Skandar und der Zorn der Einhörner

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 24.05.2022 | Archivierungsdatum 31.12.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #SkandarundderZornderEinhörner #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Wie jedes Jahr verfolgen alle das große Einhornrennen im Fernsehen und sind fasziniert von den monströsen und blutrünstigen Wesen, die gebändigt von ihren Reiterinnen und Reitern durch die Lüfte jagen und sich mit elementarer Magie aus Wasser, Luft, Erde und Feuer bekämpfen. Skandars Favorit siegt, wird aber kurz nach dem Rennen von einem mysteriösen Reiter auf einem wilden Einhorn entführt. Skandar nimmt kurz darauf selbst an der Aufnahmeprüfung auf der Einhorn-Insel teil und wird als Reiter ausgewählt. Doch sein Einhorn trägt die Markierung des verbotenen fünften Elements. Was, wenn Skandar gar nicht der Held in seiner Geschichte ist, sondern der Bösewicht?

Wie jedes Jahr verfolgen alle das große Einhornrennen im Fernsehen und sind fasziniert von den monströsen und blutrünstigen Wesen, die gebändigt von ihren Reiterinnen und Reitern durch die Lüfte...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783505150142
PREIS 14,00 € (EUR)
SEITEN 448

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Wer sagt, dass Einhörner immer weiß und gutherzig sein müssen, kennt den Auftakt der neuen Reihe von A. Steadman noch nicht. Ein fulminanter Fantasyroman für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene.

Es gibt das Festland und die Insel mit den Spiegelklippen. Es gibt Herden wilder Einhörner, die ewig leben, und die an ihrer Reiter gebundenen. Letztere schlüpfen nach dreizehn Jahren aus ihrem Ei, wenn der oder die für sie bestimmte ReiterIn die Hand darauf legt. Und dann beginnt eine spezielle Ausbildung. Skandar will so ein Reiter werden, aber er wird nicht zugelassen. Jemand anders sorgt dafür, dass er illegal auf die Insel und zu den Eiern gelangt. Damit beginnen seine Herausforderungen allerdings so richtig. Denn sein Fohlen gehört zum 5. Element und müsste, genau wie er, getötet werden. Skandar findet zusammen mit neuen Freunden Wege dies zu vermeiden.
Ebenso spannend ist die Welt, in der das alles stattfindet.
Untypisch für Fantasy: die Menschen kommunizieren modern, duzen und siezen sich. Es gibt Hubschrauber und viel Magie, Einhörner jagen Tiere, die sie fressen und sind überhaupt so völlig anders als bisher irgendwo beschrieben. Dabei gruselt die Geschichte überhaupt nicht, sie ist total faszinierend aufgebaut. Ein unheimlich guter Schmöker! Ich hab mich wunderbar unterhalten gefühlt und freue mich auf den zweiten Band.

War diese Rezension hilfreich?

Einhörner gibt es wirlich. Sie leben auf der Insel, und einmal im Jahr werden alle 13-jährigen von der Insel und vom Festland einer Prüfung unterzogen, um herauszufinden, wer sich zum Einhorn-Reiter eignet. Jeder Reiter wird mit einem Einhorn verbunden und lernt, es zu zähmen und mit seiner elementaren Magie umzugehen. Und das ist auch bitter notwendig - Einhörner sind gefährlich und blutrünstig, und ungebundene Einhörner werden schnell zu einer großen Bedrohung für Leib und Leben.
Skandar Smith freut sich seit Jahren auf seine Reiterprüfung, denn sein größter Traum ist es, Einhornreiter zu werden. Umso größer ist sei nErstaunen, als er erst von der Prüfung ausgeschlossen und dann von einer geheimnisvollen Reiterin auf die Insel geschmuggelt wird. Warum soll verhindert werden, dass Skandar zum Reiter ausgebildet wird? Und warum trägt sein Einhorn das Zeichen eines verbotenen magischen Elements? Skandar und seine neuen Freunde müssen schnell Antworten auf diese Fragen finden, denn ein gefährlicher Reiter stiehlt Einhörner, und irgenwie ist Skandars Geschichte mit dieser geheimnisvollen Gestalt verbunden.

Ein toller, spannender Fantasyroman für Jugendliche, der eine komplett neue Version eines bekannten Fabelwesens spinnt. A.F. Steadman hat eine detailreiche Welt geschaffen, in der die Protagonisten mit hoher Geschwindigkeit durch ein spannendes Abenteuer jagen. Hoffentlich kommt Band 2 bald!

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch hat mich positiv überrascht. Ich bin aufgrund der Empfehlung von Rick Riordan auf das Buch aufmerksam geworden und habe wieder eine Göttergeschichte erwartet. Aber weit gefehlt, es geht um blutrünstige Einhörner und ihre Reiter. Es erinnert mich an Eragon, aber es nicht so langatmig, gut strukturiert und wirklich spannend. Nichts für zart Besaitete, aber auf jeden Fall lesenswert.

War diese Rezension hilfreich?

Skandar ist definitiv eine der Entdeckungen des Jahres für mich! Das ganze Konzept ist dermaßen genial, neu und originell - fleischfressende, furchterregende Einhörner, die Elementarmagie kontrollieren und jedes Jahr in einem Rennen gegeneinander antreten? Schüler*innen, die darauf hinfiebern, dass eines der Einhörner mit ihnen schicksalhaft verbunden ist? Eine dunkle Bedrohung, die Einhörner stiehlt und Bürger raubt? Wo hat man so etwas bitte schon einmal gesehen? Den größten Vergleich könnte ich noch mit Cassandra Clares und Holly Blacks Magisterium-Reihe ziehen, aber da hört es schon auf.
Die Geschichte hat mich von Anfang bis Ende nicht losgelassen, weil ständig eine neue unerwartete Wendung kommt, die selbst mich erfahrene Leserin überrascht. Obwohl die Handlung sich über ein ganzes Schuljahr hinweg entwickelt, passiert immer etwas Neues, Interessantes, das einen bei der Stange hält. Und die Auflösung habe ich überhaupt nicht kommen sehen.
Auch das Design finde ich großartig - das Cover hat mich sowieso angesprochen, aber auch die Karte und die Kapitelüberschriften machen etwas her.
Jetzt bin ich sehr gespannt auf die folgenden Bände und empfehle derweil fleißig diesen grandiosen Auftakt!

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch "Skandar und der Zorn der Einhörner" hat mir ausgesprochen gut gefallen. Die Welt, die dort zugänglich gemacht wird, hat mich sofort magisch angezogen. Einhörner sind nicht nur real, sie haben auch Schwächen und Stärken und gleichen eher Raubtieren, sie fressen kleine Tiere, als niedlichen Regenbogenwesen.
Die Insel der Einhörner sucht jedes Jahr junge Menschen, die sich als Einhornreiter eignen und somit in der Lage sind, Einhörner schlüpfen zu lassen. Skandar Smith träumt sein Leben lang davon einer von ihnen zu werden. Auch seine ältere Schwester Kenna hatte den Traum, wurde aber nicht zur Prüfung zugelassen. Auch Skandar soll ausgeschlossen werden. Am Abend der Prüfung kommt eine Fremde zur Familie Smith und bringt Skandar illegal auf die Insel, sodass er sich doch noch zur Bruthöhle der Einhorneier begeben kann.

Was Skandar alles erlebt und wie sich die Geschichte entwickelt beschreibt das Buch in einer fantastischen Art und Weise.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: