Immer funktionieren funktioniert halt nicht

Über die alltägliche Überforderung und die Kunst, bei sich zu bleiben. Coach und Psychotherapeut erzählen aus der Praxis

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 04.11.2021 | Archivierungsdatum 01.05.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Immerfunktionierenfunktionierthaltnicht #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Alles zu viel? Was uns im Alltag fertigmacht. Und was uns hilft.

Wir kennen es alle: Neben den kleinen und großen Prüfungen des Alltags schaukeln wir Ehe, Kinder, Karriere und Leidenschaften – und um die nächste Ecke wartet sie schon: die Überforderung. Wir sind ständig erreichbar, für die Bedürfnisse unserer Mitmenschen, aber auch für die eigenen Ansprüche und Erwartungen. Da hilft es kaum, nur mal ein paar Stunden das Handy auszuschalten. Gerade, wenn alles zu viel wird, ist es wichtig, die Muster und Glaubenssätze zu erkennen, die uns unbewusst durchs Leben lenken, und uns selbst, unsere eigenen Wünsche und Bedürfnisse, im Blick zu behalten. Denn selbst, wenn alles organisiert ist, merken wir, dass wir uns das doch eigentlich mal ganz anders vorgestellt hatten. Immer funktionieren funktioniert nicht – und funktionieren allein macht uns nicht glücklich.

Judith Brückmann und Cord Neubersch sind Coach und Psychotherapeut – und außerdem Geschwister. Anhand von Geschichten aus der Praxis und persönlichen Anekdoten zeigen sie uns, wie man aus der Überforderung raus- und wieder bei sich und seinen Wünschen und Bedürfnissen ankommt ...

Alles zu viel? Was uns im Alltag fertigmacht. Und was uns hilft.

Wir kennen es alle: Neben den kleinen und großen Prüfungen des Alltags schaukeln wir Ehe, Kinder, Karriere und Leidenschaften – und um...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783462001228
PREIS 14,95 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein Einblick in das Coaching und in die Psychotherapie. Für alle, die mehr darüber wissen wollen und hoffentlich nicht kurz vor der Überlastung stehen.
Anhand breit gefächerter Praxisbeispiele von der überforderten Hausfrau bis zu Erwachsenen, die als Kind missbraucht wurden, erfährt man warum die Personen so sind wie sie sind. Der Einfluß oder die möglichen Auswirkungen diverser Begebenheiten aus der Vergangenheit war mir so nicht bewußt. Die Argumentation ist für mich meist schlüssig gewesen. Ehrlich gesagt, hat mir das Buch geholfen Klischees über Therapien und Coaching abzubauen. Eigentlich kann es für Leute, die dringend neutrale Unterstützung benötigen, nur positiv sein diese Hilfe im echten Leben bei Bedarf in Anspruch zu nehmen. Vorausgesetzt, der bzw. diejenige ist bereit dafür.
Überhaupt ist die Gabe zur Selbstreflektion ein Geschenk, das einem in viele Fallen nicht treten lässt. Nachdenken schadet nicht und Kommunikation ist der Schlüssel.
Dadurch, dass die beiden Autoren Geschwister (sie Coach und er Psychotherapeut) sind, werden die fließenden Grenzen zwischen Coaching und Psychotherapie wunderbar aufgezeigt.
Ein Werk, das Lebenshilfe sein kann und einen Platz im Bücherregal verdient.

War diese Rezension hilfreich?

Wertvolle Tipps

Ich selbst komme mir manchmal vor, als würde ich durch die Welt rasen. Job, Haushalt, Mama sein. Zeit für mich? Gerade in den aktuellen Zeiten kaum möglich. Eine To Do Liste die eher wächst, als das sie weniger wird und da ist der normale "Wahnsinn" noch gar nicht mit einberechnet.

Dann habe ich den Titel "Immer funktionieren funktioniert halt nicht" gelesen und dachte mir nur - Ja, ganz genauso ist es. Eigentlich habe ich immer ein bisschen Vorurteile gegen diese Ratgeber. Ein paar mutmaßlich kluge und gute klingende Sprüche aneinander gereiht und dann soll einem geholfen sein. Doch das hier war und ist anders.

Die Autoren, die Coach und Psychologischer Psychotherapeut sind, haben einen tollen und - für mich - wirkungsvollen Ratgeber geschrieben. An verschiedenen Beispielen, die auch so aus dem Leben gegriffen sind und nicht für ein gutes Ergebnis ausgedacht, erklären sie wie wir Grundsätze von anderen übernehmen und uns manchmal einfach völlig selbst aus den Augen verlieren.

Sie nehmen einen an die Hand und lassen gleichzeitig genug Raum um sich Gedanken machen zu können, wie man eigentlich selbst die Welt sieht und was man ändern möchte. Hilfreich für mich war dazu auch der Test am Ende des Buches. Erstmal zu wissen wo man steht um dann von diesem Punkt aus an sich arbeiten zu können.

Ich kann es jedem, der aktuell Probleme hat sich zu fokussieren nur ans Herz legen. Jedoch sollte man sich auch hier ein bisschen Zeit nehmen. Nicht alles auf einmal lesen, sondern das Geschriebene auf sich wirken lassen.

War diese Rezension hilfreich?

Ein wirklich hilfreiches Werk!
Es ist nicht "nur" ein Selbsthilfebuch, es beschreibt auch die aktuellen Wege der Pschotherapie und des Coachings und fließend die Übergänge sind - auch in uns, denn wer kennt es nicht: Natürlich ist man nicht im pathologischen Sinne "krank", aber wenn man sich genau beobachtet, merkt man, dass irgendwas nicht ganz rund läuft; die Gedanken kreisen unermüdlich ohne Lösungsansätze zu formulieren, höchstens ein paar Selbstvorwürfe... Judith und Cord finden hoffnungsspenden Worte und die vielen beschriebenen Beispielfälle machen es Leser*innen leicht davon etwas in ihr eignene Gedankenwelt mitzunehmen. Standard-Sätze wie "Aber bei mir ist das anders, ich kann das so nicht umsetzen." kann man sich so gleich sparen.
Sehr empfehlenswert!
Vielen Dank!

War diese Rezension hilfreich?

Immer funktionieren funktioniert halt nicht - dieser Titel hat mich direkt angesprochen. Immerhin befinde ich mich auch in diesem gefühlten Dauerhamsterrad mit Beruf, Familie, Haushalt und Co. und habe oft das Problem, das ich eben nur "funktioniere" und meine Aufgaben "abarbeite" und mich frage wo ich dabei bleibe.

Dieses Buch beschäftigt sich mit einem Einblick in das Coaching und die Psychotherapie. Den Einstieg fand ich persönlich etwas langwierig und langatmig geschrieben, aber der Schreibstil ist in Ordnung. Im weiteren Verlauf des Buches findet man viele Praxisbeispiele, Hilfestellungen und Tipps. Es wird mit Vorurteilen von Coachings aufgeräumt und man erhält viele Denkanstöße um in sich zu gehen.

Das Autorenduo aus Coach und Psychotherapeut funktioniert hierbei wundervoll, da beide Perspektiven ausreichend beachtet werden und wie man den Weg aus der Überforderung herausfindet. Denn die eigenen Wünsche und Bedürfnisse dürfen nicht hinten angestellt werden.

Die Gliederung des Buches ist sehr ansprechend und auch schlüssig. Besonders gut hat mir die Hervorhebung von kleinen Tipps gefallen, die einem direkt immer ins Auge springen.

Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen. Es war mir stellenweise etwas langatmig, aber man kann ja problemlos bestimmte Seiten überspringen und so viele hilfreiche Tipps erhalten.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: