Jahre mit Martha

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 31.08.2022 | Archivierungsdatum 31.10.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #JahremitMartha #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Željko, der von allen »Jimmy« genannt wird, ist fünfzehn, als er sich in Martha verliebt. Sie ist Professorin in Heidelberg, er lebt mit seinen Eltern und Geschwistern zu fünft in einer Zweizimmerwohnung in Ludwigshafen. Martha hat, was Željko sich sehnlichst wünscht: Bücher, Bildung und Souveränität. Mit Martha besucht er zum ersten Mal ein Theater, sie spricht mit ihm, wie sonst niemand mit ihm spricht. Mit Marthas Liebe wächst Željkos Welt. Doch welche Welt ist es, die er da betritt und wen lässt er dafür zurück? Wo verlaufen die Grenzen zwischen Begehren und Ausbeutung? 

Ein zärtlicher und mitreißender Roman über Machtverhältnisse und über die Frage nach dem Gleichgewicht der Welt.

Željko, der von allen »Jimmy« genannt wird, ist fünfzehn, als er sich in Martha verliebt. Sie ist Professorin in Heidelberg, er lebt mit seinen Eltern und Geschwistern zu fünft in einer...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783103971637
PREIS 24,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Jimmy ist 15 Jahre alt. Seine Familie ist aus Herzegowina. Er hat zwei Geschwister. Sein Vater ist viel auf Montage. Seine Mutter putzt, unter anderem bei Martha, einer Professorin.
Jimmy lernt Martha kennen und empfindet Zuneigung, die auch erwidert wird. Martha eröffnet ihm eine Welt, zu der er vorher keinen Zutritt hatte. Jimmy ist sehr wissbegierig. Er holt alte Zeitungen aus dem Altpapier, liest sie und notiert Begriffe, die ihm fremd sind, auf Karteikarten und schlägt sie in der Bibliothek im Lexikon nach.
Er verbringt viel Zeit mit Martha. Auch als er zum Studium nach München geht, reißt der Kontakt nicht ab.
Jimmys Familie versucht, als Gastarbeiter sich der neuen Heimat anzupassen. Bei Familienfeiern gibt es Schwarzwälder Kirschtorte.
Als sein Großvater in Herzegowina stirbt, fährt er mit Martha zur Beerdigung. Es wird eine seltsame Reise.
Mir hat der Roman von Martin Kordic sehr gut gefallen. Er behandelt eine ungewöhnliche Beziehung mit ungewissem Ende. Die Geschichte der Gastarbeiter stimmt nachdenklich. Wo gehört man hin, wenn man sich in dieser Situation befindet.
Wunderbar zu lesen.

War diese Rezension hilfreich?

Was für ein gelungener Roman! Atemlos folgt man der Geschichte von Martha und Jimmy, die sich über Jahrzehnte erstreckt und bekommt ganz nebenbei Einblicke in das Aufwachsen von Migrant*innenkindern in der Bundesrepublik. Sehr empfehlenswert und ein echtes Highlight in diesem Buchherbst.

War diese Rezension hilfreich?

Wunderbar! Lest alle selbst- unbedingt!
Hervorragend skizzierte Charaktere- liebevoll dargestellt ohne zu werten
Harmonische Szenen voller Melancholie, welche nie ins kitschige triften
Spiessige Realitäten fein beobachtet
Wunderbar still mit kräftigem Nachhall
Ein Highlight der Sommernovis

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: