Ins Unbekannte

Die Geschichte von Sabina und Fritz

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 28.09.2022 | Archivierungsdatum 31.10.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #InsUnbekannte #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Er gilt als »Feuerkopf«, sie als »Hysterikerin« –
Fritz Platten und Sabina Spielrein

Sabina kommt aus Russland nach Zürich, um sich in der Psychiatrischen Universitätsklinik von Dr. C.G. Jung behandeln zu lassen. Und wird seine Geliebte. Fritz, der Sohn eines Schreiners, träumt von einer besseren Gesellschaft, bringt die Schweiz an den Rand einer Revolution und rettet Lenin in Russland das Leben. Beide sind sie mutig, widersprüchlich, zerrissen, betreten unaufhörlich Neuland. Ihre Schicksale kreuzen, spiegeln sich – und verlieren sich im Dunkel der europäischen Geschichte.

Er gilt als »Feuerkopf«, sie als »Hysterikerin« –
Fritz Platten und Sabina Spielrein

Sabina kommt aus Russland nach Zürich, um sich in der Psychiatrischen Universitätsklinik von Dr. C.G. Jung behandeln...


Eine Anmerkung des Verlags

Das Doppelporträt eines politischen Revolutionärs und einer Pionierin der Psychoanalyse

Zwei leidenschaftliche Menschen voller Sehnsucht nach einem neuen Leben

In ihren abenteuerlichen Lebenswegen scheinen Hoffnung und Tragik des 20. Jahrhunderts auf

Das Doppelporträt eines politischen Revolutionärs und einer Pionierin der Psychoanalyse

Zwei leidenschaftliche Menschen voller Sehnsucht nach einem neuen Leben

In ihren abenteuerlichen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783257072051
PREIS 25,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Von Lukas Hartmann wird man nicht enttäuscht. Er zeichnet seine Figuren so genau, dass man nicht anders kann, als in das Buch einzutauchen. Man legt das Buch erst nach der letzten Seite weg und denkt noch lange über die Protagonisten, deren Schicksale und die vergangene Zeit nach.

War diese Rezension hilfreich?

Dieser historische Roman beinhaltet zwei Biografien, die von Sabina Spielrein und die von Fritz Platten.
Sabina Spielrein war Patientin, Schülerin, Geliebte Carl Gustav Jungs und die erste Psychoanalytikerin Russlands.
Fritz Platten war schweizer Kommunist und ging als Leninist nach Russland.
Beide holt die Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein.

War diese Rezension hilfreich?

Der neue Roman von Lukas Hartmann ist (erneut) ein ganz tolles Buch. Der Wechsel zwischen den beiden Leben gelingt immer, ohne dass Verwirrung entsteht. tolle Geschichte, sehr gut erzählt. Ein sehr empfehlenswertes Bucg.
























he

War diese Rezension hilfreich?

Es ist immer wieder erschütternd zu sehen, welch katastrophalen Einfluss totalitäre Regime und Ideologien auf die Menschen haben, Beide Existenzen, sowohl die von Sabina Spielrein als auch die von Fritz Platten, sind durch einen Federstrich vernichtet worden - einfach so. Wie Millionen anderer auch zu dieser Zeit. Zwei sehr interessante Biographien. Ich habe das Buch mit großem Interesse gelesen.

War diese Rezension hilfreich?

Wegen ihrer hysterischen Anfälle wird die Russin Sabina Spielrein in Zürich zur Patientin von C. G. Jung. Er ermutigt sie zu einem Medizinstudium und sie promoviert mit einem psychoanalytischen Thema. Nach einer Affäre mit Jung heiratet sie einen russischen Arzt und kehrt später in ihre russische Heimat zurück.

Der Schweizer Fritz Platten versucht vergeblich, in seiner Heimat eine kommunistische Revolution anzuzetteln. Er wird Lenins Freund und emigriert nach Russland, wo er mit der Gründung einer landwirtschaftlichen Kommune scheitert. Letzten Endes landet er in einem russischen Straflager.

Sehr spannend erzählt Lukas Hartmann parallel von zwei ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten, die voller Idealismus und Tatendrang stecken, Liebe erleben und verlieren und in den politischen Wirren ihrer Zeit untergehen. Beide Geschichten basieren auf historischen Fakten und haben auf sehr indirekte Weise miteinander zu tun. Gerade weil beide Personen tatsächlich gelebt und viel bewirkt haben, hat mich der Roman gefesselt und am Ende traurig gestimmt.

War diese Rezension hilfreich?

Lukas Hartmann folgt hier eindringlich erzählt den Lebenswegen zweier faszinierender Persönlichkeiten der Zeitgeschichte und schafft eine beeindruckende Verschränkung der Biographien von Fritz Platten und Sabina Spielrein, vor dem Hintergrund der Geschichte Russlands und der Schweiz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, den politischen Entwicklungen in Europa zwischen den Weltkriegen.
Obgleich sie diese Zeit in verschiedenen Rollen erlebt haben, er als Vorkämpfer des Kommunismus und Weggefährte Lenins, sie als eine der ersten Frauen im neuen Feld der Psychoanalyse, in Kontakt mit Jung und Freud, werden ihrer beider Ideale und Schicksale letztendlich von den Entwicklungen der Zeit, Stalinismus und Nationalsozialismus, zerstört.

War diese Rezension hilfreich?

Lukas Hartmann - Ins Unbekannte

Meinung
Es war leider nicht so meine Geschichte.
Die Geschichte kam nicht so richtig in Fahrt, zog sich wie Kaugummi.
Die Protagonisten wirkten blass und farblos, trotz der großen Namen.
Schöner Schreibstil aber so emotionslos.
An sich interessante Story für den der es mag

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: