Legende vom Glück ohne Ende

Gesprochen von Cornelia Heyse
Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 12.10.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #LegendevomGlückohneEnde #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Das Hörbuch erzählt die Legende von Paul und Paula: Paul, Referent in einer DDR-Behörde, hat eine bildhübsche, doch nicht besonders kluge Frau geheiratet. Paula, alleinerziehend mit zwei Kindern von zwei Männern, arbeitet in einer Kaufhalle und ist entschlossen, dem Werben eines älteren Reifenhändlers nachzugeben. Da begegnen sich Paul und Paula, verlieben sich ineinander. Doch gleichzeitig türmen sich Komplikationen, die schließlich mit Paulas Tod ihren Höhepunkt finden.

Im zweiten Teil nimmt sich Laura, die in Pauls Augen Paula so sehr ähnelt, des vom Glück verlassenen Paul und der Kinder an. Es geht aufwärts – bis Paul etwas erfährt, das zerstörerische Kraft hat ...

Das Hörbuch erzählt die Legende von Paul und Paula: Paul, Referent in einer DDR-Behörde, hat eine bildhübsche, doch nicht besonders kluge Frau geheiratet. Paula, alleinerziehend mit zwei Kindern von...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hörbuch
ISBN 9783868476040
PREIS 15,00 € (EUR)
DAUER 9 Stunden, 59 Minuten, 44 Sekunden

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (AUDIO)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

So eine schon alte Geschichte, aber ich war aufs Neue begeistert von Paul und Paula. Herzzerreißend schön. Habe mir nach dem Hörbuch auch sofort noch mal den Film angeschaut aber ich muss sagen das Buch ist tausend Mal schöner. Vielen Dank.

War diese Rezension hilfreich?

als gebundenes Buch: nur noch gebraucht ab: 4,13 Euro, Seitenzahl nicht bekannt, erschienen am 01.01.1979 im Suhrkamp Verlag

als Paperback: 12.- Euro, gebraucht ab: 3,48 Euro, 336 Seiten, erschienen am 05.10.1981

als Pappband: nur noch gebraucht ab: 7,89 Euro, Seitenzahl nicht bekannt, erschienen am 01.01.1979 im Suhrkamp Verlag

außerdem als Audio-CD erhältlich in neuer Auflage für 15.- Euro, 10 Hörstunden, Sprecherin: Cornelia Heyse, erschienen am 12.10.21 im Buchfunk Verlag

Ich habe vom Verlag ein digitales Hörexemplar erhalten und bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und bei Netgalley.

Die meisten Leser/Hörer, die in der ehemaligen DDR geboren und aufgewachsen sind, werden ganz ganz sicher den Kultfilm des Ostens "Die Legende von Paul und Paula" kennen. 1973 in der ehemaligen DDR erschienen mit großartigen ostdeutschen Schauspielern wie Angelika Domröse als Paula, Winfried Glatzeder als Paul und Fred Delmare als Reifen-Saft. Ulrich Plenzdorf hat das Drehbuch zum Film geschrieben und Heiner Carow hat Regie geführt.

Legende vom Glück ohne Ende wurde ebenfalls von Ulrich Plenzdorf geschrieben und beinhaltet die Geschichte von Paul und Paula, so wie sie im Film zu sehen ist. Aber wir finden, im Gegensatz zum Film hier auch die Fortsetzung nach dem tragischen Tod von Paula. Ich möchte nicht allzuviel verraten, weil dieses Buch durchaus auch heute noch seine Daseinsberechtigung hat und wert ist entdeckt zu werden. Nur soviel.... wir lesen/hören also im Buch, wie Paul und Paula sich kennen- und lieben lernen, welche Hürden sie zu meistern haben bis sie endlich wirklich zusammen sind und auch tragische Dinge haben beide zu bestehen. Paula stirbt allerdings und Paul bleibt mit Paulas Kindern zurück, völlig am Boden zerstört. Als der Schmerz nachlässt trifft er auf Laura, die Paula wie aus dem Gesicht geschnitten ist und so beginnt für Paul eines seiner weiteren Leben (wie er es ausdrückt) bis das Schicksal erneut ganz heftig zuschlägt.

Das Buch ist witzig geschrieben, tragisch auch. Es beschreibt sehr eindeutig die beiden total unterschiedlichen Charaktere der Hauptprotagonisten, Paul der studierte absolute Kopfmensch und Paula, die junge quirlige alleinerziehende Mutter mit viel Phantasie und Sehnsucht nach einem Menschen, an dessen Schulter sie sich einfach mal anlehnen kann.

Mir hat das Buch unheimlich gutb gefallen, da es mich ins Berlin der 7oer Jahre zurückversetzt hat. Ich bin ja 63 geboren und somit waren das meine Kindheits- und Teenagerjahre. Ich bin ja mehr oder weniger auf dem Dorf groß geworden, war aber öfter in Berlin und fand das damals so chic und hipp, dass ich dort immer wohnen wollte (heute sieht das leider anders aus). Das Buch hat mich wieder in diese Jahre zurückversetzt und war somit eine sehr schöne Erinnerung. Aber auch für Leute, die den Osten nicht kennen kann ich es empfehlen, denn ich denke die kleinen und großen Sorgen und auch die schönen Kindheitserinnerungen waren im Westen sicher ähnlich.

Im Übrigen gab/gibt es wirklich einen regelrechten Paul und Paula Kult. In der Rummelsburger Bucht gibt es das Paul-und-Paula-Ufer wo bis 2012 eine Paul-und-Paula-Bank stand. Es gibt eine Paul und Paula Oper und viele andere Dinge mehr (nachzulesen bei Wikipedia). Der Film ist der erklärte Lieblingsfilm von Angela Merkel.

Ich würd mich freuen, wenn ich euch auf dieses Kultbuch neugierig machen konnte und wünsche euch viel Spaß beim Lesen/Hören.

4,5*/5*

War diese Rezension hilfreich?

Ich kenne Paul und Paula seit den 1970ern, der Film war und bleibt Cult. Winfried Glatzeder traf ich des öfteren in Pankow, wenn Flohmarkt war, und Angelica Domröse sah ich auf der Bühne. Also eigentlich nichts Neues. Aber das Hörbuch hat mich jetzt noch einmal richtig erwischt. Ich fand es aus heutiger Sicht fast noch schöner als den Film. Die Sprecherin Cornelia Heyse hat genau den richtigen Erzählton getroffen, lakonisch und doch emotional tief berührt von den Ereignissen, die sie berichtet. Sehr empfehlenswert!

War diese Rezension hilfreich?

Paul & Paula reloaded...ab in die /0er der DDR, damals der absolute Kultfilm, der es bis in den Westen geschafft hat. Heute einfach toller Retro-Chic-film - habe ihn gleich nochmal geschaut!
Hier ist die Geschichte von Paul weitererzählt - die absolute Verzweiflung und Depression ohne Paula sein Leben weiterzugestalten.
Er trifft Laura-Paula, die Paula ähnlich sieht und doch so wenig mit ihr gemeinsam hat. Er lässt sich auf sie ein...mehr spoilern mag ich nicht.
Es wird nicht einfach für Paul.
Der Leser hat die Möglichkeit tief einzutauchen in die Welt der 70er, die Bauzeit der Platten und der Abriss des alten Berlins.
Die Beziehungen der Menschen damals.
Cornelia Heyse lässt es so erscheinen, als ob die Nachbarin sich an damals erinnert, die die Legenden erzählt, die damals entstanden sind und die Strassenzüge von damals auferleben lässt. absolut glaubwürdiger Erzählton - ganz groß!
Auch wenn das Buch schon einige Jahre auf dem Buckel hat - absolut lesenswert.

War diese Rezension hilfreich?

Das Hörbuch ist meiner Meinung nach eine Verbesserung und Bereicherung gegenüber dem DEFA-Spielfilm. Wenn auch der Film Kult ist, so hat mich dabei doch schon immer eine Menge gestört, obwohl dies einer der Spielfilme der DDR ohne politische und gesellschaftskritische Doktrin ist, zumal er beim ersten Teil endet. Das Buch selbst habe ich nicht gelesen, kann also dazu keine Vergleiche anstellen.

Cornelia Heyse liest erstaunlich einfühlsam und mit dem nötigen Pathos. Und im Gegensatz zum Film wird hier nicht herumgeschrien. Es geht um die Legende von Paul und Paula, das Leben zweier Liebenden, die unterschiedlicher nicht hätten sein können und dennoch absolut zueinander passten. Der Erzähler, der von sich als "meine(r) Person" spricht, erzählt die Geschichte im Präteritum und hört nicht mit dem Tod Paulas auf, wie auch die Liebe nicht mit dem Tod eines der Liebenden endet.

Der Sprecherin gebühren 09/10 Punkte; sie liest hervorragend mit der richtigen Betonung und einer leichten Stimmenvielfalt, wenn sie die Gedanken bzw. Äußerungen wie in einem Interview der Figuren zum Besten gibt. Die Story selbst in ihrer Nüchternheit, die auf das Wesentliche reduziert wurde und zugleich mit einem Cocktail der Gefühle aufwartet, bewerte ich mit 05/10 Punkten, so dass sich im Mittelwert 07/10 Punkte ergeben. In diesem Fall weicht meine Meinung einmal wieder extrem von der Meinung der meisten ab.

PS: Meine Rezension habe ich auch zu Thalia hochgeladen.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe den Film schon so oft gesehen und möchte fast fragen, wer sie nicht kennt, die Geschichte von Paul und Paula. Paul, jung verheiratet mit einer sehr hübschen Frau vom Rummel, trifft Paula, die alleinerziehende Mutter zweier Kinder. Er verliebt sich, sie lässt ihn zappeln und finden doch zueinander. Der Film endet tragisch, das Buch erzählt die Geschichte auf wundervolle Weise weiter. Paul findet eine neue Frau, Laura. Sie scheint Paula zu sein und auch wieder nicht. Und als deren Leben gerade wieder in vermeintlich ruhiger Bahn befindet, erfährt Paul von einer Sache, die ihn aufrüttelt.
Ich bin ein bisschen sprachlos. Ahnungslos ist mir dieses Hörbuch in die Hände gefallen, ich wusste nicht, dass Ulrich Plenzdorf eine so schöne Geschichte geschrieben hat, die weit über den Film hinausgeht. Man muss sie einfach gehört haben. Erzählt von Cornelia Heyse, die in die Rolle „meiner Person“, der Erzählerin, schlüpft und deren warmer Stimme ich ewig hätte zuhören können. Lest das Buch nicht, hört es. Unbedingt!

War diese Rezension hilfreich?

Den DDR-Klassiker "Die Legende von Paul und Paula" kannte ich bisher nur vom Hören/Sagen und war deshalb sehr gespannt darauf, zumal dieses Hörbuch die gesamte Geschichte von Ulrich Plenzdorf umfasst, die quasi mit einem zweiten Teil um eine "neue" Paula fortsetzt. Bereits der Titel berührte mich durch die schon fast poetische Formulierung.
Der erste Teil, die Geschichte von Paul und Paula hat mich angenehm überrascht, ist es doch eine Thematik die heut noch genauso aktuell ist wie damals. Mögen die äußeren Bedingungen auch wechseln, es bleibt die Liebe zwischen zwei Menschen die unterschiedlicher nicht sein könnten und auch nicht ohne einander können. Sowohl Paul als auch Paula stehen dabei als Beispiel der kompletten Gegensätze.
Dieser Teil, welcher mit Paulas Tod endet, ist für mich eine "runde Sache" - die Geschichte damit eigentlich stimmig abgeschlossen.
Die Fortsetzung, quasi mit einer "neuen" Paula, wirkt auf mich eher wie eine unnötige Verlängerung der Geschichte, die eigentlich alles erzählt hat. Auch der Inhalt, der teilweise eigenartige Szenarien aufzeigt, konnte mich nicht überzeugen.
Neben der eigentlichen Handlung war für mich als geborenes DDR-Kind natürlich auch das ganze Geschehen drum herum sehr interessant. Angefangen von den Altbauwohnungen über das Geschehen in der Kaufhalle bis zu den aus dem Boden gestanzten genormten Wohnungen im Neubaugebiet.
Prinzipiell sehr lesens-/hörenswert, jedoch wird meine Bewertung aufgrund des in meinen Augen abstrusen zweiten Teils abgewertet.

War diese Rezension hilfreich?

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Rezension zu "Legende vom Glück ohne Ende"
von Ulrich Plenzdorf
(ein langes Hörbuch von netgalley)

Geschichtlich gut

Der Zeitraum ist in früheren Jahren, wo es noch die gute, alte DM gab. Die Legende erzählt von der Lebensgeschichte von Paul und Paula und wie sie sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt haben. Eine Art Biographie über ihr Leben.

Was macht es kostbar und sinnvoll?🤔

Es wirkt sehr angenehm und ruhig, erzählt von einer sympathischen Frauenstimme. Und dabei auch lebendig und aktionsreich, als Paul der lieben Paula in einer Lebenssituation auftaucht. Paul - ein starker Mann in meinen Augen.

Paula wirkt hierbei auf mich auch recht gesellschaftlich - aber auch teilweise etwas in sich gekehrt und tiefnachdenklich. Die Zeitaera hat mich dabei auch tief beeindruckt. Denn es war nicht einfach damals gewesen, wenn ich mich recht entsinne.

Die Reise ins ältere Jahrzehnt hat mir dabei auch sehr gut getan und ich lege Euch Allen dieses wunderbare Hörbuch sehr gerne ans Herz.

🏛Hörmässig empfehlen kann ich es Jedem von Euch🏛

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

War diese Rezension hilfreich?

Eins vorneweg, ich mochte die Sprecherin sehr, sehr gerne!
Ein Hörbuch steht und fällt mit der Sprecherin, mit dem Sprecher!

Paul und Paula wachsen in der selben Straße auf. Nachdem Paul zum Studium die Stadt verlässt, bekommt Paula 2 Kinder von verschiedenen Männer.
Beide treffen sich in einer Kneipe, Paula will eigentlich nochmal ausbrechen, bevor sie ihren langjährigen Verehrer "erhören" will.
Sie verbringen die Nacht miteinander. Für Paula ist klar, sie gehören zusammen. Doch Paul ist verheiratet, er will die Ehe nicht aufgeben. Weil eine Scheidung in seiner "Firma" nicht in Frage kommt, und seine Karriere damit beendet wäre.
Nachdem Paulas Sohn verunfallt, sitzt Paul vor Paulas Tür. Alle in der Straße wissen bescheid. (Laut Sprecherin, die ganze Stadt).
Nach längerem Hin-und-Her finden sie zueinander, aber das Glück ist nur kurz...

Sehr gerne empfohlen! Story und Sprecherin sind klasse!

War diese Rezension hilfreich?

Die Geschichte von Paul und Paula ist eine witzige, subversive und leider auch sehr tragische Liebesgeschichte, die in der DDR spielt. Paul stellt so einiges an, um Paula für sich zu gewinnen. Diese hat es faustdick hinter den Ohren, weiß sie doch um ihren Wert. Ulrich Plenzdorf erzählt anhand seiner Liebesgeschichte von Mangelwirtschaft im System, die man mit diversen Tricks überlisten kann. Ein großes Hörvergnügen, auch wenn mir der zweite Teil von Paul und Laura nicht ganz so gut gefallen hat.

War diese Rezension hilfreich?

Leider hätte ich schon lange Zeit gehabt, diesen Text kennenzulernen, aber ich habe es versäumt. Diese Märchenhafte Geschichte erzählt mehr über die DDR als so manches Sachbuch!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: