Venezianisches Verhängnis

Luca Brassonis vierter Fall

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 06.03.2017 | Archivierungsdatum 18.07.2018

Zum Inhalt

Commissario Luca Brassoni ist in höchster Alarmbereitschaft, denn seine Frau erwartet das erste gemeinsame Kind. Das ist selbst für einen hartgesottenen Ermittler nervenzehrend. Und doch liegt bald schon ein neuer Fall auf seinem Tisch. Die Leiche eines Geschäftsführers einer angesehenen Privatbank wird aus dem Kanal gezogen. Kurz darauf ist ein weiterer Angestellter des Geldhauses tot. Und während Brassoni zwischen den Ermittlungen und der Sorge um seine hochschwangere Frau hin und her gerissen ist, merkt er nicht, wie er selbst ins Fadenkreuz des Täters gerät. Und mit ihm alle, die ihm wichtig sind… 

 

Von Daniela Gesing sind bei Midnight in der Ein-Luca-Brassoni-Krimi-Reihe erschienen:
Venezianische Verwicklungen
Venezianische Delikatessen
Venezianische Schatten
Venezianisches Verhängnis
Venezianische Intrigen
Venezianische Rache

Commissario Luca Brassoni ist in höchster Alarmbereitschaft, denn seine Frau erwartet das erste gemeinsame Kind. Das ist selbst für einen hartgesottenen Ermittler nervenzehrend. Und doch liegt bald...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783958190702
PREIS 4,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Daniela Gesings nunmehr vierter Fall für den charismatischen Commissario Luca Brassoni knüpft nahtlos an seine Vorgänger an. Spannung, allerhand Emotionen gepaart mit italienischem Lebensgefühl machen diese Krimireihe so besonders. Dieses Mal bekommt es Brassoni mit einem komplexen Fall zu tun. In Venedig werden nicht nur kurz nacheinander zwei Banker ermordet, sondern ereignen auch mehrere Einbrüche. Hinzu kommt, dass Brassoni wegen der ersten Schwangerschaft seiner Frau Carla mehr als durch den Wind ist und mit Bluthochdruck zu kämpfen hat. Brassoni ist der Prototyp des Italoermittlers, denn er liebt seine Heimat Venedig, gutes Essen und seine Familie. Zudem ist er eine attraktive Erscheinung und scheut bei Einsätzen kein Risiko. Kurzum, er ist eine sympathische Hauptfigur, mit der man nur allzu gern mitfiebert - gerade weil er herrlich authentisch agiert. Auch seine Kollegen bzw. Nebendarsteller passen ins Bild und machen die Story ungemein lebendig. Seit Daniela Gesings ersten Brassoni-Fall liebe ich diese Krimireihe, weil sie neben aller Kriminalität vor einer bezaubernden Kulisse, nämlich Venedig (s. stimmungsvolles Cover), spielt, und der Fokus auf die zwischenmenschlichen Beziehungen bzw. Emotionen gelegt wird; was mich immer wieder an Donna Leons Commissario Brunetti erinnert. Denn Daniela Gesing beherrscht den leichtfüßigen Erzählton einer Donna Leon in Perfektion. Infolge wünscht man sich beim Lesen, dass die Story niemals enden möge. Zudem bleibt die Enttarnung des Täters bis zum Schluss spannend, weil diese Überraschungsmomente bereithält. FAZIT Ein rundum gelungener Italo-Krimi, der bestens unterhalten hat und dem noch viele weitere Fortsetzungen zu wünschen sind.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: