Die Schuhe meines Vaters

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 19.07.2022 | Archivierungsdatum 09.09.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #dumontbuchverlag #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Wie kann man den Vater gehen lassen, wenn man den Zeitpunkt selbst bestimmen muss?

Im Sommer 2018 kommt der Vater von Andreas Schäfer zu Besuch nach Berlin. Kurz zuvor hat er erfahren, dass er an Krebs erkrankt ist, doch Beschwerden hat er keine. Er geht in die Oper, unternimmt einen Ausflug ans Meer, sitzt auf dem Sofa des Sohnes und sagt verwundert: Dass da was ist! Aber was? Was ist da im Kopf des Vaters? Er fährt nach Frankfurt zurück, wo er seit der Trennung von der griechischen Mutter allein lebt. Auch zur Biopsie geht er allein. Am Tag der Untersuchung meldet sich ein Arzt und teilt dem Sohn mit, dass der Vater eine Hirnblutung erlitten habe: Ihr Vater wird sterben, sagt er. Er liegt im künstlichen Koma. Sie müssen entscheiden, wann wir die Maschinen abstellen.

Wie damit umgehen, wenn einem das Leben des eigenen Vaters in die Hände gelegt wird? Die Schuhe meines Vaters ist ein ebenso erschütterndes wie zu Herzen gehendes Buch über Väter und Söhne und die unerwarteten Wege der Trauer. Aufrichtig, poetisch und einfühlsam erzählt Andreas Schäfer vom eigenen Schockzustand vor allem aber nähert er sich dem Vater, dem leidenschaftlich gern Reisenden, dem Kriegstraumatisierten, und ihrem besonderen, nicht immer einfachen Verhältnis.

Bitte veröffentlichen Sie außerhalb dieser Plattform keine Rezensionen vor dem ET (19.07.2022).

Wie kann man den Vater gehen lassen, wenn man den Zeitpunkt selbst bestimmen muss?

Im Sommer 2018 kommt der Vater von Andreas Schäfer zu Besuch nach Berlin. Kurz zuvor hat er erfahren, dass er an...


Eine Anmerkung des Verlags

Bitte veröffentlichen Sie außerhalb dieser Plattform keine Rezensionen vor dem ET (19.07.2022).

Bitte veröffentlichen Sie außerhalb dieser Plattform keine Rezensionen vor dem ET (19.07.2022).


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783832181963
PREIS 22,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

LeserInnen dieses Buches mochten auch: