Untreuen

Kurzgeschichten

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 25.08.2020 | Archivierungsdatum 26.11.2020

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Untreuen #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Eine Begegnung. Ein Anblick. Eine Erinnerung. Sie leiten die Wende ein im Leben von Frauen, die gar nicht unzufrieden schienen – bis zu diesem Moment, der sie innehalten und unvermutet abweichen lässt vom Weg. Welche Sehnsucht steckt noch in ihnen? War eine Entscheidung falsch? Manche kehren zurück in ihr gewohntes Leben. Mit Distanz. Für andere gibt es kein Wiederkommen.

Präzise und poetisch durchscheinend erzählt Kirsty Gunn Geschichten von wortlosen Aufbrüchen und stillen Selbstbesinnungen.


In dem Moment fing für sie etwas an, für Helen nämlich, die Hauptfigur der ersten Geschichte in diesem Band. Aber was eigentlich? Ein Abenteuer, eine Affäre, die Sehnsucht danach? Ein abenteuerlicher Blick in ihr Inneres, eine Chance, Distanz zu nehmen, sich selbst zu erkennen?

Jede der meisterhaft erzählten Kurzgeschichten von Kirsty Gunn – die überwiegend in der wilden Natur Schottlands spielen – entfaltet sich aus einem «Anfangssatz» dieser Art, einem Initialerlebnis. Momenten, die wir vielleicht aus eigener Erfahrung kennen. Wenn eine Begegnung, ein Anblick einen Impuls zur Veränderung des Lebens auslösen.

Im Schreiben können auch Sätze, ja einzelne Wörter die Richtung der Handlung beeinflussen. Für Kirsty Gunn sind Schreiben und Leben fast eins. Das macht oft die besondere Spannung ihres Erzählens aus. Wie könnten wir unser Leben schreiben? Und wie schreibt Kirsty Gunn ihre Geschichten vom Leben? – So, dass sie lange nachhallen.

Eine Begegnung. Ein Anblick. Eine Erinnerung. Sie leiten die Wende ein im Leben von Frauen, die gar nicht unzufrieden schienen – bis zu diesem Moment, der sie innehalten und unvermutet abweichen...


Eine Anmerkung des Verlags

Ausstattung: Mit farbigem Lesebändchen, Fadenheftung und Schutzumschlag

Ausstattung: Mit farbigem Lesebändchen, Fadenheftung und Schutzumschlag


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783772530210
PREIS 22,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Kurzgeschichten Kirsty Gunn ist eine geschickte Autorin von originellen Kurzgeschichten. Manchmal wirken die Erzählungen wie aus der Zeit gefallen. Schade, dass einige der Kurzgeschichten thematisch limitiert sind. Deswegen erreicht mich nicht alles so ganz. Doch mich beeindruckt, mit welch feinen Nuancen Kirsty Gunn beschreiben kann. Mein favorisierte Kurzgeschichte ist „Elegie“. Sie beschreibt die Ankunft der Protagonistin von Schottland kommend in London. Den Titel hat die Erzählung verdient. Es gibt viele bemerkenswerte Sätze, die man sich anstreichen möchte. Es sind die Kleinigkeiten, die ich an den Stories mag, z.B. in „Szenario“, in der 2 Freundinnen über einen Film (Melancholia von Lars Trier) diskutieren. Oder wie eine Buchpassage eine Flut von Erinnerungen auslösen kann. Auffällig die Highland-Geschichten: 4 eigenständige und doch verbundene Geschichten um zwei Schwestern und ihren Kindern. Erwähnenswert auch die Kurzgeschichte Füchse und die längste Geschichte Untreue. Nicht alle, aber doch einige der Kurzgeschichten haben mir wirklich gut gefallen.

War diese Rezension hilfreich?

Schon das Titelblatt sieht nach einer Novembertristesse aus und der Inhalt ist auch nicht wirklich fröhlich. In verschiedenen Kurzgeschichten, die untereinander verwoben sind, werden unerfüllte Erwartungen, mystische Wandlungen und schwierige Lebensumstände beschrieben. Vieles wirkt sehr nachdenklich, aber nicht immer hoffnungslos. Der Text will viel: Eigensicht wechselt mit Fremdsicht - Verstand mit Gefühl. Innere Dialoge werden von kurzen Reflexionen von Außen unterbrochen/in Frage gestellt. Das Buch scheint eine Antwort auf die Frage zu suchen: "Wie geht es Dir damit?" und spricht sicher viele Lesende an.

War diese Rezension hilfreich?

Die Kurzgeschichtensammlung geschrieben von Kirsty Gunn, alle Alltagsmomente aus der Sicht von verschiedenen Frauen. Ich bin eigentlich kein großer Freund von Kurzgeschichten, aber manche haben mir hier besonders gefallen. Den Geschichten würde ich zwischen 2-4 Sterne geben, daher die 3 Sterne für das Buch. Die Geschichten sind sehr schön erzählt und auch sehr bildlich beschrieben, sodass man direkt das Gefühl hat die Atmosphäre zu fühlen, die Farben der Natur zu sehen und diese auch zu riechen. Die Frauen sind fast alle in gewisser Art und Weise untreu, sei es zum Ehemann, zu den eigenen Kindern oder zu sich selbst. Am interessantesten fand ich die Geschichten "Untreue" und "Glenhead". Die anderen Geschichten waren entweder ok oder zu schwach um alleinstehend zu überleben. Das Buch half mir allerdings dabei zu verstehen, dass die Seitenzahl eigentlich unbedeutend ist um Gefühle zu vermitteln oder eine Geschichte zu erzählen. "Glenhead" zum Beispiel schafft es die Geschichte einer Frau zu erzählen mit ihrem Freund und ihren 2 Kindern aus voriger Ehe, die in einer Situation gefangen ist, aus der sie keine gute Lösung findet. Die Gefühlslage der Frau und die Emotionen der Teenager fand ich sehr schön beschrieben und auch die Metaphern waren sehr toll gewählt.

War diese Rezension hilfreich?

Klapptext: Eine Ende im Leben einer Frau kann vieles sein. Ein Anblick, eine Begegnung oder eine Erinnerung. Das sind die Möglichkeiten, welche eine Frau von ihrem Weg abbringen lässt. Was haben sie für Sehnsüchte, was steckt noch in ihnen? War eine Entscheidung falsch? Manche kommen zurück. Andere kommen nicht mehr zurück. Für Helen fing etwas an. Was genau. Ein Abenteuer, eine Affäre, eine nicht ausgelebte Sehnsucht? Fazit: Die Geschichten wirken, wie aus der Zeit gefallen. Die Autorin ist eine Meisterin der kurz Geschichten. Es ist fantastisch, wie sie es schafft mit wenigen Sätzen viel rüberzubringen. Bei einigen Geschichten ist das Thema limitiert, so erreicht sie nicht alles ganz gut. Ich habe nach dem Lesen noch einige Zeit gebraucht um alles verarbeiten zu können. Das finde ich eben gut. Daher eine klare Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Geschichten über starke Frauen Das Buch „Untreuen“ ist eine Sammlung der Kurzgeschichten über Frauen, die plötzlich ihrem Leben einen anderen Sinn geben wollen. Sie verändern ihren Alltag, ihre Gewohnheiten. Manchmal reicht nur ein einziger kleiner Moment aus, eine neue Begegnung, eine Eingebung, damit das bisher Gelebte in Frage gestellt wird. Auf einmal wird all das, was bisher im Leben am wichtigsten war: der Ehemann, die Kinder, das geregelte sichere Leben, nicht mehr so wichtig. Die Frauen treffen neue Entscheidungen, gehen weg, bleiben weg, ändern auf verschiedene Weise ihr Leben. Bewegend fand ich die Geschichte „Elegie“ über die schwerkranke Komponistin Elisabeth, die ab sofort über ihr Schicksal selbst entscheiden will. In der Geschichte „Glenhead“ ist das neue Haus _„wie ihr Schatten“ (….) “mit leeren Zimmern, aber verriegelter Tür“_ (Zitat Seite 60) der Auslöser für Sarahs neue Entscheidung, für ihren Entschluss „wegzugehen“. Die Geschichte „Dick“ ist eine erschütternde Beichte, in der eine Frau das Geheimnis ihres Lebens enthüllt. Sie spricht über den Preis, den sie als junges Mädchen für ein Geschenk ihres Vaters, ein neues Cabrio, bezahlen musste. In allen Erzählungen dieses Bandes schreibt Kirsty Gunn, feinsinnig und objektiv, über bewegende Episoden, enthüllt sehr emotionale Details, die zu ganzen Geschichte werden. Es lohnt sich diese Erzählungen mehrmals zu lesen und sich Zeit zum Nachdenken nehmen.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe leider überhaupt nicht in das Buch hineingefunden und des dann nach ca. 40 Seiten abgebrochen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: