Love, finally

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 04.06.2018 | Archivierungsdatum 19.07.2018

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Lovefinally #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Als Josie damals von ihrer Schwangerschaft erfuhr, änderte sich schlagartig ihr ganzes Leben. Mittlerweile ist sie ganz zufrieden: Als alleinerziehende Mutter der 14-jährigen Toni ist zu Hause einiges los und ihr Beruf als Journalistin beim Münchener Morgen erfüllt sie. Doch alles ändert sich, als sie für einen Artikel einen Gastprofessor der Uni interviewen soll und plötzlich niemand anderem gegenübersteht als Kilian Seidel – ihrer ersten großen Liebe … und dem Vater von Toni. Fünfzehn Jahre nach ihrer Trennung schlagen die Schmetterlinge in ihrem Bauch immer noch wie wild um sich. Aber er weiß nicht, warum sie ihn damals verlassen hat und er weiß nichts von ihrer gemeinsamen Tochter. Wird er ihre Entscheidung verstehen und ihr eine zweite Chance geben?

LeserInnenstimmen: 

"Alles in allem, gehört Love, finally zu meinen bisherigen Highlights 2018." (Mel J. auf NetGalley.de)

"Josie und Kilian haben als Paar super für mich funktioniert, was bei einem Buch aus diesem Genre von großer Bedeutung ist. Mir hat besonders gut gefallen, wie das Wiedererwachen der alten Gefühle zwischen den beiden geschildert wurde. Das war einfach wundervoll - ohne Gefahr zu laufen, ins Kitschige abzurutschen." (Stefanie L. auf NetGalley.de)

 

Als Josie damals von ihrer Schwangerschaft erfuhr, änderte sich schlagartig ihr ganzes Leben. Mittlerweile ist sie ganz zufrieden: Als alleinerziehende Mutter der 14-jährigen Toni ist zu Hause...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783958183087
PREIS 3,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Josie war mir von Anfang an sympathisch. Völlig selbstlos und aus Rücksicht auf Kilians Träume verschweigt sie ihm ihre Schwangerschaft und beendet die Beziehung. Während sie es 15 Jahre lang sehr gut geschafft hat, ihren Beruf und ihre Tochter Antonia unter einen Hut zu bringen, bekommt sie nach dem unerwarteten Wiedersehen mit Kilian, der ein absoluter Traumtyp sein muss, Probleme.... Sehr gefühlvoll und fesselnd erzählt die Autorin die Geschichte der beiden und setzt dem Ganzen durch Josies "nebenberufliche Detektivarbeit" und der Tatsache, dass Kilians Anblick alle in Josies an etwas erinnert, aber niemand genau weiß, an was, zusätzlich Spannung auf. Ich habe mit Josie mitgefiebert und gebangt, ob sie den passenden Zeitpunkt finden wird, Kilian alles zu erklären....

War diese Rezension hilfreich?

Love, finally von Marleen May Klappentext: Die erste Liebe verlässt einen nie. Doch was ist, wenn sie plötzlich wieder vor der Tür steht? Als Josie damals von ihrer Schwangerschaft erfuhr, änderte sich schlagartig ihr ganzes Leben. Doch mittlerweile ist Josie zufrieden: Als alleinerziehende Mutter der 14-jährigen Toni ist zu Hause einiges los und ihr Beruf als Journalistin beim Münchener Morgen erfüllt sie. Doch alles ändert sich, als sie für einen Artikel einen Gastprofessor der Uni interviewen soll und plötzlich niemand anderem gegenübersteht als Kilian Seidel – ihrer ersten großen Liebe … und dem Vater von Toni. Fünfzehn Jahre nach ihrer Trennung schlagen die Schmetterlinge in ihrem Bauch immer noch wie wild um sich. Doch er weiß nicht, warum sie ihn damals verlassen hat und er weiß nichts von ihrer gemeinsamen Tochter. Wird er ihre Entscheidung verstehen und ihr eine zweite Chance geben? Meine Meinung: Was für eine wundervolle Geschichte. Ich hab mitgefiebert, von Anfang bis zum Ende. Endlich mal wieder eine Story, in der ich mich sofort in die Protas verguckt habe. Und es ist eine Story, die man nicht aus der Hand legen kann, bis sie ausgelesen ist. Zudem hat mich auch noch das Cover überzeugt, welches echt ganz hervorragend zur Geschichte passt. Alles in allem, gehört Love, finally zu meinen bisherigen Highlights 2018 Ich bedanke mich bei Netgalley und Forever by Ullstein, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

War diese Rezension hilfreich?

“Love, finally” Marleen May Chick Lit Deutsch E-Book Das E-Book wurde mir von netgalley für eine Rezension zur Verfügung gestellt. 4,5 Sterne (von 5 möglichen Sternen) Josies Leben wurde vor 14 Jahren komplett auf den Kopf gestellt, als sie im Teenageralter Mama wurde. Mittlerweile hat sie ihren Platz gefunden und genießt das Leben an der Seite ihrer halbwüchsigen Tochter. Auch mit ihrem Job bei einer Münchner Tageszeitung ist sie glücklich. Doch dann ist von einem Moment auf den anderen alles anders. Denn plötzlich steht Josie nach fast 15 Jahren ihrer großen Liebe Kilian gegenüber. Dem Vater ihrer Tochter. Der genauso wenig von dieser Tatsache weiß wie Josies Tochter. Oder ihre Mutter. Oder ihre beste Freundin. Oder sonst irgendjemand in ihrem Leben. Zu allem Überfluss ist da auch noch dieses Herzklopfen, das Josie bei Kilians Anblick verspürt. All die tiefvergrabenen Gefühle kommen wieder an die Oberfläche. Ist Kilian am Ende doch die einzig wahre Liebe von Josie? Herzklopfen - im Buch und beim Lesen Hach, das hat richtig Spaß gemacht. Ich mag solche Plots rundum das Wiedersehen mit der Jugendliebe. In der Hinsicht kann man mich ruhig hoffnungslos romantisch nennen. Tatsächlich habe ich in meinem Kopf schon eine ähnliche Geschichte gesponnen, die ich gerne eines Tages zu Papier bringen würde. Das Setting von "Love, finally" hat mir sehr gut gefallen. Wenn Petra Hülsmann die Königin des Hamburg-Flairs ist, könnte Marleen May durchaus Karriere als München-Autorin machen. In dem Zusammenhang möchte ich auch Josies Beruf als Journalistin lobend erwähnen. Die kleinen Geschichten aus der Redaktion, die in die eigentliche Hauptgeschichte eingewoben wurden, haben für mich viel zum runden Gesamteindruck des Buches beigetragen. Diese Geschichten waren teilweise aus dem Bereich Boulevard, teilweise aber auch in Richtung Krimi gehend. Diese Mischung fand ich großartig. Josie und Kilian haben als Paar super für mich funktioniert, was bei einem Buch aus diesem Genre von großer Bedeutung ist. Mir hat besonders gut gefallen, wie das Wiedererwachen der alten Gefühle zwischen den beiden geschildert wurde. Das war einfach wundervoll - ohne Gefahr zu laufen, ins Kitschige abzurutschen. Ihr merkt, "Love, finally" hat mich überzeugt. Allen, die ihren Urlaub noch vor sich haben, kann ich dieses Buch als weiteren Tipp für die Strandtasche empfehlen. Aber auch zu Hause geht dieser Roman ans Herz.

War diese Rezension hilfreich?

Josie ist 17 und verliebt sich unsterblich in Kilian. Kilian ist ein Jahr älter und er liebt Josie. Kilian hat es zu Hause nicht leicht, aber er hat große Träume und Ziele. Er möchte nach dem Abitur in Harvard studieren. Josie möchte nach ihrem Abitur nachkommen. Doch dann wird Josie schwanger... 15 Jahre später, wird Josie, die inzwischen erfolgreiche Journalistin ist zu einer Absolventenfeier geschickt um darüber einen Artikel zu schreiben. Plötzlich steht Kilian vor ihr, zusammen mit seiner Frau... Das Buch ist richtig toll. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht es zu lesen. Die Autorin schreibt sehr angenehm und flüssig. Ich war von Anfang an dabei und wollte immer weiter lesen. Die Protas finde ich alle sehr sympatisch. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und gehofft. Das Buch ist spannend und auch emotional geschrieben. Vielen Dank! Fazit: absolute Kauf- und Leseempfehlung Vielen Dank an die Autorin, Netgalley und den Verlag für das Bereitstellen des Buches. Dies hat meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung: In „Love, finally“ geht es um Josie, die damals verlassen ihre große Liebe verlassen hat und sie dann von ihrer Schwangerschaft erfuhr. Sie ist inzwischen Alleinerziehend und kümmert sich um ihre 14-jährige Tochter. Als sie jedoch für ihre Arbeit als Journalistin jemanden interviewen soll, trifft sie ausgerechnet auf ihre große Liebe wieder ... Josie hat ihre große Liebe damals verlassen und später festgestellt Schwanger zu sein. Mittlerweile ist ihre Tochter 14 und sie arbeitet als Journalistin in Münchner Morgen. Kilian ist die große Liebe von Josie gewesen und er weiß bis heute nicht warum sie ihn verlassen hat. Kann es zwischen beiden eine Chance geben? Er wirkt sehr angenehm und ich wollte immer mehr wissen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Josie erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse der Stadt passt zur Geschichte und macht neugierig mehr zu entdecken. Die Nebenfiguren sind ebenso wie Josies Tochter Toni und ihre Eltern. Die Spannung und Handlung hat mich langsam in die Geschichte gezogen zu Josie und Killian. Beide verbindet mehr und er war ihre Jugendliebe. Sie haben sich wie das Schicksal durch eine Sache getrennt und dann stelle Josie fest, dass sie schwanger ist. Jetzt ist sie Redakteurin beim Münchner Morgen und lebt mit ihrer Tochter zusammen. Als aber plötzlich Killian wieder in ihr Leben tritt, weil er als Gastprofessor in München zutun hat. Er ist der Vater ihrer Tochter Toni und immer noch spürt sie, dass sie beide etwas verbindet. Doch kann es eine zweite Chance für beide geben? Oder ist alles zu spät und beide haben ihr Leben weitergelebt? Ich konnte mich kaum aus dem Buch lösen und wollte wissen ob es ein Happy End gibt. Lasst euch überraschen und lasst euch in diese Geschichte ziehen. Das Cover macht neugierig und man will direkt loslegen mit der Geschichte. Die Farbe und die Bilder passen einfach zusammen. Fazit Mit „Love, finally“ schafft die Autorin eine besondere Liebesgeschichte, die mich immer weiter mitgenommen haben.

War diese Rezension hilfreich?

Love, finally von Marleen May Das E-Book wurde mir von netgalley für eine Rezension zur Verfügung gestellt. Cover: Ich finde dieses Cover wirklich zauberhaft gestaltet. Es wirkt leicht und irgendwie luftig, wenn man diesen Ausdruck verwenden kann. Es spiegelt Liebe, Zuneigung und Erinnerung wieder. Ein wirklich gelungenes Cover. Rezension: Ich muss ehrlich sagen, dass ich Büchern, die in Deutschland spielen, seltsamerweise immer skeptisch gegenüber gestanden habe. Keine Ahnung warum eigentlich, aber es war immer das Gefühl, es könnten keine guten Storys sein. Aber man kennt das ja, man wird des öfteren eines Besseren belehrt. So ging es mir mit genau diesem Buch. In die Geschichte einzutauchen gelang mir von der ersten Zeile an und ich war ungelogen gefesselt und musste es in einem Ruck zu Ende lesen. Bisher dachte ich immer dieser Bad Boy Typ hätte es mir nur angetan, aber Killian ist so anders und doch so viel mehr. Kaum in einem anderen Buch habe jemanden kennengelernt, der so symphatisch und liebenswert ist ohne im geringsten ein A.... zu sein. Besonders eine Szene hat sich mir eingeprägt (als er Josie nach ihrem ersten Treffen morgens zum Bus brachte und still grinsend die Hand zur Faust ballte, weil er wusste, dass er sie wiedersehen würde). Diese Szene hat mich so dermaßen berührt, dass ich wusste ich kann gar nicht anders als dieses Buch zu lieben. Alle Charaktere in dem Buch, ob es nun Josie, Toni oder deren Freunde und Familie waren, haben so viel Charme und Liebenswürdigkeit ausgestrahlt, dass man förmlich über die Seiten des Buches beim Lesen flog. Man schloss jeden einzelnen ins Herz. Besonders gefallen haben wir auch die Sequenzen in denen es nur via Mail oder SMS eine Kommunikation zwischen Josie und Killian gab. Jeder von uns kennt dieses Prickeln dabei wahrscheinlich selbst. Fazit: Ich gebe 4,5/5 Sternen und die 0,5 Abzug gebe ich eigentlich auch nur eigennützig, weil mir das Ende und der Epilog einfach viel zu schnell kamen und ich gern noch eine Weile in Geschichte verweilt hätte. Leseempfehlung: ABSOLUT!

War diese Rezension hilfreich?

Leichte Schreibweise, schnell zu lesen. Genau das Richtige für die heiße Jahreszeit am Badesee oder im Urlaub am Pool.

War diese Rezension hilfreich?

Cover: Das gefällt mir echt gut, es harmoniert einfach alles total gut zusammen, es wurde toll gestaltet. Und es passt zum Buch / zur Geschichte. Klappentext: Die erste Liebe verlässt einen nie. Doch was ist, wenn sie plötzlich wieder vor der Tür steht? Als Josie damals von ihrer Schwangerschaft erfuhr, änderte sich schlagartig ihr ganzes Leben. Doch mittlerweile ist Josie zufrieden: Als alleinerziehende Mutter der 14-jährigen Toni ist zu Hause einiges los und ihr Beruf als Journalistin beim Münchener Morgen erfüllt sie. Doch alles ändert sich, als sie für einen Artikel einen Gastprofessor der Uni interviewen soll und plötzlich niemand anderem gegenübersteht als Kilian Seidel – ihrer ersten großen Liebe … und dem Vater von Toni. Fünfzehn Jahre nach ihrer Trennung schlagen die Schmetterlinge in ihrem Bauch immer noch wie wild um sich. Doch er weiß nicht, warum sie ihn damals verlassen hat und er weiß nichts von ihrer gemeinsamen Tochter. Wird er ihre Entscheidung verstehen und ihr eine zweite Chance geben? Meinung: Der Schreibstil ist schön leicht und flüssig zu lesen, man verschlingt es in kürzester Zeit. Man wird in den Bann des Buches gezogen. Die Geschichte ist echt sehr Unterhaltsam, Gefühlsvoll, Spannnend und noch so einiges mehr. Man muss richtig mitfiebern und mithoffen. Die Charaktere wurden echt alle sehr toll beschrieben und dargestellt, sehr sympathisch. Die Handlungen kann man sehr gut nachvollziehen. Kann ich empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: