City on Fire

Gesprochen von Dietmar Wunder
Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht. Jetzt anmelden oder registrieren
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 24.05.2022 | Archivierungsdatum 22.07.2024

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #CityonFire #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hörbuch, Ungekürzt
ISBN 9783365002391
PREIS 22,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (AUDIO)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Hui, was für ein (Hör-)Buch.
Voll von toxischer Männlichkeit, Klischees, Sex und Gewalt. Das sich dort also die übelsten Schimpfwörter für Italiener, Iren und Schwarze nebst Homofeindlichkeit tummelt, dürfte niemand überraschen.
All das in Form eines Bandenkrieges in Providence zwischen den italienischen und irischen Mafiaclans in den 80ern. Vorwand für den Krieg ist natürlich eine Frau. What else?!

Ich bin ehrlich, als Buch hätte ich es wohl abgebrochen. Aber Dietmar Wunder liest einfach herrlich. Als (neueste) Stimme von John Sinclair in den gleichnamigen Hörspielen kenne ich ihn schon gut. Und charakterlich passt das außerordentlich perfekt zur Hauptfigur Danny. Danny Ryan, dessen Vater früher Oberhaupt des Clans war, doch nun sitzen die Murphys an der irischen Spitze. Und er hat eine der Töchter geheiratet.
Mit dieser Kombination kann man nicht so einfach aus dem Geschäft aussteigen, mit dem er doch eigentlich nichts mehr zu tun haben will, nun aber immer tiefer drin steckt während sich die Situation ständig weiter zuspitzt ...

Ich schätze ich war für das (Hör-)Buch nicht so ganz die richtige Zielgruppe, trotzdem bereue ich die 9 1/2 Stunden, die das Hörbuch lang ist, absolut nicht.

Es ist der Auftakt einer Trilogie; bei den weiteren Bänden werde ich allerdings passen.

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist ein spannender Mafiathriller, bei dem man sich nicht entscheiden kann auf wessen Seite man steht. Es wird immer wieder die Sichtweise gewechselt und so erfährt man die Beweggründe und Motive jedes Einzelnen.
Es dauert ein paar Kapitel bis die Handlung richtig losgeht, weil man zuerst einmal verstehen muss, wer mit wem verwandt ist und wer für wen arbeitet. Doch sobald man richtig in die Situation eingeführt wird, geht plötzlich alles sehr schnell. Aus verletzen Stolz resultiert ein Machtkampf, der schließlich zu einem ausgewachsenen Bandenkrieg. Man verfolgt hauptsächlich die Hauptfigur Danny, der vor allem das Ziel hat seine Familie zu versorgen.
Die atmosphärische Stimme von Dietmar Wunder passt dabei perfekt zu dieser Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Don Winslow ist wieder ein großartiges Mafia Epos gelungen, das die LeserInnen von der ersten Seite an in seinen Bann schlägt.
Danny wächst im Dunstkreis der Iren von Dogtown, Rhode Island auf. Eigentlich will er nur in Ruhe und Frieden mit seiner Familie leben, aber den Fängen des organisierten Verbrechens kann er nicht entkommen....
Die fesselnde Story mit vielen dramatischen Wendungen und die überzeugende Figurenzeichnung machen dieses Buch zu einem außerordentlichen Vergnügen für Thriller Fans. Sehr zu empfehlen auch in der von Dietmar Wunder fesselnd gelesenen Hörbuchfassung. Bitte mehr davon!

War diese Rezension hilfreich?

Wieder ein tolles Hörbuch gesprochen von Dietmar Wunder. Wie immer ein kracher. Lohn sich auf jeden Fall

War diese Rezension hilfreich?

Der fatale Sog einer schönen Frau, Eifersucht und obsessive Liebe, Vater-Sohn-Konflikte und zerbrechende Freundschaften, die in Tod und Blutvergießen enden: Der Auftakt von Don Winslow´s Triologie um einen irischen Gangsterclan hat es in sich. "City on Fire" spielt nicht nur mit Zitaten aus "Der Pate", schon die den einzelnen Abschnitten vorangestellten Zeilen von Homer und Virgil machen klar: dieses Gangsterepos hat etwas von einer griechisches Tragödie und der Trojanische Krieg zwischen den Murphys und den Morettis findet diesmal auf Rhode Island statt. Als Soundtrack glaubt man beim Lesen fast den frühen Bruce Springsteen im Hintergrund zu hören: Blue Collar Rock and Roll, der Abgesang auf den Amerikanischen Traum, während die Werften und Fabriken immer weniger das Einkommen sichern.

Dabei ist der Job im Hafen nicht wirklich der Haupterwerb des Protagonisten Danny Ryan. Er treibt für seinen besten Freund Pat Schulden und Schutzgelder ein, ist mit dessen Schwester verheiratet und damit der Schwiegersohn des irischen Paten John Murphy, der im Providence der 1980-er Jahre die Geschäfte am Hafen kontrolliert.

Im Organisierten Verbrechen herrscht die Maxime "Teile und Herrsche" - Die Iren kontrollieren den Hafen, die Italiener die Restaurants, Glücksspielautomaten und die Prostitution. Drogenhandel gilt den Altmodischer der Ehrenwerten Gesellschaft als unmoralisch, das Geschäft wird lieber den Afroamerikanern überlassen, doch eine junge, ehrgeizige Gangstergeneration hat angesichts der Gewinnspannen beim Drogenhandel weniger Skrupel.

Das korrupte, aber gut funktionierende System bekommt Risse, als eine Frau auftaucht: Pam, Tochter aus protestantischer Ostküstenfamilie, dem WASP-Geldadel, der sich traditionell den irischen wie den italienischen Einwanderern überlegen fühlte, ist die Freundin von Paulie Moretti, dessem Bruder Peter der designierte Nachrücker der italienischen "Familie" ist. Liam Murphy, schwarzes Schaf der irischen Gangsterfamilie, ist ebenfalls schwer beeindruckt von der Ostküstenschönheit. Als er seine Finger nicht von ihr lassen kann, eskaliert der testosterongesteuerte Konflikt zum Gangsterkrieg, bei dem alle nur verlieren können.

Die Stimme von Dietmar Wunder in der Hörbuchversion des Gangsterepos passt sehr gut - dunkel, mitteltief, den gebrochenen beziehungsweise brechenden Protagonisten angemessen, Seine Stimme ist einprägsam und sorgt für die richtige Atmosphäre.

Es geht um Ehre und Respekt, um Rache, um Freundschaft und Loyalität. Sage keiner, dass Gangster keine traditionellen Werte haben! wie Winslow diese Saga zusammenfügt, wie es auf vielen Ebenen Loyalitätskonflikte, verletzte Gefühle und private Tragödien gibt und wie gleichzeitig ein spannender Thriller bei allen vertrauten Szenarien des Genres zustande kommt, das sollte jede/r Leser/in selbst feststellen. Dieses Buch schreit geradezu nach Verfilmung für die große Leinwand und hat das Potenzial, den Kultfilm "Der Pate" zu erreichen. Wobei in diesem Fall das Buch deutlich besser geschrieben ist als die literarische Vorlage um Vito und Michael Corleone. Ich bin schon sehr gespannt auf Teil 2.

War diese Rezension hilfreich?

Eine geniale Geschichte.
Sollte ich irgendwann keine Buchhändlerin mehr sein können, würde ich mir überlegen aufgrund fieser Reihe zur mafia zu wechseln. Ausgebildet wäre ich jetzt erstklassigst

War diese Rezension hilfreich?

Don Winslows Romane und Geschichten sind wie gewohnt brutal, grausam, spannend und authentisch.
Dietmar Wunder setzt mit seiner Stimme dem ganzen noch die Krone auf und es ist wieder einmal ein spannungsgeladener Hörgenuss entstanden.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: