Meal Prep

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 02.02.2021 | Archivierungsdatum 11.05.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #MealPrep #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Schnelle und einfache Rezepte für die Woche vorkochen? Nichts leichter als das mit dem KüchenRatgeber Meal Prep!

 

Die Kantine hat zu oder die Mahlzeiten stellen Ihren Gaumen nicht zufrieden? Sie wollen sich in der Mittagspause den Gang zum Bäcker oder Supermarkt sparen und stattdessen einfach gesund und lecker essen? Dann probieren Sie es doch mal mit Meal Prep! Das Vorkochen ist weder altmodisch noch aufwändig. Maximal 10 Zutaten brauchen Sie, um vier köstliche Mahlzeiten vorzubereiten und ggf. einzufrieren. So entsteht innerhalb kürzester Zeit ein Grundstock an Lieblingsgerichten.

 

Das Meal Prep 1x1

Sie haben noch gar keine Idee, wie Sie mit Meal Prep anfangen können? Dann hilft der Starterguide von Meal-Prep-Profi Lena Merz. Sie zeigt, wie drei einfache Steps das Vorkochen und Vorbereiten erleichtern. Darüber hinaus gibt das Buch Tipps und Tricks, welche Gefäße, welche Zutaten und welche Kombinationen sich besonders für Food Prep eignen.

 

Guter Start in den Tag: Frühstück

Das Teilchen vom Bäcker liefert vor allem Zucker und leere Kalorien – das Overnight Birchermüsli aus dem Kochbuch liefert Mikronährstoffe wie Vitamine, Eisen und Co., sättigt lange und schmeckt frisch und fruchtig. Denn etwas Praktischeres gibt es kaum: Einfach das Frühstück für den nächsten Tag am Vorabend vorbereiten.

Frühstückstoasties Baked Oatmeal mit Nektarine Chiapudding mit Obst Süßkartoffelwaffeln

 

Kalte und warme Gerichte für die Arbeit

Die Königsdisziplin und doch so simpel umsetzbar: Leckere, vollwertige Mahlzeiten fürs Büro, die Baustelle oder das Geschäft vorbereiten. Ganz egal ob Salate, Wraps, Buddha Bowls, Pasta, Chili, Curry, Quiche oder Flammkuchen – jede Lieblingsmahlzeit lässt sich preppen. Die Rezepte im Kochbuch sind teils vegan, vegetarisch oder mit Fleisch und Fisch und schmecken der ganzen Familie. In nur 30 Minuten gibt es:

Bowl mit Erdnusssoße Kichererbsensalat auf zwei Arten Nudelsalat im Glas Cashew Stir Fry Ein-Blech-Hähnchen mit Reis

 

Gesunde Snacks – ohne Reue

Wer den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, Kunden bedient oder lernt, weiß, ohne Süßes geht es nicht. Auch diese Zwischensnacks, die die Laune enorm heben, lassen sich gesund und ohne Blutzuckerspitzen vorbereiten. Energieballs, Müsliriegel, Hummus und Dips sind schnell zubereitet, verpackt und schmecken lecker.

 

Das Buch ist hervorragend auch fürs Homeoffice in Coronazeiten geeignet, ein super Geschenk für Workaholics und für alle, die sich im Alltag mehr Genuss und weniger Stress wünschen.

Schnelle und einfache Rezepte für die Woche vorkochen? Nichts leichter als das mit dem KüchenRatgeber Meal Prep!

 

Die Kantine hat zu oder die Mahlzeiten stellen Ihren Gaumen nicht zufrieden?...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783833879036
PREIS 9,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

In diesem Ratgeber wird ausführlich erklärt, wie man Essen vorbereitet, vorkocht und portioniert., um es im Kühlschrank aufzubewahren oder einzufrieren und nach Bedarf zu erwärmen. In dem Buch bekommt man eine kurze aber gute Einweisung in das Thema,. Es ist leicht erklärt und gut praktisch umzusetzen. In erster Linie ist das Buch aber ein normales Kochbuch mit vielen Rezepten.

War diese Rezension hilfreich?

Lecker und abwechslungsreich Das Kochbuch bringt viele leckere Rezepte und auch nützliche Tipps rund um das Thema Meal Prep mit. Die Gestaltung des Buches ist gut gelungen und die Rezepte sind sehr ansprechend. Die Beschreibungen sind einfach und gut verständlich. Ich habe viele Rezepte gefunden, die mich direkt angesprochen haben und einige habe ich auch schon testen können. Gut gefällt mir, dass es mit wenig Aufwand für einige Tage vorzubereiten ist, so spare ich viel Zeit, kann mich aber trotzdem gesund ernähren, da bleibt der Griff zum Fertiggericht häufig erspart. Das Nussdressing wird zukünftig auch öfter geben und so wird es auch viel einfacher Mal schnell einen leckeren Salat zu essen. Die Rezepte sind alle sehr unkompliziert und kommen auch mit einfach zu organisierenden Zutaten aus. Positiv finde ich auch, dass es viele vegetarische Gerichte gibt oder Austauschtipps um diese vegetarisch zu gestalten. Fazit: Für mich ein gutes Kochbuch mit tollen Meal Prep Ideen für den Alltag und eine leckere Ernährung.

War diese Rezension hilfreich?

Wieder ein sehr praktisches, schönes und übersichtliches Kochbuch mit neuen und bekannten Gerichten, die man gut vorbereiten und zum großen Teil auch mitnehmen kann. Einige Gerichte (wie Salate im Glas) sind dafür besonders geeignet. Es wird eine große Menge auch an vegetarischen und veganen Gerichten vorgestellt. Genau im Trend. Empfehlenswert.

War diese Rezension hilfreich?

Ich muss sagen, dass war einer der Titel, die ich mir schon immer gewünscht habe, Als alleinstehende junge Dame die 40 Stunden in der Woche arbeitet, muss ich meine Zeit immer schön einteilen. Man hat keine Familie als Single, aber dennoch andere Verantwortungen zu tragen. Ich freue mich schon die nächsten Rezepte auszuprobieren! Ich liebe diese kleinen GU Kochbücher!

War diese Rezension hilfreich?

Das Konzept von „Meal Prep“ finde ich sehr interessant, auch wenn ich gestehen muss, dass ich mich bei der Umsetzung bisher noch schwer tue. Das ändert jedoch nichts daran, dass mich das Buch von Lena Merz zu diesem Thema durchaus überzeugen konnte. Nach ein paar allgemeinen Hinweisen ist das Buch in folgende vier Kapitel unterteilt: Frühstück Kalte Speisen Warme Speisen Gesunde Snacks Wie gesagt, auch wenn ich die Infos hierzu sehr nützlich fand, ist es mir bislang leider noch nicht gelungen, eine ganze Woche „durch-zu-preppen“. Trotzdem gefallen mir die Rezepte insgesamt sehr gut. Sie sind gewohnt übersichtlich dargestellt, ansprechend bebildert und leicht zu verstehen. Besonders schön finde ich allerdings, dass - jedenfalls für mich - viele der Ideen alltagstauglichen Charakter haben und sicherlich für eine gute Abwechslung in der Mittagspause sorgen werden. Fazit: jede Menge schöner Rezepte - auch wenn man das Konzept „Meal Prep“ nicht konsequent durchziehen möchte.

War diese Rezension hilfreich?

Ich hatte von Meal Prep noch nichts gehört, Das Cover lockt mit gesunden Lebensmitteln. Im Prinzip macht man sich einmal die Arbeit des Zubereitens und bewahrt dann einzelne Portionen in Gläsern oder Dosen auf. Entweder lagern die Portionen dann im Kühlschrank oder werden eingefroren. Es folgen viele einfach erklärte Rezepte für das Frühstück, für Salate mit getrennt aufbewahrtem Dressing, für warme Gerichte und für Snacks. Tolle Ideen, wie Bananenriegel ohne Zucker, haben mir besonders gefallen. Auch die Instantsuppe, die im Glas ohne gekochte Zutaten geschichtet wird und zum essen mit kochendem Wasser übergossen wird. Nach 10-12 Minuten ist die Suppe fertig. Zum Schluss gibt es noch ein paar nützliche Tipps.

War diese Rezension hilfreich?

Das Meal Prep Buch von Lena Merz eignet sich perfekt für den Arbeitsalltag und bringt leckere Abwechslung in die Brotdosen. Es werden viele verschiedene und schnelle Möglichkeiten gezeigt, die ganz einfach am Abend zuvor vorbereitet werden können. Das Buch ist in verschiedene Kategorien, wie Frühstück, kalte Gerichte, warme Gerichte und gesunde Snacks untergliedert. So kann jede/r schnell ein Rezept finden. Ich habe viele neue Anregungen bekommen und auch schon ein Paar Rezepte ausprobiert. Auch für Vegetarier sind viele leckere Rezepte dabei. Die einzelnen Schritte der Zubereitung sind kurz und knapp beschrieben. Passend dazu gibt es jeweils ein sehr ansprechendes Bild. Positiv ist ebenfalls, dass für viele Gerichte nur wenig Zutaten benötigt werden. Man muss also nicht erst viel einkaufen. Die Tipps zum einfrieren möchte ich auch positiv erwähnen, da man so das Essen nur einmal pro Woche vorbereiten muss, Für mich persönlich ist dieses Buch eine gelungene Abwechslung für den Arbeitsalltag. Ich freue mich nun viel mehr auf meine Mittagspause.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: