Das Geheimnis der Brüder Tengye

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 10.02.2022 | Archivierungsdatum 22.04.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DasGeheimnisderBrüderTengye #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Im Jahr 1845 stehen einer alleinstehenden jungen Frau nicht viele Möglichkeiten offen, ihr Leben zu bestreiten: Entweder sie heiratet oder sie geht in Stellung. Nach dem Tod ihres Vaters geht es Anna nicht anders. Doch das Schicksal scheint es gut mit ihr zu meinen, denn es führt sie nach London zu Iseuld und Caradoc Arscott, die sie wie eine Freundin in ihre Familie aufnehmen. Anna wäre glücklich, wären da nicht diese Träume. Nacht für Nacht träumt sie von König Artus, der Iseulds jüngerem Bruder, den sie nicht ausstehen kann, bis aufs Haar gleicht.

Erst in Cornwall, der Heimat Iseulds und ihrer Brüder, begreift Anna den Sinn ihrer nächtlichen Fantasien und bald schon weiß sie nicht mehr, ob sie ihrem Verstand trauen darf. Oder ihrem Herzen ...


Über die Autorin

Andrea Instone hat mehr oder weniger fleißig ein Bonner Gymnasium besucht, ist auf einem sowjetischen Kreuzfahrtschiff einmal rund um Europa und Nordafrika geschippert, leitete auf Norderney eine Schönheitsfarm, machte sich in Bad Godesberg selbstständig, arbeitete nacheinander für einen Anwalt, ein Telekommunikationsunternehmen und eine Versicherungsgesellschaft, heiratete einen Australier, bekam zwei Söhne, die selbstständig kochen, aber leider nicht aufräumen, telefoniert mit Freundinnen, wenn sie sie nicht treffen kann, und kuschelt ansonsten mit zwei Katzen und zwei Hunden, während sie auf dem Sofa sitzt und schreibt, schreibt, schreibt.

Im Jahr 1845 stehen einer alleinstehenden jungen Frau nicht viele Möglichkeiten offen, ihr Leben zu bestreiten: Entweder sie heiratet oder sie geht in Stellung. Nach dem Tod ihres Vaters geht es Anna...


Eine Anmerkung des Verlags

Ebook-Ausgaben sind lieferbar unter folgenden ISBN:
978-3-948483-92-0 (PDF)
978-3-948483-91-3 (EPUB)

Ebook-Ausgaben sind lieferbar unter folgenden ISBN:
978-3-948483-92-0 (PDF)
978-3-948483-91-3 (EPUB)


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Taschenbuch
ISBN 9783948483906
PREIS 12,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Träume, Geister oder doch Realität?
Der Klappentext: „Im Jahr 1845 stehen einer alleinstehenden jungen Frau nicht viele Möglichkeiten offen, ihr Leben zu bestreiten: Entweder sie heiratet oder sie geht in Stellung. Nach dem Tod ihres Vaters geht es Anna nicht anders. Doch das Schicksal scheint es gut mit ihr zu meinen, denn es führt sie nach London zu Iseuld und Caradoc Arscott, die sie wie eine Freundin in ihre Familie aufnehmen. Anna wäre glücklich, wären da nicht diese Träume. Nacht für Nacht träumt sie von König Artus, der Iseulds jüngerem Bruder, den sie nicht ausstehen kann, bis aufs Haar gleicht. Erst in Cornwall, der Heimat Iseulds und ihrer Brüder, begreift Anna den Sinn ihrer nächtlichen Fantasien und bald schon weiß sie nicht mehr, ob sie ihrem Verstand trauen darf. Oder ihrem Herzen ...“
Zum Inhalt: Anna lebt mit ihrem kranken Vater bei ihrem Bruder und dessen Frau. Doch die will Anna unbedingt aus dem Haus haben und arrangiert eine Ehe für sie. Von dem Kandidaten will Anna aber nichts wissen und so nutzt sie am Todestag des Vaters und vor der offiziellen Verlobung die Chance zur Flucht. Sie hat ein Ehepaar aus London kennengelernt und wird für sie als Gouvernante arbeiten. Schnell wird sie zur Freundin der Familie und reist mit ihnen von London nach Cornwall. Dort lernt sie den Bruder ihrer neuen Freundin kennen und lieben. Alles wäre ganz wunderbar, wenn Anna nicht von seltsamen Träumen geplagt werden würde. Sind es tatsächlich Träume oder Erinnerungen an ein früheres Leben? Und ist in der Wirklichkeit alles tatsächlich so wie es scheint?
Meine Meinung: „Das Geheimnis der Brüder Tengey“ birgt mehr als ein Geheimnis und man kann sich als Leser so richtig den Kopf zerbrechen. Da Anna als Ich-Erzählerin nur von dem berichtet, dass sie erlebt hat und das sie sich zusammenreimt, eröffnet sich auch dem Leser nur schrittweise die Geschichte. Das einzige, dass man sicher weiß, ist das Anna die Gefahren überstehen wird, denn sonst könnte sie nicht davon erzählen. Aber es bleibt spannend. Die Geschichte ist ein wenig mystisch, ein wenig düster und durchaus fesselnd. Dank des geschmeidigen Erzählstils ist diese Gothic Novel auch sehr gut und flüssig zu lesen, so dass sie für einige Stunden unterhaltsame und spannende Abwechslung.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: