Flüsterwald - Der verborgene Meisterschlüssel (Staffel II, Band 1)

Eine neue Bedrohung (mit Farbschnitt in der 1. Auflage)

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 09.08.2022 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Flüsterwald #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

# Der Titel kann bereits angefragt werden, die Freischaltung erfolgt im Juli #

Aufregend, spannend, ereignisreich: der atemlose Auftakt der 2. Staffel

Lukas und Ella sind vom Herz des Waldes zu Beschützern des magischen Flüsterwalds ernannt worden. Da erreicht sie auch schon ein Hilferuf aus einem der anderen Flüsterwälder, der von großer Gefahr kündet. Zusammen mit der Elfe Felicitas und dem Menok Rani stürzen sich Lukas und Ella in ein neues Abenteuer – und sind gleich mit einer enormen Hürde konfrontiert: Die unterirdische Blinzelbahn, das einzige Transportmittel zwischen den Flüsterwäldern, wurde sabotiert …

Die preisgekrönte Fantasyreihe mit Suchtfaktor geht weiter.

# Der Titel kann bereits angefragt werden, die Freischaltung erfolgt im Juli #

Aufregend, spannend, ereignisreich: der atemlose Auftakt der 2. Staffel

Lukas und Ella sind vom Herz des Waldes zu...


Eine Anmerkung des Verlags

- Gewinner des Lovelybooks Leserpreis 2021

- Gewinner des Lovelybooks Leserpreis 2021


Marketing-Plan

- Spitzentitel im aktuellen Herbstkatalog

- Stickerpostkarten für den Buchhandel

- Farbschnitt in der 1. Auflage

- Große Social Media Werbekampagne

- Spitzentitel im aktuellen Herbstkatalog

- Stickerpostkarten für den Buchhandel

- Farbschnitt in der 1. Auflage

- Große Social Media Werbekampagne


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783764152291
PREIS 15,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Die zweite Staffel ist genauso ansprechend wie die Erste. Meine Tochter liebt diese Buchreihe und verschlingt die Bücher förmlich. Wir freuen uns schon auf weitere.

War diese Rezension hilfreich?

Flüsterwald ist eine tolle Reihe für Kinder ab 9 Jahren.
Unerwartete Abenteuer, magische Welten und ungewöhnliche Freundschaften erwaten den Leser.
Man wartet immer mit Spannung auf den nächsten Band.

War diese Rezension hilfreich?

Zum Inhalt:
Ella und Lukas sind vom Herz des Waldes zu Beschützern des Flüsterwalds ernannt worden und kaum ist das geschehen, kommt der erste Hilferuf. Zusammen mit dem Menok Rani und der Elfe Felicitas machen sie sich daran die drohende Gefahr zu bekämpfen.
Meine Meinung:
Wenn nicht zwischendurch immer die wirklich süßen Illustrationen kämen, könnte man glatt vergessen, dass man es hier mit einem Kinderbuch zu tun hat. Ich habe durchaus das Gefühl, dass es ein Buch, besser gesagt eine Serie für die ganze Familie ist. Die Geschichte war wieder sehr spannend, war interessant erzählt und der Prolog lässt wieder auf einen tollen Nachfolgerband hoffen, weil gleich schon wieder das nächste Abenteuer zu erahnen ist. Der Schreibstil ist sehr gut und wie gesagt, meiner Meinung nach nicht nur für Kinder geeignet.
Fazit:
Wieder ein toller Band

War diese Rezension hilfreich?

Auftakt zur 2. Staffel der Flüsterwald Reihe von Andreas Suchanek.
Eine neue Bedrohung fordert allen Mut von Ella und Lukas. Zusammen mit der Elfe Felicitas, dem Menok Rani und Katze Punchy müssen sie einem Hilferuf aus einem anderen Flüsterwald nachgehen.
Also auf zur Blinzelbahn, doch die wurde sabotiert. Nun heißt es alle Kräfte sammeln und auf ins Abenteuer.

Es geht gleich zur Sache auf der Suche nach dem verborgenen Meisterschlüssel.
Es bleibt keine Zeit für eine Verschnaufpause. Das Buch musste ich in einem Zug lesen. Ich musste schließlich wissen, ob die Freunde ihre gefährliche Aufgabe meistern.
Pedora Ulinde Naftet von Chibalka, kurz Punchy, sorgt für die größte Überraschung.
Ihr Maunzen ist mir ans Herz gewachsen. Nun mag ich sie noch mehr.
Rani hingegen scheint seine Sympathiepunkte beim Autor verloren zu haben. Der Menok nervt sehr mit seiner Besserwisserei. Ich habe Ella und Lukas bewundert, wie ruhig sie bei den Aktionen von Rani geblieben sind. Nur Felicitas kann ihren Mund nicht halten. Die zierliche und liebe Elfe wird in Gegenwart von Rani zu einem schimpfenden Wesen.
Mir ging der kleine Pelz mächtig auf den Zeiger. Lustig fand ich ihn nicht.
Ansonsten ist das Abenteuer voller Magie, wundersamer Zauber, böse Gegenspieler und auch Humor.

Die 2. Staffel geht rasant los, so muss sich die Blinzelbahn anfühlen.
Der Flüsterwald bietet großartige Unterhaltung für klein und groß.
Ich bin sehr gespannt auf Folge 2 der neuen Staffel.
Da Andreas Suchanek ein fleißiger Autor ist, wird es hoffentlich nicht allzu lange dauern, bis Ella und Lukas such erneut in Gefahr begeben.

War diese Rezension hilfreich?

Sabotage an der Blinzelbahn

Klappentext:
Aufregend, spannend, ereignisreich: der atemlose Auftakt der 2. Staffel
Lukas und Ella sind vom Herz des Waldes zu Beschützern des magi­schen Flüster­walds ernannt wor­den. Da erreicht sie auch schon ein Hilfe­ruf aus einem der anderen Flüster­wälder, der von gro­ßer Gefahr kün­det. Zusam­men mit der Elfe Feli­citas und dem Menok Rani stür­zen sich Lukas und Ella in ein neues Aben­teuer – und sind gleich mit einer enor­men Hürde kon­fron­tiert: Die unter­irdische Blinzel­bahn, das ein­zige Trans­port­mittel zwi­schen den Flüster­wäldern, wurde sabo­tiert …
Die preisgekrönte Fantasyreihe mit Suchtfaktor geht weiter

Rezension:
Die Blinzelbahn wurde sabotiert! Innerhalb unseres Flüsterwalds fährt sie zwar noch, doch alle Fern­ver­bin­dungen in andere Flüster­wälder wur­den gekappt. Natür­lich wer­den sofort Lukas und Ella alar­miert, denn sie sind schließ­lich seit kur­zem die Be­schüt­zer des Flüster­walds. Es stellt sich heraus, dass der Meis­ter­schlüs­sel der Blinzel­bahn ge­stoh­len wurde. Wer war das? Es gibt zwar einen Zweit­schlüs­sel, doch auf den Blinzel­ingeni­euren liegt ein Schlaf­zauber – und der Zweit­schlüs­sel in einem Tresor.
Mit diesem 5. Band startet Andreas Suchanek in die 2. Staffel seiner jugend­lichen Urban-Fan­tasy-Reihe „Flüster­wald“, die unter den Unter­titel „Eine neue Bedro­hung“ steht. Neue Feinde tre­ten in Erschei­nung, die vor­erst noch im Ver­bor­genen blei­ben und nur durch von ihnen unter­wor­fene Kat­zen in Erschei­nung tre­ten. Das ‚Per­sonal‘ auf Seite der Prota­gonis­ten bleibt dage­gen un­ver­ändert. Haupt­per­sonen sind weiter­hin die jungen Men­schen Lukas und Ella, unter­stützt durch die Elfe Feli­citas, deren Wäch­terin, der Katze Pedora Ulinde Naftet von Chi­balka, sowie den Menok Rani. Auch der grund­legende Auf­bau der Ge­schichte mit zum Ende des jewei­ligen Ban­des ab­ge­schlos­senen Teil-Aben­teuern bleibt un­ver­ändert. Zeit­lich setzt die Hand­lung kurz nach dem Finale der 1. Staf­fel in Band 4 („Der Schat­ten­meister erwacht“) an.
Der unverkennbare Stil des Autors bleibt natürlich weiterhin erkenn­bar, auch wenn er in dieser Reihe mit Blick auf die poten­ziell eher junge Leser­schaft auf die sonst von ihm ge­wohn­ten zahl­reichen Cliff­hanger weit­gehend ver­zich­tet beziehungs­weise solche nur in relativ mil­der Form an­wendet.

Fazit:
Sabotage! Wer will den Flüsterwald von den anderen isolieren? Auf­regende neue Aben­teuer war­ten auf Lukas, Ella und ihre Freunde.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.

War diese Rezension hilfreich?

Rezension stammt von meiner Tochter (13).

Das Buch ,,Flüsterwald - Eine neue Bedrohung. Der verborgene Meisterschlüssel“ hat mir sehr gut gefallen, weil die fünf Freunde Felicitas, Ella, Rani, Punchy und Lukas viele Abenteuer erlebt haben, es die ganze Zeit über spannend und niemals langweilig war und die Geschichte sich super leicht und schnell lesen lies. Ich kenne auch die erste Staffel von der Flüsterwald-Reihe und kam wieder gut in die Geschichte hinein.

Die ,,Menschen“-Kinder Ella und Lukas und ihre Flüsterwald-Freunde Felicitas (eine Elfe), Punchy (eine Katze und Beschützerin von Felicitas) und Rani (ein Menok) sind vom Herz des Waldes zu Flüsterwald-Beschützern ernannt worden. Kurz danach bekommen sie den ersten Hilferuf und begeben sich in ein neues Abenteuer, um den Flüsterwald zu beschützen.

Der Epilog am Ende des Buches macht neugierig auf Band 2 der zweiten Staffel und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Das Cover des Buches passt gut zu dem Inhalt und ist sehr detailreich und schön gemalt. Ich gebe den Flüsterwald-Freunden 5 Sterne für ihr spannendes Abenteuer.

War diese Rezension hilfreich?

Lukas und seine Freunde, Ella, Rani, Felicitas und Punchy sind wieder im Flüsterwald unterwegs. Diesmal erreicht sie aber einen Hilferuf eines anderen Flüsterwaldes. Nachdem sie ihren Flüsterwald vom Bösen gerettet haben, sind sie die Hoffnung, auch anderen Flüsterwälder zu helfen. Um dies zu erreichen, müssen sie sich wieder einem neuen Abenteuer stellen und sind Gefahren ausgesetzt, die sie bislang nicht gekannt haben. Nur zusammen kann es ihnen gelingen...

Auch der Auftakt zur neuen Staffel lässt keine Wünsche über Spannung, Abenteuer und Freundschaft offen. Die Freunde bilden ein tolles Team, das sich den Gefahren stellt, denen es ausgesetzt ist. Es hat grossen Spass gemacht das neue Abenteuer zu lesen und ich bin nach wie vor begeistert... mein Grosser hat heute die Printausgabe gekriegt und gleich losgelegt zu lesen...

Eine tolle Reihe für Kinder, die gerne Abenteuer, Fantasy und Freundschafts-Geschichten lesen!

War diese Rezension hilfreich?

Sehnsüchtig erwartet. Ich bin in dem Flüsterwald fast schon zu hause. Ein neues Abenteuer für unsere Freunde und ich durfte sie begleiten. Es scheint diesmal viel komplizierter zu sein. Niemand hat eine Ahnung was für eine Bedrohung es ist. Außer das nicht mehr alles so funktioniert wie vorher. Nur die Figuren sind gleich geblieben. Mein Liebling Rani ist immer noch genauso eingebildet und frech wie in den vorherigen Bänden. Ella und Lukas verstehen sich und vertrauen einander. Felicitas die Elfe ist immer noch impulsiv wirkt aber etwas vernünftiger. Punchy ist die einzige die etwas anders ist, eine gelungene Überraschung.
Alles andere ist wie gehabt. Die Spannung baut sich kontunierlich auf. Die Abenteuer sind gemischt mal treffen die Freunde auf Gefahren und dann wieder sehr freundliche hilfsbereite Bewohner. Die Elemente sind alle neu, in den vorherigen Bänden wurden z. B.: die Bewohner noch nicht erwähnt.
Die Grundgedanken wie Vertrauen, Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Familie sind in eine tolle Geschichte verpackt. Es gibt keinen Cliffhanger, dieses Abenteuer ist überstanden. Die Freunde müssen einige Tage pausieren bis sie weiter machen können. Für uns Leser dauert es leider noch einige Monate bis die Geschichte weitergeht.

War diese Rezension hilfreich?

Über den ersten Band der zweiten Staffel habe ich mich sehr gefreut und finde das Cover wirklich super schön. Es passt optisch hervorragend zur ersten Staffel und wirkt doch als wäre man tiefer in den Abenteuern des Flüsterwaldes drin. Es verspricht Spannung aber auch Magie.
Der Schreibstil ist wie auch in den vorherigen Büchern, sehr gut und flüssig zu lesen. Für die Zielgruppe geeignet und bringt Spannung aber auch Humor mit.
Lukas und Ella sind zu Beschützern des Flüsterwaldes ernannt worden und schon geraten sie und ihren Freunden in ein neues spannendes Abenteuer. Sie müssen den Meisterschlüssel finden um die Blinzelbahn wieder zu retten. Doch das ist leichter als gesagt, denn unterwegs müssen sie viele Hürden überwinden aber zusammen schaffen es die Freunde.
Rani bringt mit seiner altklugen Art auch viel Humor mit in die spannende und aufregende Geschichte. Auch wenn er mir manchmal etwas auf den Keks ging, muss man ihn einfach mögen.
Ich freue mich schon auf den nächsten Band und bin schon gespannt wie es für die Freunde im Flüsterwald weitergeht.

War diese Rezension hilfreich?

Ich freue mich wirklich unheimlich, dass es endlich mit der Flüsterwaldreihe endlich weitergeht. Ich hatte zwar am Anfang etwas Probleme in das Buch reinzukommen, aber spätestens, als sie die Tresorräume betreten haben, hat es mich gepackt und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Es ist lustig wie immer mit Rani und ich finde es toll, dass dieses Mal mehr die Katzen des Flüsterwalds im Fokus stehen und Punshy ihren Auftritt bekommt. Ich bin gespannt, wer dieses Mal als Bösewicht den Kindern gegenüber steht und freue mich auf Band 2.

War diese Rezension hilfreich?

Können die Freunde die Sabotage rückgängig machen??
Die Abenteuer im Flüsterwald gehen weiter und machen Lust auf mehr.

Ich finde das neue Cover super. Es ist bis jetzt das schönste, dass der Flüsterwald hatte. Das Tor finde ich richtig cool und ich kann mir gut vorstellen, dass man von dort aus einer magischen Welt bzw. aus anderen Flüsterwäldern kommt, total spannend. Am besten gefällt mir jedoch Ranis Blick. Er ist einfach herrlich. Dieses Cover passt hervorragend zu der Buchreihe.
Bei der ersten Auflage ist der Buchschnitt farbig und macht dadurch das Print zu einem Highlight. Ich bin wirklich sehr begeistert und freue mich, dass ich sofort zugeschlagen habe.

Wie sollte es auch anders sein, macht dieser Klappentext Lust darauf, sofort in die Geschichte einzutauchen und das Abenteuer mit der tollen Gruppe zu erleben. Wer wohl hinter der Sabotage steckt und wie sie zu ihrem Ziel gelangen bleibt abzuwarten. Ich frage mich natürlich auch, wie es in dem anderen Flüsterwald sein wird und ob sie neue Freunde kennenlernen werden.
Ich freue mich auf neue Abenteuer im Flüsterwald.

Die Hauptcharaktere konnten wir schon sehr gut kennenlernen. Inzwischen weiß man, wie jeder von ihnen tickt und wer wie mutig ist. Natürlich kommen auch in diesem Band einige Bösewichte und weitere freundliche Charaktere vor. Es macht Spaß alle kennenzulernen und zu hoffen, dass das Böse nicht gewinnt.

Meine Meinung
Wieder mal habe ich mich auf den neuen „Flüsterwald - Eine neue Bedrohung. Der verborgene Meisterschlüssel (Flüsterwald, Staffel II, Bd. 1)“ von Andreas Suchanek aus dem Ueberreuter Verlag gefreut und wurde nicht enttäuscht. Ich mag den Schreibstil weiterhin sehr. Er ist fesselnd, sehr bildlich, altersgerecht, flüssig und sehr angenehm zu lesen.
Aber auch die Illustrationen von Timo Grubing sind wieder sehr schön geworden. Damit meine ich natürlich nicht nur das tolle Cover, sondern auch die kleinen Zeichnungen zu jedem Kapitelbeginn.
Beides zusammen ergeben ein tolles Buch, dass nicht nur Kinder begeistert.

Vor Beginn der eigentlichen Geschichte, erhalten wir einen kleinen Rückblick über die erste Staffel des Flüsterwaldes (Band 1 – 4).

In diesem Band erfahren wir sehr schnell, wer hinter der Sabotage der Blinzelbahn steckt. Doch aus welchem Grund und was genau haben die Bösewichte vor? Nichtsdestotrotz ist die Spannung bis zur letzten Seite gegeben. Die Freunde erleben eine gefährliche Aufgabe nach der anderen. Sie müssen Rätsel lösen und sich gegenseitig unterstützen. Es ist temporeich und fesselnd.
Doch was wäre der Flüsterwald ohne neue Erfindungen oder Pülverchen des Professors.

Aber am besten liest ihr selber was es neues gibt.

Mein Fazit
Auch dieser 5. Band bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung. Ich liebe es in die Geschichten des Flüsterwaldes einzutauchen und zu erfahren, welches Abenteuer die Freunde als nächstes erleben.
Auch dieses Mal übertrifft Rani sich wieder selbst. Er ist so immun dagegen, zu erkennen, was richtig und was falsch ist. Ich mag es ja, dass er absolut keine Ironie versteht. Seine Meinungen und seine Argumente bringen jedes Mal ein Kopf schütteln hervor und zaubern mir zeitgleich ein Lächeln ins Gesicht. Felix und Ella schütteln nur noch den Kopf oder rollen mit den Augen. Die einzige, die sich an Ranis Kommentaren stört ist Felicitas.
Ich mag es sehr, wie die Freunde zusammenhalten, egal wie mutig man ist oder wie nervend jemand sein kann. Niemand wird ausgegrenzt. Dieser Zusammenhalt zeigt den jungen Leserinnen und Lesern, was wirklich wichtig ist.

Völlig überraschend fand ich Punchy. Mit diesem Geheimnis hätte ich niemals gerechnet.

Das Buch hat mir ein klitzekleines „Oh, schade“ entlockt. Ich hatte mich so darauf gefreut einen neuen Flüsterwald kennenzulernen, aber leider war es dafür wohl noch zu früh. Doch das ist jammern auf extrem hohen Niveau. Umso mehr freue ich mich auf den 6. Band und kann es kaum erwarten, wie es in den anderen Flüsterwäldern aussehen wird.

War diese Rezension hilfreich?

Fantasievoll und spannend – ein super Staffelauftakt
Es ist noch gar nicht lange her, dass Lukas, Ella, Felicitas, Punchy und Rani aus Andreas Suchaneks „Flüsterwald“- Serie mit dem Sieg über den Dunklen Magier ihr letztes Abenteuer gemeistert haben, das den Schlusspunkt der ersten Staffel darstellte. Mit „Flüsterwald. Eine neue Bedrohung – Der verborgene Meisterschlüssel“ startet der Autor die neue Staffel, gewohnt atemberaubend, bildgewaltig und voller Fantasie. Wie schon mit den ersten Teilen konnte Andreas Suchanek auch mit diesem bei mir voll punkten.
Aber von vorn.
Nachdem Lukas und seine Freunde am Ende des Vorgängerbandes vom Herz des Waldes zu Beschützern des Flüsterwaldes und Verteidigern der Herzburg ernannt wurden, tragen sie eine große Verantwortung. Daher sind sie natürlich sofort zur Stelle, als das Herz des Waldes eine Bitte an sie hat: die Blinzelbahn, mit der alle Flüsterwälder miteinander verbunden sind, funktioniert nicht mehr. Das betrifft also nicht nur die Bewohner des schon bekannten Flüsterwaldes, sondern auch die eines benachbarten. Auch die dort lebenden Katzen sind plötzlich nicht mehr ans Netz angebunden und tauchen unvermittelt verwahrlost und aggressiv bei ihren Nachbarn auf. Schnell ist klar, dass der Meisterschlüssel, mit dem die Blinzelbahn gesteuert werden kann, gestohlen worden ist. Die fünf Freunde machen sich auf die Suche nach dem Schlüssel und, wie schon aus den anderen Teilen gewohnt, stürzen sie sich Hals über Kopf in ein rasantes und magisches Abenteuer mit ungewissem Ausgang.
Lukas und seine Freunde nehmen ihr Publikum mit auf eine wilde Reise durch den Flüsterwald, so packend und spannend geschrieben, dass man (auch als Erwachsener) richtig in die Geschichte eintauchen kann. Man kann das Buch problemlos auch ohne Vorkenntnisse lesen, zum Einordnen der Charaktere ist es allerdings hilfreich, die erste Staffel gelesen zu haben. Dann kann man sich aber so in die Geschichte vertiefen, dass man sich als sechster Teil der Gruppe fühlen kann (ging zumindest mir so und ich glaube, ich würde mich über ein Abenteuer an der Seite der fünf freuen). Es ist, wie gewohnt, eine magische Welt, in die man eintaucht, eine Welt, in der Werte wie Miteinander, Freundschaft und Toleranz und großgeschrieben werden („Jeder ist hier willkommen, solange er von reinem Herzen ist.“). Die Entwicklung der Charaktere ist deutlich zu erkennen. Lukas und Ella haben im Vergleich zum ersten Teil der Serie deutlich an Selbstbewusstsein gewonnen, vor allem, wenn es um den Umgang mit magischen Tränken und Pulvern geht. Die Wandlung von Punchy ist in diesem Teil sehr deutlich – dazu möchte ich allerdings nicht mehr sagen, da ich nicht spoilern will. Und der Menok Rani, naja, Rani … er ist und bleibt ein vorlauter kleiner Lügenbold. Aber trotz seiner interessanten Interpretation von Wahrheit, ist und bleibt er mein Liebling.
Mich hat der neue Flüsterwald-Teil rundum begeistert. Der Schluss ist wie üblich stimmig, die Geschichte ist in sich abgeschlossen – und der Epilog macht jetzt schon Lust auf den kommenden Teil (auch diese Staffel soll vier Teile haben). Der Schreibstil von Andreas Suchanek ist flüssig und für die Zielgruppe, ob zum Selberlesen oder zum Vorlesen, hervorragend geeignet. Sein Vokabular ist ebenso stimmig wie die kurzen Kapitel und die großartigen Bilder. Nur manchmal greift er bei der Wortwahl ein bisschen daneben, was aber vermutlich den wenigsten auffallen dürfte. Daher gibt es von mir auch die dieses magische Werk voller Fantasie wieder die volle Punktzahl – fünf Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Wie ich zum Buch kam:
Da ich bereits vor der Veröffentlichung dieser Buchreihe andere Geschichten des Autors kannte und wir dann seit dem ersten „Flüsterwald“ Abenteuer alle Teile gemeinsam lesend erlebt haben innerhalb der Familie, waren wir schon lange vor dem Release richtig gehypt auf diesen neuen Staffelauftakt.

Dieses Phänomen hatten wir als Familie gemeinsam - also meine Töchter unterschiedlichen Alters und ich- noch nie. Ich selbst fühle mich mit diesem gemeinsamen Hypen inzwischen ein wenig in meine eigene „Harry Potter“ Kindheit versetzt.
Nicht nur was das offensichtliche angeht, sondern auch das inhaltliche klingt erstmal ähnlich geartet - Urban Fantasy mit einer männlichen jüngeren Hauptfigur, die in Begleitung einer weiblichen Freundin, sowie einigen „besonderen“ Wesen den Spagat zwischen der normalen Schule und besonderen fantastischen abenteuerlichen Erlebnissen meistert.
Auch einige der Handlungselemente könnten einem hier und da bekannt vor kommen.

Wer nun aber denkt, dass es sich dann ja nicht lohnen würde diese Reihe zu lesen, dem möchte ich vehement widersprechen.

Denn niemand übernimmt die journalistische Begleitung der Geschichte besser als Rani, oder wusstet ihr, wie man messen kann wie gefährlich andere Menschen sind? Seht ihr, ich auch nicht.
Außerdem stolpert auch niemand tollpatschiger durch das Buch …. ähm ich meine natürlich …. verhält sich professioneller als Rani, von seinen absolut genialen Rettungsideen fange ich mal besser gar nicht an - oder hättet ihr gewusst, welches Zahnrad ihr wählen sollt?
Das einzige Manko, was er hat ist vermutlich …. Oh Ähm…. Nein natürlich… nein nein… ich weiß schon… ich würde auch niemals lügen und behaupten, dass Menoks Mankos oder gar Fehler haben. Nein, nein, selbstverständlich wie ungehobelt und unglaubwürdig von mir - aber ich bin eben kein Menok, sondern nur ein Mensch.

Ach puh, du verzeihst mir?
Unter einer Bedingung?
Okaaaay….
Ich soll alle Menschen, die das hier lesen dazu bringen die „Flüsterwald“ Bücher zu lesen - immerhin ist das die einzige Möglichkeit auch deine Aufzeichnungen entsprechend wertzuschätzen und zum Bestseller zu machen… wenn es die Möglichkeit für dich alleine schon nicht gibt, dann wenigstens als Buch im Buch…

Ja, okay- also ihr habt es gehört.
Rani würde mir mein ungeheuerliches menschliches Verhalten verzeihen, wenn ihr alle seine wirklich bestsellerverdächtigen Aufzeichnungen lest und das geht nur in den offiziellen „Flüsterwald“ Abenteuern. *

*Anmerkung: ich hätte euch sowieso dazu geraten die Bücher zu lesen, aber so konnte ich mich wenigstens elegant vor Ranis Zorn schützen, ihr versteht das sicher. Und am Ende bleibt es eh gleich:
Lest einfach die Bücher, warum ist egal.

War diese Rezension hilfreich?

Die Geschichten rund um den Flüsterwald gehen weiter - wie toll. Und auch genauso spannend wie die erste Staffel. Es macht immer wieder Spaß in diese Welt einzutauchen :-)

War diese Rezension hilfreich?

Nach dem mit Band vier die erste Staffel des Flüsterwald-Abenteuers von Lukas und seinen Freunden abgeschlossen ist, geht es jetzt weiter mit Staffel zwei, die auch wieder auf vier Bände ausgelegt ist.
Das Cover lässt wieder gut in die Geschichte blicken und verrät schon, das es sehr abenteuerlich zu geht.
Lukas und Ella wollen unbedingt wieder zurück in den Flüsterwald, auch wenn der Alltag nicht so viel Zeit übrig lässt. Doch bei ihrem Spontanbesuch werden sie gleich angegriffen und auch im Flüsterwald geht nicht alles mit rechten Dingen zu. Wer hat die Katze angegriffen? Gemeinsam mit Punchy, Rani und Felicitias machen sie sich auf, um den Flüsterwald erneut zu retten.
Auch dieser Band hat mir wieder richtig gut gefallen, vor allem weil man eine neue Bedrohung, aber auch neue Fleckchen und ganz besonders neue Wesen des Flüsterwalds kennen lernen darf. Das liebe ich ja am meisten, denn Andreas Suchanek hat hier eine tolle Umgebung mit faszinierenden Wesen erschaffen. Was genau dazu kommt, verrate ich nicht, dass muss jeder selbst lesen. Super ist auch die kurze Zusammenfassung „Was bisher geschah“ am Anfang. Diese kann man lesen oder eben auch nicht, je nachdem wie lange die vorherigen Bände her sind.
Es geht relativ schnell richtig spannend weiter und die Freunde haben nur kurze Verschnaufpausen, doch gerade die finde wichtig. Denn es muss ja nicht immer nur Probleme geben, es darf auch mal etwas nach Plan laufen.
Die Charaktere kennt man bereits aus der ersten Staffel und sie haben noch alle ihre Eigenheiten, gerade Rani ist wieder gewohnt frech und launisch, wobei ich finde, das er immer noch nicht ernst genommen wird von seinen Freunden. Er ist so ein bisschen der Charakter, der manchmal nervt, aber doch einfach auch wichtig ist. Punchy hat diesmal eine Überraschung in petto, das fand ich sehr gelungen und wirkt sich sicherlich noch auf die weitere Geschichte aus.
Ganz besonders gefällt mir die Reise durch den Flüsterwald mit den wechselnden Schauplätzen. So gibt es stetig Neues zu entdecken und es wird nicht langweilig.

Ich kann auch diesen Auftakt der zweiten Staffel sehr empfehlen und fiebere der Fortsetzung schon entgegen.

War diese Rezension hilfreich?

Andreas Suchanek – Flüsterwald – Eine neue Bedrohung. Der verborgene Meisterschlüssel.
***Achtung Spoiler*** Band 1 der 2. Staffel einer Reihe, es ist ratsam erst die Vorgängerbände zu lesen
Kurzbeschreibung:

Aufregend, spannend, ereignisreich: der atemlose Auftakt der 2. Staffel

Lukas und Ella sind vom Herz des Waldes zu Beschützern des magischen Flüsterwalds ernannt worden. Da erreicht sie auch schon ein Hilferuf aus einem der anderen Flüsterwälder, der von großer Gefahr kündet. Zusammen mit der Elfe Felicitas und dem Menok Rani stürzen sich Lukas und Ella in ein neues Abenteuer – und sind gleich mit einer enormen Hürde konfrontiert: Die unterirdische Blinzelbahn, das einzige Transportmittel zwischen den Flüsterwäldern, wurde sabotiert …

Die preisgekrönte Fantasyreihe mit Suchtfaktor geht weiter(„Quelle: Amazon.de“)

Aufbau des Buches

Das Buch ist in einen Prolog, 29 Kapitel und eine Epilog unterteilt und umfasst 256 Seiten als E-Book oder Gebundenes Buch. Da es sich bei diesem Buch um den 1. Band der II. Staffel handelt, gibt es vor dem Prolog noch eine kurze Rückblende, was in Staffel I alles passiert ist.

Gestaltung

Das Cover zeigt unsere Freunde in einem neuen Abenteuer, welches Lukas, Ella, Felicitas, Punchy und Rani diesmal in luftigen Höhen in einer Höhle zeigen. Spannung garantiert.

Autor

1982 in Landau in der Pfalz geboren, studierte Andreas Suchanek Informatik, doch sein Herz schlug schon immer für Bücher. Also begann er zu schreiben. Seine Bücher wurden unter anderem mit dem Deutschen Phantasik Preis und dem Lovelybooks Lesepreis ausgezeichnet. "Flüsterwald" ist sein erstes Buch für Kinder. („Quelle: Amazon.de“)

Timo Grubing, geboren 1981, studierte Illustration an der FH Münster und lebt seit seinem Diplom 2007 wieder in seiner Geburtsstadt Bochum. Als freier Illustrator ist er in den verschiedensten Bereichen tätig: Er bebildert Kinder- und Jugendbücher, Spiele und Comics und eigentlich alles, was ihm unter den Stift gerät. Dabei trinkt er Kaffee. ("Quelle: Amazon.de")

Inhalt

Es sind 2 Wochen, nach der großen Schlacht mit dem dunklen Magier, vergangen. Aber anstatt die ruhige Zeit danach zu genießen, ereilt die Freunde ein Hilferuf aus einem anderen Flüsterwald. Schnell machen Sie sich auf dem Weg zum Herz des Waldes um zu erfahren, was passiert ist. Ein Flüsterwald ist komplett von den anderen getrennt worden und die Blinzelbahn wurde sabotiert. Keiner weiß mit wem sie es zu tun haben, noch ob die beiden Ereignisse zusammenhängen. Was sie alles erleben und wem sie begegnen lest ihr in diesem Band.

Fazit

Mit Vorfreude habe ich die 2. Staffel ersehnt und was soll ich sagen? Ich bin wieder mal mehr als begeistert vom Ideenreichtum des Autors. Andreas Suchanek hat wieder einmal alles gegeben und uns Leser auf eine weitere tolle und spannende Abenteuerreise mitgenommen. Unsere Freunde wachsen weit über sich hinaus, um Ihre Stellung als Beschützer des Waldes gerecht zu werden. Ich war stolz auf Sie und habe wieder sehnsüchtig mitgefiebert. Auch der Witz den der Autor immer wieder einbaut ist einfach fantastisch und genau richtig. Ich habe mich wieder richtig gut unterhalten gefühlt, die Seiten beim lesen sind nur so geflogen und der Cliffhanger am Ende verspricht schon jetzt ein neues spannendes Abenteuer.

Ich vergebe wieder volle 5 Sterne.

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag über netgalley.de zur Verfügung gestellt. Danke an dieser Stelle an den Ueberreuter Verlag.

War diese Rezension hilfreich?

Endlich geht das Abenteuer um den Flüsterwald weiter. Ich hatte mich im Vorfeld schon sehr über die Fortsetzung gefreut, denn der Flüsterwald ist ein Ort den man doch nur sehr ungerne verlässt.

Auch in der zweiten Staffel müssen sich Lukas, Ella und ihre Freunde einer dunklen Bedrohung stellen. Es gilt einen Meisterschlüssel zu finden und dabei treffen sie nicht nur auf alte Bekannte, sondern auch auf neue fantastische Freunde und Weggefährten. Allein die Blinzelingenieure sind absolut unterhaltsam, doch in diesem Buch gibt es noch viele weitere tolle Charaktere auf die man sich freuen kann.

Das Buch hat wieder alles was gute Unterhaltung ausmacht. Der neue Band um den meisterschlüssel ist spannend, kurzweilig, rasant und zeitweise auch wunderbar humorvoll. Die richtige Mischung, um daraus einen echten Pageturner hevorbringt, der Jung und Alt gleichermaßen begeistern kann. Vor allem auf Rani, den Menok, habe ich mich sehr gefreut und die Begegnungen und Dialoge mit ihm waren wieder einmal einfach herrlich. Ich hab den Guten einfach liebgewonnen und bin der Meinung das er einfach in keinem Abenteuer fehlden darf.

Hervorzuheben ist auch der unglaublich schöne Buchschnitt, der hervorragend zur Handlung passt und das Herz eines jeden Flüsterwald-Lesers höher schlagen lässt. So einen bezaubernden Buchschnitt sieht man nur selten. Auch die Illustrationen im Buch sind wieder einmal großartig. Ich mag die Zeichnung von Timo Grubing sehr und auch in diesem Buch hat er es geschafft die Handlung gekonnt aufs Papier zu zaubern.

Mich hat das neue Abenteuer wieder völlig begeistert. Wenn ich könnte würde ich dem Flüsterwald am liebsten auch einmal einen Besuch abstatten. So heißt es warten bis der neueste Band dieser fantastischen und höchst lesenswerten Buchreihe erscheint.

War diese Rezension hilfreich?

Neue Abenteuer im Flüsterwald
Das Herz des Waldes hat Lukas und Ella zu Beschützern des Flüsterwaldes ernannt. Da kommt auch schon ein Hilferuf aus einem anderen Flüsterwald, der von großer Gefahr spricht. Gemeinsam mit Felicitas der Elfe und dem Menok Rani erleben Lukas und Ella ein neues Abenteuer bei welchem sie gleich eine Hürde überwinden müssen, denn die unterirdische Blinzelbahn, das Transportmittel zwischen den Flüsterwäldern, funktioniert nicht.

Meine Meinung
War ich schon von der ersten Staffel, also den ersten vier Bänden dieser Reihe begeistert, so geht setzt sich diese mit diesem Buch fort. Auch hier hat der Autor einen unkomplizierten Schreibstil gepflegt, der meinen Lesefluss nicht durch Unklarheiten im Text störte. Ich war gespannt, was Lukas und Ella mit ihren Freunden Felicitas, Rani und der Katze Punchy so alles erleben würden. Und es war spannend! Nachdem die Kinder in dem letzten Band der ersten Staffel den Schattenmagier besiegt hatten, war ich gespannt, wer jetzt wieder der Böse ist. Doch ich denke, das erfährt man erst in einem der Nachfolgebände, in diesem erfährt man nur, wer seine Helfershelfer sind. Die diese Person natürlich manipuliert hat. Wer für den Ausfall der Blinzelbahn letztendlich verantwortlich war, erfährt man in diesem Buch daher auch noch nicht. Nur warum sie ausgefallen ist. Doch das verrate ich hier natürlich nicht, das muss der geneigte Leser selbst lesen. Auf jeden Fall gibt es auch noch eine kleine Überraschung, die ich jedoch selbstverständlich auch nicht verrate. Ich habe dieses Buch wieder mit Begeisterung gelesen und bin megagespannt auf die Fortsetzung. Der Autor hat auch dieses Buch wieder kindgerecht geschrieben, denn es ist ja ein Kinderbuch, was ich aber auch sehr gerne lese. Mit den Protagonisten, in die ich mich gut hineinversetzen konnte, habe ich gelitten und mich gefreut. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen und wurde sehr gut unterhalten. Daher kann ich es nur weiterempfehlen und vergebe die volle Bewertungszahl.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung:

Für mich war es auch eine Rückkehr in den Flüsterwald zu lieben Freunden und neuen Abenteuern.

Andreas Suchanek versteht es mit einer ganz einfachen Sprache eine wunderbare Welt zu erschaffen und den Spannungsbogen stetig ansteigen zu lassen.

Da es ja erst der erste Teil ist, endet die Geschichte natürlich auch mit einem Cliffhanger der Lust aufs Weiterlesen macht. Leider müssen wir uns da noch etwas gedulden.

Die fünf Freunde lernen wieder viel dazu, besonders aber das Vertrauen in ihre Gruppe und ihre Fähigkeiten. Jeder ist gut so, wie er ist und jeder trägt zur Lösung der Aufgabe bei. 5 wundervolle Charaktere, die man so auch in jeder Kindergruppe finden kann.

Besonders hat es mir Rani, der Menok angetan. Er ist so herrlich neunmalklug und doch total liebenswert. Aber auch Ella, Lukas, Felicitas und Punchy sind mir sehr ans Herz gewachsen.





Fazit:

Wie auch schon in der ersten Staffel hat Andreas Suchanek ein spannendes Abenteuer der 5 Freunde erschaffen.

Für mich war es ein absolutes Lesevergnügen und ich hibbel jetzt schon auf den zweiten Teil dieser Staffel!

War diese Rezension hilfreich?

Endlich geht es weiter! Was haben meine Kids und ich diesem neuen Abenteuer entgegengefiebert. Kein Wunder, dass wir es regelrecht verschlungen haben. Dummerweise müssen wir jetzt wieder warten, bis es weitergeht.
Doch erst einmal wollen wir euch an unserem Leseerlebnis teilhaben lassen. Dass Andreas Suchanek schreiben kann, hat er mehrfach bewiesen (und das auch Genre übergreifend). Dennoch ist es immer wieder faszinierend zu sehen, mit wie viel Liebe zum Detail er neue fantastische Zaubertränke und Gefahren kreiert, wie er magischen Wesen Leben einhaucht und ganze Volker erschafft, die man nur zu gern mal live erleben würde. Neben all den faszinierenden und überaus fantastischen Komponenten kommt aber auch der Humor nicht zu kurz. Es ist einfach immer wieder schön, dass er nicht nur meine Kinder, sondern auch mich mit seinen Geschichten in den Bann zieht. Ich hoffe, dass wir schon ganz bald wieder in den Flüsterwald reisen können, denn die Bedrohung, die dort auf uns wartet, scheint ziemlich fies zu sein. Mal sehen, wer unsere Helden bei diesem Kampf unterstützt und welche Hürden sie dabei meistern müssen.
Wir können euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen und das nicht nur wegen der wundervollen Story, auch das Auge hat hier einiges zu entdecken und der Farbschnitt in der Erstauflage ist wirklich ein Highlight.

War diese Rezension hilfreich?

Klappentext :
Lukas und Ella sind vom Herz des Waldes zu Beschützern des magischen Flüsterwalds ernannt worden. Da erreicht sie auch schon ein Hilferuf aus einem der anderen Flüsterwälder, der von großer Gefahr kündet. Zusammen mit der Elfe Felicitas und dem Menok Rani stürzen sich Lukas und Ella in ein neues Abenteuer – und sind gleich mit einer enormen Hürde konfrontiert: Die unterirdische Blinzelbahn, das einzige Transportmittel zwischen den Flüsterwäldern, wurde sabotiert …
Fazit:
Auf in die nächste Staffel, heißt es jetzt. Nach dem die Freunde um Lukas den schwarzen Magier besiegt haben, geht es nun weiter. Dieses mal geht es unter anderem um die Katzen. So finden die Freunde erstaunliches über die Katzen heraus. Außerdem lernen sie neue verbündete kennen und haben den ersten Kontakt zum Bösen.
Auch Rani ist unverändert aber immer noch sehr lustig wenn auch sehr anstrengend.
Das Buch ist wie schon die erste Staffel sehr schön geschrieben und liest sich einfach nur flüssig. Wenn man erst angefangen hat möchte man nicht mehr aufhören.
Man muss hier aber nicht zwingend die erste Staffel gelesen haben, aber es lohnt sich dennoch denn es knüpft daran an.
Für mich ist das Buch 5 Sterne wert und erhält ein Lese Empfehlung für alle.
Ich bedanke mich bei Greenlight Press und bei NetGalley für das Rezensionsexemplar.

War diese Rezension hilfreich?

Der Staffelauftakt zu Staffel zwei bietet alles, was man von Band 1 so kennt. Rani, der Menok, ist selbstverliebt, etwas einfältig und ängstlich wie eh und je. Auch aus seinen Annalen gab es wieder ein Kapitel, was irgendwie wieder witzig war. Ella kann in diesem Band besonders viel Mut zeigen und die beiden Kinder beweisen beide wieder Mut, Vertrauen, Ausdauer und Problemlösungsstrategien. Die Fee Felicitas wird in ihren Zaubereien immer besser, ihre Rolle ist in dem Band aber etwas weniger groß als die der menschlichen Protagonisten. Umso wichtiger ist die Katze, die auf sie aufpasst. Sie wird dieses Mal wichtiger, da es in Staffel zwei auch viel um Katzen geht- mehr mag ich gar nicht verraten. Ich fand den Band wieder unheimlich gut gelungen und hab ihn super gefunden. Zwischendurch hab ich auch was zu Lachen gehabt, viel Zeit war ich aber einfach damit beschäftigt mitzufiebern und zu bangen mit den Helden. Es waren wieder einige neue Dinge dabei, die der Professor erfunden hat, aber auch an Prüfungen usw. Das hat es wieder neu und anders gemacht als die anderen Bände. Das Ende lässt richtig hibbeln auf die weiteren Bände, denn das Abenteuer hat erst begonnen!

War diese Rezension hilfreich?

Endlich geht es weiter mit dem ersten Teil des zweiten Bandes. Diesen hatten mein Sohn und ich schon langersehnt.
Es ist nicht zwingend nötig die vorherigen Teile zu lesen, doch würde ich dieses empfehlen, um die Entwicklung der einzelnen Figuren besser zu verstehen.

Ella und Lukas sind zu Beschützer des Flüsterwaldes ernannt worden und erhalten auch direkt wieder einen neuen Auftrag.
Dieses Mal hat jemand die Blinzelbahn sabotiert und die bereits bekannten Figuren Rani, Punchy und Felicitas begeben sich mit Ella und Lukas auf die Suche nach dem Verursacher.

Erneut überzeugt Suchanek mit bildlichen Darstellung und einem zauberhaften Schreibstil. Die einzelnen Figuren sind uns schon lange ans Herz gewachsen und die spannende aktuelle Aufgabe lässt keine Langeweile aufkommen.
Wir freuen uns bereits auf den zweiten Teil.

Fazit: Eine spannendes und bildreiches Abenteuer für Kinder ab 9 Jahre, aber auch für Erwachsene.

War diese Rezension hilfreich?

Lukas und Ella sind vom Herz des Waldes zu Beschützern des magischen Flüsterwalds ernannt worden. Da erreicht sie auch schon ein Hilferuf aus einem der anderen Flüsterwälder, der von großer Gefahr kündet. Zusammen mit der Elfe Felicitas und dem Menok Rani stürzen sich Lukas und Ella in ein neues Abenteuer – und sind gleich mit einer enormen Hürde konfrontiert: Die unterirdische Blinzelbahn, das einzige Transportmittel zwischen den Flüsterwäldern, wurde sabotiert … (Klappentext)

Dieser erste Band der Staffel 2 der Reihe „Flüsterwald“ geht genauso spannend weiter, wie der Vorgängerband geendet hat. Als Leser ist man schon wieder nach ein paar Seiten mitten in der Handlung dabei und wird von ihr gefangengenommen. Man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil man wissen will, wie es endet. Die Seiten fliegen nur so dahin. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, beschrieben und vor allem auch real vorstellbar. Sie entwickeln sich entsprechend weiter und man ist schnell an ihrer Seite. Die Handlung ist gut nachvollziehbar, vorstellbar und die eigene Fantasie wird trotzdem noch stark angeregt. Es entsteht eine Atmosphäre, die einmalig ist. Es ist eine Reihe, die nicht nur junge Leser in den Bann zieht, sondern alle Altersgruppen. Nun heißt es wieder warten, bis der nächste Band erscheint.

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch ist, wie die Vorgänger, sehr gut geschrieben, sodass man es nicht aus der Hand legen kann.
Ich war sofort in der Geschichte und was habe ich den Flüsterwald vermisst. Die lieben Flüsterwäldler, Felicitas, Punchy und Rani haben es mir wirklich angetan, sodass es mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, die Truppe erneut zu beleiten.
Naja, der Schattenmeister ist besiegt und Lukas und Ella wollen Ella´s Großvater im Flüsterwald besuchen, als die Beiden im Geheimen Zimmer auf eine Katze treffen, die versucht an verbotene Tränke zu kommen. Was jedoch sehr komisch ist, die Katze verschwindet durch einen Schatten...
Im Flüsterwald angekommen, treffen die Beiden auf das Herz des Waldes, denn der "neue Bösewicht" hat die Blinzelbahn manipuliert, sodass niemand mehr in die fernen Flüsterwälder reisen kann.
Nun wollen Ella und Lukas es richten, aber dazu müssten Sie zu den Architekten der Blinzelbahn um den Ersatzschlüssel zu finden um somit die Blinzelbahn wieder zu aktivieren...
Diese Mission müssen die Freunde erfüllen, doch es gibt ein Problem...die "bösen" Katzen...
Nachdem die Fünf ein actionreiches Abenteuer hinter sich gebracht haben, um den Ersatzschlüssel zu erhalten, müssen Sie diesen nun aktivieren. Aber dies klappt nur, wenn Ella, die das Glück hatte, den Schlüssel "aufzunehmen", wenn sie einen bestimmten Knoten innerhalb einer vorgegebenen Zeit berührt. Da fängt das Problem an, denn nun treten die Katzen auf den Plan und den Fünfen läuft die Zeit davon. Hier gefiel mir dann sehr, dass es wieder ein "spezielles" Kapitel gibt, welches Rani geschrieben hat, also könnt ihr euch vorstellen (wenn ihr die anderen Bücher gelesen habt), was darin stehen wird.
Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen, es ist einfach toll und geht quasi da weiter, wo das letzte aufhört. (Ja, ist logisch, aber auch die Action und die Story könnten nicht besser passen!)

War diese Rezension hilfreich?

Nachdem mir die erste Staffel wahnsinnig gut gefallen hat, stand ja außer Frage, dass ich weiterlesen möchte. Ich hab dem Erscheinen entgegengefiebert und mich auf die Rückkehr in den Flüsterwald, sowie ein neues Abenteuer mit Lukas, Ella, Felicitas, Rani und Punchy echt gefreut. Doch der Reihe nach.

Die Blinzelbahn, das Transportmittel schlechthin im Flüsterwald, ist sabotiert worden. Eine Katze konnte sich aus dem jetzt abgeschotteten Teil des Flüsterwaldes in die Herzburg retten, aber was ihr passiert ist weiß keiner. Das in diesem Teil des Waldes aber nichts Gutes vorgeht, ahnen Alle. Mit einem Hilferuf wenden sich die Bewohner an die 5 Freunde, welche sich natürlich auf den Weg machen. Der Meisterschlüssel ist verschwunden und Lukas und seine Freunde müssen den Ersatzschlüssel besorgen, denn nur so, kann die Blinzelbahn wieder einwandfrei zum Laufen gebracht werden. Nebenbei gilt es aber natürlich auch noch herauszufinden, wer hinter dem Ganzen steckt. Nicht einfach, aber für unsere Freunde eine Herausforderung, welche sie gern annehmen.

Richtig toll fand ich, dass zu Beginn noch einmal eine Zusammenfassung der Geschehnisse aus Staffel Eins zu finden war. Dann ging es auch schon wieder mitten rein ins Abenteuer.  Es war so toll wieder mit den Freunden unterwegs zu sein. Es gab eine Überraschung zu Punchy und Rani war gewohnt .... herausstechend. Ich finde den kleinen Menok ja echt putzig und musste meist wirklich Schmunzeln.

Aber auf der Mission geht es auch Schlag auf Schlag. Der Autor legt ordentlich Tempo vor und sorgt für jede Menge Action und Spannung.  Man merkt, wie eng die Freundschaft zwischen den 5 mittlerweile ist. Dass sie sich aufeinander verlassen und einander vertrauen können.

Mega, der Ausflug zu den Zauberschwingen. Sie leben über den Wolken und somit lernt man noch ein Stück über die Geschichte den Flüsterwaldes und seiner Bewohner. So toll gemacht.

Fazit

Wie schon die Vorgänger, liest sich auch der Auftakt der neuen Staffel in einem Rutsch weg. Es gilt Neues zu entdecken, Gefahren zu bestehen und Mut zu beweisen. Es war erneut ein fantastischer Ausflug in den Flüsterwald, der mit Spannung, Action und Humor gespickt war. Ich liebe die Mischung und bin wahnsinnig gespannt, wie es weitergehen wird. 5 Sterne und eine Leseempfehlung für klein und groß.

War diese Rezension hilfreich?

Kaum haben Lukas und Ella sich vom letzten Abenteuer erholt, bei dem sie zu den Beschützern des Flüsterwaldes ernannt wurden, da erreicht sie auch schon der nächste Hilferuf. In einem der fernen Flüsterwälder stimmt etwas nicht. Zusammen mit ihren Freunden Felicitas, Rani und Punchy machen sie sich auf den Weg, um zu Hilfe zu eilen. Zu ihrem Entsetzen funktioniert die Blinzelbahn nicht, mit der sie zu dem entfernten Flüsterwald reisen wollen. Sie benötigen den Meisterschlüssel, um die Verbindung wieder herzustellen.

Ich habe schon sehnsüchtig auf die neue Staffel des Flüsterwaldes gewartet und bin begeistert, dass Andreas Suchanek sich auch diesmal eine abenteuerliche, phantasievolle Geschichte ausgedacht hat.
Mittlerweile habe ich die fünf Freunde sehr ins Herz geschlossen. Besonders der überhebliche Menok Rani bringt mich oft zum Schmunzeln. Katze Punchy hält diesmal eine Überraschung parat, sie hat eine Fähigkeit, von der ihre Freunde bisher nichts wussten. Auch wenn diese Fähigkeit sehr nützlich ist, nutzt Punchy sie nur ungerne.
Ich habe selbst schon erwachsene Kinder aber für die magischen Geschichten aus dem Flüsterwald bin ich nie zu alt. Gerade in der heutigen Zeit genieße ich es, vom Alltag abzuschalten und in die magische Welt der fünf Freunde einzutauchen, herzlichen Dank dafür.
Fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung. Den nächsten Band kann ich kaum erwarten.

War diese Rezension hilfreich?

"Flüsterwald - Eine neue Bedrohung. Der verborgene Meisterschlüssel" von Andreas Suchanek ist der Auftakt der 2. Staffel.

Gerade erst sind Ella und Lukas vom Herzen des Waldes zu Beschützern des magischen Flüsterwaldes ernannt worden, da erreicht sie auch schon ein erneuter Hilferuf aus einem der anderen Flüsterwäldern. Sie stecken in grosser Gefahr. Gemeinsam mit der Elfe Felicitas und dem Menok Rani, stürzen sich Lukas und Ella in ein neues aufregendes Abenteuer. Doch es erwartet sie schon eine neue Hürde die sie meistern müssen, denn die unterirdische Blinzelbahn, die das einzige Transportmittel zwischen den Flüsterwäldern ist, wurde sabotiert.


Andreas Suchanek weiss auch in der zweiten Staffel der Fantasyreihe, wie er seine Leser mit jeder Menge aufkommender Spannung, Nervenkitzel und ereignisreichen Abenteuern für seine Geschichte begeistert. Mit einer kurzen Zusammenfassung direkt am Anfang, fühlt man sich rasch wieder mitten im Flüsterwald angekommen und kann auch als Neuling der Reihe gut ins Abenteuer finden. Der Schreibstil liest sich sehr fliessend, leicht und locker. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet, die die Geschichte durch spass und Unterhaltungswert bereichern. Besonders Rani fällt in diesem Band zwar durch seine ständigen Nörgeleien und altklugen Art auf, das wiederum aber auch für witzig und lustige Lesemomente sorgt. Trotz dessen das mich seine Art ab und an ziemlich genervt hat mag ich Rani unheimlich gerne, den man einfach mögen muss.

Die Handlung baut sich gewohnt sehr unterhaltsam,humorvoll mit einer gelungenen Spannung, aber auch mit überraschenden Wendungen auf, das für lebhaften Lesespass sorgt. Man fühlt sich von der ersten bis zur letzten Seite bestens unterhalten, hat Spass beim lesen und ist gespannt auf die Fortsetzung. 


Erneut ein überaus gelungen, unterhaltsam und voller Spannungsmomenten aufgebauter Fantasyroman und Auftakt der zweiten Staffel. Unbedingte Leseempfehlung für alle Fans der Staffel.

War diese Rezension hilfreich?

Lukas und Ella werden als Beschützer des Flüsterwalds gerufen. Ein Hilferuf kommt aus aus einem der anderen Flüsterwälder, doch die Blinzelbahn wurde sabotiert, sodass sie nicht dorthin reisen können. Zusammen mir der Elfe Felicitas, ihrer Katzenbeschützerin Punchy und dem Menok Rani machen sie sich auf die Suche nach dem Meisterschlüssel, der die Blinzelbahn wieder instand setzen kann. Doch ist es nicht so leicht daranzukommen und auch dann ist die Aufgabe noch nicht erledigt und der Flüsterwald gerettet.

Das Cover ist toll gemacht und passt perfekt zum Buch und zur bisherigen Reihe. Wie auch die Illustrationen im Buch (am Kapitelanfang) stammt es von Timo Grubig. Sie sind kindgerecht und detailreich gezeichnet und passen perfekt zum jeweiligen Kapitel. Der Buchschnitt in blauer Farbe mit Sternen und einer Eule ist grandios.

Der Autor ist ja durch seine genialen Einfälle v.a. im Bereich der Fantasy für Erwachsene bekannt. Seine Reihe "Das Erbe der Macht" wurde ja zurecht mehrmals ausgezeichnet. Hier versucht er sich das Genre kindgerecht zu verpacken. Und das ist ihm gelungen. Klar ist es nicht so komplex wie seine Erwachsenen-Reihen, trotzdem wird dieses Buch nicht nur Kindern ab 9 Jahren viel Spaß bereiten.

Zudem ist (in diesem Genre besonders wichtig) auch hier wieder einiges an Humor zu finden. Aber die Hauptsache ist natürlich die Spannung, die wieder von der ersten bis zur letzten Seite andauert. Extrem temporeich bekommen es die Freunde zum Auftakt der 2. Staffel mit einem neuen Gegner zu tun.

Die Handlung ist seit dem 1. Band sehr komplex aufgebaut, was man vom Autor gewohnt ist. Allerdings ist diese Komplexität sicher altersgerecht gestaltet.

Die ganze Geschichte ist - wie schon die 1. Staffel - stimmig und konnte mich überzeugen.

Fazit: Fantasy-Abenteuer für Kinder von 8 - 99 oder darüber hinaus. 5 von 5 Sternen

War diese Rezension hilfreich?

Ein gelungener Auftakt der zweiten Staffel.
Der Schreibstil ist, wie auch in den vorherigen Büchern, mitreißend und flüssig zu lesen.
Die Story wieder mitreißend und spannend.
Mir hat es wieder wahnsinnig gut gefallen und die Geschichte ist ja zum Glück noch lange nicht zu Ende.
Deswegen lasse ich mich gerne überraschen, wie es weiter geht und gebe eine klare Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Es ist einfach unglaublich, was Kinder innerhalb einer Nacht so alles erleben können. "Der verborgene Meisterschlüssel" ist schon der fünfte Band dieser Kinderreihe und es hat mir nicht weniger Spaß gemacht, als die vorherigen Bände. Nach Abschluss der ersten Staffel war ich sehr gespannt, was Lukas, Ella und ihre magischen Freunde im nächsten Abenteuer im Flüsterwald erwarten würde.

Ein kleiner Rückblick half, sich die vorherigen Ereignisse in Errinnerung zu rufen und im Prolog erfuhr man, was die kleinen Helden als nächstes erwartete. Nach einer kleinen Einführung in das aktuelle Geschehen in Winterstein dauerte es nicht lange, bis die Truppe vom Herz des Waldes um Hilfe gerufen wurde, sodass es gewohnt zügig in das anstehende Abenteuer ging. Wie man schon im Klappentext erfahren durfte, drohte Gefahr in einem weiteren Flüsterwald. Allerdings galt es erst einmal, die sabotierte Blinzelbahn zu reparieren. Und das war gar nicht so einfach. So mussten sich Lukas, Ella & Co. neuen Rätseln und Gefahren stellen. Man traf dabei liebgewonnene Nebencharaktere, die mit Rat oder Equipment unterstützten und natürlich durften neue Flüsterwaldbewohner nicht fehlen.

Auch wenn ich mich hier zu den vorherigen Bänden wiederhole: Auch dieser Reihenauftakt war spannend, einfallsreich, humorvoll und schlicht und einfach spaßig zu lesen. Die ganzen Charaktere sind absolut liebenswert und trotzdem alle ganz eigen in ihrer Art (wobei ich Rani vermutlich öfter mal mit Schokolade füttern würde...). Ich empfand absolut keine Langeweile. Einzelne Abschnitte hörte ich als Hörbuch, was mir auch sehr gut gefiel. Wunderbar gelesen bekam jeder Charakter vom Sprecher eine "eigene" Stimme, sodass immer gut zu erkennen war, wer gerade das Wort ergriff.

Kindgerecht geschrieben, mit einer schlüssigen Geschichte, gehört Flüsterwald in meinen Augen zu den Reihen, die Jungen und Mädchen gleichermaßen begeistern und auch für Eltern lesebegleitend sehr spaßig sein kann. Der erste Band ist auf jeden Fall gelungen und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

War diese Rezension hilfreich?

Nachdem es Lukas und seinen Freunden Rani, Ella, Felicitas und Punchy gelungen ist den Flüsterwald vor dem dunklen Magier zu retten bleibt es für die Freunde nicht lange ruhig. Als Beschützer des Flüsterwalds erreicht sie bereits der nächste Hilferuf aus einem fernen Flüsterwald. Doch dann ist die Blinzelverbindung dorthin kaputt. Das kann doch kein Zufall sein! Doch wer steckt dahinter?

Nachdem ich die erste Staffel des Flüsterwalds wirklich gerne gelesen habe, habe ich mich total auf den Start der nächsten Staffel gefreut. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

Direkt zu Beginn war ich wieder in der Geschichte gefangen und habe mich beim Lesen gefühlt, als ob ich wirklich im Flüsterwald wäre. Sowohl der Handlungsort als auch die Charaktere haben mir wieder gut gefallen.

Bezüglich der Figuren muss ich allerdings sagen, dass ich die Dynamik der Figuren miteinander in diesem Band etwas schwierig fand. Es gab viel Ironie und gemeine Kommentare. Es fehlte für mich ein wenig an der gewohnten Liebenswürdigkeit und Harmonie. Besonders Rani wirkte an einigen Stellen etwas zu "heftig". Dennoch mag ich alle Figuren weiterhin gerne und bin gespannt, wie sich das in den nächsten Abenteuern noch entwickelt.

Die Handlung war wieder interessant und rasant. Die Beschreibungen waren gut und ich konnte mir alles ganz gut vorstellen. Allerdings habe ich mir an vielen Stellen etwas mehr Ausführlichkeit und etwas mehr Zeit gewünscht. Für mich wirkte die Handlung beim Lesen etwas überhastet und viele spannende Szenen zu schnell abgehandelt. Zudem war es für mich dann doch der ein oder andere glückliche Zufall zu viel.

Insgesamt hat mir die Geschichte trotz der kleineren Kritikpunkte wieder wirklich gut gefallen.

War diese Rezension hilfreich?

Auch der Auftakt zur neuen Staffel erfüllte meine Erwartungen in Bezug auf Spannung, Abenteuer und Freundschaft voll und ganz. Die Freunde sind nach wie vor ein tolles Team. Sie halten zusammen und stellen sich den unterschiedlichen Gefahren. Es hat grossen Spass gemacht das neue Abenteuerbuch zu lesen. Meine Kinder werden auch schon bald in diese fantastischen Welten eintauchen und bestimmt auch grosse Freude daran haben.
Diese Reihe ist altersgerecht erzählt, was Sprachstil und Themen anbelangt und wird Kindern eine Freude bereiten, die gerne Fantasygeschichten lesen.

War diese Rezension hilfreich?

Rezension „Flüsterwald - Eine neue Bedrohung. Der verborgene Meisterschlüssel“ von Andreas Suchanek





Meinung

Schon die erste Staffel der „Flüsterwald“ Reihe zeichnete sich durch Werte wie Freundschaft, Mut, Selbstvertrauen und Zusammenhalt aus, war gespickt mit jeder Menge Action, Spannung, Abenteuer, Spaß, Geheimnissen und steckte voller Ereignisse. Und genau so geht es im Auftakt der zweiten Staffel weiter.

Timo Grubing zeichnet erneut ein phantasievolles Cover, welches perfekt zu den Vorgängern passt, und auch im Inneren erleben wir eine wahre Fülle an Zeichnungen, die das Leseerlebnis wundervoll untermalen.

Das neue Abenteuer las sich wie im Flug. Ein kurzer „Das geschah in der ersten Flüsterwald-Staffel“ ruft uns noch einmal die Geschehnisse in Erinnerung und dann geht es auch schon los. Andreas Suchanek setzte seine Geschichte wie gewohnt in einem zugleich aufregenden und kindgerechtem Stil fort, der nicht nur den jungen Lesern, sondern auch älteren eine Menge Spaß garantiert.

Die Lage im Flüsterwald war ernst und den Freunden standen neue Bedrohungen bevor. Die Idee und Geschehnisse rund um die Blinzelbahn fand ich sehr gut und gebannt verfolgte ich jeden Moment. Der Autor schafft hier wieder etwas so wundervolles und lässt es durch seine Beschreibungen lebendig werden. Ich werde diesen Ort nie vergessen.

Doch meine größte Faszination gilt den Wolken. Es war atemberaubend und die Magie pulsierte durch jedes noch so kleine Bild auf sehr eindrückliche Weise. Voller Staunen las ich und wurde tief hineingezogen. Nicht nur einmal wurde es für die Freunde gefährlich. Andreas Suchanek schafft die perfekte Atmosphäre und garantiert beste Unterhaltung bis zum Schluss.

Komm in den Flüsterwald und erlebe Spaß und ein endloses Abenteuer!




Fazit

Staffel zwei beginnt mit Spannung und geheimnisvollen Orten, die bei mir endlose Faszination und Staunen auslösten. Andreas Suchanek gestaltet erneut eine aufregende Geschichte, in der viele Werte stecken, aber auch eine Prise Humor. Es wird spannungsgeladen, actionreich, aber auch gefährlich. Besonders der Showdown fühlte sich an wie ein Blockbuster Erlebnis. Mit dem Epilog gibt der Autor einen Vorgeschmack auf das, was uns noch alles erwartet.



Ich vergebe 5 von 5 Sternen

War diese Rezension hilfreich?

Inhaltsangabe:
Lukas und Ella wollen nach ihrem Abenteuer mit dem Dunklen Magier nur eine entspannte Zeit im Flüsterwalt mit ihren Freunden verbringen, als sie im geheimen Speicher von Katzen angegriffen werden. Mit Mühe gelingt es ihnen, diese gegen Katzen zu verteidigen.

Im Flüsterwald ruft das Herz des Waldes seines Beschützer zu sich und die Freunde erfahren von einer neuen Bedrohung, welche sich aus einem der anderen Flüsterwälder einmischt. Die neue Bedrohung hat den Meisterschlüssel gestohlen, der benötigt wird, um in die anderen Wälder zu gelangen. Doch es gibt einen Ersatzschlüssel, welchen die Freunde finden müssen, um den anderen Wesen in den entfernten Flüsterwäldern zu helfen.

Es beginnt ein neues, spannendes Abenteuer.


Meinung:
Was soll ich noch schreiben? Ich mag diese Reihe einfach zu gerne und auch das neue Abenteuer verspricht wieder spannend zu werden. Es gibt einen geheimnisvollen neuen Gegner, dem sich die Freunde in den Weg stellen müssen, um ihren Flüsterwald und seine Bewohner beschützen zu können.

Wieder haben wir hervorragende neue Ideen, und Gadgets, die ein wenig an Superspionfilme erinnern und mich schmunzeln ließen. Auch die Charakterdynamik passt in dieser zweiten Staffel und bringt alte Spannungspunkte zurück, greift aber auch neue Überraschungen auf.


Fazit:
Auch Band 1 der zweiten Staffel „Eine neue Bedrohung“ hat mir super gefallen. Die Charaktere bleiben einfach liebenswürdig, der Erzählstil witzig und die Ideen reich und die Abenteuer bunt und spannend.

War diese Rezension hilfreich?

Eine neue Bedrohung Der verborgene Meisterschlüssel ist der fünfte Band der Flüsterwaldreihe des Autors Andreas Suchanek und der erste Band der zweiten Staffel. Wieder einmal wird der Flüsterwald bedroht und Lukas und Ella werden als Hüter des Flüsterwaldes vom Herz des Waldes zur Hilfe gerufen. Zusammen mit dem Menok Rani, der Elfe Felicitas und der Katze Punchy brechen sie auf, um den Wald und seine Bewohner zu schützen.

Die Geschichte rund um die Freunde geht spannend weiter und man merkt den Figuren an, dass sie sich weiter entwickelt haben. Nur Rani ist immer noch der selbstverliebte und unbelehrbare Menok wie er ihn schon in den Vorbänden verkörpert hat. Zum Glück ist Rani dieses Mal nicht so nervig wie in Band vier.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und dem empfohlenen Lesealter angepasst. Für mich eine schöne Reihe, die nicht nur Kindern gefällt sondern auch gut von Erwachsenen gelesen werden kann, die gerne Geschichten mit einem Fantasyanteil lesen und sich nicht daran stören, das die Akteure recht jung sind.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: