Gleich geht die Geschichte weiter, wir atmen nur aus

Essays

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 06.10.2022 | Archivierungsdatum 05.02.2023

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #GleichgehtdieGeschichteweiterwiratmennuraus #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Diese Essays sind ein Geschenk: Sie öffnen ein Fenster zum Verständnis des Unvorstellbaren, das gerade in der Ukraine geschieht. Ergreifend und analytisch messerscharf führt die Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Tanja Maljartschuk vor, was die kriegerische Expansionspolitik Russlands mit einem Land und seinen Menschen anrichtet. Und das nicht erst seit 2022, sondern seit über einem Jahrzehnt. 

Was bedeutet es, aus einem Land zu stammen, dessen Existenzrecht aggressiv infrage gestellt wird? Wie kann eine Nation unter diesen Umständen zu sich selbst finden? Wie soll man umgehen mit dem Schmerz und der Wut und der Sprachlosigkeit, die der Krieg Tag für Tag heraufbeschwört? All diesen Fragen geht Tanja Maljartschuk in ihren Essays nach: mal analytisch und gefasst, mal verzweifelt, immer wieder aber auch spöttisch und voller Humor.

Die ältesten Texte stammen von 2014 – der Zeit der Maidan-Proteste –, die für die Ukraine Hoffnung und Aufbruch, aber auch die verbrecherische Annexion der Krim bedeutete. Die neusten Texte reagieren auf das, was aktuell tagtäglich in der Ukraine geschieht: der Kampf ums Überleben, um die eigene Würde, Geschichte und Integrität. Nach der Lektüre des Bandes wird vor allem eines deutlich: Gerade wenn Brutalität und Barbarei sprachlos machen, eines darf nicht enden: das darüber Erzählen. Zeugnis ablegen. Widersprechen.

Diese Essays sind ein Geschenk: Sie öffnen ein Fenster zum Verständnis des Unvorstellbaren, das gerade in der Ukraine geschieht. Ergreifend und analytisch messerscharf führt die...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783462004625
PREIS 20,00 € (EUR)
SEITEN 176

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Wunderbar geschrieben. Definitiv eines meiner Bücher des Jahres. Informativ. Herzzerreißend. Wird auf jeden Fall weiter empfohlen.

War diese Rezension hilfreich?

Vergangenheit und Gegenwart sind mehr verbunden als wir denken. Traumata wirkt stärker als wir erwarten. Essays über die Autorin, ihre Familie, ihre Heimat, ihre Immigration. Angst und Hoffnungslosigkeit.

Und die Stimme den Gestorbenen.

War diese Rezension hilfreich?

„gleich geht die Geschichte weiter, wir atmen nur aus“ von Tanja Maljartschuk.
Ich weiß gar nicht so recht, was ich sagen soll. Was für ein mutiger, aufwühlender und berührender Essay-Band das war– ich bin sehr dankbar, diesen Einblick in Tanja Maljartschuks Gedanken und Biografie gewährt bekommen zu haben.
Beinahe auf jeder Seite habe ich Sätze markiert, Dinge die ich über die ukrainische Geschichte gelernt habe unterstrichen und sprachlich unglaublich gewaltige Sätze lange auf mich wirken lassen. Mehr möchte ich eigentlich gar nicht sagen, außer eine unglaublich große Leseempfehlung auszusprechen. Vielen Dank an _ für das Rezensionsexemplar, ich bin sehr froh, dieses Buch gelesen zu haben.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: