Frozen Crowns

Ein Kuss aus Eis und Schnee

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 26.06.2020 | Archivierungsdatum 31.08.2020

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #FrozenCrowns #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Wenn ein Kuss dein eisiges Herz zum Schmelzen bringt – mitreißende Romantasy um eine verbotene Liebe

Als das Königspaar des Eisreiches Fryske beschließt, seine einzige Tochter mit dem jungen König der Feuerlande zu vermählen, bleibt Davina, der Kammerzofe der Prinzessin, nichts anderes übrig, als ihrer Herrin in das fremde Reich zu folgen. Doch auf dem Weg in die neue Zukunft wird ihre Eskorte von Kriegern des Erdreiches überfallen.

Davina überlebt nur dank der Hilfe eines mutigen Kämpfers, der niemand Geringeres ist als Leander, der Erste Ritter der Feuerlande. Die beiden raufen sich zusammen, um die verschwundene Prinzessin zu finden, und kommen sich auf ihrer Suche immer näher. So nah, dass ein Kuss uralte, eisige Kräfte in Davina erweckt.

Aber Leander ist nicht derjenige, der diese Magie hätte entfesseln dürfen …

Wenn ein Kuss dein eisiges Herz zum Schmelzen bringt – mitreißende Romantasy um eine verbotene Liebe

Als das Königspaar des Eisreiches Fryske beschließt, seine einzige Tochter mit dem jungen König...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783522654425
PREIS 3,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein toller erster Band, der mich von der ersten Seite an fesseln konnte. Die Hauptcharaktere waren authentisch und liebenswürdig und die Romanze ist einfach nur super süß.

War diese Rezension hilfreich?

Frozen Crowns von Asuka Lionera ist liebevolle Fantasy vom Feinsten. Angesprochen hat mich zunächst (wie sollte es auch anders sein) das Cover, welches meiner Meinung nach perfekt zu dem Buch passt. Der Roman handelt von der zunächst hilflos erscheinenden Davina, deren Kutsche in einem ihr Fremden Land überfallen wurde. Auf der Flucht vor den Erdländern, die ihre Kutsche überfielen, trifft sie auf den Ritter Leander. Dieser rettet sie vor den Erdländern und nimmt sie widerwillig mit um die verschwundene Prinzessin, die mit in der Kutsche saß, zu suchen. Es stellt sich heraus, dass Davina die Kammerzofe der Prinzessin vom Eisreich Fryske ist, die den König des Feuerlandes heiraten soll. Leander ist dessen erster Ritter und bester Freund. Auf ihrer Suche kommen sich die beiden näher und durch einen Kuss werden Kräfte in Davina geweckt mit denen niemand gerechnet hatte. Doch nicht nur Davinas Magie entpuppt sich im Laufe des Buches als Überraschung... Alles in allem hat mich diese Geschichte unglaublich gefesselt. Die Charaktere sind mir direkt ans Herz gewachsen und ich fiebere auf Teil 2 hin.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung In „Frozen Crowns 1: Ein Kuss aus Eis und Schnee“ geht es um, die Geschichte von Leander und Davina. Sie ist die Kammerzofe der Prinzessin aus dem Eisreich Fryske und zusammen mit ihr ist sie eigentlich in einem Gefolge auf dem Weg zum jungen König der Feuerlande damit beide vermählt werden. Leander ist dem König treu ergeben und kämpft für ihn und beschützt das Reich. Leander rettet sie vor Kriegern des Erdreichs und nun müsse beide zusammen die Prinzessin finden ..... Auf einmal ist eine gefährliche alte Magie in Spiel ..... Leander ist, der Erste Ritter der Feuerlande und kennt den König seit dieser damals mit ihm trainiert hat. Er ist ein authentischer Protagonist, der mich durch seine besondere Ausstrahlung mitgenommen hat. Davina ist die Kammerzofe der Prinzessin des Eisreiches Fryske und mit ihr auf dem Weg zu ihrem zukünftigen König. Doch dann wird alles anders.... Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Davina und Leander erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse der Reiche, die die Autorin entworfen hat sind einfach atmenberaubend und man will direkt mehr entdecken. Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Leander und Davina gezogen. Leander ist der erst Ritter des Königs der Feuerland und ist gerade von einem Kampf zurück da bemerkt er eine junge Frau, die in Gefahr ist. Davina ist ihr Name und sie überlebt Dank Leanders Hilfe. Sie überredet ihn sie mitzunehmen und nach der Prinzessin zu suchen. Dabei spürt man mit jedem Tag der vergeht das es eine besondere Chemie zwischen beiden gibt. Das dabei ein uralter Kraft durch einen Kuss ausgelöst wird, können beide nicht ahnen. Das Cover sieht einfach toll aus und man will direkt in die Geschichte hinein lesen Fazit Ein fesselnder Fantasy Auftakt, der eindeutig nach mehr schreit.

War diese Rezension hilfreich?

„Frozen Crowns 1: Ein Kuss aus Eis und Schnee“ ist eine fantastische Romantasy, die mich bis zum Schluss mitreißen konnte. Davina reist mit einer Eskorte des Eisreiches Fryske zum Königshof der Feuerlande. Dort soll die Prinzessin von Fryske den jungen König heiraten, wie es die Herrscher untereinander ausgehandelt haben. Doch die Kutsche wird von Kriegern des Erdreiches überfallen und nur Davina scheint den Angriff überlebt zu haben. Sie wird eher zufällig von Leander, dem Ersten Ritter des Königs, gerettet. Fast schon widerwillig nimmt er sie auf die Suche nach der verschwundenen Prinzessin mit. Aber mit jedem weiteren Tag kommen sich die beiden Streithähne näher und schließlich kommt es zu einem Kuss, der ihr Schicksal verändert. Die Beschreibung hat mich total neugierig gemacht und ich wurde absolut nicht enttäuscht. Davina ist eine starke junge Frau, die bisher am königlichen Hof nur eine Spielfigur war. Nun bietet sich ihr die einmalige Chance auf eine Freiheit, die sie nie hatte. Leander ist der tapferste Krieger des Reiches und der engste Vertraute und Freund des Königs. Aber er ist müde, ständig für andere die Schlachten zu schlagen. Das wird ihm erst durch Davina bewusst, die in ihm tief vergrabene Zukunftsträume weckt. Leider wird es den beiden Protagonisten natürlich nicht so einfach gemacht. Durch die wechselnden Perspektiven bekommt man einen guten Einblick in die Gefühlslage der Figuren. Ihre Annäherung erfolgt behutsam und doch kann man die Chemie zwischen den beiden von Anfang an spüren. Die hitzigen Wortgefechte und Schlagabtausche zwischen Davina und Leander sind einfach herrlich. Hier wird ein wahrer Funkensturm aus Eis und Feuer aufgewirbelt. Die Charaktere sind facettenreich und tiefgründig, so dass es mir sehr leicht gefallen ist, mit ihnen mitzuhoffen und mitzufiebern. Gleichzeitig gibt es viele beeindruckende Nebenfiguren, die ebenso interessant angelegt sind. Asuka Lionera hat einige überraschende Twists eingebaut, bevor die Story mit einem fiesen Cliffhanger endet. Die packende Handlung hat mich so gefesselt, dass ich das Buch in einem Rutsch lesen musste. Die von der Autorin erschaffene magische Welt konnte mich komplett in ihren Bann ziehen und ich bin sowas von gespannt, wie es nach dem herzzerreißenden Finale weitergeht. Mein Fazit: Dieses Buch ist für mich eine großartige Romantasy, die berührend, emotional, hochromantisch, humorvoll, aber auch actiongeladen und spannend ist. Besonders beeindruckt hat mich die toughe Davina, aber auch Leander ist einfach nur zum Verlieben. Ich kann nur eine ganz klare Empfehlung aussprechen!

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Um ein Bündnis gegen das Erdreich zu schmieden, soll die schöne Prinzessin des Eisreiches Fryske den jungen König der Feuerlande heiraten. Doch auf dem Weg zu ihrem zukünftigen Gemahl wird die ihre Kutsche überfallen. Davina, die Kammerzofe der Prinzessin, kann gerade so entkommen. Sie beschließt, gemeinsam mit Leander, dem ersten Ritter der Feuerlande, die Verfolgung ihrer entführten Herrin aufzunehmen. Auf ihrer Reise kommen sie sich immer näher. Doch Davina hat ein Geheimnis, das alles zerstören könnte. Meinung: „Frozen Crowns 1: Ein Kuss aus Eis und Schnee“ ist der erste Band einer neuen Reihe der Autorin Asuka Lionera. Im Mittelpunkt stehen Davina und Leander, aus deren Blickwinkeln die Geschichte abwechselnd erzählt wird. Leander ist der 1. Ritter des Königs und sein treuester Freund. Im Gegensatz zu den anderen Rittern lebt er nur für seine Aufgabe die Krieger des Erdreiches zurückzudrängen. Er glaubt keine Gefühle mehr zu haben, was sich allerdings bald als falsch herausstellt, als ihm die junge Kammerzofe seiner künftigen Königin über den Weg läuft. Davina kommt aus dem Eisreich Fryske. Hier herrschen Eis und Schnee und so ist für Davina alles in den Feuerlanden neu und aufregend. Sie ist neugierig und mutig. Außerdem ausgesprochen klug und mitfühlend. Man merkt schnell, dass es ihr größter Wunsch ist frei zu sein und nicht mehr den Befehlen anderer folgen zu müssen. Die Annäherung zwischen den beiden Charakteren hat mir gut gefallen. Etwas schade fand ich allerdings, dass ich bereits am Anfang geahnt habe, was Davinas größtes Geheimnis ist. Und diese Vermutung wurde dann auch bestätigt. Ansonsten, vor allem in Bezug auf die Magie, blieb es aber spannend. Und mir hat diese andersartige Welt richtig gut gefallen. Ich freue mich bereits auf den nächsten Band dieser Reihe und bin gespannt, wie es mit den Figuren weitergeht. Fazit: Magische Liebesgeschichte in einer fantastischen Welt. Sehr zu empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Leander und Vi zwei Reiche, zwei Leben, eine Liebe die nicht geplant war. Sie machen sich gemeinsam auf die Suche nach der entführten Prinzessin und finden soviel mehr als nur die Prinzessin. Eine Liebe die Herzen brechen lässtt. Diese Fantasy-Geschichte hat mich eindeutig überzeugen können und ich bin froh, dass der zweite Teil bereits im August rauskommt, denn ja es gibt einen ziemlich fiesen Ciiffhanger und ich bin gespannt was Vis Magie alles anstellen wird. Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Leander und Vi erzählt. Die Geschichte eines loyalen Ritters und einer Frau, deren Ziel es ist ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Ich mag Vi und Leander sehr und finde sie in ihrem Wesen sehr gut gelungen, aber auch die Nebendarsteller sind gut ausgearbeitet egal ob sie auf Seite des Herzens oder des Verstandes stehen. Ich bin quasi durch das Buch geflogen und konnte es nicht weglegen. Ich bereue fast en bisschen nicht auf den zweiten Teil gewartet zu haben, denn ich bin sehr gespannt wie es weitergehen wird.

War diese Rezension hilfreich?

"Ein Kuss aus Eis und Schnee“ ist eine fantastische Romantasy, die mich bis zum Schluss gefesselt hat. Davina reist mit einer Eskorte des Eisreiches Fryske zum Königshof der Feuerlande. Dort soll die Prinzessin von Fryske den jungen König heiraten, wie es die Herrscher untereinander ausgehandelt haben. Eine fantastisches Buch, mit einer großen Vielfalt an Fantasie. Es ist ein dynamisches Lese Vergnügen. Das Cover verspricht schon viel von diesem Buch! 🌺

War diese Rezension hilfreich?

Frozen Crowns: eine meiner neuen Lieblingsreihen! Ich bin einfach begeistert, was Asuka hier gezaubert hat! Der KT hat mich schon so überzeugt, dass ich mich mega auf die Geschichte gefreut habe, und mich auch sogleich hineingestürzt hatte. Ich wusste ja ungefähr, was auf mich zukommt, dachte ich, und doch wurde ich dank überraschender Wendungen hinters Licht geführt. Die Geschichte bzw. die Idee find ich mega und auch der Weltenaufbau ist wieder sehr gelungen. Besonders an dem Buch gefällt mir aber, dass wir einfach beide Sichtweisen bzw. Protas begleiten dürfen. Das bringt der Geschichte einfach so viel mehr Facetten, da man auch andere Blickwinkel bzw. Gedankenstränge zu lesen bekommt. Und Leander und Vi machen es einem aber auch verdammt leicht, dass man sich fallen lässt und mit ihnen die Welt erobert. Beide Protas sind stark, eigensinnig, aber stehen auch für ihre Ideale ein und kämpfen. Manchmal benötigen sie einen Schups von tollen Nebencharakteren, und das ist auch gut so. Das Ende, naja, was soll ich sagen, außer, dass ich es kaum erwarten kann, bis Band 2 endlich da ist! Magisch, romantisch, abenteuerlich - Frozen Crowns hat mich mich eiskalt erwischt, und mit einem heißen Hunger auf Band 2 zurückgelassen!

War diese Rezension hilfreich?

Die Prinzessin des Eisreiches Fryske befindet sich auf dem Weg zu ihrer Vermählung mit dem König der Feuerlande als ihre Kutsche hinterhältig überfallen wird. Leander, dem Ersten Ritter des Königs, gelingt es die Kammerzofe Davina zu retten und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach der verschwundenen Prinzessin. Wider Willen kommen sich die beiden immer näher, doch als dann ein erster Kuß uralte, eisige Kräfte in Davina freisetzt, gerät ihr Leben zunehmend außer Kontrolle. Wunderschön, magisch, phantasievoll, romantisch, spannend, fantastisch, kämpferisch und zum Träumen ....all das und noch viel mehr vereinigt "Frozen Crowns" in sich. Die berührende und spannende Handlung des Buches hat mich vom ersten Satz an gefesselt. Davina zu mögen ist mir unheimlich leicht gefallen. Sie ist mutig und freiheitsliebend, aber auch hilfsbereit und liebevoll und stellt im Zweifelsfall ihre Bedürfnisse in den Hintergrund. Leander fühlt sich seit einem schlimmen Ereignis innerlich wie tot, setzt sich jedoch immer für die Belange anderer ein. Es hat Spaß gemacht die langsame Annäherung der beiden mitzuerleben, das Prickeln, die Schmetterlinge im Bauch, aber auch den humorvollen Schlagabtausch zwischen dem ungleichen Paar. Spannende Kämpfe, romantische Momente, Geheimnisse und überraschende Wendungen sorgen für eine packende Dynamik und einen durchgängigen Spannungsbogen. Ich habe mit Davina und Leander gelacht und geweint, gehofft und gebangt, das Eis im Blut und die Schmetterlinge im Bauch gefühlt und jetzt sitze ich hier mit gebrochenem Herzen und hoffe darauf, dass es im nächsten Teil wieder heilt. Für dieses magische und sehr berührende Lesevergnügen vergebe ich mit einer klaren Leseempfehlung gerne 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Asuka Lionera haut einfach ein geniales Buch nach dem anderen raus. Ich weiß nicht wo sie ihre vielen Ideen hernimmt aber ich hoffe dass sie ihr niemals ausgehen werden. Auch ihr neuester Fantasy Roman ist wieder richtig spannend und die Charaktere sind so wunderbar. Sie schafft es ihnen so viel Leben einzuflößen dass man das Gefühl hat sie wirklich zu kennen und sich mit ihnen ins Abenteuer zu stürzen. Der Perspektiven Wechsel der Protagonisten ist richtig super, so bekommt man in jede Gefühlswelt einen Einblick und kann mitfiebern. Ich freue mich auf Band 2 - das wird MEGA.

War diese Rezension hilfreich?

Fazit: Das Buch hat mich dermaßen überzeugt. Ich bin ein großer Frozen Fan und liebe Schnee, Eis und ab und zu auch mal die Kälte. Daher hat mich das Buch von Anfang an angesprochen. Aber Achtung! Wer nur Action sucht ist bei diesem Buch falsch. Doch für die, die Romantasy und Liebesgeschichten lieben, kann ich das Buch nur empfehlen. Die Gefühle der Protagonisten werden sehr gut vermittelt, sodass es dir auch schnell dein eigenes Herz bricht. Cover: Dieses Cover musste einfach in meinem Bücherschrank stehen. Als ich es zum ersten Mal gesehen habe, habe ich mich direkt verliebt. Es ist im wunderschönen kühlen und eisigen blau gehalten mit Eiselementen, welche auf dem ganzen Buch zu finden sind. Dieses Cover kühlt dich schon etwas vom Anblick ab. Perfekt für den Sommer! Schreibstil: Ich habe schon Stoneheart von Asuka gelesen und habe damals den Schreibstil geliebt. Auch bei Frozen Crowns bin ich vom Schreibstil überzeugt. Ich bin quasi durch die Seiten geflogen und wollte nicht, dass es endet. Außerdem wird die Geschichte auch hier aus zwei Sichten und der Ich-Perspektive der Protagonisten geschrieben. Diese sind Leander und Davina. Charaktere: Die Charaktere in dem Buch habe ich geliebt. Ich finde es immer toll, wenn ich mitfühlen kann und auch mal etwas Hass auf eine Person verspüre. In Büchern ist es mir wichtig, dass ich mit den Charakteren mitfühlen kann, dass es mein Herz auch mal zerreißt oder Wut aufkommt. Das macht für mich ein gutes Buch aus und das hat Asuka sehr gut vermittelt. Die Hauptprotagonisten Davina und Leander sind wirklich tolle Personen, die man einfach liebhaben muss. Zusammengefasst will ich damit sagen, dass die Charaktere gut ausgearbeitet sind und Asuka sich dabei viele Gedanken gemacht hat. Handlung: Uiuiui so viel kann ich gar nicht über Handlung erzählen, da ich sonst Spoilern würde. Ich kann euch sagen, dass ich nicht aufhören wollte zu lesen, dass ich mehr wollte und bald auch mehr bekomme! Im ersten Teil geht es vorerst um das Kennenlernen, die Liebesgeschichte und deren Probleme, die nicht gerade einfach zu überwinden sind. Aber Achtung Cliffhänger inklusive! Wer zusätzlich mehr Action zur Liebesgeschichte will, muss wahrscheinlich auf Band 2 warten. Das dauert aber auch nicht mehr sehr lange :D

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover sieht unglaublich schön aus. Man erkennt eine schimmernde Krone. In der Krone befindet sich ein Pärchen. Außerhalb der Krone kann man Eis und Schnee erkennen, der ebenfalls toll schimmert. Der Schreibstil finde ich super. Er ist flüssig, leicht zu verstehen und einfach fesselnd. Ich bin begeistert. Dadurch habe ich das relativ dicke Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen. Klappentext: Wenn ein Kuss dein eisiges Herz zum Schmelzen bringt – mitreißende Romantasy um eine verbotene Liebe Als das Königspaar des Eisreiches Fryske beschließt, seine einzige Tochter mit dem jungen König der Feuerlande zu vermählen, bleibt Davina, der Kammerzofe der Prinzessin, nichts anderes übrig, als ihrer Herrin in das fremde Reich zu folgen. Doch auf dem Weg in die neue Zukunft wird ihre Eskorte von Kriegern des Erdreiches überfallen. Davina überlebt nur dank der Hilfe eines mutigen Kämpfers, der niemand Geringeres ist als Leander, der Erste Ritter der Feuerlande. Die beiden raufen sich zusammen, um die verschwundene Prinzessin zu finden, und kommen sich auf ihrer Suche immer näher. So nah, dass ein Kuss uralte, eisige Kräfte in Davina erweckt. Aber Leander ist nicht derjenige, der diese Magie hätte entfesseln dürfen … (Quelle: LoomLight) Meinung: Durch den Klappentext hatte ich schon so eine Vermutung, dass mich das Buch sofort überzeugen würde und genau so war es! Ich bin begeistert! Ein bisschen hat mich das Buch an "Frozen" erinnert, weil auch das Winterland eine wichtige Rolle in der Handlung spielt. Ich finde das Setting so toll. Es gab einerseits die Feuerlande und andererseits die Fryske oder auch Eislande genannt. Die Orte sind das komplette Gegenteil von einander. Ich habe die beiden Hauptdarsteller sofort in mein Herz geschlossen. Leander und Davina sind Charaktere, die man nicht so schnell vergisst. Davina hat mich immer wieder an "Herr der Ringe" erinnert. Sie hat einen tollen und starken Charakter. Leander hat einen süßen Beschützerinstinkt. Sie ergänzen sich perfekt. Die Story umfasst eine tolle Mischung. Es gibt Kampfszenen, Liebesszenen aber auch spannende Szenen hat das Buch zu bieten. Ich bin wunschlos Glücklich! Zusammenfassend kann ich sagen, dass mich das Buch mitgerissen hat. Ich habe es innerhalb weniger Stunden beendet. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Herzen. Eine klare Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung: Hach, was für ein schönes Buch. Das wäre meine Meinung in einem einzigen Satz zusammengefasst. Es war einfach schön, die Geschichte von Davina und Leander zu lesen – auch wenn sie stellenweise traurig ist (oder gerade deswegen?) – und ich habe jede einzelne Seite genossen. Dabei hat mir besonders gefallen, dass der Fokus ganz klar auf der Charakterentwicklung und der Beziehung der Figuren zueinander gelegt wird. Ich liebe es, die Charaktere wirklich kennenzulernen, da man auf diese Weise eine viel engere Bindung zu ihnen aufbaut und umso mehr mitfiebert. Man hat am Ende des Buches das Gefühl, Leander und Davina sind reale Personen, die man persönlich kennt. Und genau das macht ein gutes Buch aus. Eines, in dem man sich verlieren kann. Bei dem man es kaum erwarten kann weiterzulesen. Dazu kommt, dass das Fantasy-Setting toll gewählt ist und zusätzlich Spannung bringt. Die Feuerlande, das Eisreich Fryska, die Erdlande und ihre Beziehungen, Probleme und Kämpfe untereinander verweben sich zu einem großartigen Gerüst, das die Liebesgeschichte trägt und untermalt. Die Geschichte war abwechslungsreich, hatte einige actionreiche Passagen und konnte mich tatsächlich überraschen. Also alles in allem findet man hier so ziemlich alles, was das romantische Fantasy-Herz begehrt. Ich bin immer noch ganz gefangen von der Geschichte und kann es ehrlich kaum erwarten den zweiten Teil lesen zu dürfen. Ich meine, wir haben hier eine großartige Love Story, toll ausgearbeitete Protagonisten, gelungene Nebencharaktere, ein wunderbares Setting, großartige Fantasyelemente, Spannung, Action, Romantik und sogar Überraschungen. Was sollte man denn noch mehr wollen? Ich jedenfalls finde „Frozen Crowns“ mehr als gelungen und kann das Buch jedem nur dringendst ans Herz legen, der eine schöne und teils tragische Liebesgeschichte (absolut jugendfrei ;-)) vor einer stimmungsvollen Fantasy-Kulisse sucht. Bitte mehr davon!

War diese Rezension hilfreich?

Eine unglaublich mitreißende, berührende Geschichte, die ein klein bisschen an „Frozen“ erinnert und doch komplett unterschiedlich ist. Von Asuka Lionera habe ich bisher noch kein Buch gelesen, doch das tolle Cover und der Klappentext haben sofort meine Aufmerksamkeit erregt. Unterschiedliche Reiche aufgeteilt in ihre Elemente und eine Liebe durch diese hinweg. Aber eben nicht der typische Prinz trifft auf Prinzessin - Kram. Schon der Prolog konnte mich direkt fesseln und ich finde es unglaublich spannend wie die Charaktere in das Buch eingeführt werden. Leander, der sich beinahe widerwillig und dann treu mit König Edmund anfreundet und Davina, welche verfolgt und beinahe entführt wird. Wenn das mal keinen unvergesslichen ersten Eindruck macht, dann weiß ich auch nicht. Davina ist eine besondere junge Frau. Ich mochte vor allem ihre Bescheidenheit und ihre Sturköpfigkeit. Sie setzt alles daran richtig zu handeln und ihrem Freiheitsdrang nachzugehen. Allerdings muss ich gestehen, dass ihr kleines Geheimnis für mich ziemlich schnell ersichtlich wurde und ich eine Ahnung hatte. Trotzdem finde ich es unglaublich toll umgesetzt und für den Auftakt der Reihe ein unglaublich guter Beginn!
 Leander hat sich schnell in mein Herz geschlichen. Seine anfangs recht krumpelige Art hat sich zwar für meinen Geschmack recht schnell in pure Anbetung verwandelt, doch ich mag den stolzen Ritter unglaublich gerne. Besonders aber die Nebencharaktere haben es mir bei diesem Buch angetan. In Leanders Heimatdorf lernen wir seine Ersatzmutter Greta kennen, welche einfach so perfekt typisch dargestellt wird. Und auch mit Wilbur und Fulk werden zwei tolle Nebencharaktere eingeführt, die dem Buch einiges an Tiefe und Sympathie verleihen. Die Handlung ist recht gradlinig und geht vor allem um die sich entwickelnde Beziehung zwischen den Hauptcharakteren und die Lösung der Probleme welche diese Beziehung mit sich zieht. Doch bis zum Ende habe ich auf diese Lösung gehofft und wurde dann in der Luft hängen gelassen. Denn ihre Liebe darf nicht sein. Und deshalb kann ich es kaum erwarten den nächsten Band der Reihe zu lesen! 
Für mich macht das ein tolles Buch aus: Unbedingt wissen zu wollen was die Lösung des Problems ist um das verdiente Happy End zu finden. 

 Fazit:
 Letztendlich hat es mir unglaublich viel Spaß gemacht Davinas und Leanders Beginn zu verfolgen und ich kann es nicht abwarten zu erfahren wie es weitergeht. Ein angenehmer Schreibstil, tolle, sympathische Charaktere und eine mitreißende Handlung.

War diese Rezension hilfreich?

Vorweg gesagt, obwohl ich eine Fantasy-Story erwartet und eine Liebesgeschichte bekommen habe, ist sie genial. Ich habe von Anfang bis Ende mit den tollen Charakteren mitgefiebert, ihren Schmerz und ihre Angst verstanden, ihnen gerne mal in den Hintern getreten oder sie umarmt. Die Welt hingegen hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht, etwas mehr Details, etwas mehr Hintergründe. Aber das hat mich nur im Nachhinein etwas gestört, beim Lesen nicht. Klare Leseempfehlung, ich warte fiebernd auf den 2. Teil.

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch ist für mich ein würdiger Nachfolger für die Biss-Reihe oder die Edelsteintrilogie. Einmal angefangen, konnte und wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich warte nun sehnsüchtig auf Teil 2!

War diese Rezension hilfreich?

Davina entkommt nur mit Leander einem Überfall und schließt sich diesem an. Eine zauberhafte Romanze entsteht zwischen den beiden und es kommt zum ersten Kuss... Doch dieser Kuss erweckt ungeahnte alte Kräfte. Werden die beiden alle Hürden überwinden können? Es bleibt jedenfalls spannend und endet mit dem sehnsüchtigen Warten auf Band 2.

War diese Rezension hilfreich?

Ein bisschen Frozen, ein bisschen historisch und fantastisch. Ein tolles Buch und ich kann es kaum erwarten den 2.Teil zu lesen. Beide Daumen hoch von mir!

War diese Rezension hilfreich?

Magisch, überraschend, fesselnd und grandios Frozen Crowns von Asuka Lionera ist der Auftakt einer Dialoge und wird euch sicherlich genauso einnehmen wie mich. Davina ist die Kammerzofe der Prinzessin des Eisreiche Fryske. Nach einem Überfall nutzt sie die Chance und will eigentlich in ein freies Leben abseits des Hofes flüchten. Doch sie trifft auf den Ritter Leander, der dem König der Feuerland treu ergeben ist und die Prinzessin und künftige Gemahlin seines Königs sucht. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg und das Schicksal beider wird sich für immer ändern.   Ich hatte diese Geschichte irgendwie nicht erwartet und sie hat mich einfach überrollt mit ihrer Großartigkeit. Der Beginn ist gefühlvoll und fesselnd und dennoch eher ruhig bis die Autorin alles durcheinander wirbelt und mit Wendungen und Überraschungen den Leser mitnimmt auf eine wilde Fahrt. Königreiche und Magie, tiefe und dennoch verbotene Liebe - diese Geschichte bietet alles, was sich ein Leserherz wünscht. Die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz und wissen zu überraschen. Die Königreiche sind schön ausgearbeitet und man kann sie sich gut vorstellen. Es gibt alte Fehden und unfaire egoistische Mitspieler. Die Autorin hat Elemente vom beliebten Frozen verarbeitet sowie der Artussage. Sie ist komplex, überraschend und weiß einfach zu fesseln.   Das Buch hat mich mehr als überrascht durch das magische Setting und liebenswerte Charaktere. Die Geschichte nimmt einen gefangen und lässt einen begeistert aber auch verzweifelt der Situation zurück. Der zweite und abschließende Band der Dilogie wird sehnlichst erwartet.

War diese Rezension hilfreich?

Die Prinzessin Eira vom Eiskönigreich ist seit drei jahren dem König von Feuerlande versprochen. Auf dem Weg zu ihm wird ihre Kutsche von dem Feind, den Erdländern, überfallen. Sie kann fliehen und wird vom ersten Ritter des Feuerlandkönigs Leander gerettet. Sie gibt sich als Dienerin der Prinzessin aus und macht sich mit Leander zusammen auf die Suche nach der "Prinzessin". Auf ihrer Reise kommen sich die beiden immer näher. Sie teilen beide die Leidenschaft zu Pferden. Leander zeigt ihr sein Heimatdorf und bittet sie mit ihm dort zu bleiben. Sie sieht ihre Chance ein neues Leben anzufangen, fern ab von allen höfischen Zwängen. Leider klappt das nicht wie geplant. In einer ungünstigen Situation gibt sich Eira als die wahre Prinzessin vor aller Augen bekannt... Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr schön. Das Buch hat sich in einem Rutsch durchgelesen. Einige Stellen (als Leander und Eira zusammen unterwegs waren) haben sich etwas gezogen. Weil da musste ja noch etwas kommen, das wäre sonst zu einfach. So war es dann auch und meine Vermutungen haben sich auch bewahrheitet. Alles in allem fand ich es eine schöne Fantasygeschichte, leider mit einen Cliffhanger. D.h. da muss noch ein teil kommen. :-)

War diese Rezension hilfreich?

Fantasy-Epos, Märchen und verbotene Liebesgeschichte in einem: eine Mischung aus die Eiskönigin und Tristan und Isolde! Verfeindete Königreiche und politische Schachzüge, eine alte und schwer zu bändigende Magie und in die Räder dieser Zusammenhänge geraten die einfachen Wünsche und Träume der handelnden Figuren - man kennt das irgendwie, aber hier überzeugen vor allem die Emotionen! Die verzweifelte Liebe genauso wie die Sorge um Freunde und Familie und die widersprüchlichen Loyalitäten - ich konnte richtig mitfiebern. Man merkt auch, dass die Charaktere einerseits noch sehr jung sind, andererseits in einer Welt leben, die sie längst als Erwachsene behandelt und die damit verbundene Verantwortung ist erdrückend. Bin sehr gespannt auf den zweiten Band!

War diese Rezension hilfreich?

Für mich genau die richtige Mischung aus fantasievoller Action und Liebesgeschichte. Liest sich flüssig und abwechslungsreich durch die wechselnde Perspektive.

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Wenn ein Kuss dein eisiges Herz zum Schmelzen bringt – mitreißende Romantasy um eine verbotene Liebe Als das Königspaar des Eisreiches Fryske beschließt, seine einzige Tochter mit dem jungen König der Feuerlande zu vermählen, bleibt Davina, der Kammerzofe der Prinzessin, nichts anderes übrig, als ihrer Herrin in das fremde Reich zu folgen. Doch auf dem Weg in die neue Zukunft wird ihre Eskorte von Kriegern des Erdreiches überfallen. Davina überlebt nur dank der Hilfe eines mutigen Kämpfers, der niemand Geringeres ist als Leander, der Erste Ritter der Feuerlande. Die beiden raufen sich zusammen, um die verschwundene Prinzessin zu finden, und kommen sich auf ihrer Suche immer näher. So nah, dass ein Kuss uralte, eisige Kräfte in Davina erweckt. Aber Leander ist nicht derjenige, der diese Magie hätte entfesseln dürfen … Die Autorin ist mir durch andere Bücher bekannt und ich mag ihre Bücher schon lange sehr. Was mir hier wirklich sehr aufgefallen ist, dass sie sich weiterentwickelt hat was das Schreiben anging. Die Idee hinter allen Geschichten, war immer schon sehr faszinierend, aber dieses Mal war sie magisch! Das Cover ist einfach nur wunderschön und man will das Buch gar nicht aufhören anzusehen. Der Schreibstil ist hier sehr detailreich, so dass ich vieles bildlich vor Augen hatte. Ich bin so oft abgedriftet und war in irgendwelchen Vorstellungen zu der Geschichte. Ein absolut gelungener Auftakt einer vielversprechenden Reihe und für mich ein absolutes Jahreshighlight.

War diese Rezension hilfreich?

Überraschend gut! Spannend, tolle Charaktere, viel Emotion und Humor. Ein richtiges Highlight für mich! Das Cover ist ein Traum. Die Farben und das Motiv passen perfekt zum Titel. Von der ersten Seite an war ich begeistert. Erst lernt man Leander kennen und wie er sich mit dem König der Feuerlande anfreundet und schließlich zu seinem besten Freund und ersten Ritter wird. Leander kämpft gegen die brutalen Erdländer, die die Feuerlande immer wieder angreifen. Davina ist mit der Eskorte der Prinzessin des Eisreiches unterwegs in den Feuerlanden, da die Prinzessin den König der Feuerlande heiraten soll. Doch sie werden von den Erdländern überfallen und Davina rennt um ihr Leben. Leander rettet sie von ihren Verfolgern und gemeinsam versuchen sie die restliche Eskorte einschließlich der Prinzessin zu finden. Obwohl Leander anfangs versucht Davina so schnell wie möglich wieder loszuwerden, überrascht sie ihn immer wieder und schließlich will er sie gar nicht mehr gehen lassen. Von Anfang an ist klar, dass sowohl Davina als auch Leander keine leichte Vergangenheit hatten und einige Geheimnisse mit sich herumtragen. Davina stelle ich mir wie die Eiskönigin vor, zart, wunderschön, aber auch wahnsinnig mutig und stark. Sie wird oft unterschätzt und kann so viel. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und hat das Herz am richtigen Fleck. Leander ist der konzentrierte Kämpfer, der eigentlich nur seine Aufgabe erfüllen will, wobei Davina ihm im Weg ist. Doch die beiden kommen sich immer näher, das Knistern ist spürbar und dann kommt die fiese, unerwartete Wendung. Der Schreibstil ist flüssig und mitreißend. Er ist voller Humor und Emotionen. Die Charaktere sind vielschichtig und sympathisch. Man lernt sie immer besser kennen und verstehen. Ich habe doch die eine oder andere Träne vergossen und bin sooo gespannt auf den nächsten Teil. Vielen Dank an netgalley und den Thienemann-Esslinger Verlag, dass ich das Buch lesen durfte. Fazit: Spannend, tolle Charaktere, viel Emotion und Humor

War diese Rezension hilfreich?

Landschaft und Land gut umschrieben. Charaktere interessant, spannende Wendung und gutes offenes Ende.

War diese Rezension hilfreich?

Cover: Eisig, frostig und stimmungsvoll. Das Cover passt so gut zur Geschichte und spiegelt den Inhalt großartig wieder. Meine Meinung: Asuka gehört mittlerweile zu den Autoren, wo ich schon vorher weiß, das ich die Geschichte lieben werden. Und so war es für mich auch keine große Überraschung das ich “ Frozen Crowns“ so großartig fand. Die Geschichte, inspiriert durch “ Frozen“, gekoppelt mit einer Lovestory die einem die Tränen in die Augen bringt und Charakteren die man einfach nur lieben kann. Was kann da schief gehen? Okay, schief gehen kann einiges, aber das Konzept und die Umsetzung absolut NICHT. Fangen wir aber erstmal beim Setting an. Es gibt es unglaublich fantastisches Setting, welches man innerhalb der Geschichte gut kennenlernt. Es gibt die Feuerlande, Fryske ( die Eislande) und natürlich muss es auch einen Feind geben, diese sind die Erdlande. Asuka beschreibt die Feuerlande und Fryske einfach richtig gut. Ich konnte mir die verschneiten Lande mit den gefrorenen Seen sehr gut vorstellen und auch ein gutes Gefühl insgesamt für das Setting bekommen. Das Gesamtbild hat halt einfach gestimmt. Man hat nicht nur die Charaktere kennen lernen können, sondern auch die Welt in der sie leben. Kommen wir nun zu den Charakteren………..Holy Moly. Also wer diese beiden Charaktere, also Leander und Davina nicht liebt, mit dem stimmt etwas nicht. Davina, die zuerst sehr schüchtern wirkt, hat es wirklich faustdick hinter der Ohren. Sie kümmert sich nicht um die Meinung anderer, kann für sich selbst einstehen und scheut sich nicht davor sehr deutlich zu werden wenn ihr etwas nicht passt. Sie ist wirklich jemand, den man nicht unterschätzen sollte. Ich hatte dank ihr die genialsten “ Herr der Ringe“ Vibes beim lesen, ich habe gequitscht und diese junge Frau wirklich arg gefeiert. Nun zu Leander, Mister sexy der Geschichte. Ein schmucker Ritter, der mit Worten ebenso umzugehen weiß wie mit einer Waffe. Er hat mich unglaublich faszinieren können und sein Beschützerinstinkt, sowie seine kämpferische und sanfte Seite haben dann den Rest erledigt. Und die beiden zusammen? Ein wahrer Sturm der Gefühle. Die Geschichte bietet einfach so so viel. Es gibt sowohl tolle Kampfszenen, romantische Momente, große Gesten und Gefühle und so einiges an Spannung. Auch der Fantasy Anteil ist nicht unbedingt klein, doch darauf möchte ich nicht näher eingehen. Nur soviel, es wird eisig………… Am Schreibstil von Asuka habe ich nichts zu meckern, sie erschafft tolle Welten, sympathische Charaktere und weiß genau wie sie am besten den Spannungsbogen aufbaut und den Leser an die Seiten fesselt. Fazit: ICH WILL MEHR. Leander und Davina……..plus einiges an Magie und Eis………hach ich bin verliebt. Es gab unglaublich viele Momente die mich sehr gerührt haben, ebenso viele Momente in denen ich mit den Charakteren gelitten und mich gefreut habe……und nun bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung dieser fantastischen Romantasy Dilogie.

War diese Rezension hilfreich?

Eine wunderbare Romanze, die mich von der ersten Seite an fesselte. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band. Klare Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Unfassbar mitreißend und fesselnd! Der tolle Schreibstil lässt die Seiten nur so dahinfliegen und man kann gar nicht schnell genug lesen bei dieser tollen Storyline. Definitiv eine Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Ich liebe dieses Buch!! Bereits nach dem ersten Kapitel war es um mich geschehen und ich habe das Buch an einem Tag geradezu verschlungen und warte nun sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

War diese Rezension hilfreich?

"Frozen Crowns" hat mir wirklich richtig gut gefallen. Das ganze Setting der Königreiche hat die Autorin sehr schön beschrieben. Davina, Kammerzofe der Prinzessin des Eisreiches Fryske, trifft nach einem Überfall auf Leander, dem Ersten Ritter der Feuerlande. Zusammen wollen sie die entführte Prinzessin finden. Doch Davina hat so ihre Geheimnisse und als sie am Hof des Feuerlandes ankommen, offenbaren sich ein paar Überraschungen. Die Beziehung zwischen Leander und Davina bekommt auch ein sehr starkes Band und es hat super viel Spaß gemacht, die Story der beiden zu lesen. Ich freue mich schon auf den zweiten Band.

War diese Rezension hilfreich?

Ganz abgesehen von diesem wunderschönen Cover, was sofort jegliche Aufmerksamkeit auf sich zieht, und dem Klappentext, der mich ebenfalls sofort von sich überzeugen konnte, habe ich den Auftakt der Dilogie von der ersten bis zur letzten Seite genossen und geliebt. So viele unvorhergesehene Ereignisse und Fakten habe ich bisher nur selten in einem Buch gelesen und dadurch immer wieder aufs Neue überrascht zu werden hat dem Buch das Tüpfelchen auf dem I verliehen. In jedem einzelnen der Charaktere spürt man wie viel Arbeit und Gedanken hinter stecken - und ich finde es richtig klasse, wie sich die Gefühle zwischen Davina - anders kann ich sie einfach nicht nennen, denn dieser Name passt einfach besser zu ihr - und Leander entwickelt haben. Und auch, wenn es tragisch ist, machen die Umstände, die sich zwischen sie stellen, ihre Liebe in meinen Augen noch besonderer. Davina ist eine Frau, deren Titel ungewollt auf ihren Schultern und Herzen lastet, zum Leidwesen derer, die sie lieben und ihrer selbst. In meinen Augen ist sie beides, die einfach Frau vom Dorf als auch eine Königin, wie sie in mehrfachen Szenen beweist. Und ganz klar gehört nicht der Prinz an ihre Seite, sondern Leander, der genau das in ihr sieht. Er sieht ihre Stärken und bekräftigt sie, stützt sie. Er ist ihr Fels in der Brandung, während andere sie nur zu ihrem Vorteil ausnutzen wollen. Die Umstände wie diese beiden Menschen mit ihrer Magie verbinden sind sind ebenfalls ein Highlight und geben das gewisse romantische Etwas für mich. Und auch die Dorfbewohner oder Mitarbeiter im Palast runden die Geschichte harmonisch ab. Das Ende ist ein eindeutig mieser Cliffhanger und ich sitze nun auf heißen Kohlen, denn ich hoffe ganz tief und fest, dass das Ereignis nicht stattfinden und Leander und Davina eine Lösung finden werden. Ein absolutes Jahreshighlight für mich und Band 2 kann gern früher als später erscheinen!

War diese Rezension hilfreich?

Bei den Büchern dieser Autorin kann ich mich eigentlich fast immer fallen lassen und genießen, aus diesem Grund und weil der Klappentext so interessant klang konnte ich nicht anders als mir das Buch mal näher anzuschauen. Wir lernen gleich zu Beginn unsere beiden Hauptcharaktere kennen und ich persönlich habe sie immer mehr in mein Herz geschlossen, je mehr Seiten ich gelesen habe. Diese beiden erzählen uns ihre tragische und herzallerliebste Geschichte. Davina ist die Kammerzofe der Prinzessin vom Eisreich Fryske und eine starke, liebevolle und nicht auf den Mund gefallene Persönlichkeit. Von Beginn an ist sie vorlaut, vorsichtig und dennoch hilfsbereit und angriffslustig. Sie hat Ecken und Kanten, ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und hat perfekt mit Leander agiert. Leander ist ein junger, aber dennoch geprägter und gestandener Mann. Er ist ein Krieger, der die Herzen der Frauen höher schlagen lässt und die Gegner ängstigt. Er selber ist jedoch so gefangen, dass er nicht mehr viele Gefühle in sich vereint als Rache, Hass und die Suche nach dem nächsten Kampf. Als er auf Davina trifft, wird ihm nach und nach bewusst was er die letzten Jahre schmerzlich vernachlässigt und im inneren auch vermisst hat. Doch nicht nur die beiden Hauptcharaktere konnten mich vollkommen von sich überzeugen, auch die Nebencharaktere bekommen größtenteils ein kleines Bild. Man kann sie greifen, sich vorstellen und lieb gewinnen. Ein paar davon möchte ich gerne wiedersehen und ich bin gespannt darauf. Die Umsetzung der Geschichte ist spannend, folgt einem roten Faden und konnte mich von Beginn bis Ende an der Stange halten. Auch wenn ich mir den „Teilausgang“ schon erahnen konnte, hat die Autorin es geschafft die Geschichte rund und mitreisend zu gestalten. Es hat mir richtigen Spaß gemacht mich fallen zu lassen und einfach nur zu genießen. Eine tolle Welt, eine interessante Grundidee, eine spannend-liebevolle Umsetzung und wirklich tolle Charaktere die ans Herz gehen. Definitiv für alle gemacht, die gerne eine Liebe verfolgen welcher eine Menge Steine in den Weg gelegt werden und sie dennoch eher heller statt dunkler scheint. Mein Gesamtfazit: Mit „Frozen Crowns – Ein Kuss aus Eis und Schnee“ hat Asuka Lionera einen starken, gefühlsbetonten, spannenden und mehr als interessanten Auftaktband Ihrer Dilogie geschaffen. Ich war mehr als nur ein bisschen begeistert und freue mich schon unheimlich darauf, dass schon bald der zweite und letzte Band der Dilogie erscheint. Gerne möchte ich mich wieder in die Feuerlande fallen lassen und gemeinsam mit Vi und Leander um eine Zukunft kämpfen.

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover von Frozen Crowns ist ein absoluter Hingucker - so wunderschön 😍 Das Buch ist ab 14 und ziemlich ruhig gehalten. Im Vordergrund steht die Liebe der beiden Protagonisten. Der Schreibstil ist flüssig und man liest sich dadurch schnell durch die Seiten. Hauptsicht der Geschichte ist dir von Davina, aber ab und an erfährt man auch etwas aus der Sicht von Leander. Die Charaktere sind einfach nur total liebenswert und ich mochte sie sehr schnell sehr gern. Asuka hat die Landschaft (Feuerlande, Erdlande und Fryske) so bildlich beschrieben, dass ich mir manchmal vorkam, als würde ich mich an diesen Orten aufhalten und sie mir nicht nur erlesen. Ein toller Liebesroman mit Fantasyelementen, einem großartigen Setting und zudem wunderbare Charaktere. Wer das gerne liest, macht mit diesem Auftakt alles richtig

War diese Rezension hilfreich?

Wenn ihr euch selbst zu den Romantasy Fans zählt, solltet ihr dieses Buch unbedingt lesen. Durch den tollen Schreibstil und das schöne Setting werdet ihr nur so durch die Seiten fliegen und da bereits Teil 2 in den Startlöchern steht müsst ihr euch auch beenden des ersten Teils nicht mehr allzu lange gedulden bis ihr Nachschub bekommt.

War diese Rezension hilfreich?

Starker erster Band der Diologie, der mich sofort gefesselt hat. Die Protagonisten sind mir ans Herz gewachsen und das (offene) Ende darf so nicht stehenbleiben... wie gut, dass es schon Band 2 gibt!

War diese Rezension hilfreich?

Ich war von Anfang an gefesselt von diesem Buch. Ein toller Schreibstil und packende Charaktere. Die Liebesgeschichte von Leander und Davina ist so bewegend und man fiebert richtiggehend mit ihnen mit und hofft das sie Schlussendlich zusammen finden. Einfach ein fantastisches Buch, das ich nur empfehlen kann.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe mich total in die Geschichte von Davina und Leander verliebt. Und das Cover ist einfach wunderschön. 😍 Die beiden Protagonisten, die wir gleich am Anfang kennenlernen, habe ich direkt ins Herz geschlossen. Der Schreibstil ist flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten. Ich habe das Buch nur so verschlungen. Im Vordergrund geht es um die Liebesgeschichte zwischen Davina und Länder und die ist am Anfang einfach Zucker süß. 😍 Sie müssen sich nur einigen Hindernissen stellen. Es ist ein wirklich toller Roman mit Fantasyelementen. Die verschiedenen Länder sind so gut beschrieben, dass man sich einfach vieles bildlich vorstellen kann. Es ist einfach toll. 😍

War diese Rezension hilfreich?

Endlich mal wieder eine richtig gute Reihe, bei der man mit den Protagonisten mitfiebern kann ohne dass die Nebencharaktere nur Statisten sind! Ich warte sehnsüchtig auf den zweiten Band!

War diese Rezension hilfreich?

Als das Königspaar des Eisreiches Fryske beschließt, seine einzige Tochter mit dem jungen König der Feuerlande zu vermählen, bleibt Davina, der Kammerzofe der Prinzessin, nichts anderes übrig, als ihrer Herrin in das fremde Reich zu folgen. Doch auf dem Weg in die neue Zukunft wird ihre Eskorte von Kriegern des Erdreiches überfallen. Davina überlebt nur dank der Hilfe eines mutigen Kämpfers, der niemand Geringeres ist als Leander, der Erste Ritter der Feuerlande. Die beiden raufen sich zusammen, um die verschwundene Prinzessin zu finden, und kommen sich auf ihrer Suche immer näher. So nah, dass ein Kuss uralte, eisige Kräfte in Davina erweckt. Aber Leander ist nicht derjenige, der diese Magie hätte entfesseln dürfen … (Klappentext) Was soll ich sagen, dass Buch ist wie ein Märchen anders kann man es nicht beschreiben. Ich liebe es ja, wenn man Dinge mischt und das ist hier auch der Fall. Denn die Stände bleiben nicht unter sich trotzdem es eigentlich so sein sollte, aber was soll ich sagen. Die Liebe sucht sich halt Ihren Weg, möchte hier aber auch nicht zu viel verraten. Ich habe schon einige Bücher von der Autorin gelesen und bin bis jetzt nie wirklich enttäuscht wurden. Was mir hier gut gefallen hat war die Mischung aus Lovestory-, Historisches und Fantasy.

War diese Rezension hilfreich?

Worum geht es?: Das Königspaar aus dem Eisreich Fryske beschließt ihre Tochter mit dem jungen König der Feuerlande zu vermählen. Als die Prinzessin und ihre Kammerzofe sich auf dem Weg befanden wurden sie von Kriegern des Erdreichs überfallen. Diese sind dafür bekannt Freude an Plünderung und Töten zu haben. Davina und die Prinzessin werden getrennt und als Davina von einem Krieger des Erdreichs erwischt wird kommt Leander ihr aus Zufall zur Hilfe. Leander - der erste Ritter der Feuerlande. Die beiden machen sich auf die Mission die Prinzessin zu finden und trotz ihrer anfangs giftigen Beziehung kommen sich die beiden näher. So nah, das ein Kuss, eisige Kräfte in Davina weckt. Doch Leander ist nicht derjenige, der diese Kräfte hätte entfessel düfen... Protagonisten: Davina ist sensibel und doch mutig. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich zu einer sehr starken und selbstbewussten Frau, was ich persönlich sehr toll fand. An manchen Stellen erinnerte sich mich stark an Elsa von "Die Eiskönigin". Leander ein starker, mutiger Krieger, der seine Familie verloren hat und seit dem nur auf Rache aus war und dadurch seinen Lebenstraum aus den Augen verloren hat. Doch Davina holt ihn wieder ins Leben zurück und man lernt nach einigen Seiten auch seine weiche, gefühlvolle Seite kennen. Ein sehr sympathischer Protagonist. Schreibstil: Asuka Lionera - noch nie von ihr gehört. Doch ab jetzt nicht mehr weg zu denken. Man verliert sich in dem Buch. Sie kann schreiben, keine Frage. Es ist super flüssig zu lesen und die Geschichte war einfach super spannend. Ab jetzt werde ich mehrere ihrer Bücher ausprobieren! Meine liebsten Zitate: (Meine Lieblingsstelle wohl eher:) Als Davinas Kräfte zum ersten Mal richtig zum Vorschein kamen 😍❅ Fazit: Ich bin ein totaler Fan von magischen Kräften, Zaubern, Magie usw. Und von nun an bin ich auch ein totaler Fan von der Autorin. Die Geschichte war von Anfang an spannend, als Dinge heraus kamen die noch "geheim" waren, war ich nicht wirklich überrascht, da ich es mir einfach schon gedacht habe, weil es typisch gewesen wäre. Auch, wenn ich dann Recht hatte und es keinen Schock-Moment bei mir gab, ist die Geschichte doch wundervoll gewesen. Die Protagonisten sind sympathisch und stark - Leander zum verlieben - die Gefühle kommen an, es ist toll geschrieben und ich freue mich einfach nur auf den 2ten Band.

War diese Rezension hilfreich?

Das ist das erste Werk der Autorin, das ich gelesen habe und ich war sofort im Lesetrausch.. Das Cover hat mich magisch angezogen, es ist wunderschön und harmonisch gestaltet. Ein tolles Werk, was von den Persönlichkeiten einnimmt, über die Wendepunkte schockiert, spannungseladen fesselt und die Hoffnung erzeugt, dass am Ende doch alles auf ein Happy End ausläuft. Ich bleibe daher begeistert, gefesselt und beeindruckt zurück. Das erschaffene Konstrukt durch die Autorin war sehr gut erschaffen, fantasievoll und pannend, was natürlich durch den bildlichen und mitreißenden Schreibstil verstärkt ist, dieser ist außerdem auch locker und leicht als auch gefühlvoll und spannend zu gleich.

War diese Rezension hilfreich?

Das Setting wurde bildhaft und schön beschrieben. Ein tolles Romantasy Buch mit überraschenden Wendungen. Durch den flüssigen Schreibstil fliegen die Seiten nur so dahin und das Ende macht einen den zweiten Band schmackhaft.

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch hat mich umgerissen! Ein abenteuerreicher, romantischer, fantastischer Roman für alle Fans von Sarah J. Maas und Mary Pearson. Es ist der Start einer starken Dilogie voller Geheimnisse, Intrigen, verbotener Liebschaften und Selbstaufopferung. Leander und Davina erzählen abwechselnd und beide sind toll ausgearbeitete Charaktere mit menschlichen Schwächen, Impulsivität und Hingabe. Direkt nach Ende hab ich den 2. Band verschlungen!

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover ist wunderschön und einfach nur ein Hingucker. Man will es einfach in die Hand nehmen und wissen, worum es geht. Und es lohnt sich. Nicht nur der Schreibstil ist atemberaubend und packend, auch die Geschichte an sich ist einfach vom ersten Moment an aufregend und schön. Davina und Leander sind tolle Persönlichkeiten. Beide ein wenig in sich gekehrt, aber das liegt daran, dass es einige Geheimnisse und tragische Verluste gibt. Die Reise der Beiden ist von Höhen und Tiefen gespickt, doch ihr Miteinander verändert sich immer mehr. Auch die Welt in der sie leben wird ganz leicht nebenbei erklärt und man kann sich genau in alles hineinversetzen. Natürlich darf auch ein bisschen Drama nicht fehlen und so möchte man noch mehr erfahren, was in Band 2 passieren wird. Ich habe Frozen Crowns als Buch und nebenbei als Hörbuch gehört, deswegen möchte ich noch sagen, dass die beiden Sprecher im Hörbuch, wahnsinnig gut sind und jede Emotion fantastisch rübergebracht haben. Fazit: Eine großartige Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Ein sehr schöner Einstieg in eine neue Fantasy-Welt! Die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen Davina und Leander ist zudem in einen angenehmen Tempo gehalten und erscheint nicht zu abrupt oder zu langsam. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: