an dieses Bild? Und wo ist sein wahrer Besitzer? Gottfried muss sich einem Familiengeheimnis stellen, das weit in die Geschichte seines Landes zurückreicht.

Mónica Subietas‘ bewegender Roman »Waldinneres« erzählt von Liebe, Freundschaft und Verrat, von finsteren Zeiten und glücklichen Tagen. 

 

Eine Flucht vor den Nazis und ein Geheimnis, das bis in die Gegenwart reicht

Ein jüdischer Kunstsammler rettet sich mit Fluchthelfern vor den Nazis in die Schweiz, doch seine Spur verliert sich im...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783103970838
PREIS 22,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ich habe den Roman schon alleine wegen des Covers gelesen. Sehr interessant und geschmackvoll.
Nun aber zum Roman selber. Es geht um verlorene Kunst aus der Nazizeit um ein letztes Bild eines jüdischen Flüchtling der über die Schweiz geflohen ist.
Der Sohn seinen damaligen Helfers soll das Bild wieder seinen eigentlichen Besitzern übergeben.
Eine wirklich spannende sehr gut erzählte Geschichte. Der Roman hat spannend begonnen und ich finde er verliert auch überhaupt nicht an Spannung.

War diese Rezension hilfreich?

Die Folgen des dritten Reiches auf dem Kunstmarkt waren und sind immens. Hier werden Schweizer Bankschliessfächer mit der Geschicjte einer Flucht vor den Nazis geschickt verwoben- da legt man das Buch nicht ungelesen zur Seite!

War diese Rezension hilfreich?

Ein faszinierender Roman, der sehr gekonnt verschiedene Zeitebenen miteinander verknüpft. Als der Kneipeninhaber Gottfried überraschend erfährt, dass sein Vater vor Jahrzehnten ein Schließfach eröffnete und er dessen Inhalt in Händen hält, erfährt er erstmals von der Vergangenheit seines Vaters. Diese ist eng verknüpft mit der einiger anderer Personen aus seinem Umfeld. Zentrale Rolle spielt das titelgebende Gemälde von Gustav Klimt "Waldinneres" und die Geschichte von Kunstwerken, die die Nazis in der Zeit ihrer Herrschaft den Besitzern raubten. Sehr spannend geschrieben und allen Leser*innen historischer Romane, aber auch denjenigen, die interessant aufgebaute Romane lieben, gerne ans Herz gelegt.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: