Die Fürstin der Raben

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht. Jetzt anmelden oder registrieren
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 01.04.2024 | Archivierungsdatum 12.08.2024

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #diefürstinderraben #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Eine mystische Geschichte vom Anderssein, von Liebe und Vergänglichkeit

Margarete (17) und Josua (16) leben auf einem entlegenen Hof. Die Geschwister verbindet eine innige Beziehung und die Liebe zum Wald. Margarete ist hochsensibel – Lärm versetzt sie in Panik; Menschen sieht sie in Farben, ihre Umgebung in Zahlen. Akribisch dokumentiert sie ihr Leben in Tagebüchern. In der Schule wird sie gemobbt, und Josua hat immer das Gefühl, sie beschützen zu müssen.

Eines Tages trifft er im Wald auf die geheimnisvolle Sarah und ihre zwei Raben, und die Geschwister freunden sich mit ihr an. Doch während Margarete spürt, dass mit Sarah etwas nicht stimmt, keimt zwischen Josua und Sarah eine zarte Liebe. Als Sarah das Dorf verlässt, um einen Auftrag zu erfüllen, erscheinen um den Hof unzählige Raben. Nach Sarahs Rückkehr verbringen die beiden Mädchen eine Nacht im Wald – am nächsten Morgen macht Josua eine unglaubliche Entdeckung …

Eine mystische Geschichte vom Anderssein, von Liebe und Vergänglichkeit

Margarete (17) und Josua (16) leben auf einem entlegenen Hof. Die Geschwister verbindet eine innige Beziehung und die Liebe...


Eine Anmerkung des Verlags

"Der Vogelschorsch" von Hannes Wirlinger wurde 2020 mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet.

Das Buch hat einen weinroten Farbschnitt und zahlreiche Illustrationen von Ulrike Möltgen.

"Der Vogelschorsch" von Hannes Wirlinger wurde 2020 mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet.

Das Buch hat einen weinroten Farbschnitt und zahlreiche Illustrationen von...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783964282279
PREIS 19,00 € (EUR)
SEITEN 272

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Josua und Magerete leben gemeinsam mit ihren Eltern auf einem Hof im Wald. Die
Geschwister verbindet nicht nur eine innige Beziehung zueinander, sondern auch ihre Liebe
zum Wald. Doch Margarete ist hochsensibel und Lärm versetzt sie in Panik; Menschen sieht sie
in Farben, ihre Umgebung in Zahlen. Akribisch dokumentiert sie ihr Leben in Tagebüchern. Von
Tag zu Tag scheint sie immer mehr in ihrer eigenen Welt zu verschwinden und selbst Josua
erreicht sie nicht mehr.
Eines Tages trifft er im Wald auf die geheimnisvolle Sarah und ihre zwei Raben, und die
Geschwister freunden sich mit ihr an. Während Josua sich zu Sarah hingezogen fühlt und sie
seine Gefühle erwidert, scheint Magerete zu spüren, das mit Sarah etwas nicht stimmt. Denn
Sarah hat einen Auftrag, der ihre Freundschaft zu den Geschwistern für immer zerstören
könnte...
Eine mystische Geschichte vom Anderssein, von Liebe und Vergänglichkeit. Während die
Atmosphäre der Geschichte eher düster wirkt, was von schwarzen Zeichnungen am Ende eines
jeden Kapitel nur noch verstärkt wird, habe ich mich in dieser leicht mythischen Welt sofort
wohlgefühlt. Sarah ist eine unglaublich spannende Figur, die am Anfang gefährlich und seltsam
wirkt, einen mit ihrer Ausstrahlung jedoch sofort in den Bahn zieht. Beide Geschwister verfallen
ihr anfangs. Während Josua es nicht mehr schafft sich ihr zu entziehen, scheint Magerete
immer mehr hinter die Fassade der Fremden zu sehen. Besonders gut hat mir gefallen, wie das
Thema Anders sein in dem Buch aufgegriffen wurde und wie normal es für Josu war wenn
Magerete wieder angefangen hat Leute in Farben zu beschreiben. Eine tolle Geschichte über
Freundschaft, erste Liebe und der Lauf des Lebens. Traurig, Gefühlvoll und magisch.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Hauch Fantasy

Cover & Klappentext
Das Cover ist außergewöhnlich und fällt damit sofort ins Auge. Der Klappentext klingt interessant, daher konnte ich hier nicht widerstehen.

Meinung
Ich habe einen Hang zu Rabenvögeln, insbesondere zu Nebelkrähen. Schon seit jeher werden Raben entweder verehrt oder verachtet. Einerseits gelten sie als Glücksbringer, andererseits als Todesboten.
Der Autor hat hier mit einfachen Worten die Geschichte der Geschwister Margarete und Josua erzählt. Obwohl Josua jünger ist, achtet er auf seine Schwester, die hochsensibel ist und Probleme im Umgang mit anderen Menschen hat – einfach weil sie anders ist.
Besonders ihre Liebe zum Wald verbindet die beiden. Dort trifft Josua eines Tages Sarah, die von zwei Raben begleitet wird. Angeblich wäre sie nur einige Zeit dort, um einen Auftrag zu erfüllen. Obwohl sie sehr geheimnisvoll ist, freunden sich die Geschwister mit ihr an.
Es wird relativ schnell klar, worauf die Geschichte hinausläuft. Trotzdem sind bei mir kaum Emotionen aufgekommen. Der Grund lag an den abrupten Szenenwechseln. Kaum wollte ich mich fallen lassen, wurde ich wieder herausgerissen. Zudem gab es einige Traumsequenzen, die erst auf den zweiten Blick als solche erkennbar waren.
Allerdings sind die Geschwister gut gelungen, ebenso das Setting hat mir gefallen. Die Story folgt einem roten Faden, überzeugt aber nur wenig durch Überraschungen.
Allein die Raben verraten schon sehr viel von der Handlung.

Fazit
Insgesamt hat mir das Buch aber dennoch gefallen. Gerade für Personen, die schon einen Verlust durchleiden mussten, ist es unter Umständen sehr tröstlich. Deshalb vergebe ich drei von fünf Sternen.

War diese Rezension hilfreich?

Mich hat dieses Buch von Anfang an gefesselt. Wobei man als Erwachsener natürlich schnell raushat, worauf es hinausläuft. Für Kinder kann ich mir allerdings schon vorstellen, das es ein starker Twist der Geschichte ist. Sie ist sehr unterhaltsam, die Charaktere sind einprägsam und authentisch. Ich gebe eine klare Kaufempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Diese Geschichte war mal etwas ganz neues und besonderes für mich. Ich habe nicht viel darüber gewusst und mich einfach darauf eingelassen. Der Schreibstil hat etwas sehr Märchenhaftes und ich war überrascht, dass das Buch in der Gegenwart spielt. Auch die Auflösung hat mir sehr gut gefallen und ich hatte die ein oder andere Träne in den Augen. Ich mochte auch die Geschwisterbeziehung sehr gerne. Schaurig schön.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: