Irgendwann vielleicht Wir

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.10.2019 | Archivierungsdatum 11.11.2019

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #IrgendwannVielleichtWir #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Eine romantische Geschichte über die unmögliche Möglichkeit der Liebe – hoffnungsvoll, leidenschaftlich, kompliziert, beherzt. Der neue gefühlvolle Liebesroman von Mary Kuniz.

Helena Treu führt seit Jahren ein glückliches und zufriedenes Leben, bis plötzlich ihre geliebte Großmutter stirbt und ihr eine Finca auf Ibiza vermacht. Nicht nur ihr Wunsch, auf die Baleareninsel auszuwandern, erfordert Mut. Die weitaus größere Herausforderung birgt die Begegnung mit dem gutaussehenden und charmanten Schreinern Jo. Obwohl er zwölf Jahre jünger ist als Helena, stellt er ihr Leben vollkommen auf den Kopf – und stiehlt sich gleichzeitig gegen ihren Willen in ihr Herz. Und Helena merkt: Sie will sich gar nicht gegen eine neue Liebe wehren. Sie will mit Jo zusammen sein, egal, was andere über das ungleiche Paar denken. Doch bald gibt es die ersten Schwierigkeiten, und damit kommen die Fragezeichen. Hat die außergewöhnliche Liebe von Helena und Jo überhaupt eine Chance? Und kann sie Helenas eigenen Zweifeln standhalten? Oder ergreift Helena doch die Flucht nach Ibiza? Lieben erfordert mehr als zwei Menschen – Lieben erfordert Mut.

Eine romantische Geschichte über die unmögliche Möglichkeit der Liebe – hoffnungsvoll, leidenschaftlich, kompliziert, beherzt. Der neue gefühlvolle Liebesroman von Mary Kuniz.

Helena Treu führt seit...


Eine Anmerkung des Verlags

Mary Kuniz, geboren 1970 in Offenbach am Main, arbeitete nach ihrer Ausbildung zunächst einige Zeit in Irland und im Anschluss auf einem Kreuzfahrtschiff. Seit 1999 lebt sie mit Ehemann und drei Kindern in einem beschaulichen Dorf in Rheinhessen. Ihren Traum vom Schreiben verwirklichte sie sich 2012 mit dem ersten Band ihrer „Finnisch“-Trilogie. Seit dem erscheint nahezu jedes Jahr ein neuer Roman, und die Ideen hierfür gehen der „lebensfrohen, bodenständigen Träumerin“ garantiert nicht so schnell aus.

Mary Kuniz, geboren 1970 in Offenbach am Main, arbeitete nach ihrer Ausbildung zunächst einige Zeit in Irland und im Anschluss auf einem Kreuzfahrtschiff. Seit 1999 lebt sie mit Ehemann und drei...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783426445815
PREIS 2,49 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Dieses Buch finde ich sehr gelungen, von der ersten Seite an taucht man in die Geschichte richtig ein. Auch das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist angesprochen gestaltet sowohl von der Farbgebung als auch dem Motiv. Der Schreibstil ist wie ich finde ausgesprochen angenehm zu lesen. Das Buch ist sehr klar strukturiert wurden und die Handlung ist nachvollziehbar und sehr interessant. Die Charaktere sind sehr gut vorstellbar und wirken auf mich sehr authentisch und nachvollziebar.  Der Autorin gelingt es somit sehr detailliert auf die Szenerie, Charaktere, Umgebung und Emotionen einzugehen und den Leser zu faszinieren.  Auch Inhaltlich gesehen ist diese Geschichte faszinierend und stimmig zu gleich trotz einer eher ruhigen Erzählung hält die Spannung bis zum Schluss.

War diese Rezension hilfreich?

Nach dem Tod ihrer Großmutter will Helena auf den Balearen ein neues Leben anfangen und alles hinter sich lassen. Doch dann lernt sie den um einige Jahre jüngeren Jo kennen und sie muss sich selbst der Frage stellen, ob ihre Liebe stark genug ist. Mir. hat der Roman sehr gut gefallen. Er ist berührend und man kann sich in die Gefühle der Figuren sehr gut hineinversetzen. Gleichzeitig war das Buch auch spannend und der Schauplatz er Handlung sehr interessant. Es gab einige überraschende Wendungen, was ich immer sehr schön finde und auch das Cover gefällt mir. Ich kann das Buch nur empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Helena Treu führt seit Jahren ein glückliches und zufriedenes Leben, bis plötzlich ihre geliebte Großmutter stirbt und ihr eine Finca auf Ibiza vermacht. Nicht nur ihr Wunsch, auf die Baleareninsel auszuwandern, erfordert Mut. Die weitaus grössere Herausforderung birgt die Begegnung mit dem gutaussehenden und charmanten Schreiner Jo. Obwohl er zwölf Jahre jünger ist als Helena, stellt er ihr Leben vollkommen auf den Kopf. Bald gibt es die ersten Schwierigkeiten, und damit kommen die Fragezeichen. Hat die aussergewöhnliche Liebe von Helena und Jo überhaupt eine Chance? Und kann sie Helenas eigenen Zweifeln standhalten? Eine romantische Geschichte über die unmögliche Möglichkeit der Liebe. Das Buch ist fantastisch geschrieben und nimmt einem mit in die Welt der Liebe. Absolute Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Im Sturz durch Raum und Zeit Richtung Unendlichkeit Fliegen Motten in das Licht Genau wie du und ich. Irgendwie fängt irgendwann Irgendwo die Zukunft an Ich warte nicht mehr lang. Liebe wird aus Mut gemacht Denk nicht lange nach Wir fahr'n auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht. Gib mir die Hand Ich bau' dir ein Schloss aus Sand Irgendwie, irgendwo, irgendwann. Die Zeit ist reif Für ein bisschen Zärtlichkeit Irgendwie, irgendwo, irgendwann. (Nena) Schon mit dem Lesen des Klappentextes fällt mir Nenas Lied ein, mich hat der Text über die gesamte Lektüre beschäftigt und der Ohrwurm hat mich nicht mehr losgelassen. Mary Kuniz hat mit "Irgendwann vielleicht wir" ein Thema aufgegriffen, dass in der Öffentlichkeit immer noch für Kopfschütteln und Unverständnis sorgt: Eine lebensbejahende Frau im besten Alter schert sich nämlich einen Teufel um Konventionen und fest eingefahrene Denkweisen und verliebt sich Hals über Kopf in einen wesentlich jüngeren Mann. Was in umgekehrter Konstellation für Anerkennung und Schulterklopfen sorgt, wird immer noch müde belächelt, wenn Frau sich traut, ihre Gefühle zu zeigen und auszuleben. Dabei fällt es mir nicht wirklich schwer, Helena zu mögen - sie wirkt wie ein bunter Schmetterling, der durch das Leben schwingt und mit ihrem freundlichen, humorvollen Wesen bringt sie Farbe in das Leben anderer und auf die Seiten des Buches. Kein Wunder also, dass sich Jo zu ihr hingezogen fühlt und dass sein Herz für diese attraktive Frau schlägt, die so voller Leben und voller Energie ist. Man spürt aber auch gleichzeitig, dass sich Helena gegen ihre aufkeimenden Gefühle wehrt und diesen Zwiespalt hat die Autorin sehr gut eingefangen und umgesetzt. Das mit sich Hadern und Zweifeln, das ständige Hinterfragen- all das ist für den Leser sehr gut nachvollziehbar geschildert und es ist leicht, in Helenas Gedanken- & Gefühlswelt zu schlüpfen und so eins mit ihr zu werden. Ich liebe Helenas Familie - man fühlt sich sofort dazugehörig, man lacht, weint und diskutiert sofort am großen Tisch mit und ist ein Teil dieser warmherzigen Sippe. Klar gibt es hier auch Reibereien, aber in welcher Familie gibt es die nicht ??!! Es ist alles mit einem Prise Humor gewürzt und das gefällt mir richtig gut. Was mir hingegen gar nicht gefällt sind die ausufernden Sex-Szenen - Erotik schön und gut, aber manchmal ist weniger einfach mehr. Ich habe es lieber, wenn ich mein Kopfkino anschmeißen und mir Szenen ausmalen kann, wie wenn ich immer wieder und sehr detailliert lesen muss, was da zwischen den Laken so vor sich geht. Es handelt sich hier doch um einen Unterhaltungsroman und nicht um eine Erotik-Lektüre. Ansonsten ein wirklich tolles Buch , mit romantischen Szenen, mit viel Humor, mit tollen Darstellern und einer Handlung, die aus dem Leben gegriffen scheint. Fast so, als würden Helena und Jo direkt neben an wohnen und man ist ein Teil ihrer Lovestory :-)

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: