Die Tierwandler: Unser Lehrer ist ein Elch

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 18.01.2020 | Archivierungsdatum 31.03.2020

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DieTierwandler #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ein Tier-Verwandlungs-Abenteuer für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren. Band 1 der neuen Tierwandler-Reihe. Merle und Finn sind baff: Sie werden vom Zwergschwein des neuen Lehrers für eine besondere Sport-AG ausgewählt! Das allein wäre ja schon merkwürdig genug, doch dann verrät ihnen Herr Olsson in der 7. Stunde die eigentliche Sensation: Sie sind Tierwandler! Kann Merle deshalb mit Tieren sprechen? Den geheimen Unterricht jedenfalls kann sie kaum erwarten: Welches Tier steckt wohl in ihr?

Ein Tier-Verwandlungs-Abenteuer für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren. Band 1 der neuen Tierwandler-Reihe. Merle und Finn sind baff: Sie werden vom Zwergschwein des neuen Lehrers für eine besondere...


Eine Anmerkung des Verlags

Zu diesem Buch gibt es kein E-Book, daher erfolgt der Download als PDF.
Es sind Illustrationen enthalten, sodass es zu Darstellungsschwierigkeiten auf dem Lesegerät kommen kann.

Zu diesem Buch gibt es kein E-Book, daher erfolgt der Download als PDF.
Es sind Illustrationen enthalten, sodass es zu Darstellungsschwierigkeiten auf dem Lesegerät kommen kann.


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783522185387
PREIS 9,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (PDF)
Download (PDF)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Eine zuckersüße Gestaltwandler-Geschichte, die Lust auf mehr macht (zum Glück wird ein zweiter Band ja schon angekündigt). ❤️ Sowohl unsere beiden Hauptcharaktere als auch wirklich sämtliche Nebenchataktere sind toll beschrieben, sodass man sich bestens in die Geschichte einfühlen kann. Die Schule, die Nachbarn, alles hatte ich wirklich schön vor Augen, ganz große Klasse!

War diese Rezension hilfreich?

Wunderbar! Witzig, spannend, fantasievoll! Eine tolle Geschichte für Jungs & Mädels gleichermaßen. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Wenn der neue Lehrer dir in einer AG in die du nicht wolltest erklärt, dass du dich in ein Tier verwandeln kannst, was würdest du tun? Nicht nur dass die Kinder rätseln in welches Tier sie sich verwandeln können, nein es gibt auch noch 3 Probleme die dafür sorgen, dass der neue Lehrer vielleicht bald wieder gehen muss. Endlich gibt es eine Gestaltwandlergeschichte auch für die Kleinen, ich habe das Buch mit meiner 7jährigen gelesen und wir waren begeistert. Die Geschichte ist witzig, spannend und auch sehr moralisch, denn nicht immer ist alles so wie es scheint. Schöner Schreibstil und sehr schöne Illustrationen

War diese Rezension hilfreich?

"Die Tierwandler: Unser Lehrer ist ein Elch" von Martina Baumbach, ist Band 1 der fröhlich, lustig und spannenden Tierwandler-Reihe und handelt über Freundschaft, Veränderung und Zusammenhalt. Nach einer nächtlichen Begegnung mit einer sprechenden Eule ist Merle baff als sie vom Zwergschwein ihres neuen Lehrers Herr Olsson für die Sport-AG, für besondere Talente ausgewählt wird. Doch schon in der siebten Stunde erfahren sie das es sich um keine gewöhnliche AG handelt, sondern sie alle Tierwandler sind. Wie aufregend - Merle kann den Unterricht kaum erwarten und fragt sich welches Tier wohl in ihr steckt? Martina Baumbach hat eine tolle Geschichte geschrieben die schnell in ein aufregend und tierisch spannendes Verwandlungsabenteuer entführt. Die Handlung baut sich für Kinder verständlich und richtig lebhaft auf und und gewinnt mit jeder Tierverwandlungen an Spannung. Besonders die Erlebnisse der Kinder in ihrer Tiergestalt haben für grossen Spass, Witz und Abenteuer beim lesen gesorgt. Wie im wahren Leben schweissen die Erlebnisse und Verwandlungen zusammen, in das auch Zusammenhalt und für einander einstehen gekonnt in die Geschichte mit fliessen. Besonders hübsch sind auch die Illustrationen die sehr liebevoll und zahlreich den Text auflockern und das Abenteuer unterstreichen. Der Schreibstil ist dem Lesealter angepasst, locker, leicht und fliessend zu lesen. Ein wundervolles Tierwandler-Abenteuer für junge Leser zum Vor und Selbstlesen. Spannend, witzig, Abenteuerreich und absolut empfehlenswert.

War diese Rezension hilfreich?

Sehr netter kurzweiliger Reihenauftakt auf Kinder ab 6. Sowohl zum Vorlesen als auch zum Selberlesen . Spannend geschrieben mit der passenden Menge Humor und Moral an den richtigen Stellen. Könnte eine tolle neue Reihe für Erstleser werden!

War diese Rezension hilfreich?

es hat uns gut gefallen Das neue Schuljahr hat begonnen und Merle und Finn sind jetzt die „großen“, denn sie sind jetzt in der vierten Klasse. Merle hat nicht wirklich Lust auf Schule und der neue (Finn) ist auch komisch. Doch als dann am ersten Schultag ein neuer Lehrer, Herr Olsson, auftaucht und Schüler für seine neue „Sport-AG“ sucht, ändert sich ihre Meinung. Nur komisch, dass ein Zwergschwein die Schüler für diese AG aussucht und Merle, wo sie doch total unsportlich ist, auch noch ausgesucht wird. Missmutig begibt sie sich also in der siebten Stunde mit den anderen auserwählten in die Turnhalle. Dort erfahren sie den wahren Grund der AG. Sie sind alle Tierwandler! Jetzt kann sie den geheimen Unterricht kaum erwarten, denn sie will wissen, welches Tier in ihr schlummert. Ich habe das Buch zusammen mit meinem Sohn (10) gelesen. Es hat uns sehr gut gefallen. Es war für Kinder gut und verständlich geschrieben. Wir waren sehr gespannt, was für Tiere in Merle und Finn schlummern. Dass sie nebenbei auch noch ein paar Rätsel gelöst haben, fanden wir klasse. Sind schon gespannt, welche Tiere in den anderen Kindern schlummern und was noch alles passieren wird. 4 von 5*

War diese Rezension hilfreich?

4,5 Sterne Die Idee dieser neuen Kinderbuchreihe ist sehr originell: ausgewählte Menschen können sich in Tiere verwandeln. Noch dazu in recht ausgefallene: ein Elch, eine Eule, ein Wiesel... Warum das so ist, wird zwar nicht erklärt. Aber dafür sind die Übungsstunden und die 'Abenteuer', die die Kinder erleben, sehr nett beschrieben. Der Erzählstil hat mir und meinen Kindern sehr gut gefallen. Er ist genau passend für die Zielgruppe, genau wie die schönen Illustrationen. Und obwohl mein großer Sohn - zu Recht! - bemängelt hat, dass es keinen wirklichen Spannungsbogen gibt (ja, das waren seine Worte, er kennt sich mittlerweile auch schon aus), freuten sie sich schon beim Abendbrot auf die tägliche Ration Lesefutter vor dem Schlafen gehen. Und ein paar kleine 'Rätsel' hatten Finn und Merle dann ja doch zu lösen, damit ihr toller neuer Elch-Lehrer nicht von der Schule fliegt. Am Ende des Buches wird schon der nächste Teil angedeutet. Meine Söhne zwangen mich dann regelrecht zu schauen, ob es dafür schon einen Erscheinungstermin gibt, denn sie wollen am liebsten morgen schon damit anfangen. Aber sie müssen sich wohl noch eine Weile länger gedulden, denn einen Termin oder Titel gibt es dafür noch nicht. Für mich wäre das Buch 4 Sterne, aber wie immer wiegt da die Meinung der 2 Kids mehr die es fast perfekt fanden, und so gibt es 4,5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Bewertet mit 4.5 Sternen Zum Buch: Die Ferien sind vorbei Merle kommt ik die vierte Klasse. In der letzten Nacht der Ferien spricht eine Eule zu ihr und Merle glaubt zu träumen. Finn ist neu in der Stadt und kommt in die gleiche Klasse wie Merle. M ersten Schultag gibt es außerdem einen neuen Lehrer, Herr Olsson, und sein Zwergsxhwein. Dieses sucht sie Kinder aus, die in die neue AG dürfen, in die AG Sport für besondere Talente und dort erfahren Sie, das sie allesamt Tierwandler sind. Eine aufregende Zeit beginnt für Merle, Finn und die anderen Schüler der AG ... Meine Meinung: Ich kenne von der Autorin die Bücher vom Holunderweg und fand die schon richtig toll. Nun ist diese Geschichte zwar was völlig anderes, aber die Autorin hat eine besondere Art zu erzählen. Die Geschichte ist spannend, abenteuerlich und fantasievoll. Zuerst wunderte mich zwar, warum die Kinder es so unbekümmert hinnehmen, dass sie Tierwandler sind, aber Kinder leben noch ihre Abenteuer. Mir gefiel sehr gut, wie eng die Kinder in der Kürze der Zeit zusammengewachsen sind, sind es doch völlig unterschiedlich Charaktere, die normalerweise eher nicht miteinander befreundet sind. Ein kleiner "Kriminalfall" haben sie auch zu lösen und dann natürlich die Aufregung um ihren Lehrer, der ein Elch ist und um ihr eigene Verwandlung. Eine Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und Gemeinschaft. Sehr abenteuerlich erzählt. Absolute Lesefreude und das nicht nur beim Kind. Ich lese gerne mehr über die Tierwandler und muss hoffentlich nicht so lange auf eine Fortsetzung warten.

War diese Rezension hilfreich?

Finn und Merle kommen nach den Ferien in die 4. Klasse der Bärenfeldschule. Während Finn und seine Oma noch mit dem Einzug beschäftigt sind, wird Merle abends von einer sprechenden Eule besucht. Dann ist da auch noch der coole, neue Lehrer samt Zwergschwein und sein ganz besonderer Sportunterricht. Die Tierwandler: Unser Lehrer ist ein Elch ist ein witziger und spannender Auftakt einer neuen Reihe voller interessanter und lustiger Charaktere, vom süßen Hausschwein über den neugierigen Hausmeister bis zu den verschrobenen Nachbarsleuten. So wie Finn und Merle möchte man möglichst bald erfahren, in welche Tiere sie sich verwandeln und was die beiden mit ihrer neuen Gestalt anstellen werden. Gefallen haben mir außerdem die hübschen Zeichnungen und Merles nächtliche Unterhaltungen mit der Eule, die "weiß auf schwarz" stattfinden. Unser Lehrer ist ein Elch hat bis zum Schluss Spaß gemacht und ich freue mich schon auf Band 2.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Kinder und ich lesen ja viele verschiedene Kinderbücher,aber Tierwandler sind uns dabei noch nicht unter gekommen.Wir waren sehr gespannt auf die Geschichte und fanden das Buch am Ende wirklich spitze :) Wie man dem Titel schon entnehmen kann,sind gewisse Kinder in diesem Buch Tierwandler,die davon aber noch nichts wissen und von dem neuen Sportlehrer und seinem Schwein für die Sport AG der besonderen Talente ausgewählt werden.Diese sind natürlich total aus dem Häuschen,als sie das erfahren und der Sportlehrer sich auf einmal in einen Elch verwandelt.Aber auch andere Erwachsene im Umfeld sind Tierwandler,was die Kinder aber erst später heraus finden.Ich als Mutter,konnte es mir bei der einen Person bereits ziemlich am Anfang denken,aber bei der anderen war selbst ich überrascht ;) Das Verwandeln ging teilweise sehr witzig von statten und hat so für einige Lacher bei uns gesorgt.Aber auch der gesamte Verlauf der Geschichte hat uns super unterhalten,denn es war auch abenteuerlich und spannend.Der Schreibstil war einfach gehalten,so konnte auch meine Tochter dem Text leicht folgen. Begleitet wurde das Geschehen im Buch von ein paar Bildern.Wir hatten leider eine PDF Version des Buches,so das bei uns die Bilder teilweise über mehrere Seiten gingen und das auch noch in der falschen Reihenfolge,daher will ich mich dazu nicht weiter äußern,da die Bilder in der Printausgabe bestimmt besser sind :)

War diese Rezension hilfreich?

Harry Potter meets die Schule der magischen Tiere Merkwürdige Dinge gehen kurz vor Beginn des neuen Schuljahres vor: Merle bemerkt plötzlich, dass sie die Sprache der Tiere verstehen kann. So kündigt ihr eine Eule nachts an, dass das nächste Schuljahr etwas ganz Besonderes wird. Und tatsächlich am nächsten Tag stellt sich Tove Olsson als neuer Lehrer in der Schule vor. Sein Schwein Melusine wählt die Teilnehmer für die AG Sport für besondere Talente aus und Merle ist überraschenderweise unter ihnen. Leider aber auch der neue Mitschüler Finn, den Merle zunächst ziemlich unsympathisch findet. Bald stellt sich heraus, dass alle Mitglieder der AG in Wahrheit Tierwandler sind, das heißt, sie können sich in Tiere verwandeln. Tove Olsson, der die Gestalt eines Elchs annehmen kann, soll ihnen lehren, mit der neuerkannten Fähigkeit richtig umzugehen. Damit geht das Abenteuer erst richtig los..... Martina Baumbachs Buch „Die Tierwandler - Unser Lehrer ist ein Elch“ liest sich flüssig und gut verständlich. Die Sätze sind einfach, kurz und klar formuliert. Für Achtjährige dürfte der Text zum Selberlesen keine große Herausforderung darstellen. Zum Vorlesen ist er sicherlich auch schon für Jüngere geeignet. Imke Sönnichsens hübsche Illustrationen runden die Geschichte stimmig ab und sorgen für Abwechslung. Die Handlung der Geschichte erinnert ein wenig an „die Schule der magischen Tiere“. Statt auf ihre sprechenden Tierfreunde zu warten, sehnen die Kinder hier herbei, dass sich ihr verborgenes inneres Tier „offenbart“. Eine ganz ähnliche Dramaturgie. Dass die Mitglieder der AG gemeinsam einen Schwur sprechen, war mir dann fast etwas zu nah am Vorbild, zu abgekupfert. Auch gewisse Parallelen zu Harry Potter sind übrigens nicht von der Hand zu weisen. Insgesamt war die Geschichte trotzdem sehr spannend. Neben der alles überschattenden aufregenden Frage um ihre Tierpersönlichkeiten müssen Merle und Co sich noch als Detektive betätigen und drei Rätsel wie z.B. das um die verschwundenen Schulpokale lösen. Langweilig wird es auf keinen Fall und am Ende geht es Schlag auf Schlag. Das Buch ist sowohl für Jungen, als auch für Mädchen geeignet, was mir sehr gut gefällt. Mädchen identifizieren sich sicherlich eher mit Merle, Jungen mit Finn. Ich habe die Geschichte meinen drei Kindern vorgelesen. Meine achtjährige Tochter fand die Vorstellung faszinierend, auch mal ein Tier sein und vielleicht sogar fliegen zu können. Ihre Phantasie wurde definitiv angeregt. Der sechsjährige Sohn war am Schluss etwas enttäuscht, weil nicht aufgelöst wurde, in welche Tiere sich die anderen Kinder denn nun verwandeln können. Bleibt uns nur eins übrig: Den nächsten Band lesen. Den ersten können wir definitiv schon einmal weiterempfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Das nächste Schuljahr steht bevor und Merle träumt davon, mit Tieren sprechen zu können. Als sie dann eine Eule auf dem Baum vor ihrem Zimmer tatsächlich anspricht, ist Merle total perplex. Leidet sie unter Halluzinationen? Was meinte die Eule damit, dass dieses Jahr ein ganz besonderes Schuljahr werden wird? Aber die Überraschungen hören zunächst nicht auf. Es gibt einen neuen Lehrer in der Klasse. Die seltsame Sport-AG, die dieser leiten soll, darf nur von Kindern besucht werden, die ein Zwergschwein ausgesucht hat. Und ausgerechnet Merle ist dabei. Dabei ist sie doch gar nicht mal sportlich. Als sich ihr Lehrer dann in der Stunde in einen ausgewachsenen Elch verwandelt und ihnen erklärt, dass sie alle Tierwandler wären, kann es doch nicht mehr verrückter werden oder etwa doch? Und wer steckt hinter der Anzeige gegen den neuen Lehrer? Merle und Finn legen sich auf die Lauer … Die Geschichte ist ebenso fabelhaft wie fantastisch. Kinder, die sich in Tiere verwandeln können. Eine ganze Klasse, die nach und nach herausfinden müssen, welches Tier in ihnen schlummert und sich deren Eigenschaften zu Nutzen machen. Merle ist ein kleines Mädchen, das die vierte Klasse besucht und gar nicht damit rechnet, etwas Besonderes zu sein. Vielmehr möchte sie ein ruhiges 4. Schuljahr verleben. Doch es kommt ganz anders. Der Auftakt einer neuen Reihe, wartet mit viel Humor, Situationskomik, Spannung und Abenteuer auf. Meine 8jährige Tochter war nicht nur von der Idee fasziniert, auch stellte sie Überlegungen an, welches Tier wohl in welchem Kind stecken mochte. Da bis Ende des Buches lediglich zwei Kinder ihre Verwandlung durchgeführt haben, hoffen wir natürlich auf eine baldige Fortsetzung. Fazit: Eine tolle Geschichte mit viel Mut, Abenteuer, Freundschaft und einem Hauch von Dramatik und Humor. Für kleine Leseratten eine echte Empfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Buchtitel: Der Tierwandler 1: Unser Lehrer ist ein Elch Autorin: Martina Baumbach Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag ISBN: 9783522185387 Ausgabe: E-Book Erscheinungsdatum: 18.01.2020 Inhalt: Die Bärenfeldschule ist eigentlich eine ganz normale Schule wie jede andere Schule auch. Es gibt weniger beliebte Klassen und weniger beliebte Klassen. Es gibt Lehrer, die jeder mochte und die alles durchgehen ließen und es gibt strenge Lehrer. Da wären dann noch der Klassensportler, die Streberin und der, der nie etwas peilt. Also im Allgemeinen wirklich stinknormal. Merle, Schülerin in eben dieser Schule findet das auch, bis plötzlich eines Nachts ein Vogel mit ihr spricht, oder sie sich das zumindest einbildet. Dann tauchen auch noch ein neuer Schüler, der ihre Klasse besuchen soll, und ein seltsamer Lehrer mit Zwergschwein auf, der den ewig unbewohnten Bauwagen in der Nähe der Schule bezieht. Was es mit seiner seltsamen AG, die er unterrichten soll, wohl auf sich hat? Meinung: Es ist einfach ein unglaublich süßes und herzzerreißendes Buch für Kinder. Die Protagonisten sind mir direkt zu Beginn ans Herz gewachsen durch die vielen Details. Außerdem werden sie von der Autorin unfassbar sympathisch beschrieben. Auch der Schreibstil ist toll, bildhaft und richtig gut für vor allem jüngere LeserInnen geeignet. Es ist alles leicht zu verstehen und die Geschichte an sich auch echt spannend. Vor allem die Entwicklung der Charaktere finde ich schön, genauso wie die Auflösung am Ende, die einem wirklich ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert. Tatsächlich hat das Ganze etwas von Harry Potter und den dort vorhandenen Animagi, schließlich gibt es da ja auch eine Professorin, die sich in eine Katze verwandeln kann, wie die Direktorin, aber auch andere Protagonisten, die Tierwandler sind. So ist es für mich eine schöne Mischung aus Alltagsgeschichte und Fantasy Buch für Kinder. Fazit: Alles in allem ein echt gut gelungenes Kinderbuch, das man auf jeden Fall für jüngere LeserInnen zum selbst Lesen und deren Eltern zum Vorlesen weiterempfehlen kann.

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch steckt ja voller Überraschungen. Ein sehr schöner und flüssiger Schreibstil. Wahnsinn! Kinder sollen sich in Tiere verwandeln können? Ja man nennt sie Tierwandler, aber kein normaler Mensch darf davon erfahren. Plötzlich kommt ein neuer Lehrer an die Schule und hat ein Zwergschwein dabei. Dieses wählt dann Schüler für einen bestimmen Kurs aus. Die ausgewählten Kinder erfahren dann dass sie sogenannte Tierwandler sind. Alles klappt reibungslos bis jemand den neuen Lehrer beim Schulrat anschwärzt. Insgesamt eine sehr schöne Geschichte und ich freue mich auf den nächsten Teil.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe das Buch mit meiner 8jährigen Tochter gelesen und wir waren beide ganz begeistert. Am Ende kam gleich die Frage, gibt es den zweiten Teil schon? Das Buch ist in übersichtliche, nicht zu lange Kapitel aufgebaut und ist mit ein paar schönen Zeichnungen gedruckt. Absolute Empfehlung von uns!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: