Du kannst kein Zufall sein

Roman

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.04.2021 | Archivierungsdatum 05.08.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DukannstkeinZufallsein #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Manchmal ist die große Liebe nur einen Münzwurf entfernt

Josh hat alles erreicht:
Eine tolle Freundin
Einen Job
Eine Wohnung in London
Und ein Kaninchen

Doch als er in der Silvesternacht im berühmten Riesenrad London Eye seiner Freundin einen Antrag macht, verliert er mit einem Schlag alles. Denn sie sagt nicht nur nein, sie setzt ihn auch gleich noch vor die Tür. Als Josh mit seinem Kaninchen Jeremy zurück zu seinen Eltern zieht, steht eine Sache für ihn fest: Ganz eindeutig kann niemand schlechter über sein Leben entscheiden, als er selbst. Und so beschließt er, ein Jahr lang, jede Entscheidung dem Zufall zu überlassen und eine Münze zu werfen. Ganz egal, ob es darum geht, welches Hemd er anzieht, oder ob er der Frau seiner Träume einmal quer durch Europa folgt. Glücklicherweise kann sich Josh dabei stets auf seine Freunde verlassen, die den Zufall ab und zu ein klein wenig in die richtige Bahn lenken.
„Du kannst kein Zufall sein“ ist die herzerwärmendste und charmanteste Komödie des Sommers. Denn haben wir uns nicht alle schon mal gewünscht, jemand anderes würde die schwierigen Entscheidungen des Lebens für uns übernehmen?

Manchmal ist die große Liebe nur einen Münzwurf entfernt

Josh hat alles erreicht:
Eine tolle Freundin
Einen Job
Eine Wohnung in London
Und ein Kaninchen

Doch als er in der Silvesternacht im berühmten...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426307946
PREIS 10,27 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

James v. Bailey ist eine hinreißende, flotte Liebesgeschichte gelungen. Sein sympatischer Protagonist ist Josh, der seiner Freundin, mit der er zusammenlebt, einen romantischen Heiratsantrag macht. Doch sie lehnt ihn ab. Da sie aber auch die Tochter seines Chefs ist, verliert er nicht nur seine große Liebe, sondern auch seinen Job und sein Zuhause. Frustriert zieht er wieder bei seinen Eltern ein. Weil er seiner Meinung nach in seinem bisherigen Leben nur falsche Entscheidungen getroffen hat, beschließt er ab jetzt, jedesmal erst eine Münze zu werfen. Dies bringt ihn in so manche komische Situation. Aber dann wendet sich das Blatt. Er begegnet seiner Traumfrau und verliert sie auch prompt wieder aus den Augen. Vor lauter Aufregung hat er vergessen sie nach ihrem Namen zu fragen. Ganz herrlich dargestellt sind seine Eltern, die sich nun wieder fröhlich in sein Leben einmischen. Die lebendige Handlung, die uns Leser bis jetzt schon sehr gut unterhalten hat, läßt uns nun miterleben, wie Josh endlich in Schwung kommt. Da er sich aber, auf der Suche nach seiner Traumfrau, weiterhin von seiner Münze beeinflussen läßt, was Entscheidungen betrifft, macht er auf seiner spannend erzählten Reise durch diverse Weltstädte so manchen Umweg. Josh erzählt die Geschicht selbst und läßt uns tief in seine Seele blicken, läßt uns teilhaben an seinen Gedanken und Gefühlen. Gleich zu Beginn der flüssig und unterhaltsam geschiebenen Geschichte gefiel mir die Darstellung von Joshs Charakter sehr gut. Auch die sympatischen Nebenfiguren konnte bei mir punkten. Ebenso der Aufbau der Story, durch den ich mich direkt in die Handlung hineingezogen fühlte. Eine empfehlenswerte, bezaubernde Geschichte voller Sehnsucht nach der verloren gegangenen Liebe.

War diese Rezension hilfreich?

Josh macht seiner Freundin zu Silvester im "London Eye" einen Heiratsantrag. Man sollte meinen dass sie wie Eis dahinschmelzen wird. Aber weit gefehlt. Sie gibt ihm direkt eine Abfuhr. Und wäre das nicht genug, verliert er auch noch Job und Wohnung. Damit er bessere Entscheidungen trifft (denkt er zumindest), verlässt er sich auf sein Glück beim Münzen werfen. Ein "feel-good-Roman"!!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: