Morgen schreib ich dir ein Happy End

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.06.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #MorgenschreibichdireinHappyEnd #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

When Miles meets Zoey.
Die Neuerfindung von "E-Mail für dich" von Tash Skilton: Noch nie war Online-Dating so humorvoll und charmant!

Miles ist nicht nur im Herzen, sondern auch im wahren Leben gebürtiger New Yorker und ein waschechter Romantiker. Zoey hingegen liebt den entspannten Westcoast-Lifestyle ihrer alten Heimat, ist komplett gegen ihren Willen in New York gelandet und glaubt nicht an die Liebe.
Als sich Miles und Zoey das erste Mal in einem kleinen New Yorker Café begegnen, können sie sich daher auf den Tod nicht ausstehen. Eines haben sie allerdings gemeinsam: Sie sind beide Dating-Experten für hoffnungsvolle Singles und wurden bei ihrem nächsten Auftrag auf dasselbe Pärchen angesetzt. Ohne zu wissen, wer der andere ist, treffen sich Miles und Zoey online. Und plötzlich lernen sie äußerst attraktive Seiten aneinander kennen ... Aber ob diese auch im echten Leben Bestand haben?

Tash Skiltons humorvolle und romantische Liebes-Komödie um Miles und Zoey ist ein Trip nach New York, den Sie nie vergessen werden. Ein Liebesroman für die Fans von Nora Ephron, Richard Curtis, und all den wundervollen romantischen Komödien, die uns zum Schmachten und Lachen bringen, wenn wir es am meisten brauchen.

When Miles meets Zoey.
Die Neuerfindung von "E-Mail für dich" von Tash Skilton: Noch nie war Online-Dating so humorvoll und charmant!

Miles ist nicht nur im Herzen, sondern auch im wahren Leben...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426526934
PREIS 14,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein Liebesroman, der mir viel Spaß gemacht hat, die Dialoge sind witzig und intelligent. Die Liebe zu New York mit sehr skurrilen Personen machen diesen Roman zu einer kurzweiligen Lektüre. Man weiß, worauf das Ende zusteuert, aber das ist in dieser Geschichte angenehm und bis zum Schluss unterhaltsam.

War diese Rezension hilfreich?

Spannender Liebesroman für junge Frauen! Liest sich irre schnell durch und begeistert durch Wortwitz und Sarkasmus. Die Idee, jemanden zu engagieren, der für mich die Chats in einer Datingapp führt, damit es zu einem persönlichen Treffen kommt, finde ich skurril und verrückt. Aber aus diesem Thema eine Liebesgeschichte zu machen, finde ich großartig!!

War diese Rezension hilfreich?

Eine tolle Lovestory. Witzig, spritzig und frech geschrieben. Macht richtig gute Laune und Lesevergnügen. Hier wird man einfach gut unterhalten. Den Klappentext kann ja jeder selber lesen. :-)

War diese Rezension hilfreich?

4,5/5 Sternen. Ein neuer Liebling in meinen Regalen! Ich habe diesen Roman regelrecht verschlungen! Für alle Fans des Kultfilms „E-Mail für dich“, nur in modernen Zeiten des Onlinedatings platziert. Das hitzige Aufeinandertreffen der beiden Protas IRL war ALLES, was ich mir erhofft hatte, die Charaktere waren einfach nur Zucker, die Geschichte ließ sich wunderbar weglesen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Das Buch hält, was das Cover verspricht! Ich fand besonders schön, wie präsent New York City war, es fühlte sich schon fast wie ein eigener Charakter an. Ich freu mich jetzt schon darauf, es noch einmal zu lesen, denn das wird mit Sicherheit bereits in der nicht allzu weit entfernten Zukunft sein. Definitiv lesenswert!

War diese Rezension hilfreich?

Ehr lustiger und humorvoller Roman über das Thema Onlinedating in der heutigen Zeit.Zwei, die nicht mehr an die Liebe glaubten, finden sich dann doch anziehender als vorher gedacht.Schön gestalteter Roman über Social Media und das Kennenlernen im Internet!

War diese Rezension hilfreich?

Miles ist New Yorker und liebt seine Stadt. Zoey ist eher unfreiwillig in New York gelandet und sehnt sich nach LA zurück. Als die beiden sich in einem Café begegnen, können sie sich auf den ersten Blick nicht ausstehen. Beide sind Dating-Experten und schreiben als Ghostwriter. Ohne es zu ahnen, chatten sie miteinander stellvertretend für ihre Kunden und mögen sich sehr. Ob sie diese Sympathie auch auf das echte Leben übertragen können? Obwohl die Geschichte sehr vorhersehbar ist, habe ich sie von der ersten bis zur letzten Seite genossen. Tash Stilton schreibt sehr flüssig und humorvoll, aber die Story hat auch ernste Seiten, Zoey hatte keine leichte Kindheit und dadurch Ängste entwickelt. Es wird abwechselnd aus Miles und Zoeys Perspektive geschrieben, beginnend mit einem Rundschreiben ihrer jeweiligen Chefs Leanna und Clifford, die ich sehr witzig finde. Die Charaktere sind mir sehr sympathisch. Man merkt Miles seine Liebe zu New York an und Zoey ist trotz ihrer Ängste eine coole Socke. Eine süße, romantische und humorvolle Story mit Liebe zum Detail, ich gebe gerne fünf Sterne und freue mich schon darauf, mehr von der Autorin zu lesen.

War diese Rezension hilfreich?

Stell dir vor du bist Single und meldest dich bei einer Partnerbörse an. Zu blöd, dass du beim Anschreiben einer attraktiven Person unsicher, und, oder unkreativ bist. Was anderes als ein “Hi, wie geht's?” fällt dir nicht ein. Kann natürlich funktionieren, muss aber nicht. Wenn doch, wie geht euer Gespräch dann weiter? Richtig. Nach wenigen hilflosen Sätzen ist Schluss mit dem Gespräch. Oder auch nicht. Denn du hast ja die Möglichkeit dich bei den Dating Experten Zoey und Miles zu melden. Diese helfen unsicheren Singles einen Partner zu finden indem die Mitarbeiter den Chat mit dem zukünftigen Partner übernehmen. Inklusive Tipps beim Ausfüllen des Profils, und Hilfestellungen beim ersten Treffen. Das Einzige was du dafür tun musst, ist etwas Kleingeld locker zu machen. Im Offline Leben lernen sich Miles und Zoey in einem kleinen Kaffee kennen. Die erste Begegnung verläuft alles andere als glatt. So trennen sich vorerst ihre Wege. Jedoch bleibt dies nicht das letzte Treffen der Beiden. Generell fand ich unsere Hauptcharaktere solide. Sie haben ihren Zweck sehr gut erfüllt. Zurück im Internet bekommen wir einen Einblick in den Arbeitsalltag der Protagonisten. Durch Zufall werden sie zwei Singles zugeteilt die sie miteinander verkuppeln sollen. So schreiben sie im Namen ihrer Klienten Nachrichten und tauschen Infos miteinander aus. Der Witz an der Sache ist ja, dass Zoey und Miles Anfangs völlig ahnungslos sind. Ihre Kunden bekommen davon nur wenig mit. Wie geht das Ganze weiter? Zugegeben, wenn du kurz darüber nachdenkst ist klar was am Ende passiert. Aber wie so oft ist der Weg das Ziel. Dieser macht beim Lesen am Meisten Spaß. Dich erwartet eine humorvolle Handlung garniert mit romantischen, und absurden Momenten. Nur die Emails am Anfang jedes Kapitels empfand ich die meiste Zeit über als störend. Diese trugen meist wenig zur Handlung bei. Besonders unterhaltsam waren sie auch nicht. Aber wer weiß, vielleicht lachst du dich ja, aufgrund des schrägen Aufbaus der Nachrichten, schlapp. Wer weiß. ;)

War diese Rezension hilfreich?

Morgen schreib ich dir ein Happy End ist eine witzige, spritzige Liebes-Komödie. Miles und Zoey begegnen sich in einem kleinen New Yorker Cafe zum ersten Mal und können sich vom ersten Moment an nicht leiden. Sie treffen aber auch online aufeinander, ohne zu wissen wer der andere ist und lernen sich auf eine ganz andere Art kennen. Was wird wohl passieren, wenn sie erfahren, mit wem sie online kommunizieren?

War diese Rezension hilfreich?

In "Morgen schreibe ich dir ein Happy End" geht es um Zoey, die von L.A. nach New York zieht und sich erstmal mit der Stadt anfreunden muss. Dass sie auf Miles trifft, macht die Sache nicht besser, da die erste Begegnung nicht gerade besonders toll verläuft. Doch die beiden sind sich gar nicht so unähnlich. Sie sind nämlich beide Ghostwriter für Konkurrenzunternehmen und wissen nicht, dass sie gegenseitig für das Match ihres Klienten schreiben... Ich fand die Idee der Handlung absolut genial und ich finde, dass sie sehr gut von den beiden Autorinnen umgesetzt wurde. Die Charaktere haben eine gewisse Tiefe und Charakterzüge, die speziell sind, die sie aber deshalb so liebenswürdig machen. Und auch die Mails, die sie von ihren Chefs bekommen, sind immer wieder sehr witzig. Auf die Entwicklung, die sie beide durchmachen, da sie am Anfang des Buches jeweils an einem Tiefpunkt stehen, ist beachtlich. Und die Chemie zwischen den beiden stimmt auf jeden Fall auch. Daher kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen, wenn ihr mal wieder lachen möchtet.

War diese Rezension hilfreich?

„Morgen schreib ich dir ein Happy End“ ist die Gemeinschaftsarbeit des Autorinnenduos Tash Skilton und eine Hommage an den Klassiker „E-Mail für dich“. Miles ist mit ganzem Herzen New Yorker und eng verbunden mit seiner Heimatstadt. Zoey, die es seit einem Monat unfreiwillig nach New York verschlagen hat, kann der hektischen Stadt überhaupt nichts Positives abgewinnen. Sie vermisst den entspannten Lifestyle von L.A. und würde am liebsten sofort zurückkehren. Aber Miles und Zoey haben mehr Gemeinsamkeiten als sie ahnen. Beide sind als Ghostwriter für hoffnungsvolle Singles tätig, die sich auf Dating-Portalen ins perfekte Licht rücken möchten. Ohne voneinander zu wissen, werden sie beide auf das gleiche Pärchen angesetzt und fangen an, sich über ihre ausgetauschten Nachrichten ineinander zu verlieben. Die Autorinnen passen ihre inspirierende Filmvorlage an die heutige Zeit an und lassen ihre beiden Protagonisten als geheime Helfer im Hintergrund der Welt des Online-Datings arbeiten. Start ihres amüsanten Schlagabtausches ist der tägliche Streit um den besten Tisch einem Café, den beide für sich selbst beanspruchen wollen. Zoey hasst New York und Veränderungen an sich. Daher bewegt sie sich nur in einem winzigen Sicherheitsradius im Umkreis ihrer Wohnung. Der Tisch im Café gegenüber gehört zu einer ihrer wenigen Wohlfühlzonen und daher steigert sie sich in den Wettkampf mit Miles richtig rein. Miles hat mit ganz anderen Problemen zu kämpfen, denn seine romantischen Zukunftsträume sind brutal zunichte gemacht worden, was sich auch auf seine Fähigkeiten als professioneller Kuppler auswirkt. Als er von seiner Chefin eine letzte Chance erhält, will er es nicht vermasseln. Überraschenderweise liegt er mit der Auserwählten seines Klienten auf der perfekten Wellenlänge und ahnt nicht, dass er die ganze Zeit mit der Verrückten flirtet, die ihm ständig den Tisch abspenstig machen will. Die Story an sich ist altbekannt, aber von den Autorinnen unterhaltsam und witzig umgesetzt. Miles und Zoey sind sympathische Protagonisten und der Funke zwischen ihnen springt ganz klar über. Die persönlichen Probleme, mit denen sie sich zusätzlich auseinandersetzen müssen, sind berührend und emotional erzählt, so dass ich ihre widerstreitenden Gefühle größtenteils nachvollziehen konnte. Die Perspektiven wechseln zwischen den beiden und jedes Kapitel beginnt mit einer skurrilen Email ihrer jeweiligen Arbeitgeber. Dadurch wird die Handlung aufgelockert und bleibt lebendig und dynamisch. Mein Fazit: Mir hat die Neuauflage des Klassikers gefallen und ich mochte Zoey und Miles und ihre Schlagabtausche. Von mir gibt es gern eine Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: